Spielzeug

...

Konvolut Candyboxen für Ostern

Erzgebirge, Mitte 20. Jh., Pappmaché geprägt und farbig gefasst bzw. Chenilledrahtwicklung oder Papierbezug, bestehend aus zwei aufwartenden Hasen, Roller fahrendem Hasen (Kiepe fehlt), drei Tieren mit Fülleikörper sowie drei Fülleiern, dazu Flechtkorb, ca. 20 Holz- und zehn Hühnereier sowie 14 Miniaturtiere, untersch. Alters- und Gebrauchsspuren, Tiere tlw. bestoßen, L Candyboxen 10 bis 22 cm.

Lot-No.: 1284
Limit: 80.00 €, Acceptance: 80.00 €

Mehr Informationen...

...

Bausatz mittelalterliche Stadt

Mitte 20. Jh., ungemarkt, Ritznummer 633/.., Masse farbig gefasst, bestehend aus ca. 60 Teilen, darunter zahlr. Fachwerkhäuser und Mauerteile, eine Kirche sowie drei Bäume, H Kirche 9 cm.

Lot-No.: 1264
Limit: 80.00 €, Acceptance: 100.00 €

Mehr Informationen...

...

Teddybär mit Maskengesicht

wohl Steiff, um 1940, ungemarkt, langer heller Mohairplüsch und Filz holzwollegestopft, beweglicher Kopf mit herzförmigem Maskengesicht, spitzem offenen Maul, Nasenbestickung, Glasaugen und hoch sitzenden Ohren, Rumpf mit großem Buckel und Scheibengliedern, langen Armen, leicht gebogenen Pfoten und großen Füßen, ausdrucksstarker, einst geliebter Maskenbär mit partiellem Mohairabrieb, löchrigem bzw. übernähtem Filz, einem losen Auge und verstimmter Stimme, dazu alte passende Babykleidung, L 50 cm.

Lot-No.: 1221
Limit: 80.00 €, Acceptance: 180.00 €

Mehr Informationen...

...

Werbespardose ”Nipper”

der Deutschen Grammophon Gesellschaft, um 1915, massiver Eisenguss, zweischalig verschraubt und handbemalt, plastische Ausformung als sitzender Rüde mit reliefiertem Halsband, Glasaugen und Münzschlitz im Rücken, frei nach Francis James Barraud Gemälde ”His Master's Voice” (Die Stimme seines Herren) von 1898, welches als Werbezwecke und ab 1909 als Plattenlabel der Grammophone Company verwendet wurde, Gebrauchsspuren, Farbfassung partiell min. übergangen, H 15 cm.

Lot-No.: 1252
Limit: 80.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Große Biedermeierpuppe

um 1860, ungemarkt, glasierter, fein bemalter Porzellanbrustkopf mit geschlossenem Mund, blauen Augen mit Lichtpunkt, rotem Lidstrich und modellierter schwarzer Mittelscheitelfrisur mit Locken, holzwollegestopfter Wachstuchkörper, Schlenkerarme aus Leder mit Zelluloidunterarmen (geprägt 10) sowie gesplinteten Beinen, mehrteilig alt bekleidet, minimal bespielter Zustand, Porzellan etwas berieben und brandfleckig, ein Arm fachmännisch restauriert, L 58 cm.

Lot-No.: 1234
Limit: 80.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Puppenwagen mit Teddy

Hersteller wohl Louis Schmetzer Ansbach, 1950er Jahre, Metallgestell und Korbgeflecht orig. cremefarben gefasst bzw. verchromt und vernickelt, mit abnehmbarem Verdeck, kleinem Klappfach und Gummibereifung, dazu Bettzeug, Täschchen und ungemarkter Teddy der Zeit, dieser aus gelbem Wollplüsch, gegliedert, mit Glasaugen, Nasenbestickung, Lederpfoten und Bekleidung, minimale Alters- und Gebrauchsspuren, L Teddy 40 cm, Maße Wagen 63 x 85 x 37 cm.

