Metall

...

Schraubkanne Zinn

datiert 1807, auf dem Schraubdeckel zwei unleserliche Punzen, Sechskantflasche allseitig graviert, bekröntes Wappen mit Besitzermonogramm C. W., Blütenmotive, Vogel auf Zweig, Säule mit Zweig, und ein Herz mit Monogramm A.B.K., Gebrauchsspuren, gedellt, H mit Henkel 26 cm.

Lot-No.: 3525
Limit: 80.00 €, Acceptance: 80.00 €

Mehr Informationen...

...

Eisenschatulle Historismus

um 1870, am Boden gemarkt Grafl. Factorei Ilsenburg, Eisenguss brüniert, rechteckiger Korpus auf vier gequetschten Kugelfüßen, im Renaissancestil gearbeitetes Kästchen mit ornamentalem Reliefdekor, im Deckel reliefiertes Initial K, Innenseite mit blauem Samt ausgekleidet, dieser mit Altersspuren, sonst gute Erhaltung, Maße 8,5 x 12 x 9,5 cm.

Lot-No.: 3526
Limit: 280.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Feine Eisenschatulle

19. Jh., am Boden undeutlich gestempelt, Gusseisen, teils fein graviert, im Renaissancestil gearbeitetes Kästchen mit reichem Rankendekor sowie mit Amphoren- und Greifenmotiven, Innenleben mit blauer Seide ausgekleidet, leichte Alters- und Korrosionsspuren, Maße 8 x 11 x 7,5 cm.

Lot-No.: 3527
Limit: 280.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Großer Kerzenhalter

17./18. Jh., Messing gegossen, breiter Standfuß mit abgekantetem Rand, mit Rillenbändern verziert, genieteter schlanker Schaft, feststehende Tropfschale, daran angehängt der Dochtlöscher, Dorn fehlt, starke Gebrauchs- und Altersspuren, H 35 cm.

Lot-No.: 3528
Limit: 80.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Großer Kerzenleuchter

17./18. Jh., Messing gegossen, breiter Standfuß mit Rillenbändern verziert, mittig verdickter genieteter, schlanker Schaft, abnehmbare Tropfschale, wohl nicht ganz komplett, Oberteil des Dornes fehlt, starke Gebrauchs- und Altersspuren, H 37 cm.

Lot-No.: 3529
Limit: 80.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Hochbarocker Messingleuchter

um 1700, Messing gegossen, genietet und verschraubt, dreieckiger Fuß, auf flachgedrückten Kugeln stehend, Balusterschaft, hoher Dorn mit Tropfschale, normale Gebrauchs- und Altersspuren, H 44 cm.

Lot-No.: 3530
Limit: 120.00 €, Acceptance: 140.00 €

Mehr Informationen...

...

Judaica Sabbatlampe

19. Jh., Bronze gegossen, mehrteilig montiert, hebräisch beschriftet, patiniert, hoher gerippter Schaft, blütenförmiges Oberteil, normale Gebrauchs- und Altersspuren, H 36 cm.

Lot-No.: 3531
Limit: 20.00 €, Acceptance: 25.00 €

Mehr Informationen...

...

Kerzenleuchter

17./18. Jh., Messing gegossen, der Fuß als Halbkugel mit reliefierten Bändern und fein punziertem Dekor, Balusterschaft, abnehmbare Tropfschale, Dorn verkürzt, Fuß und Tropfschale gedellt, starke Gebrauchsspuren, H 29 cm.

Lot-No.: 3532
Limit: 80.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Paar Barockleuchter Messing

18. Jh., getreppter Fuß, hohl in den Baluster und den Schaft übergehend, verziert mit gravierten umlaufenden Bändern, hohe Eisendorne, korrodiert, H 31 cm.

Lot-No.: 3533
Limit: 480.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Spule Frankreich

Ende 18. Jh., Eisen in Navetteform mit feinster Gold- und Silbertauschierung, partiell graviert, schauseitig eine Rokokodame mit Hündchen zwischen Floralmotiven und Schuppendekor, rückseitig ähnlich mit Blüten- und Rocaillenmotiven und einem Vogel verziert, innen rot lackiert, guter altersgemäßer Zustand, L 12 cm. Provenienz. Sammlung Nessi Lugano.

