Regionale Motive und Künstler

...

”3. Vogtländischen Kunstkalender für 2007”

mit 12 von 13 Originalgraphiken, dabei Titel von Tino Rex (Damenakt, Farbholzschnitt), Steffen Bauer (Januar, ”Fischers Nachtgesang”, Farbholzschnitt), Timm Kregel (Februar, ”Steg”, Farbholzschnitt), Michael Krause (März, ”Abziehendes Gewitter”, Farbholzriss), Lothar Rericha (April, ”Frau I”, Holzschnitt), Peter Wuttke (Mai, Drei Sitzende am Tisch, Farblitho), Elke Wolf (Juni, ”Stufen”, Holzschnitt), das Blatt von Erik Seidel für Juli fehlt, Fredo Bley (August, Landschaft, Holzschnitt), Antje Senf (September, ”Die Katze gehört dazu”, Farbholzschnitt), Lothar Stauch (Oktober, ”Felskamine”, Farbholzschnitt), Lothar Rentsch (November, ”Einsame Fenster”, Holzschnitt) und Dieter Zimmermann (Dezember, Dorf im Schnee, Farblinolschnitt), bis auf das Titelblatt Graphiken auf Papier auf Karton mit gedrucktem Kalendarium aufgeheftet, je handsigniert, meist betitelt, datiert und nummeriert, auf der Kalenderrückseite gedruckte Viten, Fotos und Anschriften der Künstler, erschienen in einer Auflage von 65 Exemplaren, geringe Erhaltungsmängel, Kalenderformat ca. 70 x 48 cm.

Lot-No.: 4196
Limit: 200.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Albin Enders, Ansicht Großfriesen

Blick aus Richtung Theuma auf die idyllische, heute im Osten Plauens gelegene vogtländische Ortschaft Großfriesen, Mischtechnik (Bleistift mit partieller Weißhöhung) auf Tonpapier, unten signiert ”A. Enders” und datiert 1903, hinter Glas in breiter eichefurnierter Leiste gerahmt, Altersspuren, Falzmaß 29 x 61,5 cm. Künstlerinfo: dt. Maler und Radierer (1869 Meßbach bis 1946 Oberweischlitz), studierte 1884–89 an der Plauener Kunstschule, anschließend Militärdienst und 2 Jahre Anstellung als Maler chromolithographischer Karten in einer Luxuspapierfabrik tätig, 1893 Hinwendung zur freien Malerei, unternahm zusammen mit Albin Schlehahn Wanderfahrten in den Schwarzwald, die Fränkische Schweiz, in die Alpen und an die Ostsee, gefördert vom Plauener Sammler und Mäzen Robert Wirth, erhielt in München Privatunterricht, studierte an der Akademie Karlsruhe bei Robert Poetzelberger und 1899–1900 an der Akademie Stuttgart bei Carlos Grethe, ab 1907 tätig in Oberweischlitz bei Plauen, Quelle: Vollmer, Dressler, Frank Weiß ”Malerei im Vogtland” und Internet.

Lot-No.: 4171
Limit: 240.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

E. Dietzsch, Alm in Hochgebirgslandschaft

alpines Bauernhaus in herbstlicher Vegetation vor Hochgebirgskulisse, lasierende, partiell minimal pastose Landschaftsmalerei, Öl auf Hartfaserplatte, rechts unten monogrammiert und datiert ”e.D. (19)65”, laut Vorbesitzerinfo Künstlernachlass aus Mylau im Vogtland, gering reinigungsbedürftig, in ca. 10 cm breiter Goldstuckleiste gerahmt, Falzmaß 71 x 101 cm.

Lot-No.: 4161
Limit: 50.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

E. Dietzsch, Herbstliche Voralpenlandschaft

Birken und Scheune am Seeufer in herbstlicher Vegetation vor Hochgebirgskulisse, lasierende, partiell minimal pastose Landschaftsmalerei, Öl auf Hartfaserplatte, um 1960, unsigniert, laut Vorbesitzerinfo Künstlernachlass aus Mylau im Vogtland, reinigungsbedürftig, gerahmt, Falzmaß 65 x 86 cm.