Lot-No.: 1248
Limit: 80.00 €, Acceptance: 80.00 €

Mehr Informationen...

...

Mechanische Spardose

Replik der sogenannten ”Jolly Nigger Bank”, Mitte 20. Jh., verso undeutlich bezeichnet, Eisenguss farbig gefasst, als plastische Büste eines Afrikaners mit beweglich gelagertem Arm, welcher mittels rückseitigem Hebel die Münze in den Mund hebt und dabei mit Zunge und Augen wackelt, auf Blechkasten als Münzbox montiert, partielle Farbabplatzer, Mechanik intakt, H gesamt 21,5 cm, H Büste 16 cm.

Lot-No.: 1250
Limit: 80.00 €, Acceptance: 120.00 €

Mehr Informationen...

...

Märklin E-Lok RS 1050

Bauzeit 1928–1929, gemarkt und bezeichnet, Blech chromolithogr, braun, Spur 0, zwei imitierte Stirnlampen, Achsfolge B, Uhrwerkantrieb klemmt, vor- und rückwärtsfahrend, Hand- und Automatikschaltung, Bremse, vier Angeltüren zum Öffnen und Haltestangen, minimal bespielter Zustand, Dach ohne Pantographen erneuert, L 19,5 cm.

Lot-No.: 1202
Limit: 100.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Modepuppe Biedermeier

wohl Frankreich, um 1860/70, ungemarkt, Komposit-Brustblattkopf mit fein gemalten Augen und brauner Echthaarperücke mit Schneckenfrisur, Stoffkörper mit Schlenkergliedern sowie abgesteppten Lederhänden und -schuhen, in orig., tailliertem Streifenkleid mit weitem Rockumfang über zwei Unterröcken und -hose, mit Spitzenkragen, Rosenkranz (Kreuz fehlt) und Häkelbeutel, minimale Alters- und Gebrauchsspuren, Farbfassung des Gesichtes leicht berieben, eine Hand reparaturbedürftig, L 48 cm.

Lot-No.: 1226
Limit: 120.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Armand Marseille Porzellankopfpuppe als Marotte

sog. Schwengelpuppe mit Musikwerk, um 1900, gemarkt AM 8/0, Biskuitporzellan-Brustblattkopf mit offenem Mund, vier Zähnen oben, feststehenden braunen Glasaugen, gemaltem Wimpernkranz und gefiederten Brauen, orig. bekleidet mit Zipfelmütze und Stufenkleid aus Seide mit Spitzen- und Paillettenbesatz, über Zylinderkorpus aus Pappe und Holz mit eingebautem intakten Walzenspielwerk mit lieblicher Melodie, als Antrieb für das Spielwerk drehbar auf gedrechselter Holzflöte gelagert, Stoff fleckig und Besatz partiell gelockert, L gesamt 37 cm.

Lot-No.: 1227
Limit: 140.00 €, Acceptance: 360.00 €

Mehr Informationen...

...

Gebrüder Heubach Pianobaby

um 1910, Sonnenmarke mit Zusatz DEP, Modellnummer 3102, Ritzzeichen und Prägenummer, Biskuitporzellan pastelltonig bemalt, liegendes Kleinkind in reliefiertem Hemdchen mit offen/geschlossenem Mund, blauen Itaglioaugen sowie modellierten Haaren, verträumt in die Ferne blickend und mit den Fingern an einem Zeh spielend, kleiner Finger fachmännisch restauriert, H 10 cm.

Lot-No.: 1237
Limit: 150.00 €, Acceptance: 110.00 €

Mehr Informationen...

...

