Militaria

...

Preußischer I.O.D.

M. 89, schmale Variante, Gefäß mit einem Nebenbügel, der Adler zum Hochklappen, das ehemals vergoldete Messing mit Korrosionsschäden, Bakelitgriffhülse mit Wicklung und aufgesetztem WR mit Krone, genarbte Klinge an der Fehlschärfe 20 mm breit, ohne Scheide, L ca. 86 cm.

Lot-No.: 825
Limit: 70.00 €, Acceptance: 70.00 €

Mehr Informationen...

...

Kavalleriesäbel

deutsch, um 1900, vernickeltes Bügelgefäß, nicht originale, geschuppte Ledergriffhülse, Klinge sehr stark zurückgeschliffen und genarbt, schwarze Eisenscheide, L ca. 96 cm.

Lot-No.: 826
Limit: 90.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Artillerie-Interimsoffizierssäbel

um 1900, vergoldetes Löwenkopfbügelgefäß, reich ornamental gestaltet, auf dem Grifflappen die gekreuzten Kanonen, das Ätzdekor der Klinge ist fast verputzt, Fischhautgriff mit defekter Wicklung, schwarze Scheide mit Messingbeschlag, altersgemäß guter Zustand, L ca. 91,5 cm.

Lot-No.: 827
Limit: 160.00 €, Acceptance: 200.00 €

Mehr Informationen...

...

Artillerie-Interimssäbel

um 1914, Eisenblech-Bügelgefäß, Bakelitgriffhülse, Wicklung fehlt, gekehlte Klinge mit geätztem Feldartilleriezug, Gegenseite K. W. 6 Feld-Art. Reg., im Ganzen Korrosionsschäden, ohne Scheide, L ca. 99 cm.

Lot-No.: 828
Limit: 20.00 €, Acceptance: 80.00 €

Mehr Informationen...

...

Kavallerie-Interimssäbel

um 1900, das Bügelgefäß stärker korrodiert, Bakelitgriffhülse, Wicklung defekt, aber vorhanden, vernickelte, blanke Klinge, Eisenscheide teilweise korrodiert, ein fester Ring, Klinge gut erhalten, L ca. 97 cm.

Lot-No.: 829
Limit: 60.00 €, Acceptance: 60.00 €

Mehr Informationen...

...

Säbel der leichten Kavallerie

Frankreich, Modell 1822, Messingkorbgefäß mit zwei Nebenbügeln, Griff- und Stoßleder sowie Wicklung erneuert, geschweifte Klinge mit zusätzlicher schmaler Kehle in der breiteren, Eisenscheide mit zwei beweglichen Ringen, altersgemäßer Zustand, L ges. ca. 105 cm.

Lot-No.: 830
Limit: 150.00 €, Acceptance: 150.00 €

Mehr Informationen...

...

Österreichischer Interims-Offizierssäbel

2. Hälfte 19. Jh., breites Bügelgefäß mit runden Grifflappen, aus vernickeltem Messing, belederte Griffhülse mit originaler Wicklung, blanke, leicht gekrümmte Klinge gekehlt und 25 mm breit, eiserne Scheide mit zwei beweglichen Ringen, Tragespuren, aber altersgemäß gute Erhaltung, L ges. ca. 1 m.

Lot-No.: 831
Limit: 150.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Interimskavalleriesäbel

wohl Österreich, um 1900, vernickeltes Bügelgefäß, kleine Korrosionspunkte, gerippter Griff mit Bakelitgriffschalen, blanke, leicht gekrümmte Klinge, ab der Mitte gekehlt zur Rückenlinie, schwarz lackierte Eisenscheide, altersgemäß sehr schön erhalten, L ca. 96 cm.

Lot-No.: 832
Limit: 200.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Prunk-Kinschal Kaukasus

2. Hälfte 20. Jh., gerade Stahlklinge mit je drei schmalen Zügen, Korrosionsstellen, vorderseitig Griff und Scheide aufwendig verziert, aufgesetzter Zierstein (Achat?), fast neuwertige Erhaltung, L ca. 49 cm.

