Grafik

Katalog-Nr. 3604

Hubert Jaillot, Rheinkarte

rechts oben prachtvolle Kartusche und hierin betitelt „Le Cours de la Riviere du Rhein...“ und bezeichnet „Presenteé A. Monseigneur le Dauphin… Hubert Jaillot“, Darstellung des Gebiets zwischen Emden im Norden, Ulm im Osten, Genf im Süden und Brügge im Westen, links unten Meilenzeiger mit Datierung „1692“, Kupferstich, mittig Faltlinien, Darstellungsmaße ca. 85,5 x 57 cm, Blattmaße ca. 89 x 62,5 cm. Künstlerinfo: auch Alexis Humbert Jailloteau oder Iaillot, frz. Kartenstecher und Elfenbeinschnitzer (ca. 1632 Avignon bei St.-Claude bis 1712 Paris), Bruder und Schüler des Pierre Simon Jaillot, ab 1657 mit diesem in Paris, 1664 Schüler der Académie de St.-Luc, heiratete 1665 als “sculpteur du roi (königlicher Kupferstecher)” die Tochter eines Kupferstichkartenhändlers und betätigte sich fortan als Kartenstecher, führt ab 1678 (oder 1686) den Titel “sculpteur et géographe ordinaire du Roi [dt.: Kupferstecher und einfacher Geograph des Königs]” und ab 1697 ein eigenes Wappen, tätig in Paris, Quelle: Thieme-Becker und Internet.

Limit:
40,00 €
Zuschlag:
80,00 €

Bevorstehende Termine

Wie funktioniert eine Auktion