Gemälde

...

Carl Rodeck, Einsame Kate am Weiher

frühlingshafte Landschaft, mit Gehöft unter blühenden Bäumen am Wasser, im hellen Sonnenlicht, mit breitem Pinselduktus eindringlich erfasste Landschaftsmalerei, Öl auf Holzplatte, um 1880, unsigniert, rückseitig mit Stempel ”Carl Rodeck Nachlass” sowie ”Kunsthandlung Stendler Hamburg”, farbschwundrissig, restaurierungsbedürftig, gerahmt, Falzmaß 49 x 40 cm. Künstlerinfo: dt. Landschafts-, Genre- und Marinemaler (1841 Emden/Ostfriesland bis 1909 Hamburg), ab 1842 in Hamburg, 1863–66 Studium an der Kunstschule in Weimar bei Arnold Böcklin, Ferdinand Pauwels und Alexander Michaelis, 1869 Rückkehr nach Hamburg und tätig als Lithograph in der väterlichen Steindruckerei, 1870 kurzzeitig Studien in Berlin, 1871 Rückkehr nach Hamburg und kurzzeitige Übernahme des väterlichen Lithographiegeschäftes, unternahm Studienreisen nach Norwegen, die Niederlanden, Belgien und England, verdingte sich als privater Zeichenlehrer in Hamburg, war auf zahlreichen nationalen und internationale Ausstellungen vertreten, Quelle: Thieme-Becker, Der Neue Rump, Müller-Singer, Sabine Heißler und Boetticher.

Lot-No.: 4261
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Im Ausflugslokal

auf einer Anhöhe gelegene Schänke mit gut besuchtem Biergarten an einem sonnigen Spätsommertag, unterhalb wird der Blick frei auf eine weite Flusslandschaft mit altehrwürdiger Bebauung sowie am Horizont angedeuteten Mittelgebirsgzügen, pastos gearbeitete, stimmungsvolle Landschaftsmalerei mit genrehaften Elementen, Öl auf grober Leinwand, um 1900, links unten signiert ”N.A. Diemer v. Cetreo”, reinig.bed., in breiter schwarzer Lackleiste gerahmt, IM 41,5 x 73 cm.

Lot-No.: 4281
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Paul Weber, Schäfer mit Hund

Ganzfigurenbildnis eines älteren rotbärtigen Mannes mit Schäferschippe und Schäferhund vor lichtem, grünem Grund, lasierende Genremalerei, Öl auf Leinwand, um 1900, auf Hartfaser aufgezogen, rechts unten signiert ”Paul Weber”, rückseitig gestempelt ”F. X. Meiller – München ...” sowie neuzeitliches Etikett ”Eigentum: Der Magistrat der Stadt Alsfeld”, im Vergolderrahmen (minimal bestoßen) gerahmt, Falzmaß 49,5 x 32 cm. Künstlerinfo: eigentlich Gottlieb Daniel Paul Weber, dt. Landschafts- und Tiermaler (1823 Darmstadt bis 1916 München), Schüler von August Lucas in Darmstadt, 1842–44 Studium am Städelschen Kunstinstitut Frankfurt am Main bei Jacob Becker, 1844–48 Studienaufenthalt in München, beeinflusst von der Malerei Ludwig Richters, Eduard Schleichs und Carl Rottmanns, 1846–47 Orientreise im Gefolge des Prinzen Luitpold von Bayern, 1848 Weiterbildung bei Josephus Laurentius Dyckmans in Antwerpen, 1849 Übersiedlung nach Hamilton (Cincinnati) in die USA, ab 1854 in Philadelphia, 1861 Rückkehr über Schottland und Frankreich nach Darmstadt, 1864 Studienreise nach Paris, hier beeinflusst von der Malerei der Schule von Barbizon und Bekanntschaft mit Jean Francois Millet und Charles Émile Jacque, anschließend Hinwendung zu impressionistischer Malweise und der Paysage intime, 1872 Übersiedlung nach München, beschickte die Große Berliner Kunstausstellung und den Münchner Glaspalast, Quelle: Thieme-Becker, Boetticher und Wikipedia.

Lot-No.: 4230
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Ruth Müller, Sturzbach im Gebirge

sommerliche Gebirgslandschaft mit Wanderer am tosenden Wasser unter unheilvoll bewölktem Gewitterhimmel, lasierende, teils minimal pastose Landschaftsmalerei in spätromantischer Tradition, Öl auf Leinwand, rechts unten signiert, Ortsbezeichnung und datiert ”Ruth Müller Ddf. (Düsseldorf) 1866”, minimal restaurierungsbedürftig, alt in ca. 12 cm breiter Goldstuckleiste (gering restaurierungsbedürftig) gerahmt, Falzmaß 65 x 95 cm.