Lot-No.: 4162
Limit: 50.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Enno Schilling-Rest, ”Alle Neune”

zwei Entwürfe für Schnapswerbung bzw. Schnapsetiketten der Firma Walter Krause, 1 x unten bezeichnet ”Walter Krause – Likörfabrik – Plauen i. V. Rückertstr. 7 – Ruf 1635”, Mischtechniken (aquarellierte Bleistiftzeichnungen), um 1950, unsigniert, Provenienz: Nachlass Schilling-Rest, je hinter Glas gerahmt, Blattmaß ca. 21,5 x 15 cm. Künstlerinfo: geboren als Enno Schilling, Künstlername ”Schilling-Rest”, dt. Maler, Zeichner und Graphiker (1891 Plauen bis 1976 Plauen), um 1910 Schüler der Kunstschule Plauen bei Prof. Richard Schauer, tätig als Entwerfer für die Plauener Spitzenindustrie, Mitglied der Künstlervereinigungen ”Burgsteiner” und ”Akanthus”, tätig in Plauen, Quelle: Info der Familie, Archivunterlagen der Burgsteiner sowie Adressbuch der Stadt Plauen 1925 und 1950.

Lot-No.: 4184
Limit: 50.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Enno Schilling-Rest, Herr mit Zigarre

Kopfbildnis eines älteren Herrn im grünen Hemd, mit grüner Schiebermütze und Nickelbrille, verschmitzt eine Zigarre rauchend, Mischtechnik (Bleistift und Aquarell), rechts signiert und datiert ”Schilling-Rest (19)51”, gering geblichen und gegilbt, Provenienz: Nachlass Schilling-Rest, hinter Glas gerahmt, Falzmaß 53 x 42 cm. Künstlerinfo: geboren als Enno Schilling, Künstlername ”Schilling-Rest”, dt. Maler, Zeichner und Graphiker (1891 Plauen bis 1976 Plauen), um 1910 Schüler der Kunstschule Plauen bei Prof. Richard Schauer, tätig als Entwerfer für die Plauener Spitzenindustrie, Mitglied der Künstlervereinigungen ”Burgsteiner” und ”Akanthus”, tätig in Plauen, Quelle: Info der Familie, Archivunterlagen der Burgsteiner sowie Adressbuch der Stadt Plauen 1925 und 1950.

Lot-No.: 4185
Limit: 50.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Enno Schilling-Rest, Jungenportrait

Kopfbildnis eines lächelnden Knaben, wohl Bildnis des Enkels des Malers Siegfried Schilling, Mischtechnik (Bleistift und Farbkreide), rechts signiert und datiert ”Schilling-Rest (19)51”, gegilbt und fleckig, Provenienz: Nachlass Schilling-Rest, hinter Glas gerahmt, Falzmaß ca. 51 x 42 cm. Künstlerinfo: geboren als Enno Schilling, Künstlername ”Schilling-Rest”, dt. Maler, Zeichner und Graphiker (1891 Plauen bis 1976 Plauen), um 1910 Schüler der Kunstschule Plauen bei Prof. Richard Schauer, tätig als Entwerfer für die Plauener Spitzenindustrie, Mitglied der Künstlervereinigungen ”Burgsteiner” und ”Akanthus”, tätig in Plauen, Quelle: Info der Familie, Archivunterlagen der Burgsteiner sowie Adressbuch der Stadt Plauen 1925 und 1950.

