Zeichnungen, Aquarelle u. Mischtechniken

Lot-No. 4092

Eduard Bischoff, Konvolut

aus drei Zeichnungen, zwei Holzschnitten und Umschlag mit ”Werkskartei”, einer maschinengeschriebenen Biografie und einem Zeitungsartikel von 1955, in der er von einer Reise nach Liberia berichtet, die Kartei bestehend aus 28 Karten mit den Titeln seiner Werke, teilweise mit aufgeklebten gedruckten Abbildungen, Kohlezeichnung Landschaft, Randmängel, unsigniert, im Passepartout, 25 x 32 cm, Blatt beidseitig mit Gelegenheitszeichnungen, Tusche und Aquarell, Bauern, Köpfe und Pferde, unsigniert, im Passepartout, 32 x 23 cm, zwei Fischer im Boot, Tusche auf braunem Malpapier, unsigniert, im Passepartout, 21 x 15 cm, Holzschnitt Fischer, signiert, im Passepartout, Druckmaß 7 x 14 cm sowie ein Farbholzschnitt auf Velin, die heiligen drei Könige, im Passepartout, 23 x 35 cm. Künstlerinfo: Eduard Bischoff, 1890 Königsberg bis 1974 Soest), studierte 1910 an der Königsberger Akademie unter Richard Pfeiffer, Heinrich Wolff und dem damaligen Direktor Ludwig Dettmann, der ihn maßgeblich prägte und dessen Meisterschüler er war, nach jahrelanger freiberuflicher Tätigkeit wurde er 1936 als Professor an die Königsberger Akademie berufen, nach dem Verlust der Heimat ging er im Zuge der Flucht 1945 zunächst mit Alfred Partikel nach Ahrenshoop, Niedersachsen und Gelsenkirchen, im späteren Schaffen Bischoffs nimmt die Druckgrafik, die vor 1945 keine Rolle spielte, breiteren Raum ein, besonders bedeutsam sind die großformatigen Holzschnitte mit ostpreußischen Motiven, deren Bildfindungen zumeist in die Zeit vor 1945 zurückreichen.

Limit:
80.00 €
Acceptance:
80.00 €

Upcoming events

How does an auction work