Porzellan

...

Thüringen figürliche Gewürzmenage

wohl Gräfenthal, gepinselte Doppelpfeilmarke, Ritzbuchstabe H, geprägte Modellnummer 1942, Prägezeichen und Malermonogramm WW, naturalistische Ausformung und Aufglasurbemalung, auf Terrainsockel aus geteiltem Futtertrog fressendes Hausschwein mit Ferkel, Rücken des Muttertiers als Stülpdeckel und der abnehmbarer Schwanz als Schöpflöffel gestaltet, seltene ironische Figurengruppe, Rückenkamm minimal gechipt, sonst guter altersgemäßer Zustand, H 8 cm.

Katalog-Nr.: 3429
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 100,00 €

Mehr Informationen...

...

Thüringen Tasse mit Untertasse

Porzellanmanufaktur Hammann Wallendorf, unterglasurblaue Pinselmarke Ende 18. Jh., halbkugelförmige Tasse mit Ohrenhenkel und dazugehöriger schalenförmiger Untertasse, beide mit Reliefdekor "Gebrochener Stab", gräulicher Glasur und polychromer Aufglasurmalerei als blumenbesetztes Schleifenmedaillon mit Monogramm J.P.M. in Gold und Streublümchen, Untertasse mit farblich übergangenem Chip, sonst guter altersgemäßer Zustand, H gesamt 5 cm.

Katalog-Nr.: 3436
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 60,00 €

Mehr Informationen...

...

Frankenthal Suppenteller Blumenmalerei

unterglasurblaue Löwen- und Pressmarke PH für Paul Hannong um 1756, geschweifte, gemuldete Form "Ozier" mit reliefierter Fahne in Korbflechtoptik, Dekor in feiner polychromer Aufglasurbemalung sowie Goldrand, guter altersgemäßer Zustand mit kleinen Brandfehlern und partiellen Farbabplatzern im Motiv, D 24,5 cm.

Katalog-Nr.: 3225
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 170,00 €

Mehr Informationen...

...

Meissen Tasse und Untertasse Marcolinizeit

jeweils unterglasurblaue Knaufschwertermarke mit Stern 1774–1814, 1. Wahl, Präge- und Pinselnummer, halbkugelförmige Tasse mit Ohrenhenkel und Dekor "Blume 1" sowie kleinem Blumenzweig im Tassengrund, gewölbte Untertasse mit "Blumenbukett" und Goldrand, guter altersgemäßer Zustand, lediglich die Tasse mit durchgehendem Haarriss im Tulpenmotiv, H Tasse 5 cm, D Untertasse 13,5 cm.

Katalog-Nr.: 3287
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Meissen Konvolut Weinlaubdekor

22 Kleinteile, unterglasurblaue Schwertermarken nach 1948, 1. bis 3. Wahl, Präge- und Pinselnummern sowie diverse Jahreszeichen, unterschiedliche Formen, Dekor "Voller grüner Weinkranz" in feiner Unterglasurbemalung, bestehend aus zwei Tassen mit Schwanenhalshenkel, einem Becher, einer Miniaturtasse, einer Untertasse, zwei Vasen, zwei Aschenbechern, Paar Deckeldosen, einer ovalen Schale, sechs Konfektschälchen, einem etwas größeren Schälchen und einem Paar Tellern mit Goldrand, dazu defektes Schälchen mit seitlicher Handhabe und ein Deckel, der kleine Aschenbecher stärker kratzspurig, sonst guter Zustand, H max. 11 cm, D Teller je 16 cm.

Katalog-Nr.: 3305
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 160,00 €

Mehr Informationen...

...

Thüringen drei Kannen "Blumenbukett"

Rauenstein und Eisenberg, um 1800, gemarkt, Birnenform und Dekor in polychromer Aufglasurbemalung, die Rauensteiner Kanne mit Reliefdekor "Gebrochener Stab", die andere Kanne und der dazugehörige Sahnegießer mit gleichem Dekor und Pinselbuchstabe in Purpur, alle Teile mit Herstellungsfehlern und partiell gechipt, Schnaube der Eisenberger Kanne alt restauriert, H Kannen je 23 cm, H Gießer 12 cm.

Katalog-Nr.: 3432
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 600,00 €

Mehr Informationen...

...

Meissen Zuckerdose "Blume 1"

aus dem Schwanenhals-Service, unterglasurblaue Knaufschwertermarke 1860-1924, 1. Wahl, Pinselnummer 7, gefußte Deckeldose, Dekor aus schauseitiger Windenblüte und Streublümchen in feiner polychromer Aufglasurbemalung sowie Goldränder, guter Zustand, H 12,5 cm.