Lot-No.: 4186
Limit: 40.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Enno Schilling-Rest, Kakteenstillleben

Landschaft mit verschiedenen Kakteen, wie rot blühendem Osterkaktus im Vordergrund, Öl auf Malkarton, rechts unten signiert und datiert ”E. Schilling (19)33”, reinigungsbedürftig, Provenienz: Nachlass Schilling-Rest, original gerahmt, Falzmaß 50 x 35 cm. Künstlerinfo: geboren als Enno Schilling, Künstlername ”Schilling-Rest”, dt. Maler, Zeichner und Graphiker (1891 Plauen bis 1976 Plauen), um 1910 Schüler der Kunstschule Plauen bei Prof. Richard Schauer, tätig als Entwerfer für die Plauener Spitzenindustrie, Mitglied der Künstlervereinigungen ”Burgsteiner” und ”Akanthus”, tätig in Plauen, Quelle: Info der Familie, Archivunterlagen der Burgsteiner sowie Adressbuch der Stadt Plauen 1925 und 1950.

Lot-No.: 4187
Limit: 90.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Fredo Bley, Ausstellungsplakat und sieben Holzschnitte

originalgraphisches Plakat ”Fredo Bley VBK-DDR – Malerei Grafik” zur Ausstellung im Vogtlandmuseum Plauen 1979 mit eingedrucktem und handsigniertem Holzschnitt ”Holzstapel an der Straße”, dazu 7 Holzschnitte, dabei ”Hinterhof”, ”Enge Gasse”, ”Bäuerliches Interieur”, ”Bäume im Wind”, ”Landschaft im Gegenlicht”, ”Gartenhaus” und ”Dorf am Horizont”, je links unten in Blei betitelt und rechts handsigniert ”Fredo Bley” sowie datiert 1975 bzw. 1978, minimale Altersspuren, ungerahmt, Blattmaß je ca. 42 x 60 cm. Künstlerinfo: eigentlich Fredo Robert Bley, dt. Maler und Graphiker (1929 Mylau im Vogtland bis 2010 Reichenbach), 1943–46 Lithographenausbildung bei Carl Werner in Reichenbach, 1948–56 Lehre und Tätigkeit als Dekorations- und Schriftenmaler, Anregung durch den Maler Walter Löhner, weitestgehend Autodidakt, seit 1952 Mitglied des Verbandes Bildender Künstler (VBK) der DDR, 1957–64 als Ziegelei- und Baufacharbeiter tätig, ab 1966 freischaffend, beschickte zahlreiche Ausstellungen, unter anderem 2002 im neuen Bundeskanzleramt Berlin, tätig Mylau, später in Buchwald, Quelle: AKL, Eisold “Künstler in der DDR”, Frank Weiß ”Malerei im Vogtland” und Internet.

Lot-No.: 4160
Limit: 350.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Georg Max Hofmann, ”An der Saale”

sommerliche Landschaft bei Hof in Franken, pastose Landschaftsmalerei mit breitem, lockerem Pinselduktus, partiell in Spachteltechnik, Öl auf Leinwand, um 1950, rechts unten undeutlich signiert ”Georg Max Hofmann”, rückseitig altes Ausstellungsetikett ”Georg Max Hofmann – 4. An der Saale”, Craquelure, Farbplatzer im Randbereich, gerahmt, Falzmaß 30,5 x 40,5 cm. Künstlerinfo: dt. Tier- und Landschaftsmaler (1891 Hof bis 1955 Hof), studierte an der Kunstschule Nürnberg und ab 1910 an der Akademie München, hier 1911–14 Meisterschüler bei Heinrich von Zügel, Mitglied im Reichsverband Bildender Künstler Deutschlands, tätig in Hof (Bayern), Quelle: Vollmer, Dressler, Matrikel der Münchner Akademie und Frank Weiß ”Malerei im Vogtland”.

