Art deco

...

Vase Lüsterglasur

wohl Harrach, 1920er Jahre, farbloses Glas, formgeblasen, matter Unterfang, in der Zwischenschicht eingeschmolzene Farbschichten, einen unregelmäßigen Punktdekor ergebend, lüstriert, Gebrauchsspuren jedoch unbeschädigt, H 20 cm.

Katalog-Nr.: 2958
Limit: 30,00 €, Zuschlag: 55,00 €

Mehr Informationen...

...

Velten-Vordamm zwei kleine Fußvasen

Entwurf wohl Elisabeth (Else) Dörr 1930er Jahre, Prägenummer 182, gestempelte Firmenmarke in Grün, gepinselter Dekorstempel F.142, hellroter Scherben mit verlaufender Glasur, eine Vase haarrissig, innen mit stärkeren Gebrauchsspuren, die andere mit zwei kleinen Glasurfehlstellen, H je 14 cm.

Katalog-Nr.: 3002
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 90,00 €

Mehr Informationen...

...

Verreries Schneider kleine Vase

um 1930, Société Anonyme des Verreries Schneider, farbloses Glas, ausgekugelter Abriss, orangerot unterfangen mit dunkelblauen Pulvereinschmelzungen, gute Erhaltung, H 17 cm.

Katalog-Nr.: 2959
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 60,00 €

Mehr Informationen...

...

Vier Deckenlampen

wohl Kandem, 1920er Jahre, verchromtes Metallgestänge mit jeweils einem abgehängten Kugelschirm aus Milchglas, an der Unterseite mit Öffnung, einflammig elektrifiziert, min Altersspuren, H ca. 120 cm, D ca. 30 cm.

Katalog-Nr.: 2860
Limit: 480,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Vier Deckenlampen

um 1910, Messingmontierungen mit abgehängten Schirmen aus Milchglas, einer mit gedrucktem Holländerdekor, ein zweiter mit gemalten Vogelmotiven, ein Modell mit abgehängtem Perlbesatz und ein schlichter Schirm mit gekniffenem Rand, unterschiedliche Maße und Erhaltung, D ja ca. 25 cm.

Katalog-Nr.: 2865
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Vier Garderobenhaken Art déco

um 1930, Messing verchromt, schlichte Modelle in klarer Formsprache, gute Erhaltung, H je 20 cm.

Katalog-Nr.: 2906
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Vier Sessel Albin Müller attr.

Entwurf um 1920, aus einer Thüringer Villa, für die Albin Müller die gesamte Inneneinrichtung entworfen hat, Gestell aus massivem Nussbaum, tiefe bequeme Clubsessel mit annähernd quadratischer Grundfläche, die Lehnen nach oben hin spitz zulaufend und leicht nach außen gebogen, Altersspuren, Bezüge erneuert, Maße je H 74 x B 80 x T 72 cm.

Katalog-Nr.: 2845
Limit: 1400,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Vier Stühle Art déco

Frankreich um 1930, Nussbaum massiv und furniert, die Vorderseite der Zarge in Wurzelholz furniert, Front mit sechsfach facettierten, spitzzulaufenden Füßen, die Hinterbeine schräg ausgestellt, Samtbezug erneuert, H 88 cm, SH 47 cm.

Katalog-Nr.: 2844
Limit: 180,00 €, Zuschlag: 180,00 €

Mehr Informationen...

...

Vier Wandlampen

gemarkt Pan, wohl 1930er Jahre, Korpus aus Keramik, mit brauner, kristalliner Glasur, der orangefarbene Rand in Uranglasur, L je 16,5 cm.

Katalog-Nr.: 2868
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 110,00 €

Mehr Informationen...

...

Vitrine Art déco

1920er Jahre, eichefurniert, schwarz gebeizt, innen komplett in Mahagoni furniert, Türen mit facettgeschliffenen Scheiben, drei an Zahnleisten verstellbare Einlegeböden, vernickelte Beschläge und Zierbänder, Stangenschlösser, außenliegende Scharniere, restauriert, das Schloss einer Tür verklemmt, Schlüssel ergänzt, Maße 170 x 102 x 44 cm.

Katalog-Nr.: 2830
Limit: 300,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Vitrine Otto Prutscher attr.

