Militaria

...

Schützenschnur Heer

3. Reich, für Gewehrschützen, Plakette der 1. bis 4. Stufe, ohne Eicheln, Tragespuren, L ges. ca. 40 cm.

Lot-No.: 1000
Limit: 40.00 €, Acceptance: 100.00 €

Mehr Informationen...

...

Tropenhelm

im Stil des Afrikakorps 2. WK, mit nachträglich montierten Hoheitszeichen (einmal Nachkriegsfertigung und einmal Eigenbau), mit sandfarbenem Leinen bespannter leichter Korpus aus Kork, die Krempe innen mit grünem Tuch übernäht, braunes Lederschweißband, Kinnriemen, Altersspuren.

Lot-No.: 1001
Limit: 80.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Effektennachlass Artillerie

2. Weltkrieg, ein Paar Schulterstücke im Leutnantsrang mit Regimentsnummer 115 (stark getragen), dergleichen zwei Paar für einen Oberleutnant (Ausgehstücke, kaum getragen), ein Paar Kragenspiegel für Offiziere der Artillerie.

Lot-No.: 1002
Limit: 80.00 €, Acceptance: 80.00 €

Mehr Informationen...

...

Effektennachlass Panzer-Regt. 15 Cottbus

2. Weltkrieg, drei Paar Schulterstücke Oberleutnant (einmal fehlt der Rangstern), ein Paar Schulterstücken für den Hauptmann, Paar Kragenspiegel der Panzertruppe für die schwarze Uniform mit Totenkopf (ein Totenkopf fehlt), Paar Kragenspiegel für Offiziere der Panzertruppen, ein Brustadler, Tragespuren.

Lot-No.: 1003
Limit: 500.00 €, Acceptance: 700.00 €

Mehr Informationen...

...

Schulterklappenüberschübe Inf.-Regt. 313

Wehrmacht, zehn Paar Überschübe für Schulterklappen Mannschaft, mit weißen Regimentsnummern, original kammermäßig verschnürt, normale Altersspuren.

Lot-No.: 1004
Limit: 50.00 €, Acceptance: 100.00 €

Mehr Informationen...

...

Landsknechttrommel

Mitte 20. Jh., Holzkorpus, weiß gestrichen, mit grüner Landesfarbe (wohl Sachsen), beide Felle gerissen, mit einem Paar Schlägel, Alters- und Gebrauchsspuren, D ca. 36 cm, H ca. 33 cm.

Lot-No.: 1005
Limit: 50.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Luftgewehr-Munitionsdose 3. Reich

Selbstanfertigung einer Dose für beispielsweise Luftgewehrmunition oder Zündhütchen, aus zwei Medaillen ”Für ausgezeichnete Leistungen im technischen Dienst der Luftwaffe”, schauseitig Bildnis Görings, rückseitig Luftwaffenadler mit HK, Eisen bronziert, Altersspuren, D ca. 7,5 cm.

Lot-No.: 1006
Limit: 180.00 €, Acceptance: 180.00 €

Mehr Informationen...

...

Drei Metallreliefs Militär

1) Halbrelief Generalfeldmarschall von Hindenburg, datiert 1914, Künstlersignatur SE, Rückseite mit Gießereistempel, Format ca. 40 x 29,5 cm, teilweise oberste Schicht abgekratzt, 2) Relief Bismarck, ohne Künstlersignatur, o.J., mit Blick nach rechts, H ca. 21 cm, 3) rundes Buntmetallrelief Kopf von Soldaten der Wehrmacht, ohne Künstlersignatur, D ca. 20 cm.

Lot-No.: 1007
Limit: 20.00 €, Acceptance: 35.00 €

Mehr Informationen...

...

Ehrenmedaille Pfälzische Wirtschaft

3. Reich, ”Für langjährige Mitarbeit im Dienste der Pfälzischen Wirtschaft”, Ausführung mit fein graviertem HK und Jahresgravur 1937, wohl Buntmetall mit Weißmetallüberzug, D ca. 81 mm, G ca. 183,3 g, beste Erhaltung, nur am Rand leicht berieben, in originalem Etui.

Lot-No.: 1008
Limit: 160.00 €, Acceptance: 160.00 €

Mehr Informationen...

...