Märklin mechanisches Wettrennspiel

Modell 8892, 1930er Jahre, Holzkorpus mit Blecheinsatz und Zinnfiguren, farbig gefasst bzw. blanke Teile vernickelt, mit acht Jockeys auf vier Laufbahnen, mittiger Wettschale und Start-Ziel-Fahne, einfacher mechanischer Antrieb der Pferde mittels Ratsche und Feder, im Kasten mit Deckel, minimale Alters- und Gebrauchsspuren, Pferdebeine tlw. bestoßen, Maße Kasten 23 x 42 x 42 cm.

Lot-No.: 1215
Limit: 180.00 €, Acceptance: 360.00 €

Mehr Informationen...

...

Armand Marseille Porzellankopfpuppe

Mädchen ab 1912, gemarkt Armand Marseille Germany 390 A6M, Biskuitporzellan-Kurbelkopf mit Kindergesicht, offenem, konturiertem Mund, vier Zähnen oben, blauen feststehenden Glasaugen mit Wimpern, gemaltem Wimpernkranz, gefiederten Brauen, Kinngrübchen und dunkelblonder Echthaarperücke mit Löckchen, elfteiliger Gliedergelenkkörper aus Holz, Pappmaché und Masse, in orig. roséfarbener Kleidung mit Haube, Unterrock und -hose sowie Schuhen, angestaubter, kaum bespielter Zustand, Körper mit altersbedingten Farbabplatzern, Kleid partiell verblichen, L 57 cm.

Lot-No.: 1228
Limit: 180.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Käthe Kruse Geschwisterpaar ”Margretchen” und ”Jockerle”

Replik der Puppe Typ 1 von 1913, limitierte Auflage 1999 bzw. 2002, Nr. 152 und Nr. 425 (von je 500), jeweils gestempelte Fußsohlen mit Schriftzug und Nummer, fein bemalter Nesselkopf mit drei Hinterkopfnähten, fest angenäht an Nesselkörper mit je zwei Nähten vorn, hinten und an den Seiten, breiten Hüften, Schlenkerarmen sowie gescheibten Beinen aus je fünf Stoffteilen, Finger und Zehen abgesteppt, Daumen extra angenäht, in mehrteiliger Originalkleidung, mit Puppenständer aus Metall und orig. Karton, unbespielte Vitrinenstücke, lediglich Knabe mit minimalst gelockerter Halsnaht, stecknadelkopfgroßem Farbabrieb am Hinterkopf und ohne die beiden Teddybären als Beigabe anlässlich des 100-jährigen Jubiläums, H je 34 cm.

Lot-No.: 1223
Limit: 180.00 €, Acceptance: 450.00 €

Mehr Informationen...

...

Paris Porzellankopfpuppe ”Tété Jumeau”

Societé Francaise de Bebes et Jouets, um 1910, gemarkt SFBJ 301 Paris sowie roter Stempel, Biskuitporzellan-Kurbelkopf mit offenem Mund, vier Zähnen oben, braunen Augen, gemaltem Wimpernkranz unten, gefiederten Brauen, Kinngrübchen, durchstochenen Ohrläppchen mit Ohrschmuck sowie braune Echthaarperücke in Pagenschnitt, 13-teiliger, frz. Gliedergelenkkörper aus Holz, Pappmaché und Masse, in orig. Kleid mit Schürze, Seidenbluse, Unterwäsche, Strümpfen und Schuhen, angestaubter, unbespielter Zustand, Körper altersbedingt mit winzigen Farbabplatzern, L 52 cm.

Lot-No.: 1231
Limit: 180.00 €, Acceptance: 180.00 €

Mehr Informationen...

...

Christbaumständer Schmiedeeisen

Ende 19. Jh., mehrteilig gearbeitet und vernietet, auf drei gerollten und spiralförmig verzierten Füßen, montierte Halterung, verziert von Akanthusblattmotiven, originale Fixierschraube, leichte Korrosionsspuren, H ca. 35 cm, D ca. 50 cm.

