Zeichnungen - Aquarelle

Katalog-Nr. 4107

Prof. Andreas Achenbach, attr., Bach im Gebirge

Blick auf eine Brücke, über Kaskade eines durch Geröll hindurch zu Tal stürzenden Baches, gekonnt erfasste Landschaftsstudie, Mischtechnik (Tusche, Aquarell und Gouache auf getöntem Papier), rechts unten bezeichnet ”A. Achenbach 1851”, hinter Glas und Passepartout gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 25,5 x 47 cm. Künstlerinfo: bedeut. dt. Maler, Graphiker und Karikaturist (1815 Kassel bis 1910 Düsseldorf), Bruder des Oswald Achenbach, ab 1823 in Düsseldorf ansässig, ab 1827 Schüler der Akademie Düsseldorf bei Wilhelm von Schadow, Kolbe, Schirmer und Schäffer, 1836 Übersiedlung nach München, 1838 nach Frankfurt am Main und 1839 endgültig nach Düsseldorf, unternahm zahlreiche Studienreisen, unter anderem nach Holland, Russland, Schweden, Norwegen, England, Frankreich, Tirol und Italien, 1859 zum Professor ernannt, erhielt zahlreiche Auszeichnungen wie 1885 Ehrenbürger von Düsseldorf, Mitglied mehrerer Akademien, Mitglied der Allgemeinen Deutschen Kunstgenossenschaft, der Münchner Kunstgenossenschaft, der Genossenschaft bildender Künstler Wiens und des Düsseldorfer Künstlervereins „Malkasten“, Quelle: Thieme-Becker, Vollmer, AKL, Dressler, Seubert, Müller-Singer, Müller-Klunzinger, Nagler, Saur ”Bio-Bibliographisches Künstlerlexikon”, Bruckmann ”Düsseldorfer Malerschule” und Wikipedia.

Limit:
20,00 €
Zuschlag:
750,00 €

Wie funktioniert eine Auktion