Skulpturen & Bronzen

...

Modernes Wandrelief

rückseitig monogrammiert AT und datiert 1989, sowie betiltet Luftbild I, Nadelholz beschnitzt, teils brandschattiert und farbig gefasst, informelle Komposition, leichte Erhaltungsmängel, Maße 34 x 32 cm.

Katalog-Nr.: 3695
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Skulptur "Alter Fritz"

20. Jh., Messing patiniert, Darstellung Friedrich des Großen in Uniform, mit Zweispitz und Stock, auf einer Marmorplinthe verschraubt, guter Zustand, H 27,5 cm.

Katalog-Nr.: 3692
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 140,00 €

Mehr Informationen...

...

Weiblicher Akt

1960er Jahre, unsigniert, Mahagoni (Ursprungsland des Werkstoffes wohl Kuba), am Boden Schriftzug "Cuba", abstrahierter Frauenakt in geschwungender Linienführung, auf rechteckigem Mahagonisockel, kleine oberflächliche Abplatzer, H gesamt ca. 45 cm.

Katalog-Nr.: 3689
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Wiener Bronze Büchereule

um 1900, unsigniert, Bronze polychrom in Kaltbemalung staffiert, Darstellung einer Eule auf einem Bücherstapel, Boden gedellt und teils stärker berieben, H ca. 5 cm.

Katalog-Nr.: 3667
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 100,00 €

Mehr Informationen...

...

Rudolfi, Kleinbronze Lausejunge

um 1920, verso signiert, Bronze dunkel patiniert, Darstellung eines kleinen Lausejungen in einfacher Kleidung und mit Hut, barfuß auf flacher Plinthe, auf kleinem quadratischen Marmorsockel, dieser minimalst bestoßen, sonst sehr gut erhalten, H Bronze ca. 11 cm, H gesamt ca. 15 cm.

Katalog-Nr.: 3632
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Wiener Bronze Frosch

1. Hälfte 20. Jh., Lilienmarke, unleserlicher geritzter Schriftzug: "W.W. 278"?, Bronze polychrom in Kaltbemalung staffiert, Darstellung eines großen Frosches in naturalistischer Auffassung, partiell berieben, sonst gut erhalten, H ca. 3,5 cm, B ca. 7 cm.

Katalog-Nr.: 3668
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 130,00 €

Mehr Informationen...

...

Max Hermann Fritz, Pferdebändiger

1. Drittel 20. Jh., signiert, Bronze braun patiniert, minimal abstrahierte Darstellung eines nackten Mannes auf einem steigenden Pferd, auf kleiner quadratischer Plinthe, gute Erhaltung, H ca. 11 cm. Künstlerinfo: deutscher Bildhauer, Porzellanmodelleur und Medailleur (1873 Neuhaus bis 1948 Dresden), zunächst war er ein Schüler von Lorenz Hutschenreuther in Lichte/Thüringen, im Jahr 1898 Umzug nach Dresden und hier autodidaktische Fortbildung schwerpunktmäßig im Bereich Kleinplastik, er schuf vor allem viele Tierfiguren und Putten, im Porzellanbereich entstanden u.a. Entwürfe aus seiner Hand für die Königliche Porzellanmanufaktur Meissen (Hutschenreuther), in Fraureuth und für die Porzellanmanufaktur Rosenthal, zahlreiche seiner Arbeiten sind in Museen in Dresden und andernorts in Sachsen ausgestellt, unter anderem vier Putten aus Muschelkalk im Rosengarten am Neustädter Elbufer, Quelle: Internet.

Katalog-Nr.: 3637
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 35,00 €

Mehr Informationen...

...

Terrakottarelief "Swidgard"

datiert 8.7.1948, bezeichnet "Swidgard", verso mit in Siegelwachs gepresstem ungedeuteten Wappen und Buchstabe S, reliefierte Darstellung eines jungen Mädchens mit lockigem Haar, in hochgeschlossener Bluse, in vergoldetem hochgezogenen Rahmen, partiell winzigst bestoßen, sonst sehr gut erhalten, Maße 40 x 30,5 cm.