Fahne Gewerkschaft GLF

Gewerkschaft für Gartenbau, Land- und Forstwirtschaft, welche auf Vorläufer von 1909 zurückgeht, Zeichen der Gewerkschaft in Form eines Sämanns im Kreis, darunter ”Stormarn 1909”, die Ecken der Fahne mit land- und gartenwirtschaftlichen Geräten bestickt, Rückseite in den bundesdeutschen Farben Schwarz-Rot-Gold, Goldlitzen an den Kanten, aufgrund der Widmungs-Plaketten an der Stange in das Jahr 1959 zu datieren, Alters- und Gebrauchsspuren, ein größeres Loch, Maße ca. 115 x 135 cm.

Lot-No.: 1009
Limit: 80.00 €, Acceptance: 100.00 €

Mehr Informationen...

...

Teil einer Fahnenspitze

1930er Jahre, Swastika mit Befestigungsloch, Vorder- und Rückseite jeweils mit einem Eisernen Kreuz verziert, Messing, EK geschwärzt, aber stark berieben, Patina und Gebrauchsspuren, D ca. 8 cm.

Lot-No.: 1010
Limit: 20.00 €, Acceptance: 30.00 €

Mehr Informationen...

...

Kleine Fliegerbüste

20. Jh., Büste eines Fliegers mit Lederkappe und Fliegerbrille, Metallguss, auf Kalksteinsockel, schöne Patina, Gussnarben, Sockel bestoßen, H Büste ca. 10 cm.

Lot-No.: 1011
Limit: 120.00 €, Acceptance: 120.00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut Nachschub Wehrmacht

1) Holzschemel Heeresunterkunft, gemarkt mit Hoheitsemblem und ”H.U. 1938”, H ca. 50 cm, 2) Leinensack Heeresverpflegung, gemarkt mit Hoheitsemblem und ”H. Verpfl. 1944”, Maße ca. 104 x 70 cm, normale Alters- und Gebrauchsspuren.

Lot-No.: 1012
Limit: 20.00 €, Acceptance: 65.00 €

Mehr Informationen...

...

Militärisches Schreibtischset

um 1920, schwarze, steinimitierende Sockelplatte mit applizierten Schreibutensilien, dabei Stiftablage, Briefhalter, gläsernes Tintenfass mit einem halbierten originalen Eisernen Kreuz von 1914 auf dem Deckel, die Seite 1813 zeigend, schreitender Löwe als plastische Zierfigur, Alters- und Gebrauchsspuren, Maße ca. 22 x 16 cm.

Lot-No.: 1013
Limit: 50.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Andenkenteller Panzerschiff Deutschland

3. Reich, silberner Art déco-Teller, 830er Silber, unter dem Rand gemarkt mit Halbmond und Krone sowie Punze für Wilkens & Söhne, Nummer 2718 sowie Durchmesserangabe 30, eingravierte Karte des Atlantiks mit Eintragung der Reiseroute über Trinidad und Aruba, Widmung ”Der Offiziersmesse Panzerschiff ”Deutschland” in Dankbarkeit für frohe Stunden 14. III. 1935–18. IV. 1935”, Faksimile-Unterschrift Kapitänleutnant a.D., wohl ”W. Petri” für Woldemar Petri, geringe bis normale Altersspuren, D ca. 30 cm, dabei Repro-Ganzsache mit der Fotografie des Schiffes.

Lot-No.: 1014
Limit: 360.00 €, Acceptance: 500.00 €

Mehr Informationen...

...

Teller Luftkriegsschule 7

in Tulln an der Donau, 800er Silber, mehrfach gepunzt, Gravur des Luftwaffenadlers auf Art déco-Teller-Form, geringe Gebrauchsspuren, D ca. 18 cm.

Lot-No.: 1015
Limit: 240.00 €, Acceptance: 240.00 €

Mehr Informationen...

...

Stiftebox Jungvolk

um 1938, hölzerner Behälter für Stifte in zwei Kammern, auf dem herausschiebbaren Deckel Farblithografie eines Zeltlagers und einmarschierendem HJ-Zug, mäßig berieben, normale Altersspuren, L ca. 23,5 cm.

Lot-No.: 1016
Limit: 20.00 €, Acceptance: 90.00 €

Mehr Informationen...

...

