Militaria

...

Zwei Seitengewehre

einmal Modell 98/05 alte Art mit Lederscheide und Koppelschuh, schmale Klinge, Scheidenbeschläge Messing, gute Erhaltung, L ca. 45 cm. – Extrabajonett, 1930er Jahre, mit Bakelitgriffschalen, einige Nickelabplatzer am Gefäß, die Klinge makellos, ungemarkt, nicht aufpflanzbar, L ca. 40 cm.

Lot-No.: 800
Limit: 80.00 €, Acceptance: 110.00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut Bajonette

drei Stück, 1: schwedisches M. 1896/38, Messerbajonett, hochfeiner Schwedenstahl, Stahlgriff und Eisenscheide, sehr gute Erhaltung, L 35,5 cm. - 2: deutsches Jägerbajonett mit Hirschhorngriffschalen und blanker Klinge, gemarkt "A. W. I. R. Solingen", Gefäßteile, eine Seite genarbt, L ca. 35,5 cm. - 3: Extraseitengewehr, 1930er Jahre, mit Bakelitgriffschalen, das Kopfstück fehlt, Klinge gemarkt "Sperling Dresden", befriedigender Zustand, L 30 cm.

Lot-No.: 801
Limit: 80.00 €, Acceptance: 80.00 €

Mehr Informationen...

...

Offiziersdolch Wehrmacht (Heer)

Gefäßteile Zink, orangegelber Kunststoffgriff, minimale kleine unsaubere Stellen auf der Klinge, Hersteller Eickhorn Solingen, Scheide mit Korrosionsstellen und einer Delle, L ca. 40 cm.

Lot-No.: 802
Limit: 100.00 €, Acceptance: 200.00 €

Mehr Informationen...

...

Sowjetisches Bajonett

1940er Jahre, Fehlschärfe russisch bezeichnet und nummeriert, Holzgriffschalen, guter originaler Zustand mit normalen, mäßigen Korrossionsstellen, L mit Scheide ca. 40 cm.

Lot-No.: 803
Limit: 20.00 €, Acceptance: 60.00 €

Mehr Informationen...

...

SA-Dienstdolch

3. Reich, Hersteller Anton Wingen Solingen, Widmung "In herzlicher Kameradschaft Ernst Röhm", Klinge mit Kerben und Schleifspuren, Scheide mit Korrosions- und Tragespuren, L ges. ca. 37,5 cm.

Lot-No.: 804
Limit: 2400.00 €, Acceptance: 1500.00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei sowjetische Fahnenspitzen

Mitte 20. Jh., Buntmetall, normale Altersspuren, H 29,5 und 25 cm.

Lot-No.: 805
Limit: 60.00 €, Acceptance: 160.00 €

Mehr Informationen...

...

Fahnenspitze Kaiserliche Schutztruppe

wohl Südwestafrika, um 1900, Eisen, Altersspuren, L ca. 33 cm.

Lot-No.: 806
Limit: 100.00 €, Acceptance: 100.00 €

Mehr Informationen...

...

Bajonett mit geätzter Klinge

2. Weltkrieg, Paradebajonett der Wehrmacht, Hersteller Eickhorn Solingen, einseitige Ätzung "Zur Erinnerung an meine Dienstzeit", partiell Korrosionsstellen und Dellen, Scheide vollständig verrostet, Klinge noch gut, L ges. ca. 35 cm.

Lot-No.: 807
Limit: 80.00 €, Acceptance: 160.00 €

Mehr Informationen...

...

Preußischer Infanterieoffiziersdegen

alter Art, 19. Jh., vergoldetes Bügelgefäß mit Silberdrahtgriffhülse, nierenförmiges Stichblatt, einseitig zum Hochklappen, schmale Rückenklinge mit Kehlen, stärker genarbt, Lederscheide mit fehlendem Ortblech, Griff und Mundblech sehr gut erhalten, Klinge noch befriedigend, Scheide zu eng für das Stück, L ca. 96,5 cm.

Lot-No.: 808
Limit: 150.00 €, Acceptance: 150.00 €

Mehr Informationen...

...