Lot-No.: 833
Limit: 90.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Kinschal Kaukasus

19. Jh., geschwungene zweischneidige, abgesetzte Klinge, Holzgriff mit Messingbeschlag, Messingscheide mit einfacher Gravur, Tragespuren, L ca. 38 cm.

Lot-No.: 834
Limit: 80.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei Blankwaffen

2. Hälfte 20. Jh., eine amerikanische Machete, Messingkappe, Eisenhandschutz, breite, wuchtige Sägerückenklinge, zur Spitze zweischneidig, blanker Stahl, ungeschärft, ohne Scheide, sehr schöner Zustand, L ca. 41 cm. - Schweizer Messerbajonett ohne Scheide, M. SIG 1957, für das Schweizer Sturmgewehr, sehr schöner Zustand, L ca. 37 cm.

Lot-No.: 835
Limit: 70.00 €, Acceptance: 40.00 €

Mehr Informationen...

...

Fünf Dolche

2. Hälfte 20. Jh., ohne Scheide, Nussholzgriffe, Messingkopfstücke und Unterteil mit Handschutz, zweischneidige Messerklingen, eingeschlagen "Stainless Steel", einige mit Roststellen, L ca. 19 cm.

Lot-No.: 836
Limit: 20.00 €, Acceptance: 25.00 €

Mehr Informationen...

...

Fünf Dolche

2. Hälfte 20. Jh., ohne Scheide, Nussholzgriffe, Messingkopfstücke und Unterteil mit Handschutz, zweischneidige Messerklingen, eingeschlagen "Stainless Steel", auf der Fehlschärfe "Rudolph", einige mit Roststellen, L ca. 23,5 cm.

Lot-No.: 837
Limit: 20.00 €, Acceptance: 30.00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut Messer für den Jagdgebrauch

20. Jh., 5 Stück: 1 Nicker, der Griff vom Rehgehörn, Messingpariereisen und Scheide, blanke zweischneidige Mittelgratklinge, L ca. 29 cm. - 1 Jagdmesser mit Hirschhorngriffschalen, genarbte Rückenklinge, L ca. 29 cm. - 1 Nicker mit Griff vom Rehfuß, blanke Rückenklinge, mit Koppelscheide, L ca. 29 cm. - 1 schmales Jagdmesser mit blanker Rückenklinge und aufwendiger Metallscheide, Beingriffschalen, Nickelbeschlag. - 1 kleines Beil zum Abziehen des Fells, beschriftet, eingeschlagen Handwerk und F.W.P. im Kreis, L ca. 21 cm; jeweils unterschiedliche Erhaltungen.

Lot-No.: 838
Limit: 20.00 €, Acceptance: 80.00 €

Mehr Informationen...

...

Degenklinge

datiert 1515, beidseitig Namenszug "Antonio Picinino", wohl nicht identisch mit dem berühmten Mailänder Klingenschmied, welcher erst 1509 geboren wurde, die schöne Sechskantklinge mit Rankengravuren sowie die Büste eines Würdenträgers im Kreis, im Ganzen leicht korrodiert, L ohne Angel ca. 75 cm, Holzgriff sekundär.

Lot-No.: 839
Limit: 350.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Jagdliches Spundbajonett

wohl Historismus, um 1880, gedrechselter Horngriff mit leichten Schäden, eiserne Parierstange mit Goldverzierung, Rückenklinge zur Spitze zweischneidig, mit feinster Gold-Niello-Gestaltung, Rankenwerk und Jagdliches sowie Schriftzug "Fabrica de Toledo", belederte Holzscheide, Mund- und Ortblech reich verziert wie die Klinge, aber teilweise verputzt, L ca. 39 cm.

Lot-No.: 840
Limit: 80.00 €, Acceptance: 240.00 €

Mehr Informationen...

