Art deco

...

Deckenleuchter Art déco

Frankreich, 1920er, verchromtes Messinggehäuse, an stilisierten Zierkordeln abgehängter Korpus mit reliefiertem Früchtedekor, daran sechs kurze Leuchterarme, welche jeweils eine Lampenfassung tragen, abgehängte Glockenschirme sowie eingesetzte Elemente aus satiniertem Klarglas, insgesamt siebenflammig elektrifiziert, leichte Altersspuren, H ca. 90 cm, D ca. 70 cm.

Katalog-Nr.: 2856
Limit: 480,00 €, Zuschlag: 480,00 €

Mehr Informationen...

...

Systemmöbel Brumax

deutsch, 1930er Jahre, rückseitig gemarkt Brumax Kombinationsschrank, D.R.G.M. Nummer 1084209, Nussbaum auf Nadelholz furniert, vierteilig, bestehend aus Sockel und drei Vitrinenaufsätzen, teilweise Furnierschäden, rest.bed., Maße Sockel 39 x 85 x 55 cm, Maße Aufsatz 77 x 85 x 31 cm.

Katalog-Nr.: 2832
Limit: 500,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Deckenlampe Art déco

Frankreich, 1920er Jahre, verchromtes Metallgestänge mit vier eingesetzten Segmenten sowie wiederum vier abgehängten Glockenschirmen aus satiniertem, im Model formgeblasenem Klarglas mit reliefiertem Ornamentdekor, insgesamt achtflammig elektrifiziert, Alters- und Gebrauchsspuren, H ca. 80 cm, D ca. 60 cm.

Katalog-Nr.: 2857
Limit: 600,00 €, Zuschlag: 1600,00 €

Mehr Informationen...

...

Silberleuchter Herbert Zeitner

Mitte 20. Jh., monogrammiert HZ, Silberstempel Halbmond, 835, vergoldet, feine getriebene Silberschmiedearbeit, der breite Standfuß verziert mit gravierten Palmetten, sehr schöner Originalzustand, H 18,5 cm, G ca. 216 g. Künstlerinfo: deutscher Gold- und Silberschmied (1900 Coburg bis 1988 Lüneburg).

Katalog-Nr.: 2888
Limit: 600,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Christofle Tablett Design Luc Lanel

um 1930, gestempelt Gallia, Modellnr. 6067, zwei weitere Prägemarken, Metall versilbert, ovale Form mit tief gemuldetem Rand und gerippten Verzierungen, kleinere Altersschäden, L 40 cm.

Katalog-Nr.: 2898
Limit: 600,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Hinterleuchtetes Relief

wohl Frankreich Mitte 20. Jh., ungemarkt, massives gelbliches Plexiglas formgepresst, auf unregelmäßig strukturiertem Grund, halbplastische erotische orientalische Tänzerin, Gestell aus Messingblech patiniert, rückseitig mit einer Lampe alt elektrifiziert, funktionstüchtig, Altersspuren, H 55 cm.

Katalog-Nr.: 2965
Limit: 600,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Theodor Fahrner, Brosche mit Amethyst

um 1914, Silber gestempelt 935 und Marke TF, aufwendig durchbrochen gearbeitet, mittig besetzt mit oval facettiertem Amethyst, Maße ca. 19 x 63 mm, G. ca. 8,2 g.

Katalog-Nr.: 2933
Limit: 650,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Drei Deckenlampen Art déco

1920er Jahre, verchromte Metallgestänge mit jeweils drei kurzen, c-förmig geschwungenen Leuchterarmen, je einen Kugelschirm aus Milchglas tragend, zwei Modelle zusätzlich mit zentralem abgehängten Zylinderschirm, einer defekt, Altersspuren, L max. 95 cm, D ca. 40 cm.

Katalog-Nr.: 2864
Limit: 650,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Deckenlampe Adolf Loos

Entwurf um 1912, Ausführung vermutlich Vereinigte Emaillierwerke, Lampen- und Metallwarenfabriken, hell emaillierte Weißmetallfassung mit drei zarten Gliederkettchen, daran abgehängter schmaler Ring, welcher den baldachinartigen Schirm trägt, dieser mit trichterartigem Einsatz aus Klar-, sowie schalenförmigen Einsatz aus Milchglas, einflammig alt elektrifiziert, Altersspuren, H 42 cm, D ca. 33 cm.