Lot-No.: 1280
Limit: 180.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Lineol Kübelwagen mit Besatzung

um 1935, gemarkt, Blech mit Mimikrylackierung, als Horch 853 mit intaktem Uhrwerkantrieb, Stopp-Go-Schalter, zwei elektr. Stirnlampen mit Batteriebetrieb, lenkbarer Vorderachse, Zelluloid-Windschutzscheibe, Stoffverdeck, Gummireifen, drei (von vier) Massesoldaten, Gewehrhalterung, Richtungswechselanzeiger sowie Schlüssel, bespielter, nicht ganz vollständiger Zustand, altersbedingt masserissig, L 25 cm.

Lot-No.: 1211
Limit: 180.00 €, Acceptance: 390.00 €

Mehr Informationen...

...

Bing Puppenherd mit Zubehör

um 1925, ungemarkt, Messing- und Weißblech, geschwärzt und partiell goldbronziert, rechteckiger Korpus auf vier Füßen mit geometrischem Reliefdekor, fünf Kochstellen, drei Ofentüren, Reling, Schlot sowie Backblech und fünf orig. Einsatztöpfen aus verzinktem Kupfer mit Messinggriffen und -knäufen, darunter Wasserschiff mit Ablasshahn und Teekessel, dazu zwei Dochtbrenner, minimale Alters- und Gebrauchsspuren, ein Henkel lose, H gesamt 37 cm, Maße Herdplatte 31 x 22 cm.

Lot-No.: 1243
Limit: 240.00 €, Acceptance: 240.00 €

Mehr Informationen...

...

Käthe Kruse Puppe als Mädchen

Typ 1 H, um 1940, auf linker Fußsohle Reste der gestempelten Nummer, fest angenähter Nesselkopf mit drei Hinterkopfnähten, sogenannter Gesichtsmaske, ovalem Mund, braunen gemalten Augen mit Lichtpunkten und blonder Echthaarperücke mit zwei Zöpfen, Nesselkörper mit vereinfachtem Körperschnitt, lose angenähten Armen und gescheibten Beinen mit Ellenbogen- bzw. Kniekehlennaht sowie abgesteppten Fingern und Zehen, dazu drei alte Kleidungstücke, bespielter Zustand, Gesicht mit etwas Farbabrieb, ein Arm bzw. Bein minimal geflickt, H 44 cm.

Lot-No.: 1222
Limit: 390.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Märklin liegende Dampfmaschine

Modell 4146/6, Bauzeit 1926–1931, auf Plakette gemarkt, bezeichnet D6 sowie ABC, Blech und Guss farbig gefasst, blanke Teile vernickelt, Rechaud mit Galerie und Schlot, Messingkessel mit Flammrohr, Füllschraube, Dampfdom und Dampfpfeife (beiliegend), Gewichtssicherheitsventil, Wasserstandsglas und Dreiweghahn, feststehender, doppeltwirkender Zylinder mit Rundschiebesteuerung, Schwungrad, Zentrifugalregulator, Speisepumpe und Kondenswasserablauf, orig. auf Sockel montiert und um Manometer, Dynamo 3391 und Schaltbrett 3631 für eine Lampe erweiterbar, mit orig. Schiebebrenner und Zubehör, darunter Füllbecher, Trichter, Öler, Dichtungsringe, Schürhaken, Schraubenschlüssel, Tropfschale, Wasserstandsglas etc., unrestaurierter Zustand mit Alters-, Gebrauchs- und Korrosionsspuren, Galerietreppe fehlt, Funktion nicht geprüft, H gesamt 35,5 cm, Fundament 33,5 x 29,5 cm, Kessel L ca. 17 cm, D 5,6 cm, dazu Fleischmann Betriebsmodell als Schleifstein (Made in Western Germany) und Transmission ohne Sockel, alles in orig. Holzkiste mit Schubdeckel und Etikettrest, Maße Kiste 27 x 37 x 33 cm.

Lot-No.: 1200
Limit: 900.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

Upcoming events

How does an auction work