Lot-No.: 4174
Limit: 80.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Georg Max Hofmann, Mühle am Fluss

spätsommerliche Landschaft bei Hof in Franken, mit altem Mühlengebäude hinter bunt verfärbten Bäumen am Flussufer der Saale, lasierende, teils pastose Landschaftsmalerei mit breitem, lockerem Pinselduktus, partiell in Spachteltechnik, Öl auf Leinwand, um 1930, links unten signiert ”Georg Max Hofmann”, Leinwand minimal wellig, original gerahmt, Falzmaß 30,5 x 40,5 cm. Künstlerinfo: dt. Tier- und Landschaftsmaler (1891 Hof bis 1955 Hof), studierte an der Kunstschule Nürnberg und ab 1910 an der Akademie München, hier 1911–14 Meisterschüler bei Heinrich von Zügel, Mitglied im Reichsverband Bildender Künstler Deutschlands, tätig in Hof (Bayern), Quelle: Vollmer, Dressler, Matrikel der Münchner Akademie und Frank Weiß ”Malerei im Vogtland”.

Lot-No.: 4175
Limit: 120.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Günter Schweitzer, Blumenstillleben

duftiges Arrangement aus verschiedenen Alpenveilchen auf dem Fensterbrett, Aquarell, links unten signiert und datiert ”G. Schweitzer (19)46”, gegilbt und geblichen, Provenienz: Familie des Plauener Spitzenfabrikanten Walter Albert Blume, freigestellt hinter Glas und Passepartout gerahmt, Blattmaß 45,5 x 35 cm. Künstlerinfo: dt. Maler und Spitzenentwerfer (erwähnt 1946 bis ca. 2000), Sohn des Plauener Spitzenzeichners und Burgsteiners Karl Schweitzer, tätig als Kunsterzieher an der Friedensschule in Plauen, Quelle: Adressbuch Plauen 1950 und Archivunterlagen der Burgsteiner.

Lot-No.: 4189
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Hans Holzmüller, Damenportrait

Kopfbildnis einer älteren Frau en face vor dunklem Grund, minimal pastose Malerei, Öl auf Leinwand, links unten signiert und datiert ”H. Holzmüller 1935”, reinigungsbedürftig, Pendant zur nachfolgenden Position, original in Goldstuckleiste gerahmt, Falzmaß ca. 52 x 44 cm. Künstlerinfo: dt. Maler und Opernsänger d. 19./20. Jh., tätig am Vogtlandtheater in Plauen, Quelle: Adressbuch der Stadt Plauen von 1939 und Info Vogtlandmuseum Plauen.

Lot-No.: 4176
Limit: 30.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Hans Holzmüller, Herrenportrait

Kopfbildnis eines älteren Herrn im Profil vor dunklem Grund, minimal pastose Malerei, Öl auf Leinwand, links unten signiert und datiert ”H. Holzmüller 1935”, reinigungsbedürftig, Pendant zur vorhergehenden Position, original in Goldstuckleiste gerahmt, Falzmaß ca. 52 x 44 cm. Künstlerinfo: dt. Maler und Opernsänger d. 19./20. Jh., tätig am Vogtlandtheater in Plauen, Quelle: Adressbuch der Stadt Plauen von 1939 und Info Vogtlandmuseum Plauen.

Lot-No.: 4177
Limit: 30.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Helmut Janka, ”Im Triebtal bei Plauen”

sommerlicher Blick ins felsige Triebtal im hellen Sonnenlicht, pastose, impressionistische Malerei, partiell in Spachteltechnik, Öl auf Hartfaser, um 1970, links unten ritzsigniert ”H. Janka”, rückseitig auf Künstleretikett betitelt und Künstleranschrift ”Im Triebtal (bei Plauen) – Original von Helmut Janka, Gera, Nikolaistr. 7”, gerahmt, Falzmaß 40 x 50 cm. Künstlerinfo: genannt ”Gera-Janka”, dt. Landschaftsmaler, Fotograf, Filmemacher und Naturfreund (1909 Pölzig bis 1979 Gera), Lehre zum Dekorationsmaler und bis 1928 Anstellung bei Malermeister Bertram in Gera, 1928–29 Studium an der Kunstgewerbeschule Nürnberg, anschließend Ausbildung zum Handwerksmeister und ab 1931 selbständiger Malermeister, im 2. WK in Mittenwald/Bayern stationiert, hier beeinflusst vom Tier- und Landschaftsmaler Reent Looschen, 1945, ermuntert von Prof. Franz Huth, Selbständigkeit als Kunstmaler, fertigte fortan Landschaftsgemälde aus den Alpen, dem Riesengebirge, dem Erzgebirge, dem Thüringer Wald, der Hohen Tatra, der Ostsee sowie der Umgebung von Gera, Bad Köstritz, dem Elstertal, Vogtland und Plothen, beschickte diverse Ausstellungen, unter anderem 1946 in Plauen, ab 1965 regelmäßige Sommeraufenthalte auf dem Darß und tätig in Ahrenshoop, tätig in Gera, Quelle: Internet.

