Zeichnungen, Aquarelle u. Mischtechniken

...

E. Kauffmann, In der Großstadt

Blick aus einem Fenster auf eine breite Straße mit Straßenbahn und Pferdekutschen, Pastell, Anfang 20. Jh., links unten signiert „E. Kauffmann“, auf Rahmenrückseite bezeichnet „Eigentum v. Emmy v. Hiller Frankfurt/M. Juli 1908“, leicht wellig, hinter Glas gerahmt, Sichtmaße ca. 38 x 27 cm.

Katalog-Nr.: 4023
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 30,00 €

Mehr Informationen...

...

Jolly Bergsma, Das Wäldchen

Blick aus der Vogelschau auf ein Wäldchen in leicht bergiger Landschaft, in Grün und Blau gehaltene Landschaftsmalerei, Aquarell und Graphit, um 1980, rechts unten signiert „Jolly Bergsma“, hinter Glas gerahmt, Sichtmaße ca. 29 x 48 cm, beigegeben Broschüre zum Künstler. Künstlerinfo: holl. Entwerfer und Maler (geboren 1945 in Gouda), Quelle: Wikipedia.

Katalog-Nr.: 3987
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Karl Ewald Olszewski, "Brachvögel"

zwei Vögel in einer von Gras umwachsenen Wasserlache stehend, naturalistische Tiermalerei, Gouache auf Karton, Mitte 20. Jh., rechts unten signiert und bezeichnet „Karl Ewald Olszewski München“, rückseitig bezeichnet „Karl Ewald Olszeweski, München, 13 Hess-Str. 27, „Brachvögel““, minimale Erhaltungsmängel, unter Passepartout montiert, Passepartoutausschnitt ca. 47 x 70 cm. Künstlerinfo: dt. Maler (1884 Czernowitz bis 1965 München), Studium an der Akademie in Wien, ab 1904 Studium an der Akademie in München bei Hugo von Habermann und Ludwig von Herterich, Parisaufenthalt, mehrmalig Aufenthalte auf dem Darß an der Ostsee und Beschäftigung mit der Vogelmalerei, 1915 erschien der „Kriegs-Struwwelpeter“ von ihm, in den Ausstellungen des Münchner Glaspalastes vertreten, Zusammenarbeit mit dem Verlag Hanfstaengl in München, 1937 und 1954 auf der internationalen Jagdausstellung mit je einer Goldmedaille geehrt, Quelle: Thieme-Becker, Vollmer, Matrikeln der Akademie in München und Wikipedia.

Katalog-Nr.: 4032
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 65,00 €

Mehr Informationen...

...

Raja Azhar Idris, Am Fluss

Hütten unter Palmen an einer Flussbiegung in Malaysia, Tuschefeder auf gelblichem Papier, um 1980, rechts unten signiert „Raja Azhar Idris“, auf Rahmenrückwand bezeichnet „Raja Azhar Idris *1952“, unter Passepartout und hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 17,8 x 24,5 cm.

Katalog-Nr.: 4019
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 65,00 €

Mehr Informationen...

...

Max Holzmann, Abstrakte Komposition

verschiedenfarbige, sich überlappende Flächen, Deckfarben, um 1980, rechts unten signiert "M.Hoffmann", minimale Verluste in der Farbschicht, hinter Glas gerahmt. Falzmaße ca. 59 x 39,5 cm.

Katalog-Nr.: 4016
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 70,00 €

Mehr Informationen...

...

Ally Drooot, Am Flussufer

winterlicher Blick über ein Gewässer auf eine kleine Ortschaft, Aquarell über Bleistift, um 1930, links unten teils unleserlich bezeichnet und signiert „Giosey… alleno Ally Drooot“, leicht gebräunt, hinter Glas gerahmt, Blattmaße 32 x 44,7 cm.

Katalog-Nr.: 3995
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Walter Höfner, Trinkender

Mann mit umgelegter Jacke an einem Tisch sitzend, Kohle, Aquarell und Deckweiß auf Papier, links unten monogrammiert, datiert und unleserlich bezeichnet „WH 1961 ...“, im oberen Bereich Einrisse, unter Passepartout und hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 38 x 27 cm. Künstlerinfo: dt. Maler und Graphiker (geboren 1903 in Hamburg), Musikstudium in Frankfurt, 1934 Emigration von München nach Jugoslawien, hier intensive Beschäftigung mit der Malerei, während des Nationalsozialismus als entartet eingestuft, 1949 Rückkehr nach Deutschland, Ausstellungen unter anderem in der Galerie von Wolfgang Gurlitt, Quelle: Vollmer.

Katalog-Nr.: 4010
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 35,00 €

Mehr Informationen...

...

