Grafik - Fotografien

Lot-No. 3904

Johann Elias Ridinger, B?renjagdszene

zahlreiche Hunde beim Kampf mit einem B?ren, naturalistischer Darstellung, Kupferstich, rechts unter der Darstellung in der Platte signiert und datiert ?Joh. El. Ridinger fec. et. exud. 1746g, weiterhin unter der Darstellung betitelt ?Anno 1720 Habe diese Baehren Hatz nach der Natur gezeichnetg, gegilbt, unter Passepartout, hinter Glas im Rahmen des zweiten Biedermeiers mit eingelassenen Eckquadraten gerahmt, Falzma? ca. 36,0 x 28,0 cm. K?nstlerinfo: dt. Maler, Graphiker und Verleger (1698 Ulm bis 1767 Augsburg), Sch?ler seines Vaters Johann Ridinger, ab ca. 1711 Sch?ler des Malers Christoph Resch in Ulm, ab 1713?14 bei Johann Falch in Augsburg, durch Vermittlung von Gabriel Spitzel drei Jahre im Dienst Graf Metternichs in Regensburg, ab ca. 1718 Sch?ler der Augsburger Stadtakademie bei Georg Philipp Rugendas dem ?lteren, hier 1757 zum gAssesor des evangelischen Ehegerichtsh und 1759 zum Direktor der Stadtakademie ernannt, wurde durch Tier- und Jagddarstellungen ber?hmt, die einen Hauptteil seines Schaffens ausmachten, Quelle: Thieme-Becker, Wikipedia und Internet.

Limit:
20.00 €
Acceptance:
40.00 €

How does an auction work