Katalog-Nr.: 2854
Limit: 700,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Fraureuth "Dornröschen" als Tischlampe

Entwurf Hans Haders 1921, grüne Stempelmarke mit Zusatz Kunstabteilung bis 1926, gepinselte Modellnummer 21/59 37, Prägenummer 26 und Entwerfersignatur, naturalistische Ausformung in Porzellan mit polychromer Aufglasurbemalung und Goldstaffage, auf profiliertem Rundsockel in Rosenbogen sitzende Prinzessin, neben ihr der sie entzückt betrachtende Königssohn, als Lampenfuß mit Messingfassung und Schirm, zweiflammig elektrifiziert und funktionstüchtig, sehr guter Zustand, H Lampenfuß 44 cm, H gesamt 81 cm.

Katalog-Nr.: 2971
Limit: 800,00 €, Zuschlag: 800,00 €

Mehr Informationen...

...

Loetz Wwe. Vase "Titania"

1920er Jahre, farbloses Glas, ausgekugelter Abriss, kobaltblauer Unterfang, dazwischen unregelmäßig strukturierte Silberschicht, optisch geblasen mit quadratisch gekniffener Mündung, diese mit aufgelegtem Faden aus dunkelviolettem, schwarz scheinendem Glas, dieses auch als gerippte Griffe, frei geformt und angesetzt, guter Zustand, H 18 cm.

Katalog-Nr.: 2942
Limit: 900,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Doppelbett Art déco

Frankreich, um 1930, in Ebenholz furniert, Beschläge aus Messing, sechsteilig zerlegbar, die viertelkreisförmigen Schubladen nach außen schwenkbar, kleinere Furnierschäden, rest.bed., Maße ca. 100 x 220 x 204 cm.

Katalog-Nr.: 2850
Limit: 900,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Daum Nancy Schale Louis Majorelle

Ende 19. Jh., signiert, violettes Glas in die Metallmontierung eingeblasen, eingeschmolzene Goldfolie, die Montierung aus Eisen mit Resten alter Patina, korrodiert, sonst jedoch unbeschädigt, D 17 cm.

Katalog-Nr.: 2944
Limit: 900,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Silberschale Art déco

um 1930, gestempelt Halbmond, Krone, 800, Herstellermarke Hugo Böhm & Cie. Gold- und Silberwarenfabrik Schwäbisch-Gmünd, qualitätsvolle Handarbeit, getrieben, mit verstärktem Rand, hohl gearbeitete Füße, schöner altersgemäßer Zustand, D 32 cm, G ca. 807,2 g. Provenienz: ehemals Sammlung Georg Brühl/Chemnitz.

Katalog-Nr.: 2891
Limit: 1000,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Silber Teekanne Art déco

um 1930, gestempelt Halbmond, Krone, 800, Hersteller Strube & Sohn Leipzig, Silber gegossen und Elfenbein, abgeflachte Kugelform mit ausgestelltem Stand, der Griff abnehmbar mit verstärktem Rand, guter altersgemäßer Zustand, L 26,5 cm, G ca. 554 g. Provenienz: aus der Sammlung Georg Brühl/Chemnitz.

Katalog-Nr.: 2890
Limit: 1000,00 €, Zuschlag: 1000,00 €

Mehr Informationen...

...

Tischlampe Art déco

um 1920, Bronze poliert, unsigniert, Entwurf vermutlich Ludwig Vierthaler, polygonal facettierte Basis mit plastischer Darstellung einer stilisierten Frauenfigur, dreiflammig elektrifiziert, H 72 cm.

Katalog-Nr.: 2872
Limit: 1100,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Silber Kernstück Dänemark

um 1930, Hersteller A. F. Rasmussen, gestempelt Denmark, Sterling, 925 S, Modellnr. 110, die Kanne mit abnehmbarem Deckel, Griff und Knauf aus Elfenbein geschnitzt, guter altersgemäßer Zustand ohne Beschädigungen, H Kanne 23,5 cm, G total ca. 1002 g.

Katalog-Nr.: 2896
Limit: 1200,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Teekanne Paula Straus

um 1930, gestempelt Halbmond, Krone, 835, Herstellermarke Bruckmann & Söhne Heilbronn, Modellnr. 1304 29, Silber getrieben und Elfenbein, abnehmbarer Deckel mit verstärktem Rand, innen Reste alter Vergoldung, guter altersgemäßer Zustand, H 20 cm, G ca. 689 g. Quelle: Frauensilber, Paula Straus, Emmy Roth & Co., S. 42 Nr. 12: Ausstellung "Europäisches Kunsthandwerk", Leipzig 1927 (Musterbuch 65, P. Bruckmann & Söhne, 1930) und S. 52, Nr. 2, sowie Metallkunst der Moderne, Bröhan Museum, S. 117, Nr. 87.