Lot-No.: 4257
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

H. Krum, Bauernpaar nach getaner Arbeit

innige Szene mit sich aneinander schmiegendem Bauernpaar in abendlicher Mittelgebirgslandschaft, lasierende Genremalerei, Öl auf Leinwand, 1. Hälfte 20. Jh., links unten signiert ”H. Krum”, rückseitig neuzeitliches Etikett ”Eigentum: Der Magistrat der Stadt Alsfeld”, gerahmt, Falzmaß 51 x 36,5 cm.

Lot-No.: 4280
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Biedermeierportraitpendants des Ehepaares Stuck

Brustbildnis einer festlich mit Haube, Spitzenkragen, blauem Kleid und weißer Stola bekleideten Dame mittleren Alters, rückseitig auf dem Keilrahmen betitelt ”Magdalene Stuck geb. Reinbold” sowie Brustbildnis des mit Stehkragen, Weste und blauem Gehrock bekleideten Ehemanns, rückseitig auf dem Keilrahmen bezeichnet als ”Wilhelm Stuck”, fein lasierende, mit spitzem Pinsel festgehaltene Bildnismalerei, Öl auf Karton, um 1840, auf Leinwand und Keilrahmen montiert, unsigniert, rückseitig neuzeitliches Etikett ”Eigentum: Der Magistrat der Stadt Alsfeld”, gering restaurierungsbedürftig, original gerahmt (bestoßen), Falzmaß je ca. 30,5 x 23 cm.

Lot-No.: 4237
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Bildnispendants Mönch und Nonne

Brustbildnis einer verschleierten Ordensschwester im Habit, ein Buch in der Hand haltend und mit geschlossenen Augen himmelwärts blickend, dazu Pendant eines bärtigen, tonsurierten Mannes im Mönchshabit, lasierende Malerei, Öl auf Holz, um 1800, unsigniert, rückseitig neuzeitliches Etikett ”Eigentum: Der Magistrat der Stadt Alsfeld”, geringe Altersspuren, alt als Pendants gerahmt, Falzmaß je ca. 31 x 23 cm.

Lot-No.: 4212
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Blumenstillleben

üppiges Arrangement aus verschiedenen Wiesenblumen, in irdener Vase vor dunklem Fond, flott erfasste, min. pastose Stilllebenmalerei in gedecktem Kolorit, Öl auf Sperrholzplatte, um 1930, unsigniert, in breiter vergoldeter Leiste gerahmt, IM 53 x 43 cm.

Lot-No.: 4447
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

M. Girth, Kühe auf sommerlicher Weide

bukolische Landschaft mit Rindern am Tümpel unter Weiden im hellen Sonnenlicht, lasierende, naturalistische Tiermalerei, Öl auf Leinwand, links unten signiert ”M. Girth”, rückseitig auf der Leinwand signiert und datiert ”M. Girth 1893”, sowie neuzeitliche Etiketten ”Eigentum: Der Magistrat der Stadt Alsfeld”, Craquelure, geringe Retuschen im Randbereich, gerahmt, Falzmaß 25 x 62 cm.

Lot-No.: 4242
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Mönchsportrait

Kopfbildnis eines alten bärtigen, tonsurierten Mannes mit andächtig geschlossenen Augen, fein mit spitzem Pinsel in altmeisterlicher Tradition lasierend festgehaltene Malerei, Öl auf Holz, 20. Jh., unsigniert, rückseitig mehrfach gestempelt ”Galerie Bora” sowie Kunsthandlungsetikett Frankfurt am Main, schön mit historisierender Leiste, Samtpassepartout und Goldinlay gerahmt, Falzmaß ca. 12,5 x 9,5 cm.

Lot-No.: 4213
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

”Sommermorgen auf dem Lande” nach Caspar Scheuren

idyllische Dorflandschaft mit Bauern, Rindern, Federvieh, Hund und Katze vor ländlicher Kulisse am Dorfteich, lasierende, fein mit spitzen Pinsel festgehaltene Genremalerei, Öl auf Leinwand, 2. Hälfte 19. Jh., unsigniert, rückseitig auf dem Keilrahmen alt bezeichnet ”Sommermorgen auf dem Lande nach Seuren in Düsseldorf” und neuzeitliches Etikett ”Eigentum: Der Magistrat der Stadt Alsfeld”, Craquelure, Hinterlegungen der Leinwand, gering restaurierungsbedürftig, gerahmt, Falzmaß: ca. 35 x 46 cm.