Franz Moro, "Untersberg bei Salzburg"

Blick auf eine imposante, teils von Schnee bedeckte Felsformation, unter wolkenlosen Himmel, Aquarell und Deckweiß, Mitte 20. Jh., rechts unten signiert „F. Moro“, Papier partiell etwas gegilbt, hinter Glas gerahmt, Sichtmaße ca. 33 x 45 cm. Künstlerinfo: österr. Maler (1875 St. Jakob bis 1961 Wien), Mitglied im Österreichischen Künstlerbund, Quelle: Internet.

Katalog-Nr.: 4030
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 140,00 €

Mehr Informationen...

...

Edmund Harburger, Paar humoristische Zeichnungen

Mann beim Betrachten einer Schildkröte in seiner Hand und bei der Brotzeit, lavierte Tuschefederzeichnungen, um 1900, jeweils links signiert „E. Harburger“, geringe Erhaltungsmängel, Blattmaße jeweils ca. 23,6 x 17,8 cm. Künstlerinfo: dt. Maler, Zeichner, Graphiker, Karikaturist und Illustrator (1846 Eichstätt bis 1906 München), ab 1847 in Mainz, zunächst bis 1865 Lehre und Tätigkeit als Maurer, studierte kurzzeitig am Polytechnikum München, Schüler des Tiermalers Johann Erdmann Gottlieb Prestel, studierte ab 1866 an der Münchner Akademie bei Karl Raupp und Wilhelm Heinrich Lindenschmit d. J., unternahm Studienreisen nach Holland, Tirol, Venedig, Mitarbeiter der „Gartenlaube“ und der "Fliegenden Blätter", beschickte den Glaspalast München, den Pariser Salon und die Große Berliner Kunstausstellungen sowie die Ausstellungen der Berliner Akademie, tätig in München, Quelle: Thieme-Becker, Matrikel der Akademie München und Internet.

Katalog-Nr.: 4003
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Drei Früchtestillleben

Arrangements mit Birnen und Pfirsichen auf grauem Grund, Gouache auf rundem Papier mit Anschnitt, 19. Jh., leichte Erhaltungsmängel, zusammen hinter Glas gerahmt, D ca. 15,5 cm.

Katalog-Nr.: 3980
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 40,00 €

Mehr Informationen...

...

Eckhard Ebert, Teilnachlass

umfangreiches Konvolut, bestehend aus siebzehn Aquarellen, 15 Kohlezeichnungen und 4 Ölgemälden, 2. Hälfte 20. Jh., unterschiedliche Erhaltungen, Maße max. ca. 50 x 70 cm.

Katalog-Nr.: 3997
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 55,00 €

Mehr Informationen...

...

Walter Höfner, Südliche Landschaft

nächtlicher Blick über einen von Palmen umgebenem Teich mit einigen Häusern, Monotypie und Kreiden auf Papier, Mitte 20. Jh., oben links seitenverkehrt signiert „Höfner“, im Passepartout freigestellt und hinter Glas gerahmt, Blattmaße ca. 22,5 x 29,5 cm. Künstlerinfo: dt. Maler und Graphiker (geboren 1903 in Hamburg), Musikstudium in Frankfurt, 1934 Emigration von München nach Jugoslawien, hier intensive Beschäftigung mit der Malerei, während des Nationalsozialismus als entartet eingestuft, 1949 Rückkehr nach Deutschland, Ausstellungen unter anderem in der Galerie von Wolfgang Gurlitt, Quelle: Vollmer.

Katalog-Nr.: 4011
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 50,00 €

Mehr Informationen...

...

Maurice Cantens, Portraitkopf

charaktervolles Frauenportrait vor hellem Grund, Aquarell, um 1960, rechts unten signiert „M. Cantens“, rückseitig bezeichnet, gegilbt, unter Passepartout montiert, Passepartoutausschnitt ca. 34 x 25 cm. Künstlerinfo: belgischer Maler (1891 Brüssel bis 1965 Schaerbeck).

Katalog-Nr.: 3992
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 55,00 €

Mehr Informationen...

...

Antiker Hafen von Ancona

Ansicht eines Brunnens und einer Hafenanlage mit Personenstaffage aus verschiedenen Perspektiven, lavierte Tuschezeichnung und Aquarell, bezeichnet „De Narni“ und „Ietee Antique du Port D´Ancona“ sowie monogrammiert, bezeichnet und datiert „LB . fec. V. (18) 46“, leichte Erhaltungsmängel, unter Passepartout montiert, Blattmaße ca. 40 x 29,5 cm.

Katalog-Nr.: 3979
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Fritz Papst, Bildnis eines Herren mit Turban

Portrait eines bärtigen Herren mit Turban und zum Betrachter gewandtem Blick, Kohle mit partieller Weißhöhung auf grünlichem Papier, wohl 1. Hälfte 19. Jh., rechts unten signiert "gez. Fritz Papst", leichte Knickspuren, hinter Glas gerahmt, Falzmaße ca. 44 x 34,5 cm.