Katalog-Nr.: 2885
Limit: 1200,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Georg Kemper, Putto als Allegorie auf den Winter

um 1930, Prägemarke und Ritzsignatur "Georg Kemper München", ziegelroter Scherben mit Craqueléglasur, Putto mit Hut und Muff, auf einem Sockel mit Hündchen stehend, oberflächliche Fehlstellen, H 57 cm.

Katalog-Nr.: 2999
Limit: 1200,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Richard Ginori Mailand Schale "Catena scarlatto"

Entwurf Gio Ponti um 1926, grüne Stempelmarke mit Zusatz E 1925-1932 und rot gepinselte Dekornummer 1162E, halbkreisförmige Porzellanschale mit Standring, auf cremefarbener Glasur geometrischer Aufglasurdekor als umlaufendes rapportierendes Kettenmotiv in Rotbraun mit Goldkonturierung sowie Goldrand, im Inneren minimalst kratzspurig, sonst sehr guter Zustand, D 21 cm. Künstlerinfo: italienischer Architekt, Designer und Professor für Architektur (1891 Mailand bis 1979 ebenda), Architekturstudium am Polytechnikum in Mailand, 1923-1930 künstlerischer Leiter der Porzellanmanufaktur Richard Ginori, Quelle: Internet.

Katalog-Nr.: 2975
Limit: 1200,00 €, Zuschlag: 2200,00 €

Mehr Informationen...

...

Paar Ohrringe mit Brillanten

um 1930, Weiß- und Gelbgold geprüft 750/1000, durchbrochen und beweglich gearbeitet, besetzt mit insgesamt ca. 48 Brillanten im Gesamtgewicht von ca. 1 ct, leichte Tragespuren, L ca. 29 mm, G gesamt ca. 8,1 g.

Katalog-Nr.: 2940
Limit: 1200,00 €, Zuschlag: 1200,00 €

Mehr Informationen...

...

Vier Sessel Albin Müller attr.

Entwurf um 1920, aus einer Thüringer Villa, für die Albin Müller die gesamte Inneneinrichtung entworfen hat, Gestell aus massivem Nussbaum, tiefe bequeme Clubsessel mit annähernd quadratischer Grundfläche, die Lehnen nach oben hin spitz zulaufend und leicht nach außen gebogen, Altersspuren, Bezüge erneuert, Maße je H 74 x B 80 x T 72 cm.

Katalog-Nr.: 2845
Limit: 1400,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Ausziehtisch Louis Majorelle

Fuß mit Brandstempel Majorelle Nancy, Frankreich, um 1925, runde Platte in Mahagoni furniert, Zarge und Sockel aus Nussbaum, der achteckige Fuß in Zebranoholz furniert, mehrfach ausziehbar mit automatisch ausklappenden Hilfsbeinen auf Rollen, dazu zwei nachträglich angefertigte Einlegeplatten, Alters- und Gebrauchsspuren, rest.bed., Maße H 75 cm, D 130 cm, L mit zwei Platten 250 cm.

Katalog-Nr.: 2839
Limit: 1600,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Art déco-Anhänger mit Diamanten und Perlen

um 1920, Weißgold geprüft 585/1000, durchbrochen gearbeitet, besetzt mit zwei Altschliffdiamanten von max. 0,5 ct, sieben Achtkantdiamanten sowie zwei Perlen, Maße Anhänger 42 x 19 mm, an ca. 45 cm langer Kette mit Kastenschloss und Sicherheitsacht, G gesamt ca. 7,5 g.

Katalog-Nr.: 2931
Limit: 1600,00 €, Zuschlag: 1600,00 €

Mehr Informationen...

...

KPM Berlin große "Flötenvase" Art déco

Formentwurf 1926, unterglasurblaue Zeptermarke, einmal gestrichen, rot gepinselte Malersignatur mit Datierung Eveline Adam Berlin 1928, Trichterform mit mittiger Verdickung, umlaufender geometrischer Dekor in gelb-orange-brauner Unterglasurmalerei, goldschattiert, minimale Gebrauchsspuren und Standring etwas gechipt, sonst guter Zustand, H 44,5 cm.

Katalog-Nr.: 2979
Limit: 1800,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

Bevorstehende Termine

Wie funktioniert eine Auktion