Metall

...

Christofle Paar vierflammige Kandelaber

20. Jh., aus der Serie "Albi", gestempelt Christofle France und Herstellermarken, Metall versilbert, abnehmbares Oberteil, feststehende Tüllen, angelaufen, sonst kaum Gebrauchsspuren, H 37 cm.

Katalog-Nr.: 3450
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 220,00 €

Mehr Informationen...

...

Christofle Paris großes Kaffee-/Teeset

2. Hälfte 20. Jh., gestempelt Christofle France, Metall versilbert, Ebenholzgriffe, abnehmbare Deckel mit Zapfenknäufen, dazu ein großes passendes Tablett, ungeputzt, kaum Gebrauchsspuren, L Tablett 61 cm.

Katalog-Nr.: 3451
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 500,00 €

Mehr Informationen...

...

Branntweinflasche der Brauer und Böttcher

wohl Thüringen, 18./19. Jh., am Boden drei ungedeutete Punzen, Branntweinflasche gestaltet als Schlegel, reich umlaufend graviert mit Fass, Schenkkanne und Zirkel, Aufschrift: "Hoch lebe das Handwerk der Brauer und Böttcher", seitlich floral gestaltet, rückseitig das kursächsische Wappen mit den Monogrammen "AG", "CH" und "FM", der Schraubverschluss als Becher nutzbar, die Kugelfüße alt gelötet, insgesamt ein sehr schönes ungewöhnliches Stück in guter Erhaltung, H 29 cm.

Katalog-Nr.: 3452
Limit: 240,00 €, Zuschlag: 360,00 €

Mehr Informationen...

...

Zinnteller als Ehrengeschenk

19. Jh., zwei Engelspunzen, datiert Anno 1674, einer von zwölf Geschenktellern, graviert: "Am Tage Johany sind diese zwölf Teller dem Herren Vatter Emanuel Kalä zur Danckbarkeit von den benanden Gesellen verehret worden", auf der Fahne die Namen der zwölf Schenkenden, flacher Teller mit verstärktem Rand, altersgemäß guter Zustand, D 24 cm.

Katalog-Nr.: 3453
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 65,00 €

Mehr Informationen...

...

Zunftzinnstitze der Dachdecker

datiert 1762, schauseitig feine bekrönte Gravur mit Schriftzug: "Unserm Zunft-Meister Joh. Weinholt gewidmet von der Meisterschaft", Maskaron am Ausguss, der Deckel mit Kugel und einem Wappenschild mit Inschrift: "Johann Weinholt Schieferdeckermeister zu Halle", beigegeben die drei abgebrochenen floralen Füße, restaurierungsbedürftig, H 29,5 cm.

Katalog-Nr.: 3454
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 75,00 €

Mehr Informationen...

...

Kräftiger Altarleuchter

datiert 1750, Gravur: "C. Hermann", ungedeutete Hersteller- und Stadtmarken, Glockenfuß mit Tropfschale, Stahldorn, verziert mit Rillenbändern, guter Originalzustand, H 35 cm.

Katalog-Nr.: 3455
Limit: 300,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Thüringer Zinnwalzenkrug

datiert 1791, im Deckel drei unbestimmte Punzen, fein graviert mit Haus und Kirche in Stichelgravur, Glockenstand, großer Kugeldrücker, Besitzermonogramm "C.G.B.", etwas gedellt, sonst altersgemäßer Zustand, H 27 cm.

Katalog-Nr.: 3456
Limit: 140,00 €, Zuschlag: 140,00 €

Mehr Informationen...

...

Plauener Zinnwalzenkrug

gepunzt Carl Friedrich Loth, datiert 1806, Besitzermonogramm JGS, schmaler Glockenstand, leicht konische Wandung, fein floral graviert, mittig eine große Blume, große Kugelrast, Bandhenkel, schöner altersgemäßer Zustand, H 24,5 cm.

Katalog-Nr.: 3457
Limit: 250,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Große Zinndeckenspinne

Erzgebirge, 18./19. Jh., acht Arme, fein doppelt geschweift, an den Tropfschalen der Kerzentüllen geschliffene Glasprismen, die Aufhängung bestehend aus vier Zinnketten, sehr gute Erhaltung, B ca. 70 cm, H ca. 55 cm.

Katalog-Nr.: 3458
Limit: 100,00 €, Zuschlag: 150,00 €

Mehr Informationen...

...

Zinnstitze

süddeutsch, um 1780, auf dem schmalen Bandhenkel zwei ungedeutete Punzen, drei Geweihstangen und eine Hand, gestufter Stand mit Rillenbändern, diese auch unter der Mündung wiederkehrend, herzförmig profilierte Schnaupe, auf dem Deckel mittig eine kleine Eichel, guter altersgemäßer Zustand, H 22 cm.

Katalog-Nr.: 3459
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Sächsischer Zinnwalzenkrug

datiert 1801, im Deckel drei ungedeutete Punzen wohl Thüringen, Meister "CGP", vorderseitig feine Gravur mit den sächsischen Wappenschildern und Kurfürstenhut im Blattkranz, schmaler Bandhenkel, umgeben von ornamentaler Flächelgravur, große Kugel, guter altersgemäßer Zustand, H 27 cm.

Katalog-Nr.: 3460
Limit: 240,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Rüböllampe

19. Jh., am Boden eine ungedeutete Punze "AD", gekehlte Fußschale, mittig Tropfschale, der Ölbehälter mit scharniertem Klappdeckel und kleinem Griffzapfen, einfacher Bandhenkel, guter Zustand, H 22 cm.