Lot-No.: 4178
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Hermann Richard Otto Knothe, Am Seerosenteich

weite vogtländische Landschaft mit sanft geschwungenen Hügeln am dunstigen Horizont, im Vordergrund ruhig liegender Teich, märchenhaft bedeckt mit unzähligen weißen Seerosen, lasierende Landschaftsmalerei in pastelligem Kolorit, Öl auf Leinwand, rechts unten signiert ”Hermann RO. Knothe” und datiert 1944, Leinwand mit zwei hinterlegten Fehlstellen, rest.bed., ungerahmt, Maße 90 x 125 cm. Künstlerinfo: dt. Maler und Graphiker (1891 Leipzig bis 1961 Bad Elster), 1906–09 Lehre als Lithograph, 1909 zeitweise Zeichner im Leipziger Kunstverlag Eckert & Pflug, parallel 1907–09 Studium an der Hochschule für Graphik und Buchkunst (HGB) in Leipzig, später bei Carl Bantzer, Robert Sterl, Ferdinand Dorsch und Walter Tiemann in Dresden, Privatlehrer eines Sohnes König Friedrich August III. von Sachsen, ab 1915 Kriegsdienst und schwere Kriegsverletzung im 1. Weltkrieg, 1916 zur Kur nach Bad Elster, daraufhin zunächst wechselnd in Leipzig und Bad Elster tätig, ab 1936 ausschließlich in Bad Elster, Quelle: Frank Weiß ”Malerei im Vogtland”, Wikipedia und Internet.

Lot-No.: 4179
Limit: 160.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Hermann Skolle, Vogtländische Sommerlandschaft

Blick von einer Anhöhe in weite bewegte Mittelgebirgslandschaft mit Dorf im Abendlicht, stimmungsvolle, minimal pastose Landschaftsmalerei, Öl auf Leinwand und Karton, um 1940, rechts unten signiert ”H. Skolle”, rückseitig Etikettfragment der Plauener Kunsthandlung Geyer und handschriftliche Notiz ”Schenkung Dr. Thomas, Plauen”, minimal reinigungsbedürftig, original gerahmt, Falzmaß 51 x 64,5 cm. Künstlerinfo: dt. Pädagoge, Maler, Heimatforscher und Mundartdichter (1873 Annaberg bis 1965 Leipzig), Kindheit in Annaberg, mit 5 Jahren verwaist, Mitarbeit in der Posamentenherstellung der Pflegemutter, 1885 Flucht mit Schaustellertruppe nach Böhmen, später Lehrerausbildung am Lehrerseminar Annaberg, 1894–1900 als Junglehrer in Lauterbach tätig, 1900–33 Realgymnasialoberlehrer (Sport und Zeichnen) und Studienrat in Plauen, 1945 Übersiedlung von Plauen zur Tochter nach Leipzig und freischaffend als Kunstmaler und Heimatdichter, Mitglied im „Altertumsverein zu Plauen“, Quelle: Günter Baldauf, Adressbuch der Stadt Plauen 1900, 1925 und 1938, Adressbuch Leipzig 1949 und Internet.