Katalog-Nr.: 3363
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 50,00 €

Mehr Informationen...

...

KPM Berlin Vitrinentasse Blumenmalerei

Tasse ungemarkt, Untertasse mit unterglasurblauer Zeptermarke 1837–1844, roter Reichsapfelmarke, Pinselbuchstabe I und Ritzzeichen, Glockenform mit gekehltem Fuß und Frauenkopfhenkel, umlaufend verziert mit einer Blumengirlande, rapportierendem Blumen- sowie Volutenmotiv in feiner polychromer Aufglasurbemalung bzw. radierter Goldmalerei, Goldbänder und Teilvergoldung der Innenwand, dazu passende Untertasse mit facettierter Fahne und ähnlichem Dekor aus alternierendem Floralornament und Efeuranke, Vergoldung partiell berieben, sonst guter Zustand, H gesamt 12 cm.

Katalog-Nr.: 3218
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 40,00 €

Mehr Informationen...

...

Meissen Konvolut Blumenmalerei

unterglasurblaue Schwertermarken meist nach 1948, 1. Wahl, Präge- und Pinselnummern, Form "Neuer Ausschnitt", Dekor in feiner polychromer Aufglasurbemalung sowie Goldränder, bestehend aus Teetasse mit Untertasse, Dekor "Rote Rose" sowie Kaffeegedeck und weiterer Untertasse, alle "Blume 2", guter Zustand, D Teller 18 cm.

Katalog-Nr.: 3367
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 30,00 €

Mehr Informationen...

...

Hutschenreuther "Waldmärchen"

Entwurf Karl Tutter 1936, signiert, grüne Stempelmarke der Kunstabteilung 1937–1968, Malermonogramm Sch., naturalistische Ausformung in Weißporzellan mit dezenter Goldstaffage, auf gewölbtem Rocaillesockel mit Terrainrelief einander gegenüber kniende Putto mit Blumengabe und Rehkitz im Zwiegespräch, guter Zustand, H 10 cm.

Katalog-Nr.: 3246
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 40,00 €

Mehr Informationen...

...

Volkstedt Wappentasse Sachsen–Polen

Aelteste Porzellanmanufaktur Volkstedt, 18. Jh., gepinselte Meissen-Imitationsmarke, ovale Vierpassform mit gelbem Fond und feiner polychromer Aufglasurbemalung, große schauseitige Reserve mit Darstellung des polnisch-litauischen Königswappens mit dem kursächsischen Wappen, flankiert von je einem Blumenbukett, Goldkartusche und Goldränder, die dazugehörige Untertasse mit korrespondierendem Dekor und Wappen, guter altersgemäßer Zustand, H gesamt 5,5 cm.

Katalog-Nr.: 3220
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 1300,00 €

Mehr Informationen...

...

KPM Berlin sechs Muschelteller

zweimal unterglasurblaue Zepter- und Pfennigmarke 1849-1870, die anderen unterglasurblaue Zepter- und rote Reichsapfelmarke 1870-1945, Prägebuchstaben und Pinselnummern, Reliefteller in Form einer flachen Jakobsmuschel, pastelltonige Aufglasurbemalung in Rosé- und Gelbtönen mit brauner Akzentuierung, Farbfassung partiell leicht berieben, Ränder teils gechipt und farblich übergangen, D ca. je 21 cm.

Katalog-Nr.: 3256
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 110,00 €

Mehr Informationen...

...

KPM/Schumann Berlin Sammeltasse Blumenmalerei

unterglasurblaue Adlermarke um 1844–1864 (Tasse) und Zeptermarke 1837–1844 (Untertasse), beide mit gepinseltem Malermonogramm P., Tasse in achtfach facettierter Glockenform mit profiliertem Fuß und Spitzhenkel, umlaufend rapportierender Felderdekor aus kleinen Blumenbuketts in polychromer Aufglasurbemalung mit Goldgräsern und flankierenden Goldbändern, Innenwandung mit breiter Lippenvergoldung und Goldreif, dazugehörige Untertasse mit gleichem Dekor, Vergoldung partiell etwas berieben, sonst guter Zustand, H gesamt 7,5 cm.

Katalog-Nr.: 3217
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 30,00 €

Mehr Informationen...

...