Katalog-Nr.: 3656
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 50,00 €

Mehr Informationen...

...

Überlebensgroßer dekorative Bronze

neuzeitlich, unsigniert, Bronze braun patiniert, naturaliatische Darstellung eines Aras auf einem großen Ast, sehr gute Erhaltung, H ca. 131 cm.

Katalog-Nr.: 3663
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 330,00 €

Mehr Informationen...

...

Wiener Bronze Pudel als Maler

um 1900, ungemarkt, Bronze polychrom in Kaltbemalung staffiert, humoristische Darstellung eines Pudels auf den Hinterläufen, vor einer Leinwand mit Blumenstillleben, in der Pfote Pinsel und Mischpalette, sehr gute Erhaltung, H ca. 5,5 cm.

Katalog-Nr.: 3680
Limit: 50,00 €, Zuschlag: 65,00 €

Mehr Informationen...

...

Wiener Bronze Löwenhund

um 1900, gestempelt "geschützt", Bronze ziseliert und polychrom in Kaltbemalung staffiert, Darstellung eines kleinen sitzendes Hundes, partielle Farbverluste, H ca. 3,5 cm, L ca. 3,5 cm.

Katalog-Nr.: 3678
Limit: 50,00 €, Zuschlag: 55,00 €

Mehr Informationen...

...

Wiener Bronze Bulldogge

um 1900, Lilienmarke und gestempelt "Vienna", Bronze ziseliert und polychrom in Kaltbemalung staffiert, naturalistische Darstellung einer Bulldogge, partiell stärkere Farbverluste, H ca. 2,5 cm, L ca. 5 cm.

Katalog-Nr.: 3676
Limit: 50,00 €, Zuschlag: 55,00 €

Mehr Informationen...

...

Wiener Bronze Jagdhund mit Rebhuhn

2. Hälfte 20. Jh., am Bauch mit unleserlichem Stempel, Fuß mit ebenfalls unleserlicher Nummer "479B"?, Bronze polychrom in Kaltbemalung staffiert, naturalistische Darstellung eines Setters bei der Jagd, winzigste Farbverluste, sonst sehr gut erhalten, L ca. 10 cm.

Katalog-Nr.: 3671
Limit: 50,00 €, Zuschlag: 60,00 €

Mehr Informationen...

...

Wiener Bronze Schwein

1. Hälfte 20. Jh., Krugmarke und gestempelt "Vienna Bronze", Bronze polychrom in Kaltbemalung staffiert, naturalistische Darstellung eines sitzenden Schweines, partiell kleinere Farbverluste, H ca. 3,4 cm.

Katalog-Nr.: 3679
Limit: 50,00 €, Zuschlag: 65,00 €

Mehr Informationen...

...

Wiener Bronze Spitz

um 1900, Lilienmarke und gestempelt "geschützt", Bronze ziseliert und polychrom in Kaltbemalung staffiert, naturalistische Darstellung eines Spitzes mit hellgrauem Fell, partiell winzigste Farbverluste, sonst gut erhalten, H ca. 3 cm, L ca. 3,5 cm.

Katalog-Nr.: 3675
Limit: 50,00 €, Zuschlag: 75,00 €

Mehr Informationen...

...

Wiener Bronze Frosch als Zecher

um 1900, Lilienmarke sowie Stempel "geschützt", Bronze ziseliert und polychrom in Kaltbemalung staffiert, humoristische Darstellung eines Frosches mit Pfeife und Bierhumpen, partiell winzigste Farbverluste, sonst sehr gut erhalten, H ca. 4,5 cm.

Katalog-Nr.: 3677
Limit: 50,00 €, Zuschlag: 150,00 €

Mehr Informationen...

...

Wiener Bronze Hundegruppe

um 1900, undeutliche Krugmarke, Bronze polychrom in Kaltbemalung staffiert, zwei liegende und ein stehender Hund in unterschiedlichen Farbnuancen, partiell starke Farbverluste Altersspuren, L max. ca. 8 cm.