Infanterie-Seitengewehr M71

Interimsstück für Offiziere, Vollmessing-Gefäß, nur scheinbar aufpflanzbar, schmale, blanke Rückenklinge, Scheide fehlt, altersgemäß guter Zustand, L ca. 58 cm.

Lot-No.: 809
Limit: 110.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Offizierssäbel Kavallerie Preußen

Trageweise um 1900, Löwenkopf-Bügelgefäß mit roten Augen, Fischhautgriffhülse, Wicklung fehlt, feiner ornamental und mit Eichenlaub verzierter Messingguss, leicht gekrümmte Klinge mit flachem Ätzdekor, mit Scheide, gute Erhaltung, zwei bewegliche Trageringe, L ca. 89,5 cm.

Lot-No.: 810
Limit: 210.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Kavallerie Offizierssäbel

deutsch, 1. Hälfte 19. Jh., Messing-Löwenkopfbügelgefäß, braune Ledergriffhülse mit der originalen Wickelung, terzseitig auf dem Grifflappen die gekreuzten Schwerter, blanke gekehlte Klinge, Ätzdekor stärker verputzt, gute Erhaltung, L ca. 101 cm.

Lot-No.: 811
Limit: 130.00 €, Acceptance: 130.00 €

Mehr Informationen...

...

Bayerischer I.O.D. Kriegsfertigung

1914-1918, Bakelitgriffhülse mit originaler Wicklung, Bügelgefäß mit zwei Riemenschlitzen, schmale, blanke Klinge mit Devise "In Treue fest", mit kleinen Schäden an der Vernickelung, größere Fehlstellen am Gefäß, schwarze Scheide mit einem beweglichen Ring, Klingenbreite ca. 19 mm, L ges. ca. 92 cm.

Lot-No.: 812
Limit: 80.00 €, Acceptance: 120.00 €

Mehr Informationen...

...

Offiziers-Eigentumssäbel

deutsch, 1. Hälfte 20. Jh., Bronzebügelgefäß, ehemals vergoldet, abgeputzt, Bakelit-Griffhülse, die Wickelung fehlt, blanke, fleckenlose, gekehlte Klinge, Scheide mit einem beweglichen Ring, komplett angerostet, L ges. ca. 99 cm.

Lot-No.: 813
Limit: 120.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Französisches Jatagan-Bajonett

von 1861, Messinggriff zum Aufpflanzen, geschwungene Klinge mit breiten, flachen Kehlen, gepunzt und gravierte Manufaktur, Parierstange und Klinge leichte Korrosionsschäden, ohne Scheide, L ca. 69 cm.

Lot-No.: 814
Limit: 20.00 €, Acceptance: 80.00 €

Mehr Informationen...

...

Kindersäbel Deutsches Reich

um 1900, vernickeltes Bügelgefäß, leicht korrodiert, blanke, vernickelte, gerade Keilklinge ohne Scheide, der Fischhautgriffhülse fehlt die Wicklung, L ca. 56 cm.

Lot-No.: 815
Limit: 80.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Heeres-Offizierssäbel Typ "Prinz Eugen"

NS-Zeit, vergoldetes Eisenbügelgefäß, Bakelitgriffhülse, originale Silberdrahtwicklung, vernickelte Klinge, Korrosionsschäden, geschwärzte Eisenscheide mit einem beweglichen Ring, L ca. 98,5 cm.

Lot-No.: 816
Limit: 190.00 €, Acceptance: 600.00 €

Mehr Informationen...

...

IOD-Degen Gardeinfanterie Sachsen

um 1850, preußischer Typ, getragen von Offizieren und Feldwebeln, körperseitig das nierenförmige Stichblatt zum Klappen mit Gelenk, Bügelanfang und Parierstangenende mit Zierelementen, Griff in originaler Silberdrahtwicklung, schmale 15 mm-Klinge im oberen Teil mit feinem Ätzdekor, terzseitig dazwischen das sächsische Königswappen, Lederscheide ebenfalls mit vergoldeten Beschlägen, im Ganzen normale Abrieb- und Tragespuren, dazugehöriges Portepee sowie lederne Schutzhülle und Tragegeschirr, alles in originaler Kiste, altersgemäß schön erhalten, L ges. ca. 99 cm.

