Grafik

Katalog-Nr. 3653

Prof. Luigi Kasimir, Blick auf Schloss Persenbeug

Ansicht der über der Donau thronenden stattlichen Schlossanlage in Niederösterreich, Farbradierung, um 1930, unter der Darstellung rechts in Blei signiert „Luigi Kasimir“, minimal faltspurig durch Druckvorgang und leicht gebräunt, hinter Glas gerahmt, Darstellungsmaße ca. 41 x 57 cm. Künstlerinfo: eigentlich Luigi Alois Heinrich Kasimir, österreichischer Maler und Graphiker (1881 Pettau bis 1962 Wien), Sohn des Malers Alois Kasimir, frühe Förderung durch den Zeichenprofessor der Technischen Hochschule Graz Heinrich Bank, studierte 1900–05 an der Wiener Akademie bei William Unger und Sigmund L'Allemand, 1906–07 an der Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt in Wien und an der Kunstgewerbeschule Graz bei Leo Diet, von Kaiser Franz-Joseph zum Professor ernannt, erhielt zahlreiche Ehrungen, unter anderem 1910 den Staatspreis, die Goldene und Silberne Medaille der Stadt Graz, Mitglied der Genossenschaft Bildender Künstler der Steiermark, tätig in Wien, Quelle: Thieme-Becker, Vollmer, Dressler und Wikipedia.

Limit:
80,00 €
Zuschlag:
80,00 €

Bevorstehende Termine

Wie funktioniert eine Auktion