Lot-No.: 3534
Limit: 350.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Tabatiere Barock

18. Jh., Messing patiniert, flache Ovalform mit scharniertem Deckel, beidseitig figürliche Szenen fein graviert zwischen seitlichen Blattranken, umlaufende Ornamentbänder, schauseitig Badeszenerie mit Mischwesen, die rückseitige Szene größtenteils verputzt, sonst gute Erhaltung, L 14 cm.

Lot-No.: 3535
Limit: 80.00 €, Acceptance: 120.00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei Glockenleuchter Hochbarock

um 1700, stark gebauchter Fuß, schraubbarer Schaft, jeweils einflammig, einer nicht komplett und alt repariert, Gebrauchsspuren, H 23 cm.

Lot-No.: 3536
Limit: 220.00 €, Acceptance: 220.00 €

Mehr Informationen...

...

Aquamanile

Ende 19. Jh., ungemarkt, Bronze gegossen, rituelles Gefäß zur Handwaschung in Form eines fein gravierten Löwen, nach antikem Vorbild, Vorderlauf mit Rissbildung, L 8,5 cm.

Lot-No.: 3537
Limit: 300.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Tazza Biedermeier

1. Hälfte 19. Jh., Messing gegossen, runder, geschraubter Fuß mit drei seitlichen Standfüßen, mittige Schale als Muschel getragen von einer Nixe, altersgemäßer Zustand, H 17,5 cm.

Lot-No.: 3538
Limit: 150.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Großer Übertopf Historismus

um 1880, Kupfer getrieben, Messing gegossen, auf drei Tatzenfüßen mit seitlichen Löwenköpfen, Ringösen haltend, starke Gebrauchs- und Altersspuren, H 30 cm, D innen oben 25 cm.

Lot-No.: 3539
Limit: 20.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Paar fünflammige Girandolen

Frankreich, 19. Jh., Alabaster und Bronze vergoldet, im Empirestil, reich verziert mit figürlichen Applikationen, die Leuchterarme mit Blüten und Blättern dekoriert, alt repariert, mit kleineren Fehlstellen am Schaft, sonst normale Gebrauchs- und Altersspuren, H 50 cm.

Lot-No.: 3540
Limit: 720.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Paar große Girandolen Historismus

wohl Frankreich, um 1880, Bronze gegossen und vergoldet, dreipassiger Fuß mit aufgeschraubtem mehrteiligen Schaft, sechsflammig mit fünf eingerollten Leuchterarmen, schraubbare Tüllen und Tropfschalen, alles überaus reich verziert mit Drachenköpfen, Blüten, Rollwerk und Blattmotiven, am Schaft aufgeschraubte kleine Türmchen, Alters- und Gebrauchsspuren, reinigungsbedürftig, etwas schief, sonst jedoch vollständig und gut erhalten, H 70 cm.

Lot-No.: 3541
Limit: 950.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Samowar Historismus

um 1880, gemarkt Norblin Warschau, gestempelte Fabrikmarke, Modellnummer 1024, Messing mit verputzter Versilberung, der Ausguss in Tierkopfform, durchbrochen gestaltet, Isolierscheiben, Griff und Ausguss aus Elfenbein (bei einem Griff die Scheiben durch Kunststoff ersetzt), mit Tablett und Tropfschale, nicht ganz komplett, Extraktkännchen fehlt, H 68 cm.

Lot-No.: 3542
Limit: 900.00 €, Acceptance: 1000.00 €

Mehr Informationen...

...

Tischbilderrahmen

um 1900, Messing getrieben und vergoldet, in klassizistischer Manier verzierte Leiste mit durchbrochener Bekrönung in Form eines Lorbeerkranzes, orig. Facettverglasung, rückseitig klappbarer Aufsteller, beigegeben Fotografie aus dem Atelier Nicola Tonger Cöln, leichte Altersspuren, IM 16 x 10 cm.

Lot-No.: 3543
Limit: 20.00 €, Acceptance: 120.00 €

Mehr Informationen...

...

Wandgefäß als Pfau

wohl 2. Hälfte 19. Jh., Messing gegossen und getrieben, mehrteilig genietet, der Schwanz und der herzförmige Korpus aufklappbar, Wandaufhängung, Altersspuren, L 36 cm.

Lot-No.: 3544
Limit: 20.00 €, Acceptance: 45.00 €

Mehr Informationen...

...