Ausführung wohl Heinrich Irmler & Sohn, Wien, um 1930, nussbaumwurzelfurniert, teilweise ebonisiert, auf dem Schlüssel gestempelt H. Irmler, das Unterteil auf Stollenfüßen, mit leicht geschwungener Platte, dreiseitig verglaster Vitrinenaufsatz mit facettgeschliffenen Scheiben und außenliegenden Oliv-Beschlägen, furnierte Regalböden, höhenverstellbar, guter unrestaurierter Originalzustand mit leichten Gebrauchsspuren, Maße 182 x 122 x 48 cm. Info.: eine ganz ähnliche, signierte Vitrine (nur zweiseitig verglast) wurde für eine von Otto Prutscher um 1930 ausgestatteten Wohnung in Wien Hietzing gefertigt. Lit. vgl.: Die Möbel-Kunstindustrie Österr., in: Großind. Österr., Erg. Bd. Tl. 1, S. 159f.

Katalog-Nr.: 2831
Limit: 3000,00 €, Zuschlag: 3000,00 €

Mehr Informationen...

...

Volkstedt Afrikanerin mit Krug

Aelteste Volkstedter Porzellanmanufaktur, Entwurf Arthur Storch 1922, blaue Stempelmarke ab 1945, Entwerfermonogramm mit Datierung, naturalistische Ausformung in Porzellan mit polychromer Aufglasurbemalung und sparsamer Goldstaffage, auf Rundsockel mit Baumstammstütze sitzende Frau mit Lendenschurz, auf der Schulter einen Krug balancierend, seltene Figur, Kopffeder und Löffelstiel bestoßen, sonst guter Zustand, H 33 cm.

Katalog-Nr.: 2990
Limit: 350,00 €, Zuschlag: 550,00 €

Mehr Informationen...

...

Wächtersbach Deckeldose Art déco

um 1925, Prägemarke, farbig bemalt, farblos glasiert und vergoldet, verziert mit gezackten Art déco-Motiven, Vergoldung etwas berieben, sonst guter unbeschädigter Zustand, H 12,5 cm.

Katalog-Nr.: 2967
Limit: 50,00 €, Zuschlag: 110,00 €

Mehr Informationen...

...

Wand-/Tischlampe Kaiser

1930er Jahre, ungemarkt, geschwärztes Eisengehäuse mit Blechschirm, quadratische Wand- bzw. Tischmontierung mit Scheibengelenk, daran zweiteiliger, mittels Rädelschraube variabel neigbarer Lampenarm, einflammig elektrifiziert, Elektrik rest.bed., stärkere Alters- und Korrosionsspuren, L max. ca. 90 cm.

Katalog-Nr.: 2879
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 60,00 €

Mehr Informationen...

...

Wiener Werkstätte Kriegsglas

datiert 1917, Formentwurf Josef Hoffmann, Dekor Mathilde Flögl, Hersteller Johann Oertel Haida, blasiges farbloses Glas, hoher Standfuß mit offener Wulst, konische Kuppa, Opak- und Transparentemailbemalung, schauseitig ein stehender Soldat auf einer Wolke, sichtbar restauriert und minimal gechipt, H 15 cm. Quelle: Museum für angewandte Kunst Wien, Inventarnummer KI 11791-4.

Katalog-Nr.: 2949
Limit: 350,00 €, Zuschlag: 350,00 €

Mehr Informationen...

...

Wiener Werkstätte Kriegsglas

Formentwurf Mathilde Flögl um 1917, Dekor Irene Schaschl-Schuster, Ausführung wohl Johann Oertel Haida, farbloses Blasenglas, als Becher auf hohem glockenförmigen Stand, patriotische Opakemailbemalung, sichtbar restauriert, minimalst bestoßen, H 20 cm. Quelle: Museum für angewandte Kunst Wien, Inventarnummer KI 12978-4.

Katalog-Nr.: 2948
Limit: 350,00 €, Zuschlag: 350,00 €

Mehr Informationen...

...

