Jugendstil

...

Albin Müller Fischvorlegegabel

Entwurf 1909, Besteckmusternummer 138, Hersteller Wilkens & Söhne Silberwarenfabrik Hemelingen, gestempelt 800, Halbmond, Krone und Herstellermarke, die Griffe beidseitig mit erhabenen Oliven, schauseitig darin ein graviertes Besitzermonogramm "LH" ligiert, L 24 cm, G ca. 102 g. Quelle: Reinhard W. Sänger, Das deutsche Silber-Besteck, Arnoldsche, S. 164, Nr. 45.

Katalog-Nr.: 2378
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 130,00 €

Mehr Informationen...

...

Albin Müller Schnapsset

Entwurf um 1905, Ausführung Metallwarenfabrik Gerhardi & Co. Lüdenscheid, Zinn gegossen, ungemarkt, bestehend aus Kanne und passendem Tablett, die Schnapsbecher und der Kannendeckel fehlen, H 22 cm. Quelle: Museum Künstlerkolonie Darmstadt, Institut Mathildenhöhe, S. 173, Nr. 258.

Katalog-Nr.: 2393
Limit: 50,00 €, Zuschlag: 50,00 €

Mehr Informationen...

...

Amphora Damenbüste

Ende 19. Jh., Amphora-Werke Firma Riessner, Stellmacher & Kessel Turn-Teplitz, rote Stempelmarke mit Schriftzug "Made in Austria", Modellnummer 1018, cremefarbener Scherben matt bemalt und vergoldet, junge Frau mit Hochsteckfrisur in aufwendig gestaltetem Kleid, minimalst bestoßen und berieben, insgesamt guter altersgemäßer Zustand, H 43,5 cm.

Katalog-Nr.: 2525
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 600,00 €

Mehr Informationen...

...

Amphora große Hahnenkanne

um 1915, Prägemarke mit Schriftzug Austria, Modellnummer 15004, hellgrauer Scherben matt bemalt, mit stilisiertem Hahn und geometrischem Dekor verziert, guter unbeschädigter Zustand, H 30 cm.

Katalog-Nr.: 2524
Limit: 130,00 €, Zuschlag: 75,00 €

Mehr Informationen...

...

Amphora Vase Emaildekor

Turn-Teplitz, um 1910, ungemarkt, gestempelt "Austria 7595", Pinselnummer 356 und 324P, in Grün matt glasiert, vertikaler Streifendekor mit reliefierten, kobaltblau emaillierten Ornamenten, vergoldete Konturen, normale Altersspuren, D 19 cm.

Katalog-Nr.: 2526
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Anhänger an langer Kette

um 1910, Silber gestempelt 800, runder Anhänger mit Frauenkopf vor stilisiertem Meer, D 26 mm, an ca. 1,5 m langer Silberkette, leichte Tragespuren, G gesamt ca. 34,8 g.

Katalog-Nr.: 2419
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Armlehnsessel Kohn

gemarkt J & J Kohn Teschen Austria, um 1905, Buchenbugholz, braun gebeizt, restauriert, Polster erneuert, Maße 78 x 53 x 55 cm.

Katalog-Nr.: 2334
Limit: 400,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Armlehnsessel Kohn

gemarkt J & J Kohn Teschen Austria, um 1905, Buchenbugholz, braun gebeizt, Variante mit seitlich geschlossener Armlehne, restauriert, Polster erneuert, Maße 78 x 53 x 55 cm.

Katalog-Nr.: 2335
Limit: 400,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Arsall Vase Irisdekor

Lausitzer Glas in französischer Manier 1921-1927, signiert, farbloses Glas nach rosé verlaufend, lachsfarben und grün überfangen und geätzt, umlaufend Irisblüten mit Blattwerk, geringe Gebrauchsspuren, unbeschädigt, H ca. 31 cm.

Katalog-Nr.: 2423
Limit: 600,00 €, Zuschlag: 800,00 €

Mehr Informationen...

...

Ätzglasvase Jugendstil

um 1900, grünes Glas nach klar verlaufend, optisch geblasen, ausgekugelter Abriss, dreifach gelappte knospenartige Mündung, geätzte und vergoldete Blütenmotive, am Stand ein Ornamentband aus Zacken, Vergoldung berieben, sonst unbeschädigt, D 13 cm.

Katalog-Nr.: 2437
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 100,00 €

Mehr Informationen...

...

Barwagen

wohl Wien um 1910, Mahagoni massiv und furniert, in Messing gefasste facettgeschliffene Glasscheiben, vernickelte Beschläge, durch das Aufklappen der Platte fährt automatisch der Inhalt der Bar nach oben, diese bestückt mit zwölf Gläsern und drei Karaffen sowie einem herausnehmbaren Einsatz, funktionstüchtig mit Schlüssel, Maße 72 x 60 x 50 cm.

Katalog-Nr.: 2311
Limit: 600,00 €, Zuschlag: 800,00 €

Mehr Informationen...

...

Barwagen Jugendstil

um 1910, Eiche massiv, dunkelbraun gebeizt, Beschläge aus Messing, facettgeschliffene Scheiben, allseitig über patentierten Mechanismus zu Öffnen, auf Rollen gelagert, guter unrestaurierter Originalzustand, Maße 77 x 80 x 52 cm.

Katalog-Nr.: 2307
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 180,00 €

Mehr Informationen...

...

Blumenetagere Joseph Guth

Nancy um 1900, hohe dreibeinige Etagere aus massivem Mahagoni, mit Einlegearbeiten in Nussbaumwurzel, Ahorn und Rosenholz, alle Platten mit Seerosenmotiv, restauriert, die oberste Platte signiert, Maße 121 x 48 x 43 cm.