Katalog-Nr.: 3672
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Wiener Bronze Katze

um 1900, Krugmarke und weitere unleserliche Marke unter dem Korb, Bronze polychrom staffiert und aufwendig ziseliert, humoristische Darstellung einer vermenschlichten Katze auf zwei Beinen, mit ihren Jungen in einem Körbchen, partiell winzige Farbverluste, sonst gut erhalten, H ca. 5,5 cm.

Katalog-Nr.: 3674
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 60,00 €

Mehr Informationen...

...

G. Schrey, zwei Frauenköpfe als Reliefs

Mitte 20. Jh., verso signiert, Holz geschnitzt, minimal abstrahierte Darstellungen zweier Frauenköpfe als halbplastische Reliefs, gute Erhaltung mit kleinen oberflächlichen Altersspuren, trocknungsrissig, H ca. 25 und 27 cm, B ca. 17 und 17,5 cm.

Katalog-Nr.: 3655
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Romanisches Türelement

Nachguss wohl 19. Jh., unsigniert, Bronze dunkel patiniert, wohl Replik eines romanischen Türsegments, Darstellung eines helfenden Engels, einer armen Frau seine Hand reichend, umgeben von verschlungenen vegetabilen Dekorationselementen, grünspanig, Maße ca. H 54 x B 45 cm.

Katalog-Nr.: 3601
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 180,00 €

Mehr Informationen...

...

Ruth Milles, "Blåsväder"

1. Hälfte 20. Jh., signiert, Keramik dunkelgrün patiniert, minimal abstrahierte Darstellung einer jungen Frau in typischer holländischer Tracht, sich in starkem Wind die Haube haltend, auf naturalistisch gestalteter Plinthe, sehr gut erhalten, H ca. 24 cm. Künstlerinfo: schwedische Bildhauerin (1873-1941), geboren auf Örby Manor in Vallentuna bei Stockholm, Schwester des Bildhauers Carl Milles (1875-1955) studierte 1892-93 an der Tekniska Skolan (Technischen Schule, Vorgängerin der Konstfack University College of Kunsthandwerk und Design in Stockholm), danach 1894-98 an der Royal Swedish Academy of Arts, besuchte die Theosophische Gesellschaft, die ihr späteres Leben und Schaffen beeinflusste, Abreise nach Paris und Studium an der Académie Colarossi und École des Beaux-Arts, bereiste Frankreich und Deutschland, 1903 Rückkehr nach Schweden und in Islinge auf Lidingö niedergelassen, dort teilte sie sich zeitweise ein Studio mit der Frau ihres Bruders Carl, Olga Milles, stellte auf zahlreichen Ausstellungen aus und erhielt ebenfalls Preise für ihre Arbeiten, illustrierte einige Bücher, 1932 Umzug nach Rom, durch schwindende Gesundheit wandte sie sich dort zunächst der Malerei und später dem Schreiben zu, verstarb 1941 in Rom, wo sie auch beigesetzt wurde. Quelle: Internet.

Katalog-Nr.: 3624
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 120,00 €

Mehr Informationen...

...

Wien zwei Tierminiaturen

Mitte 20. Jh., Reh gestempelt: "WHW Made in Austria", Pferd gestempelt gespiegeltes RR im Viereck für Richard Rohac, Bronze schwarz patiniert, abstrahierte Darstellungen von Pferd und Reh in schwungvoller Linienführung, partiell winzigste Altersspuren und minimalst berieben, sonst gut erhalten, H max. ca. 8 cm. Künstlerinfo: ein österreichischer Designer und Metallhandwerker (tätig 1906-1956 in Wien), Ausbildung bei der Werkstätte Hagenauer in Wien und weitere neun Jahre tätig in der Werkstatt, 1932 sein eigenes Metallgeschäft, Unterbrechung der Karriere durch Militärdienst und Internierung in Griechenland, danach Wiedereröffnung seiner Werkstatt und Herstellung von Haushaltsgegenständen, die während der Bombenangriffe während des Krieges verloren oder zerstört wurden, Produkte aus dieser Zeit werden wohl mit „ROHAC WIEN“ gemarkt, später Herstellung von Büsten und Skulpturen sowie Herrenzimmer-, Schreibtisch- und Rauchzubehör, in den 1950er Jahren Spezialisierung auf exotische Tiere, sein Zeichen mit den gespiegelten Rs stammt aus dieser Zeit und ist Produkten eigen, die über die Exportfirma Gebr. Gödde vertrieben wurden. Quelle: Internet.