Wandplatte Wehrmacht

3. Reich, Ehrenplatte mit plastischer Auflage: Wehrmachtshelm mit Hoheitszeichen auf Zweigen aus Eichenlaub, gekreuzte Karabiner und Stabgranate, oben begrenzt von Ehrengirlande, unten Volutenfries, wohl Kupfer-Nickel mit Weißmetallauflage, auf Holzplatte montiert, Altersspuren und Kratzer, Maße ca. 26 x 22 cm.

Lot-No.: 1017
Limit: 20.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Infanteriesäbel

nach dem Vorbild des französischen ”sabre briquet”, wohl Belgien, 1. Hälfte bis Mitte 19. Jh., Messinggefäß am Handbügel dreifach gemarkt B, B in Hufeisen und 2, unten an Parierstange Kammernummer 87, leicht gekrümmte Klinge ungemarkt, Klinge ohne Kehlung, Lederscheide mit Messingbeschlägen, am Mundbeschlag abweichende Kammernummer 112, terzseitig größere Korrosionsfläche der Klinge, kleine rote Troddel mit Goldlitzen, L Klinge ca. 60 cm, L ges. ca. 76 cm.

Lot-No.: 1018
Limit: 70.00 €, Acceptance: 70.00 €

Mehr Informationen...

...

Bügelgefäß eines Sächsischen Säbels

Interimsstück eines Kavalleristen nach 1806, Klinge des Erdbodenfundes ist bis auf ein Reststück weggerostet, Messinggefäß mit sächsischem Wappen, dieses noch gut erhalten.

Lot-No.: 1019
Limit: 20.00 €, Acceptance: 100.00 €

Mehr Informationen...

...

Kavalleriesäbel Bayern um 1914

Interimsstück, beidseitig gekehlte Klinge, ohne Hersteller, geätzte Devise ”In Treue fest” beidseitig, Bügel aus Weißmetall vernickelt, Griff aus Bakelit, Klinge noch gut, mit Gebrauchsspuren, Klingenansatz korrodiert, Alterspatina am Griff, in schwarz überstrichener Eisenscheide mit Schlepper, L ges. ca. 93 cm.

Lot-No.: 1020
Limit: 80.00 €, Acceptance: 90.00 €

Mehr Informationen...

...

Marine Offizierssäbel 1. Weltkrieg

Interimswaffe, Beingriff mit Wicklung, Löwenkopf mit grünem und rotem Auge, aufklappbares Stichblatt fehlt, schmale, beidseitig gekehlte, leicht geschwungene Rückenklinge, ohne Scheide, im Ganzen stark korrodiert, Kriegsfertigung, L ges. ca. 87 cm.

Lot-No.: 1021
Limit: 20.00 €, Acceptance: 80.00 €

Mehr Informationen...

...

Säbel der leichten Kavallerie 1. Weltkrieg

deutsch, Interimswaffe, fehlerhafte Haihaut, Griffhülse mit Silberdrahtwicklung, durchbrochen gestaltetes Eisenkorbgefäß, Schörklinge, im Ganzen stark korrodiert, L ges. ca. 92 cm.

Lot-No.: 1022
Limit: 20.00 €, Acceptance: 35.00 €

Mehr Informationen...

...

Säbel für Beamte Österreich-Ungarns

um 1900, Messinggefäß mit Doppelkopfadler und reichem Relief, Griffbezug aus Rochenhaut, doppelseitig gekehlte Rückenklinge ohne Hersteller, originale Lederscheide mit Messingbeschlägen, oben das Monogramm Franz Josephs I. zeigend, Leder restaurierungsbedürftig, Klinge mit geringem Korrosionsanflug, normale Gebrauchsspuren, Schrumpfung der Scheide, L Klinge ca. 74,5.

Lot-No.: 1023
Limit: 200.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Hauer für Führer des RAD

3. Reich, vernickelte Ausführung mit Originalgehänge, Hersteller Eickhorn Solingen, normale Tragespuren, eine weiße Griffschale mit leichten Haarrissen an der Kante, sammelnswürdiger Zustand, L ges. ca. 40 cm.

Lot-No.: 1024
Limit: 1200.00 €, Acceptance: 1400.00 €

Mehr Informationen...

Upcoming events

How does an auction work