Ilmenau Ansichtenkanne Ilmenau

Porzellanmanufaktur Christian Nonne, unterglasurblaue Pinselmarke 1792–1830, schwarze Pinselnummer i000a/., zylinderförmige Empire-Form mit kantigem Henkel und flachem Deckel mit Pinienknauf, beidseitig große bezeichnete Landschaftsdarstellung mit Figurenstaffage in polychromer Aufglasurbemalung, Panorama von "Ilmenau mit seinen Umgebungen" sowie Felsenformation "Der Herrmannstein", Goldränder, Schnaube und Henkelansatz alt restauriert, sonst guter altersgemäßer Zustand mit normalen Gebrauchsspuren, H 17,5 cm.

Katalog-Nr.: 3430
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 500,00 €

Mehr Informationen...

...

Meißen Teichert Konvolut Teller und Platten Zwiebelmuster

Pressmarke und unterglasurblaue Stempelmarke um 1982, Präge- sowie Pinselnummern, Form "Neuer Ausschnitt", Dekor in blauer Unterglasurbemalung, bestehend aus elf Speise- und zwei Suppentellern, fünf ovalen, unterschiedlich großen und einer runden Vorlegeplatte, guter altersgemäßer Zustand mit Gebrauchsspuren, ein Teller mit durchgehender Haarrissspinne, D Teller je 25 cm, D Platte 27,5 cm, L Platte 24,5 bis 43 cm.

Katalog-Nr.: 3280
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 90,00 €

Mehr Informationen...

...

Paar Flakons Biedermeier

1. Hälfte 19. Jh., ungemarkt, doppelkonischer, zwölffach facettierter Korpus und Stöpsel, reich verziert mit alternierendem Felderdekor aus ornamentalen bzw. floralen Motiven in roter, blauer und grüner Aufglasurbemalung über gelbem Teilfond sowie Goldstaffage, Vergoldung partiell berieben, ein Scheibenfuß minimal und Stöpsel an der Innenkante gechipt, H je 17,5 cm.

Katalog-Nr.: 3444
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 60,00 €

Mehr Informationen...

...

Thüringen Kaffeekanne "Ostfriesische Rose"

wohl Porzellanmanufaktur Hammann Wallendorf, purpurfarbene Pinselmarke Ende 18. Jh., Birnenform mit Reliefdekor "Gebrochener Stab", gräulicher Glasur und polychromer Aufglasurmalerei, guter altersgemäßer Zustand, Stülpdeckel am Rand gechipt, H 22 cm.

Katalog-Nr.: 3437
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 120,00 €

Mehr Informationen...

...

KPM Berlin Gärtner mit Saliere

Gewürzständer aus der Plat de Ménage zum 1. Potsdam'schen Service Friedrich des Großen für das Neue Palais, Entwurf Friedrich Elias Meyer 1765, unterglasurblaue Zeptermarke 1870–1945, Prägezeichen, Nummer 148 sowie Monats- und Jahreszeichen für 1926, naturalistische Ausformung in Weißporzellan, auf dreipassigem Rocaillesockel hinter einem Henkelkorb stehender Mann mit Umhängetasche und Weintrauben, als Allegorie des Herbstes, partiell restaurierter Zustand, eine Hand geklebt, H 22 cm.

Katalog-Nr.: 3271
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 50,00 €

Mehr Informationen...

...

Frankreich Venus Medici

Porzellanmanufaktur Sévres, geprägte Dreiecksmarke mit Datierung 1904, Ritzbuchstabe S., naturalistische Ausformung in Biskuitporzellan, auf runder Plinthe mit Baumstammstütze stehende nackte Schönheit mit schmalem Tuch um die Taille, ihre Hände vor Brust und Scham haltend, Darstellung der römischen Göttin der Liebe nach der ehemals im Besitz der Familie Medici befindlichen antiken Skulptur (heute Uffizien Florenz), ein Daumen fehlt, sonst guter Zustand, H 30 cm.

Katalog-Nr.: 3243
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 360,00 €

Mehr Informationen...

...

Frankenthal Speiseteller Blumenmalerei

unterglasurblaue CT-Marke 1762–1794, Ritznummer 2 und Buchstabe N (wohl für Niebergall) sowie unterglasurblaue Datierung für 1775, geschweifte, leicht gemuldete Form, Dekor in feiner polychromer Aufglasurbemalung sowie braune Randlinie, guter altersgemäßer Zustand mit kleinen Brandfehlern, D 25,5 cm.