Katalog-Nr.: 3665
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 100,00 €

Mehr Informationen...

...

Daniel Greiner, Plakette 400 Jahre Wagner

Anfang 20. Jh., Kupfer getrieben, gestempelt "Christian Wagner Rein-Kupfer", "1536–1936 400 Jahre Wagner" und Schriftzug "Feiger Gedanken – baengliches Schwanken – weibisches Zagen – aengstliches Klagen – wendet kein Elend – macht dich nicht frei – allen Gewalten zum – Trutz sich erhalten – nimmer sich beugen – kraeftig sich zeigen – rufet die Arme der – Goetter herbei", Darstellung eines Ritters zu Pferde in voller Rüstung und mit Lanze in der Hand, Rand teils etwas gedellt, oben zwei Löcher zur Wandaufhängung, Maße H 20,5 x B 18, cm. Künstlerinfo: deutscher Bildhauer, Maler, Grafiker, Dichter (1872 Pforzheim bis 1943 Jugenheim), promovierte zunächst in Theologie, ab 1897 Rektorat einer Volksschule sowie evangelischer Pfarrer in Schotten, überwarf sich mit der Kirchenleitung, quittierte 1901 den Dienst, schlug dann die künstlerische Laufbahn ein, bereiste Paris und Berlin zu Studienzwecken, 1903 erste Ausstellung von Plastiken, Medaillen und Grafiken in der Darmstädter Kunsthalle, wurde Mitglied der Darmstädter Künstlerkolonie, 1904 Bauplastik am „Hofpredigerhaus“ und die Gartenskulptur „Mutter und Kind“ im Hof der Dreihäusergruppe, 1906 Ausscheiden aus der Künstlerkolonie, in Jugenheim Gründung einer Werkstätte für Grabmalskunst sowie den „Felsberg-Verlag“, in dem sein umfangreiches grafisches Werk in Mappen vornehmlich religiösen Inhalts erschien, 1922–1928 gehörte Greiner dem Darmstädter Landtag als Mitglied der kommunistischen Fraktion an, aufgrund seiner politischen Vergangenheit lebte Greiner nach 1933 in Isolation und materieller Not, arbeitete aber dennoch als Bildhauer und Maler. Quelle: Museum Künstlerkolonie Darmstadt, Katalog Institut Mathildenhöhe Darmstadt, Darmstadt 1990, S. 73–77.

Katalog-Nr.: 3687
Limit: 70,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Walter, Waffenschmied

um 1900, signiert "Walter", Bronze patiniert, Darstellung eines Waffenschmiedes als Halbakt bei der Arbeit, von einem Fell verhüllt, mit Trinkhorn am Gürtel, mit erhobenem Hammer auf einem Amboss an einem Schwert arbeitend, dieser auf naturalistisch gestaltetem Baumstumpf, auf mehrteiligem Marmorsockel, Altersspuren, H Bronze ca. 28,5 cm, H gesamt ca. 37 cm.

Katalog-Nr.: 3615
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 200,00 €

Mehr Informationen...

...

Bronzeapplik "Perseus und Andromeda"

wohl Anfang 19. Jh., unsigniert, verso gestempelt "4 1/4" sowie "749", Bronze vergoldet, reliefierte Darstellung der von Poseidon an den Felsen geketteten Andromeda, Perseus, in den Flügelschuhen des Merkur, zu ihrer Rettung eilend, auf runder, naturalistisch gestalteter Medaille, im Hintergrund das in der den Felsen umspülenden Gischt lauernde Seeungeheuer mit Fischschwanz angedeutet, gute Erhaltung mit kleinen Altersspuren, rückseitig schraubbare Befestigung, D ca. 11 cm.

Katalog-Nr.: 3602
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 180,00 €

Mehr Informationen...

Wie funktioniert eine Auktion