Regionale Motive und Künstler

Lot-No. 4900

Matthäus Merian der Ältere, Ansicht Plauen um 1650

Blick vom Süden, aus der Vogelschau, auf die Stadt an der Weißen Elster im sächsischen Vogtland, mit St. Johanniskirche, Rathaus, dem Schloss, Komturhof und anderen erkennbaren Bauwerken, oben mittig betitelt ”Plauen”, unten auf Schriftband ausführliche Legende zur Stadt, links und rechts ungefüllte Wappenkartusche, Kupferstich auf Bütten, Doppelbuchseite aus ”Topographia Superioris Saxoniae, Thüringiae, Misniae, Lusatiae …”, um 1650, unsigniert, mit sauberer Bugfalte, hinter Glas und Passepartout gerahmt, im Passepartout verrutscht, Plattenmaß ca. 18,5 x 50,5 cm. Künstlerinfo: schweiz. Kupferstecher, Buchhändler und Verleger (1593 Basel bis 1650 Schwalbach), 1606–09 Schüler des Kupferstechers Dietrich Meyer und des Glasmalers Christof Murer in Zürich, 1610 bei Friedrich Brentel in Straßburg, 1625 Übernahme der Kunsthandlung seines Schwiegervaters Johann Theodor de Bry in Frankfurt am Main, nach seinem Tod führten seine Söhne Matthäus der Jüngere und Caspar sowie später deren Nachkommen den Verlag unter der Bezeichnung ”Merians Erben” bis 1727 weiter und vervollständigten seine Hauptwerke ”Topographia Germaniae” und ”Theatrum Europaeum”, Quelle: Thieme-Becker und Internet.

Limit:
20.00 €
Acceptance:
45.00 €

Upcoming events

How does an auction work