Skulpturen & Bronzen

Lot-No. 4319

Rudolf Kaesbach, Pferdebändiger

Anfang 20. Jh., auf der Plinthe signiert: ”R. Kaesbach. Berlin.”, Bronze dunkel patiniert, Darstellung eines Männeraktes beim Zähmen eines Hengstes, auf naturalistisch gestalteter rechteckiger Plinthe, auf einen dunklen Marmorsockel montiert, dieser winzigst bestoßen, sonst sehr gut erhalten, H Bronze ca. 29,3 cm, H gesamt ca. 33,5 cm, L gesamt ca. 35 cm. Künstlerinfo: deutscher Bildhauer (1873 Mönchengladbach bis 1955 Berlin), studierte an den Akademien in Hanau, Paris und Brüssel, seit 1904 in Berlin tätig, fertigte anfangs vor allem lebensgroße Marmorfiguren, später zunehmend weibliche Akte und wählte Motive aus der Sagenwelt, war auf den Großen Deutschen Kunstausstellungen 1939–1943 im Haus der Deutschen Kunst in München vertreten. Quelle: Thieme-Becker.

Limit:
390.00 €
Acceptance:
1600.00 €

Upcoming events

How does an auction work