...

Streitlanze

wohl Kopie nach einem Stück des 16. Jh., hinter der Lanzenspitze ringsum Schlaghaken, einer viergeteilt, angesetzt breite Schaftfedern, dunkel gefärbter Vierkanteichenschaft, L ca. 208 cm.

Lot-No.: 841
Limit: 300.00 €, Acceptance: 360.00 €

Mehr Informationen...

...

Glefe – Stangenwaffe

wohl kopiertes Stück nach einem Vorbild des 16. Jh., breites gezahntes Blatt mit zwei Halterungsreifen, lange Schaftfedern, sechskantigem Eichenstiel, L Blatt ca. 46 cm, ges. ca. 218 cm.

Lot-No.: 842
Limit: 120.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Lanze

16./17. Jh. gekehlte Dreikantklinge, mit Messingmanschette verstärkte Hülse, Naturholzgriff, wohl Haselnuss, altersgemäß gut erhalten, L ges. ca. 157 cm, Klinge mit Hülse ca. 45 cm.

Lot-No.: 843
Limit: 80.00 €, Acceptance: 80.00 €

Mehr Informationen...

...

Sponton

Süddeutschland/Österreich, Anfang 18. Jh., das Blatt mit nach oben verstärkter Spitze, Balusterunterteil, lange, eingelassene Schaftfedern, Nussholzschäftung, gute Erhaltung, L ges. ca. 204 cm, Blatt ca. 45 cm.

Lot-No.: 844
Limit: 450.00 €, Acceptance: 900.00 €

Mehr Informationen...

...

Ältere Degenklinge mit einfachem Holzgriff

Alter unbestimmt, stark genarbte Sechskantklinge, Griff massiv wurmstichig, breite Messingfassung am Abschluss, L ca. 90 cm.

Lot-No.: 845
Limit: 20.00 €, Acceptance: 26.00 €

Mehr Informationen...

...

Jagdschwert-Hirschfänger

wohl Frankreich, 18. Jh., wuchtige Rückenklinge, zur Spitze zweischneidig, L Klinge 51 cm, B ca. 40 mm, spitz zulaufend, das Gefäß Messing, mit schöner Griffkappe und Muschellappen, Griff aus fein gerippt gestaltetem Horn, belederte Scheide mit Messingbeschlägen, altersgemäß gute Erhaltung, L ges. ca. 71 cm.

Lot-No.: 846
Limit: 280.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Französisches Jagdschwert

18./19. Jh., kräftige Rückenklinge, zur Spitze hin zweischneidig, auf dem Rücken der Hersteller, Griffhülse geripptes Leder, Knauf und Griffring aus Messing, genau wie die Parierstange, der beide Arme fehlen, Lederscheide, Ortblech und Halterungsknopf am Mundblech fehlen, L Klinge ca. 53 cm, B von 3,7 cm an verjüngend, L ges. ca. 67 cm, altersgemäße Erhaltung.

Lot-No.: 847
Limit: 120.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Faschinenmesser (Dusack)

der russischen Artillerie, aus dem Jahr 1865, gerade, zweischneidige Klinge, 48 cm lang und 42 mm breit, Messinggriff aus einem Stück gegossen, Enden der Papierstange volutenartig verziert, Lederscheide mit Messing-Ort- und Mundblech, mit originalem Koppelschuh, altersgemäße Erhaltung, L ges. ca. 64 cm.

Lot-No.: 848
Limit: 250.00 €, Acceptance: 510.00 €

Mehr Informationen...

...

Seitengewehr der preuß. Infanterie

M. 1852, gerade Keilklinge, stärker genarbt, kompletter Messinggriff, gepunzt Preußenkrone sowie 95-56-5 C 91 auf dem Pariereisen, ohne Scheide, altersgemäßer Zustand, L ca. 58 cm.

Lot-No.: 849
Limit: 60.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

Upcoming events

How does an auction work