Katalog-Nr.: 2309
Limit: 390,00 €, Zuschlag: 800,00 €

Mehr Informationen...

...

Blumenetagere Jugendstil

deutsch um 1900, nussbaumfurniert, teilweise massiv, schlanke, elegant geschwungene Säulenetagere, seitlich mit floraler Oberflächenschnitzerei verziert, Gebrauchsspuren, Maße 120 x 40 x 35 cm.

Katalog-Nr.: 2305
Limit: 240,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Brosche "Bienen von Malia"

Mitte 20. Jh., Silber geprüft, einem Ausgrabungsfund minoischer Zeitstellung nachempfunden, auch als Anhänger zu tragen, Maße ca. 44 x 47 mm, G ca. 7 g.

Katalog-Nr.: 2415
Limit: 50,00 €, Zuschlag: 50,00 €

Mehr Informationen...

...

Bruckmann drei Vorlegeteile Silber

Vorlegelöffel Entwurf Karl Groß 1915, gestempelt Halbmond, Krone, 800 und Herstellermarke, Vertriebsstempel Wilhelm Hülse, mit vergoldeter Laffe, ornamentalem Griffende und Besitzermonogramm "LS", ein Vorlegelöffel mit durchbrochen gestaltetem ornamentalen Griff und zwei Putten als Abschluss sowie ein vergoldeter Tortenheber mit ornamentalem Reliefdekor und Besitzermonogramm "FML", normale Gebrauchsspuren, L max. 23,5 cm, G ca. 201 g. Quelle Karl Groß: Reinhard W. Sänger, Das deutsche Silber-Besteck, Arnoldsche, S. 144 Nr. 29.

Katalog-Nr.: 2384
Limit: 100,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Bruckmann sechs Gabeln Weltausstellung Paris

hergestellt für die Pariser Weltausstellung 1900, es galt als das teuerste Besteck der damaligen Zeit, Silber gestempelt 800, Halbmond, Krone und Herstellerstempel, Vertriebsstempel Posen mit Monogramm "P" im Wappen, die Griffe floral reliefiert mit verschlungenem Bandwerk und graviertem Besitzermonogramm "B", normale Gebrauchsspuren, G ca. 286 g. Quelle: Silber aus Heilbronn, Städtische Museen Heilbronn 2002, S. 90, Abbildung 13.

Katalog-Nr.: 2380
Limit: 100,00 €, Zuschlag: 300,00 €

Mehr Informationen...

...

Bunzlau zwei Cachepots Laufglasur

wohl Firma Julius Paul & Sohn in Bunzlau (1893-1945), um 1910, ungemarkt, Modellnummer 63/2., hellgraues Steinzeug kobaltblau und innen cremefarben glasiert, von der Mündung verlaufende Glasur in grünen, blauen und bräunlichen Tönen, teilweise kristallin, geringe Gebrauchsspuren, D innen oben 15,5 cm.

Katalog-Nr.: 2527
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 110,00 €

Mehr Informationen...

...

Burgau Mokkakanne

Ferdinand Selle um 1910, blaue Stempelmarke, vertikal gerippte schlanke Kanne mit vergoldetem Henkel, Ausguss und Knauf, normale Bereibungen am Gold und ein unbedeutender Herstellungsfehler, H 20,5 cm.

Katalog-Nr.: 2458
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 55,00 €

Mehr Informationen...

...

Burgau zwei Teile Albin Müller

Ferdinand Selle um 1908, aus dem Service "Professor Müller", grüne Stempelmarke, Dekorstempel Weimar, facettiert mit runden Vertiefungen und grünem bzw. goldenem Dekor, Gebrauchsspuren, die Kanne minimal bestoßen und ohne Deckel, D 15,5 cm, H 17 cm.

Katalog-Nr.: 2459
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 150,00 €

Mehr Informationen...

...

Cachepot Jugendstil

wohl Saargemünd, um 1910, ungemarkt, Steingut hellblau, innen hellgrün glasiert, reliefierter Kugel- und Wellendekor vergoldet, innen Alterscraquelé und etwas glasurunterlaufen, Gebrauchsspuren, D innen oben 16,5 cm.

Katalog-Nr.: 2518
Limit: 150,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Cadinen Ascheschale

um 1915, Prägemarke, Modellnummer 1000 I, Dekornummer 488m, Schriftzug "Handmalerei", ziegelroter Scherben mit kobaltblauem und gelbem Pinseldekor, farblose Glasur, leichte Gebrauchsspuren, D 20 cm.

Katalog-Nr.: 2528
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Cadinen Wildschwein

um 1920, Prägemarke, Modellnummer 611, gepinselte Buchstaben "hP", ziegelroter Scherben mit verlaufender Glasur, Eber in naturalistischer Ausformung, auf einem naturalistischen Sockel sitzend, eine Ecke mit Glasurfehlstelle, L 30 cm.

Katalog-Nr.: 2529
Limit: 450,00 €, Zuschlag: 450,00 €

Mehr Informationen...

...

Christofle Paris sechs Messerbänkchen

Entwurf wohl Bruno Möhring um 1901/02, passend zum Besteck "Moderne Gramont", gestempelter Schriftzug "Christofle" und Herstellersignet, gedreht gewellter Reliefdekor, normale Altersspuren, L 10 cm.

Katalog-Nr.: 2390
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Collier mit Saphir

um 1920, Mittelteil Weiß- und Gelbgold geprüft 585/1000, besetzt mit drei Diamanten und einem Saphirtropfen, Kette kein Gold, G gesamt ca. 3,2 g.

Katalog-Nr.: 2417
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 260,00 €

Mehr Informationen...

Wie funktioniert eine Auktion