Drei Tischbilderrahmen

um 1900, einer gemarkt Josef Ax Wien, hochrechteckiger Rahmen mit ornamental geprägter Lederbespannung, dazu Messingrahmen mit Banddekor und Blütenverzierungen sowie versilberter Objektständer, gemarkt WMFM I/O OX, Erhaltungsmängel, L max. 29 cm.

Lot-No.: 3545
Limit: 20.00 €, Acceptance: 20.00 €

Mehr Informationen...

...

Fußschale Empireform

um 1900, gestempelt LB mit Modellnummer 635, Reste eines alten Klebeetiketts mit Aufschrift Taha France, Bronze gegossen und teilpatiniert, umlaufend ein graviertes Mäanderband, mittig ein reliefierter Kopf im Profil, Fuß und Griffe verschraubt, verziert mit Palmetten, Blüten und Früchten, normale Altersspuren, D 31 cm.

Lot-No.: 3546
Limit: 180.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Reise-Prunkschreibzeug Wien

August Klein Ritter von Ehrenwalten, um 1895, Schatulle mit Stempel August Klein, Boulevard des Capucines Paris, Bronze feuervergoldet, mehrteilig gegossen und verschraubt, bestehend aus Petschaft mit eingesetztem Heliotrop, ohne Monogramm, zwei großen Kerzenleuchtern, zwei verschieden großen Tintenfässern, einem Papiermesser, Thermometer, Tischuhr, Handleuchter, Federkielablage und einem Briefbeschwerer, ein Teil fehlt, alles in originalem Eichenkasten, mit Samt und Seide ausgekleidet, wohl unbenutzt, selten, Maße Kasten H 18 x B 43 x T 52 cm. Info: August Klein Ritter von Ehrenwalten (1824 Rothenstein bis 1890 Wien), war ein bayerisch-österreichischer Lederwarenerzeuger, er erlernte das Buchbinderhandwerk und kam 1845 von Nürnberg nach Wien, dort arbeitete er anfangs für verschiedene Unternehmen, konnte aber bald kleinere Posten in größeren Städten des Kaisertum Österreichs verkaufen, 1847 errichtete er in Wien sein eigenes Unternehmen für Ledergalanteriewaren, welches rasch erfolgreich wurde, 1854 konnte er eine Abteilung für Bronze- und Holzgalanterieerzeugnisse anschließen und nahm 1859 die Herstellung von Taschnerwaren auf, 1851 bereiste er Deutschland und Frankreich, welche zu der Zeit die führenden Importländer für Lederwaren in Österreich waren, August Klein gelang es dennoch, Zugang zum französischen Markt zu finden und er konnte eine Vertretung in Paris beschäftigen, welche 1856 in eine eigene Niederlage umgewandelt werden konnte, 1863 erfolgte die Eröffnung einer weiteren Niederlage in London, August Kleins Erzeugnisse wurden auf zahlreichen Ausstellungen prämiert, er war der erste Fabrikant in Österreich, der diese Galanteriewaren in einer über das Kleingewerbe hinausgehenden Art herstellte, sie wurden richtungsweisend in Modefragen und konnten durch Exporte nach Frankreich, England, Amerika usw. auf dem damaligen Weltmarkt große Bedeutung erringen, für seine Verdienste wurde August Klein mit dem Prädikat ”Ritter von Ehrenwalten” im Jahre 1881 von Kaiser Franz Joseph I. geadelt, er wurde auch auf Grund seiner Verdienste und der hohen Qualität seiner Produkte zum k.u.k. Hoflieferanten für Leder-, Holz- und Bronzewaren ernannt. Quelle: Internet.

Lot-No.: 3547
Limit: 1600.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Figürlicher Briefständer

um 1920, ungemarkt, Messing patiniert und geschwärzt, als Glücksbringer mit Afrikaner und Hufeisen, leichte Gebrauchsspuren, H 13 cm.

Lot-No.: 3548
Limit: 50.00 €, Acceptance: 90.00 €

Mehr Informationen...

...

Löffelhalter Biedermeier

1. Hälfte 19. Jh., ungemarkt, herzförmig, aus Kupfer mit genieteter Aufhängung und Messingösen, normale Altersspuren, L 33 cm.

Lot-No.: 3549
Limit: 20.00 €, Acceptance: 80.00 €

Mehr Informationen...

Upcoming events

How does an auction work