Wiener Werkstätte Vase Reni Schaschl

um 1920, Pinselsignatur und Monogramm WW, Rohglasbezug durch Johann Oertel & Co. Haida, schwarz scheinendes Glas modelgeblasen und geformt sowie säuremattiert, kalte mit der Feder ausgeführte Bemalung in weißem Email, stilisierte Frauenfigur und Blüten im Rapport, am Mündungsrand eine minimalste Kerbe, sonst sehr guter Zustand, H 14 cm. Quelle: Torsten Bröhan, Glaskunst der Moderne, Klinkhardt & Biermann, S. 132 Nr. 45, dort Formentwurf Josef Hoffmann.

Katalog-Nr.: 2947
Limit: 250,00 €, Zuschlag: 420,00 €

Mehr Informationen...

...

WMF drei "Dexeleier"

Entwurf Walter Dexel 1938, massives farbloses blasiges Glas, ausgekugelter Abriss und plangeschliffener Stand, diverse eingeschmolzenen Farbschichten, ei-förmig mit nach innen eingezogenem Rand, Gebrauchsspuren, H max. 17,5 cm.

Katalog-Nr.: 2953
Limit: 200,00 €, Zuschlag: 220,00 €

Mehr Informationen...

...

WMF Geislingen Leuchter

1930er Jahre, Prägemarke, Metall versilbert, Scheibenfuß, vertikal gerippter Schaft, dreiflammig, mit gebogten Armen, die Tüllen mit flachen Tropfschalen, mittiger Kugelabschluss, H 34,5 cm.

Katalog-Nr.: 2901
Limit: 150,00 €, Zuschlag: 190,00 €

Mehr Informationen...

...

WMF Ikora große Vase

1930er Jahre, farbloses massives Glas, ausgekugelter Abriss, eingeschmolzene blasige Farbschichten in Weiß und roten Tönen, am Mündungsrand schräg verzogen, am Stand mehrere kleine Oberflächenchips, sonst guter Allgemeinzustand, H 44 cm.

Katalog-Nr.: 2954
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 35,00 €

Mehr Informationen...

...

WMF Ikora Schale

1930er Jahre, farbloses Glas mit eingeschmolzener wabenartiger Struktur nach Rot verlaufend, tief gemuldet, mittig ein grüner Stern, plangeschliffener Stand, von der Herstellung blasig, sonst guter unbeschädigter Zustand, D 26 cm.

Katalog-Nr.: 2957
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 35,00 €

Mehr Informationen...

...

WMF Ikora Tischlampe

Entwurf Paul Haustein um 1925, Prägemarke, Klebeetikett mit Nr. 33, Messing graviert und patiniert, stilisierte Blattmotive, Nickelmontierung, zweiflammig elektrifiziert, die Fassungen höhenverstellbar, ohne Schirm, mit alter Elektrik, H max. 60 cm. Quelle: Burschel/Scheiffele, WMF Ikora Metall, Arnoldsche, 2006, S. 50, Nr. 23_PH, dort ähnlich.

Katalog-Nr.: 2882
Limit: 140,00 €, Zuschlag: 260,00 €

Mehr Informationen...

...

WMF Kaffee-/Teeset Art déco

1920er Jahre, gestempelt WMF Alpacca I/O, Metall versilbert, facettierte Gefäße mit reliefiertem Streifendekor, die Kanne mit rückseitig scharniertem Klappdeckel, innen Reste alter Vergoldung, angelaufen und etwas verputzt, insgesamt normale Alters- und Gebrauchsspuren, L Tablett 55 cm.

Katalog-Nr.: 2899
Limit: 50,00 €, Zuschlag: 30,00 €

Mehr Informationen...

...

WMF Schale und Vase Myraglas

um 1930, honiggelbes Glas, ausgekugelter Abriss, stark lüstriert, guter altersgemäßer Zustand, H 11 und 15 cm.

Katalog-Nr.: 2955
Limit: 70,00 €, Zuschlag: 75,00 €

Mehr Informationen...

...

Ziegenbock Art déco

1930er Jahre, Prägemarke "H", roter Scherben mit verlaufender Craqueléglasur in Grau- und Brauntönen, expressive Gestaltung, guter Zustand, H 14 cm.

Katalog-Nr.: 3005
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 65,00 €

Mehr Informationen...

Bevorstehende Termine

Wie funktioniert eine Auktion