Lot-No.: 4263
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Geigenspieler

Halbfigurenbildnis eines älteren bärtigen Mannes, mit Geige am Tisch, im dämmrigen Kücheninterieur, lasierende Malerei, Öl auf Sperrholz, um 1900, unsigniert, Holzoberfläche des Malgrundes rissig, in Stuckrahmen gerahmt, Falzmaß ca. 54 x 42 cm.

Lot-No.: 4288
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Verteidigung des Christentums

allegorische Szene einer Stadtgöttin (links) mit Kreuz und Wappenfahne im Schutze eines katholischen Feldherrn mit Orden vom Goldenen Vlies, dessen Hand mittig auf dem ”Buch mit Sieben Siegeln” ruht, möglicherweise handelt es sich hier um Prinz Eugen von Savoyen (1663–1736) oder Ludwig Wilhelm von Baden-Baden genannt Türkenlouis (1655–1707), rechts Darstellung eines angreifenden Osmanen und des aus dem Bild schreitenden Antichrists mit Teufelsmaske und dunkler Halbmondfahne, im Hintergrund tobt eine Schlacht zwischen österreichischen Truppen und Osmanen, überschwebt wird die Szene von einem Heiligen mit Monstranz und Heiliger Dreifaltigkeit, es handelt sich wohl um Johannes den Presbyter, den Autor des Johannesevangeliums und der Offenbarung des Johannes, auf die das Gemälde programmatisch hinweist, Öl und Goldbronze auf Leinwand, um 1700, unsigniert, Craquelure, restauriert, wachsdoubliert, minimal restaurierungsbedürftig, gerahmt (defekt), Falzmaß 140 x 99 cm.

Lot-No.: 4201
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Hermann Looschen (der Jüngere), attr., ”Bauernjunge zur Tränke reitend”

auf einem weißen Pferd reitender Junge, neben braunem Fohlen, unter dramatisch bewölktem Himmel in weiter Sommerlandschaft am Fluss, minutiös, gering pastos erfasste Genremalerei, Öl auf Leinwand, links unten undeutlich signiert ”Looschen”, rückseitig auf Leinwand teils unleserlich gestempelt ”... Berlin”, altes Ausstellungsetikett ”Gemälde vom Preußischen Kunstverein – Motiv: Bauernjunge zur Tränke reitend, gemalt von: Looschen, Mitglied-Nummer: 278 B. ...” sowie neuzeitliches Etikett ”Eigentum: Der Magistrat der Stadt Alsfeld”, minimale Craquelure, im Goldstuckrahmen gerahmt, Falzmaß 50 x 38 cm. Künstlerinfo: eigentlich Hermann Karl Heinrich Looschen, dt. Porzellanmaler und Tiermaler (1838 Berlin bis 1891 Berlin), Sohn des Porzellanmalers Hermann Looschen Senior (1807–1873), ab 1851 Porzellanmalerlehre an der Königlichen Porzellanmanufaktur (KPM) Berlin und Schüler von Carl Constantin Heinrich Steffeck in Berlin, ab 1857 Assistent seines Vaters, des Obermalers und Vorstehers des Dekorationsfaches der Berliner Königlichen Porzellan-Manufaktur (KPM),1864 einjähriger Studienaufenthalt in Paris und Sèvres, ab 1873 Obermaler und schließlich 1874 Nachfolger seines Vaters als Vorsteher der Malerabteilung an der KPM, 1883 Ehrung mit dem Roten Adler-Orden IV. Klasse, tätig in Berlin, Quelle: Thieme-Becker, Boetticher, Siebeneicker ”Offizianten und Ouvriers”, Bénézit und Internet.

Lot-No.: 4225
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Herrenportrait

Kopfbildnis eines älteren Mannes mit Hut, minimal pastose Malerei, Öl auf Holz, 1. Hälfte 20. Jh., rechts oben undeutlich ritzsigniert ”M. St...”, im Goldstuckrahmen gerahmt, Falzmaß 14 x 10 cm.

Lot-No.: 4303
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

A. Muller, Gladiolenstrauß

weiße und rote Blüten in bauchiger violetter Vase, dünn lasierende Stilllebenmalerei in fein abgestimmter Farbigkeit, Öl auf Hartfaser, Mitte 20. Jh., links unten signiert ”A. Muller”, minimale Kratzer, ungerahmt, Maße ca. 29,5 x 24 cm.