Lot-No.: 817
Limit: 450.00 €, Acceptance: 650.00 €

Mehr Informationen...

...

Polnischer Kavalleriesäbel

2. Viertel 20. Jh., Messingbügelgefäß, Griff aus zwei schräg gerillten Holzschalen, die mit zwei Schrauben verbunden sind, die beiden Grifflappen (Eisen) sitzen oberteilig im Griff, blanke, geschwungene Klinge, zum Rücken hin eine kleine Kehlrinne, am Rücken gepunzt "K2 (im Kreis) A 4927", unter dem Lappen "H. Ludwikow", Eisenscheide mit einem beweglichen Ring, altersgemäß sehr gute Erhaltung, L Klinge ca. 82,3 cm, B ca. 3,3 cm, L ges. ca. 98 cm.

Lot-No.: 818
Limit: 350.00 €, Acceptance: 1600.00 €

Mehr Informationen...

...

Kavalleriesäbel

um 1900 Löwenkopf-Bügelgefäß mit roten Glasaugen, auf dem Grifflappen die gekreuzten Säbel, Fischhautgriffhülse, Wicklung zerstört, blanke Klinge mit reichem Ätzdekor, schwarze Eisenscheide mit beweglichem Messingring, das ehemals vergoldete Gefäß mit kleineren Korrosionsstellen, mit Stoffband ergänztes Portepee, L ca. 94 cm.

Lot-No.: 819
Limit: 150.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Preußischer I.O.D.

M. 89, Messingkorbgefäß mit zwei Nebenbügeln und Preußenadler, Fischhautgriffschale mit aufgesetztem Preußenmonogramm, Klinge mit je zwei Zügen, kriegsvorschriftsmäßig angeschliffen, gepunzt Erfurt und Krone, P. D. Lüneschloss Solingen, Eisenscheide mit zarter Korrossionsschicht, Klinge blank, Gefäß mit Fingerschlaufe stark gedunkelt, aber in sehr guter Erhaltung, L ca. 99 cm.

Lot-No.: 820
Limit: 200.00 €, Acceptance: 180.00 €

Mehr Informationen...

...

Preußischer Artilleriesäbel

Interimssäbel, um 1900, vernickeltes Bügelgefäß mit Lappen, der Griffring etwas gestreckt, Griffhülse fein gestaltet aus Leder (ähnlich Tannenzapfen), geätzte Klinge zeigt einen Kanonierzug zu Pferd und Gardestern, auf der Gegenseite "3. Garde-Feld-Artillerie-Regiment" sowie vielseitiges Beiwerk, Eisenscheide mit einem starren Ring, Klinge fast tadellos, Scheide altersgemäß erhalten, L ges. ca. 98 cm.

Lot-No.: 821
Limit: 240.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Preußischer I.O.D.

M. 89, vergoldetes Gefäß mit zwei Nebenbügeln, darinnen der Adler mit W. II, Vergoldung mäßig erhalten, vom Griff nur noch das Kernstück, Klinge stark genarbt, ohne Scheide, L ca. 1m.

Lot-No.: 822
Limit: 80.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Interimssäbel der leichten Kavallerie

Frankreich, um 1800, geschwungene Rückenklinge breit gekehlt, mit Karpfenzungenspitze, im oberen Teil gebläut und mit goldunterlegten Gravuren, verchromtes Gefäß mit zwei Nebenbügeln und schmalen, langen Grifflappen, belederte Griffhülse mit einfacher Wicklung, wohl ergänzt, Griffkappe fehlt, ohne Scheide, L ges. ca. 90 cm, altersgemäße Erhaltung.

Lot-No.: 823
Limit: 180.00 €, Acceptance: 190.00 €

Mehr Informationen...

...

Kürassiersäbel

deutsch, um 1780, breite, geschwungene Keilklinge mit breiter und schmaler Kehle zur Rückenlinie, Messingbügelgefäß mit Nussholzgriff, könnte später ersetzt worden sein, fügt sich gut ein, ohne Scheide, altersgemäß noch guter Zustand, L ca. 87,5 cm, B Klinge ca. 38 mm.

Lot-No.: 824
Limit: 130.00 €, Acceptance: 200.00 €

Mehr Informationen...

Upcoming events

How does an auction work