Lot-No.: 4190
Limit: 50.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Karl Zwicker, ”Im Vogtland”

Blick in weite Sommerlandschaft mit einsamem Haus, kolorierte Radierung, um 1940, links unter der Platte in Blei betitelt ”Im Vogtland” und rechts handsigniert ”Karl Zwicker”, hinter Glas und Passepartout gerahmt, Plattenmaß 14,5 x 19,5 cm.

Lot-No.: 4195
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Käthe Günther, Nonnenturm Plauen

Ansicht des Nonnenturms mit dem 1945 zerstörtem Restaurantanbau, Buntstiftzeichnung, rechts unten monogrammiert ”KG”, rückseitig neuzeitliches Etikett ”Käthe Günther Zeichnung Stift ca. 1910”, minimal fleckig und gegilbt, hinter Glas und Passepartout gerahmt, Abbildung ca. 13 x 10 cm.

Lot-No.: 4172
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

K. Reinecken, ”Bach im Herbst”

dunstige Bachauenlandschaft mit entlaubten Bäumen, stimmungsvolle, minimal pastose Landschaftsmalerei, Öl auf Leinwand, rechts unten signiert und undeutlich datiert ”K. Reinecken (19)04” rückseitig auf Rahmen und Keilrahmen fragmentarisches Künstleretikett ”... Reinecken – Greiz Reuss – Bach im Herbst ...”, gering reinigungsbedürftig, original in Goldstuckleiste gerahmt, Falzmaß 40 x 62 cm.

Lot-No.: 4182
Limit: 220.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Kurt Dietzsch, Erntelandschaft

Blick vorbei an Birken auf Strohpuppen vor weiter sonniger Sommerlandschaft mit Seen, pastose Malerei mit breitem Pinselduktus, Öl auf Leinwand und Keilrahmen, rechts unten signiert und datiert ”K. Dietzsch 1970”, laut Vorbesitzerinfo Künstlernachlass aus Mylau im Vogtland, Craquelure, gering reinigungsbedürftig, ungerahmt, Maße 61 x 86 cm.

Lot-No.: 4163
Limit: 40.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Kurt Dietzsch, Mädchen mit Lilie

sitzende junge Frau, sinnend auf weiße Blüten blickend, Aquarell über Bleistift, rechts unten signiert und datiert ”Kurt Dietzsch 30.12.(19)62”, laut Vorbesitzerinfo Künstlernachlass aus Mylau im Vogtland, minimal fleckig, hinter Glas gerahmt, Falzmaß ca. 25 x 20 cm.

Lot-No.: 4164
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Kurt Dietzsch, Mädchenportrait

Brustbildnis einer dunkelhaarigen jungen Frau mit roter Bluse, Aquarell, um 1950, rechts unten signiert ”K. Dietzsch”, laut Vorbesitzerinfo Künstlernachlass aus Mylau im Vogtland, hinter Glas und Passepartout gerahmt, Passepartoutausschnitt 29,5 x 21,5 cm.

Lot-No.: 4165
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Kurt Dietzsch, Niederdeutsches Bauernhaus

herbstliche Dorfansicht mit Hühnern, Mischtechnik (Aquarell und Gouache), rechts unten monogrammiert und datiert ”C. D. (19)42”, laut Vorbesitzerinfo Künstlernachlass aus Mylau im Vogtland, minimal lichtrandig, hinter Glas und Passepartout gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 14,5 x 21,5 cm.

Lot-No.: 4166
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Kurt Dietzsch, Portrait eines Bärtigen

Brustbildnis eines alten Mannes im Profil, Mischtechnik (Kohle mit Weißhöhung in Pastell), rechts unten signiert und datiert ”K. Dietzsch 6.1.(19)36”, laut Vorbesitzerinfo Künstlernachlass aus Mylau im Vogtland, original hinter Glas gerahmt, Falzmaß 29,5 x 23,5 cm.

Lot-No.: 4167
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

Upcoming events

How does an auction work