Katalog-Nr.: 3226
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 70,00 €

Mehr Informationen...

...

Frankenthal Speiseteller Purpurmalerei

unterglasurblaue CT-Marke 1762–1794, Ritzzeichen B2, geschweifte, leicht gemuldete Form, purpurfarbener Dekor aus umlaufendem Schleifenband mit vier kleinen abgehängten Blumenfestons und einem großem Blumenbukett im Spiegel in feiner Aufglasurbemalung, Goldrand, guter altersgemäßer Zustand mit kleinen Brandfehlern, D 25,5 cm.

Katalog-Nr.: 3227
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 550,00 €

Mehr Informationen...

...

Paar große Ansichtentassen

beide 1. Hälfte 19. Jh., ungemarkt, Schokoladentassen in Glockenform mit Ohrenhenkel und großem schauseitigen goldgerahmten Ovalmedaillon mit feiner polychromer Aufglasurbemalung, Darstellung einer Schäferin in Voralpenlandschaft bzw. Venezianerin auf Balkon mit Panoramablick auf die Stadt, unterschiedliche Goldstaffage und Goldränder, Vergoldung berieben, Landschaftstasse mit langem durchgehenden Haarriss, H je 10 cm.

Katalog-Nr.: 3221
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 60,00 €

Mehr Informationen...

...

Meissen Konvolut Medaillen und Plaketten

fünf und zwei Stück, 2. Hälfte 20. Jh., Medaillen mit Schwertermarken, bezeichnet und teils monogrammiert, Biskuitporzellan, einmal zweifarbig und goldstaffiert, bestehend aus zweimal Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg 1694, recto Portrait Christian Thomasius, verso Universitätsgebäude; zweimal Auerbachs Keller Leipzig, recto Fassritt bzw. Faust und Mephisto; sowie einmal 100 Jahre Staatliches Museum Schwerin, Entwurf Peter Strang 1983, recto Demeter vor Tempel, verso Apollo; dazu zwei Plaketten "in vino vita", wohl Meissen, recto Darstellung des Gottes Bacchus bzw. Faun mit Mänade als Akte in kobaltblauer Unter- und polychromer Aufglasurbemalung, verso ungedeutetes Ritzzeichen, Datierung (19)99 und gepinselte Bezeichnung, einmal mit zusätzlicher Dedikation "für Ulrieke von Eva und Diether 29.02.2004"; alle in gutem Zustand, zwei im Etui, D 5 bis 7,5 cm.

Katalog-Nr.: 3382
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 40,00 €

Mehr Informationen...

...

Meissen Erinnerungsmedaillen "Köpfe der Küste"

Entwurf Jo Jastram 1984 anlässlich der 7. Generalversammlung der ICOMOS (Internationaler Rat für Denkmalpflege) in Rostock, limitierte Serie von 500 Stück, Schwertermarken, Biskuitporzellan, bestehend aus sieben Reliefplaketten mit bezeichneten Portraitköpfen und Gebäudeansichten, dabei Ulrich von Hutten/Auditorium Magnum, Gebhard Leberecht von Blücher/Kerkhofhaus Rostock, Ernst Moritz Arndt/Rathaus Greifswald, Caspar David Friedrich/Klosterruine Eldena, John Brinckmann/Alter Hafen Rostock, Heinrich Schliemann/Metopenrelief aus Troja sowie Kurt Barthel/Ralswieck Schloss, in originaler Leinenkassette mit Bezeichnung und Banderole, sehr guter Zustand, D Medaille je 8 cm, Maße Etui 23,5 x 40,5 x 2,5 cm.

Katalog-Nr.: 3383
Limit: 30,00 €, Zuschlag: 50,00 €

Mehr Informationen...

...

Meissen Zuckerschale "Blumenmalerei blau-bunt"

Formentwurf Ludwig Zepner 1973, Dekorentwurf Heinz Werner und Volkmar Bretschneider 1973/74, unterglasurblaue Schwertermarke um 1980, 1. Wahl, geprägte Modell- und Bossierernummer, Jahreszeichen für 1979, gepinselte Dekornummer 611010 und weitere Pinselnummer, Form "Großer Ausschnitt", kombinierter Dekor aus kobaltblauer Unterglasur- und polychromer Aufglasurmalerei sowie Goldrand, sehr guter Zustand, H 7 cm.

Katalog-Nr.: 3387
Limit: 50,00 €, Zuschlag: 200,00 €

Mehr Informationen...

Wie funktioniert eine Auktion