Katalog-Nr.: 3970
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 60,00 €

Mehr Informationen...

...

Prof. Hugo Bäppler, Ansicht Melrichstadt

herbstliche Ansicht der mittelalterlichen Stadtmauer von Melrichstadt im bayerischen Unterfranken, gekonnt studienhafte Mischtechnik (Bleistift, Gouache und Aquarell auf getöntem Papier), rechts unten signiert, datiert und ortsbezeichnet "H. Bäppler 1905 [oder 1935] Melrichstadt", gering fleckig, im schlichten Passepartout, ungerahmt, Blattmaße ca. 32,5 x 23,5 cm. Künstlerinfo: dt. Maler, Entwerfer, Kunstgewerbler, Studienrat und Restaurator (1877 Frankfurt am Main bis 1956 Frankfurt am Main), zunächst Ausbildung zum Dekorationsmaler und Stoffdrucker, Schüler der Kunstgewerbeschule Frankfurt am Main bei Heinz Wetzel, 1907–09 tätig als Dozent für Abendkurse an der Kunstgewerbeschule Frankfurt, ab 1908 Lehrer und Lehrmeister an der Kunstgewerbeschule, ab 1920 Lehrer für ornamentalen Schmuck und Maltechnik an der Städelschule (Hochschule für Bildende Künste) Frankfurt am Main, 1936 Mitarbeiter für die künstlerische Gestaltung des Olympiadorfes der Olympischen Sommerspiele Berlin, 1939–45 stellvertretender Direktor der Städelschule, 1945 auf eigenen Wunsch pensioniert, anschließend als Restaurator tätig, Mitglied der Frankfurter Künstlerschaft und Mitglied im Reichsverband Bildender Künstler Deutschlands, tätig in Frankfurt am Main Bornheim, Quelle: Dressler, Müller-Singer, Künstlernachlass und Internet.

Katalog-Nr.: 3983
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 35,00 €

Mehr Informationen...

...

Prof. Hugo Bäppler, Ansicht Aschach bei Kissingen

sommerliche Ansicht des heute zu Bad Bocklet gehörigen Ortes mit der markanten Pfarrkirche St. Trinitas, Aquarell, links unten betitelt "Aschach b. Kissingen" und rechts signiert sowie datiert "Hugo Bäppler 1941", auf Karton aufgeheftet, ungerahmt, Blattmaße ca. 29,5 x 41,5 cm. Künstlerinfo: dt. Maler, Entwerfer, Kunstgewerbler, Studienrat und Restaurator (1877 Frankfurt am Main bis 1956 Frankfurt am Main), zunächst Ausbildung zum Dekorationsmaler und Stoffdrucker, Schüler der Kunstgewerbeschule Frankfurt am Main bei Heinz Wetzel, 1907–09 tätig als Dozent für Abendkurse an der Kunstgewerbeschule Frankfurt, ab 1908 Lehrer und Lehrmeister an der Kunstgewerbeschule, ab 1920 Lehrer für ornamentalen Schmuck und Maltechnik an der Städelschule (Hochschule für Bildende Künste) Frankfurt am Main, 1936 Mitarbeiter für die künstlerische Gestaltung des Olympiadorfes der Olympischen Sommerspiele Berlin, 1939–45 stellvertretender Direktor der Städelschule, 1945 auf eigenen Wunsch pensioniert, anschließend als Restaurator tätig, Mitglied der Frankfurter Künstlerschaft und Mitglied im Reichsverband Bildender Künstler Deutschlands, tätig in Frankfurt am Main Bornheim, Quelle: Dressler, Müller-Singer, Künstlernachlass und Internet.

Katalog-Nr.: 3984
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 30,00 €

Mehr Informationen...

...

Prof. Hugo Bäppler, Ansicht Bad Bocklet bei Kissingen

sommerlicher Blick in die üppig grünenden und blühenden Kuranlagen, Aquarell, links unten signiert und datiert "Hugo Bäppler 1940" und rechts betitelt "Bad Bocklet b. Kissingen", im Passepartout, ungerahmt, Blattmaße ca. 41,5 x 29,5 cm. Künstlerinfo: dt. Maler, Entwerfer, Kunstgewerbler, Studienrat und Restaurator (1877 Frankfurt am Main bis 1956 Frankfurt am Main), zunächst Ausbildung zum Dekorationsmaler und Stoffdrucker, Schüler der Kunstgewerbeschule Frankfurt am Main bei Heinz Wetzel, 1907–09 tätig als Dozent für Abendkurse an der Kunstgewerbeschule Frankfurt, ab 1908 Lehrer und Lehrmeister an der Kunstgewerbeschule, ab 1920 Lehrer für ornamentalen Schmuck und Maltechnik an der Städelschule (Hochschule für Bildende Künste) Frankfurt am Main, 1936 Mitarbeiter für die künstlerische Gestaltung des Olympiadorfes der Olympischen Sommerspiele Berlin, 1939–45 stellvertretender Direktor der Städelschule, 1945 auf eigenen Wunsch pensioniert, anschließend als Restaurator tätig, Mitglied der Frankfurter Künstlerschaft und Mitglied im Reichsverband Bildender Künstler Deutschlands, tätig in Frankfurt am Main Bornheim, Quelle: Dressler, Müller-Singer, Künstlernachlass und Internet.