Katalog-Nr.: 3461
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Große Wandapplik

19. Jh. oder früher, Messing vergoldet, monogrammiert AA, historische Szene mit dem Frankenkönig Chlodwig II., Sohn des Dagobert, im Jahr 640, verstärkter Rand mit Renaissancemotiven, alte Reparaturstellen, ehemalige Wandaufhängung fehlt, Maße 74 x 55 cm.

Katalog-Nr.: 3462
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 300,00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei Messingleuchter Biedermeier

um 1800, gegossen und zweiteilig verschraubt, verschiedene Baluster und Zierbänder, stärkere Gebrauchsspuren, H 21 und 22 cm.

Katalog-Nr.: 3463
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Paar qualitätsvolle Bronzegirandolen

wohl Paris, um 1810, große klassizistische Prunkgirandolen, mehrteilig gegossen und verschraubt, feinst punziert, feuervergoldet, partiell poliert, dreipassiger konisch zulaufender Stand mit applizierten Fackeln auf Löwentatzenfüßen, kannelierte Säulen mit korinthischen Kapitellen, jeweils sechsflammig, zwei Leuchterarme alt repariert, H je 62 cm.

Katalog-Nr.: 3464
Limit: 180,00 €, Zuschlag: 2200,00 €

Mehr Informationen...

...

Paar französische Empirevasen

wohl Pierre-Philippe Thomire, Paris um 1810, Bronze feuervergoldet, feinst ziseliert und partiell poliert, ungemarkt, in exzellenter Qualität ausgeführte Amphorenvasen mit klassizistischen Applikationen verziert, beidseitiges Motiv Amor auf Delphin, mehrteilig montiert, sehr guter Zustand, H 33,5 cm.

Katalog-Nr.: 3465
Limit: 1800,00 €, Zuschlag: 2400,00 €

Mehr Informationen...

...

Paar Wandleuchter mit Pfau

Frankreich 1. Hälfte 19. Jh., Bronze vergoldet, ungemarkt, die Wandplatte als Pfau ausgeformt, feststehende gebogte Leuchterarme in Form von Füllhörnern, verziert mit Palmetten und Rollwerk, zweiflammig, mit ehemals schraubbaren Tüllen, etwas angelaufen, sonst guter altersgemäßer Zustand, H je 22 cm.

Katalog-Nr.: 3466
Limit: 250,00 €, Zuschlag: 550,00 €

Mehr Informationen...

...

Bilderständer Historismus

um 1890, Metall goldbronziert, reich verziert mit Engelsmotiven, Täubchen, Löwenköpfen und einer Falknerin mit Hut, gerahmt von Rocaillemotiven, Blüten und Gitterdekor, rückseitig klappbarer Ständer, normale Alters- und Gebrauchsspuren, H 60 cm.

Katalog-Nr.: 3467
Limit: 130,00 €, Zuschlag: 140,00 €

Mehr Informationen...

...

Paar Kerzenleuchter Messing

um 1900, Messing mit Resten alter Vergoldung, reich verziert mit Blüten und Blättern, vierflammig mit je drei gebogten Leuchterarmen, herausnehmbare Tropfschalen, Gebrauchsspuren, reinigungsbedürftig, Glasbehang lose beigegeben, H je 46 cm.

Katalog-Nr.: 3468
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 140,00 €

Mehr Informationen...

...

Messingschatulle mit Musikermotiven

um 1920, ungemarkt, Messing massiv, gegossen, reich verziert mit musizierenden Frauen und Engeln, innen Zweifacheinteilung, mit grünem Samt ausgekleidet, dazu Schlüssel, Samt verblichen, sonst normale Altersspuren, L 25 cm.

Katalog-Nr.: 3469
Limit: 180,00 €, Zuschlag: 150,00 €

Mehr Informationen...

...

Ägyptischer Trinkbecher

20. Jh., Messing gegossen und verschraubt, als geflügelter Löwe, eine konisch verlaufende Halterung für ein Glas haltend, dieses formgeblasen mit vergoldetem Rand, Gebrauchsspuren, H 13 cm.

Katalog-Nr.: 3470
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Figürliches Tintenfass als "Sir John Falstaff"

2. Hälfte 19. Jh., ungemarkt, Eisenguss patiniert, mit einem Spruch nach Shakespeare: "So lag ich und so führte ich meine Klinge", der Oberkörper und Kopf abnehmbar als Sandstreuer, das Unterteil mit integriertem Tintenfass, rückseitig eingesteckt ein Schwert mit ausklappbarer Klinge als Brieföffner, Feder fehlt, L 20 cm.

Katalog-Nr.: 3471
Limit: 240,00 €, Zuschlag: 350,00 €

Mehr Informationen...

...

Österreich dreiteiliges Set

um 1920, in indischem Stil, Majolika mit ungedeuteter Prägemarke E.G im Oval, Pinselnummer 1387, Schlickermalerei, Beisteller gestempelt Austria, Montierungen aus Bronze, bemalt und vergoldet, Cachepot und zwei Kerzenhalter aus farblosem Glas mit aufgelegtem Fadendekor, Gebrauchs- und Altersspuren, H 28,5 cm, D 30 cm, H Beisteller je 17 cm.

Katalog-Nr.: 3472
Limit: 1250,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

Bevorstehende Termine

Wie funktioniert eine Auktion