Lot-No.: 4455
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Rauferei im Wirtshaus

Blick ins dämmrige Interieur einer Schankwirtschaft mit drei kämpfenden Zechbrüdern, effektvolle, minimal pastose Genremalerei im Stil des 17. Jh., Öl auf Leinwand, unsigniert, Fehlstellen in der Leinwand, restaurierungsbedürftig, gerahmt, Falzmaß 18,5 x 15,5 cm.

Lot-No.: 4208
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Kosakenjagd

Beduine, eine Frau auf weißem Ross entführend, in wilder Jagd von Kosaken in gebirgiger Landschaft verfolgt, pastose Genremalerei, Öl auf Leinwand und Keilrahmen, Mitte 20. Jh., links unten undeutlich signiert, Farbplatzer, gering restaurierungsbedürftig, ungerahmt, Maße 66,5 x 100,5 cm.

Lot-No.: 4299
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Lesende Dame

gemütliches Interieur, mit sitzender Frau im Armlehner, vertieft ins Lesen eines Buches, expressionistische Portraitmalerei in breitem Pinselduktus, Öl auf Leinwand, um 1960, unsigniert, rückseitig undeutlich annotiert, in schlichter Leiste gerahmt, IM 58 x 77 cm.

Lot-No.: 4318
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Begegnung in Sommerlandschaft

abendliche Szene mit Bauern und Pferden sowie Bauersfrau mit Schubkarre auf Weg am Feldrain, poesievolle, lasierende Genremalerei, Öl auf Leinwand, um 1890, links unten undeutlich signiert ”G. Calter”?, rückseitig neuzeitliches Etikett ”Eigentum: Der Magistrat der Stadt Alsfeld” und mehrfach gestempelt ”Galerie Bora”, doubliert, minimal restaurierungsbedürftig, lose gerahmt, Falzmaß 55 x 42,5 cm.

Lot-No.: 4223
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Gies, Andächtiger Bauer

Halbfigurenbildnis eines sitzenden, griesgrämig dreinblickenden, älteren Mannes mit weißem Hemd und Weste vor dunklem Grund, fein lasierende, teils pastose Portraitmalerei, Öl auf Leinwand, rechts oben signiert und datiert ”Gies (18)92”, hinterlegte Fehlstelle in der Leinwand, teils großflächige Retuschen, restaurierungsbedürftig, gerahmt, Falzmaß 91 x 71 cm.

Lot-No.: 4238
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Weintrinker

Brustbildnis eines älteren Mannes in Tracht, ein Weinglas in der rechten Hand haltend, Öl auf Leinwand, 2. Hälfte 20. Jh., rechts unten undeutlich signiert, rückseitig Rahmungsetikett Frankfurt am Main, gerahmt, Falzmaß 30 x 24 cm.

Lot-No.: 4309
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Meereswogen in der Abendstimmung

stimmungsvolle, minimal pastose, teils lasierende Marinemalerei, Öl auf Leinwand, um 1960, links unten undeutlich signiert ”J. Brand...”, gering restaurierungsbedürftig, schön gerahmt, Falzmaß ca. 40,5 x 50,5 cm.

Lot-No.: 4418
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

F. Reimann, Fahrendes Volk am Feuer

abendliche Szene in weiter Landschaft mit lagernden Figuren, dem Spiel eines Geigers lauschend, während im Hintergrund die Sonne sacht am Horizont versinkt, effektvoll beleuchtete, lasierende Genremalerei, Öl auf Leinwand, um 1900, rechts unten in Rot signiert ”F. Reimann”, Leinwand mit Rissbildung, restaurierungsbedürftig, ungerahmt, Maße 76 x 107 cm.

Lot-No.: 4293
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Flanierendes Paar in Sommerlandschaft

Blick entlang eines schmalen, sich windenden Pfades, mit feinem Paar beim Sonntagsspaziergang, in weite herbstliche Landschaft mit der Silhoeutte einer kleinen Siedlung in der Ferne, teils stark pastose, mit breitem Pinsel festgehaltene genrehafte Landschaftsszene, Öl auf Karton, um 1900, rechts unten undeutlich signiert, min. rest.bed., in breiter ebonisierter Leiste gerahmt, IM 46 x 72 cm.

Lot-No.: 4282
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

Upcoming events

How does an auction work