Katalog-Nr.: 3985
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Werner von Boltenstern, Dorf mit Pferdekoppel

weite nördliche Abendlandschaft mit Häusern und regem Treiben auf einer Pferdekoppel im Sonnenuntergang, der sich zunächst der Ölmalerei widmende Künstler fand ab Mitte der 1960er Jahre sein eigentliches Metier - die Aquarellmalerei, zunächst faszinierten ihn horizontal geschichtete Farbstimmungen, die er mitunter mit spitzem Pinsel miniaturhaft mit ländlichen Motiven überzeichnete, Mischtechnik (Aquarell, Gouache und Tusche), rechts unten unscheinbar ligiert monogrammiert und datiert "vb [19]79", auf Karton aufgeheftet, hier Stempelaufdruck "Werner v. Boltenstern", etwas fleckig sowie leim-, kratz- und rahmungsspurig, freigestellt hinter Glas gerahmt, Blattmaße ca. 19,5 x 29 cm. Künstlerinfo: dt. Bildhauer, Maler und Kunsterzieher (1924 Magdeburg bis 2011 Trossingen), 1947-49 Lehre zum Holzbildhauer in Ostfriesland, 1949-52 Studium an der Akademie Stuttgart bei Prof. Walter und Gerhard Gollwitzer, abschließend bis 1983 als Kunsterzieher in Stuttgart tätig, unternahm Studienreisen nach Russland, Großbritanien, Dänemark, Frankreich, Polen, Ungarn und Zypern, beschickte ab 1967 diverse Ausstellungen z.B. im Haus der Kunst München, dem Württembergischen Kunstverein Stuttgart sowie Expositionen in Wiesbaden, Stuttgart und Düsseldorf, Quelle: AKL, Saur "Bio-Bibliographisches Künstlerlexikon" und Homepage zum Künstler.

Katalog-Nr.: 3988
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 50,00 €

Mehr Informationen...

...

Raja Azhar Idris, Hütten am Fluss

Palmenhain mit einigen Hütten am Ufer eines Flusses, Tuschefederzeichnung auf gelblichem Papier, rechts unten signiert und datiert „Raja Azhar Idris 1978“, unter Passepartout und hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 16,5 x 24 cm.

Katalog-Nr.: 4020
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 65,00 €

Mehr Informationen...

...

Ziegen

zwei liegende und eine stehende Ziege in bergiger Landschaft, Kohle auf Papier, 19. Jh., leicht gegilbt, unter Passepartout und hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 38,5 x 31 cm.

Katalog-Nr.: 3976
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 130,00 €

Mehr Informationen...

...

Italienische Landschaft

Blick über eine hügelige mediterrane Landschaft mit vereinzelten Zypressen und Pinien, Aquarell, 2. Hälfte 19. Jh., links unten ligiertes Monogramm „PM“, leicht gebräunt, unter Passepartout und hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 16 x 24,5 cm.

Katalog-Nr.: 3977
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 75,00 €

Mehr Informationen...

...

Damenportrait

Bildnis von der Seite mit bedecktem Haar, Kohle mit partieller Weißhöhung auf getöntem Papier, um 1880, rechts unten unleserlich bezeichnet und signiert, minimale Knickspur, hinter Glas gerahmt, Falzmaße ca. 48 x 36 cm.

Katalog-Nr.: 3971
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 25,00 €

Mehr Informationen...

...

Adalbert Perrot, Gladiolen

Strauß roter, weißer, gelber und rosa Gladiolen, Aquarell über Bleistiftvorzeichnung, rechts unten signiert und datiert "Adalbert Perrot 1943", Erhaltungsmängel, ohne Glas gerahmt, Falzmaße ca. 59,5 x 42,5 cm.

Katalog-Nr.: 4034
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 40,00 €

Mehr Informationen...

...

Aldo Massari, Ballerina

auf einer Bühne tanzende junge Frau, Aquarell, um 1970, rechts unten signiert „A. Massari“, leicht gebräunt, unter Passepartout und hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 32 x 21,5 cm.

Katalog-Nr.: 4029
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

Wie funktioniert eine Auktion