Gemälde

...

Willy Krauss, winterlicher Blick zur Alpspitze

tief verschneite Hochgebirgslandschaft, mit Weg zwischen Nadelbäumen und Fernblick auf die imposante Silhouette der Alpspitze im Wettersteingebirge bei Garmisch-Partenkirchen, im hellen Sonnenlicht, miniaturhafte, minimal pastose Landschaftsmalerei, partiell in Ritztechnik, Öl auf Sperrholz, Mitte 20. Jh., links unten undeutlich signiert ”Willy Krauss” und ortsbezeichnet ”Mchn. (München)”, geringe Altersspuren, ungerahmt, Maße ca. 12,5 x 16,5 cm.

Katalog-Nr.: 4493
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 130,00 €

Mehr Informationen...

...

Prof. Albert Janesch, Haus im Grünen

Bauernhof in lichter Sommerlandschaft, lasierende, teils minimal pastose Malerei, Öl auf Hartfaser, rechts unten signiert und datiert ”A. Janesch 1947”, ungerahmt, Maße ca. 28 x 35 cm. Künstlerinfo: eigentlich Albert Anton Janesch, österreichischer Landschafts-, Portrait und Genremaler sowie Freskant (1889 Gumpendorf bei Wien bis 1973 Wien), zunächst Schüler der Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt in Wien, studierte 1904–12 an der Akademie Wien bei Franz Rumpler und Siegmund L'Allemand, 1912 Ehrung mit dem Rompreis und bis 1913 Aufenthalt in Italien, im 1. Weltkrieg als Kriegsmaler in Belgrad und Triest bzw. an der Isonzofront und an der türkischen Front, ab 1919 Mitglied des Wiener Künstlerhauses, 1930 Ehrung mit dem Professorentitel, 1936 Aufenthalt in Paris, im 2. Weltkrieg erneut Kriegsmaler in Frankreich, Griechenland und der Sowjetunion, erhielt zahlreiche Ehrungen, beschickte 1938–44 die Große Deutsche Kunstausstellung im Haus der Deutschen Kunst München, tätig in Wien, Quelle: Thieme-Becker, Vollmer, Dressler und Wikipedia.

Katalog-Nr.: 4481
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 45,00 €

Mehr Informationen...

...

Herbstliche Flusslandschaft

Blick, über einen Fluss, zur Baumgruppe auf sanft ansteigenden Hügel und Dorf im Hintergrund, im Licht der Abenddämmerung, lasierende Landschaftsmalerei in altniederländischer Tradition, Öl auf Holz, 19. Jh., unsigniert, rückseitig auf dem Rahmen teils unleserliche Info in Blei ”Renoviert von Karl Mat …? Dresden Nov. 1937”, restauriert, restaurierungsbedürftig, im Goldstuckrahmen gerahmt, Falzmaße ca. 29 x 40 cm.

Katalog-Nr.: 4400
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 45,00 €

Mehr Informationen...

...

Hubert Jonas, Französische Dorfansicht

sommerlicher Blick auf das Dorf Grosrouvre im Département Yvelines in der nordfranzösischen Region Île-de-France, mit der markanten Kirche Saint Martin, in sanft bewegter Landschaft, minimal pastose Malerei, Öl auf Karton, links unten ortsbezeichnet, datiert und undeutlich signiert ”Grosrouvres 1944 – J Hubert Jonas”, rückseitig französisches Etikett, gerahmt, Falzmaße ca. 26,5 x 34,5 cm.

Katalog-Nr.: 4483
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 30,00 €

Mehr Informationen...

...

Max Höpflinger, Auffliegende Enten im Schilf

sommerliche Seeansicht mit Seerosen und Birken, pastose Malerei, Öl auf Karton, um 1900, rechts unten signiert ”M. Höpflinger”, rückseitig Rahmungsetikett Leipzig, Craquelure, geringe Altersspuren, gerahmt, Falzmaße ca. 30 x 16,5 cm.

Katalog-Nr.: 4479
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Heinrich Gutjahr, ”Gewitterstimmung bei Uffing ...”

sanft bewegte Sommerlandschaft am Staffelsee, unter effektvoll bewölktem Himmel, lasierende, partiell gering pastose Landschaftsmalerei, Öl auf Karton, rechts unten ritzsigniert und datiert ”Hch. Gutjahr 1932”, rückseitig betitelt ”Gewitterstimmung bei Uffing am Staffelsee”, Malgrund gebaucht, etwas restaurierungsbedürftig, gerahmt, Falzmaße ca. 29,5 x 38,5 cm. Künstlerinfo: eigentlich Heinrich Karl Gutjahr, dt. Landschaftsmaler (1889 Mannheim bis 1973 Furtwangen), tätig in Furtwangen, Quelle: Internet und Dressler.

Katalog-Nr.: 4468
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 30,00 €

Mehr Informationen...

...

E. A. Kaiser, Jäger in Winterlandschaft

Jäger mit Hund im verschneiten Wald, einer Hütte zustrebend, lasierende Malerei, Öl auf Karton, um 1890, links unten signiert ”E. A. Kaiser”, auf Sperrholz aufgezogen, etwas reinigungsbedürftig, gerahmt, Falzmaße ca. 14,5 x 19,5 cm.

Katalog-Nr.: 4342
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 100,00 €

Mehr Informationen...

...

Romantische Flusslandschaft

sommerlicher Blick, über Fluss mit Booten, im hellen Sonnenlicht, miniaturhafte, minimal pastose Landschaftsmalerei, Öl auf Holz, 19. Jh., unsigniert, rückseitig nicht entzifferbares rotes Lacksiegel, gereinigt, im Stuckrahmen gerahmt, Falzmaße ca. 12 x 15,5 cm.

Katalog-Nr.: 4396
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 40,00 €

Mehr Informationen...

...

Kurt Bentz, ”Zerstörte Kirche”

düstere Stadtlandschaft, Mischtechnik aus dünn lasierender Farbe, über strukturiert gespachteltem, durchscheinendem Grund auf Hartfaserplatte, links unten signiert und datiert ”K. Bentz (19)51”, rückseitig originales Künstleretikett, hier signiert, datiert und betitelt ”K. Bentz 1951 – Zerstörte Kirche”, reinigungsbedürftig, original gerahmt, Falzmaße ca. 39 x 49 cm. Künstlerinfo: dt. Maler (1922 Homburg bis 2006 Homburg), studierte an der Akademie Karlsruhe, zeitweise Kunsterzieher in Saarbrücken, tätig zunächst in Saarbrücken, später in Homburg, Quelle: Info Staatskanzlei des Saarlandes und Internet.

Katalog-Nr.: 4430
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 35,00 €

Mehr Informationen...

...

Mädchen mit Taube, Biedermeier

Halbfigurenbildnis eines kleinen Mädchens, eine Taube in der Hand haltend, vor dunklem Grund, lasierende Portraitmalerei, Öl auf Leinwand, um 1840, unsigniert, Craquelure, gering restaurierungsbedürftig, in Berliner Leiste gerahmt, Falzmaße ca. 36,5 x 30 cm.

Katalog-Nr.: 4384
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 200,00 €

Mehr Informationen...

...

Ernst Bröcker, ”Alte Hütte am Guffert”

Blick in eine vom Verfall bedrohte Schutzhütte am Rofan in den Tiroler Alpen, leicht pastos erfasstes Interieur, rechts unten signiert, Öl auf Leinwand, auf Holzplatte montiert, in einer wellenbandverzierten Goldstuckleiste gerahmt, Falzmaß 22 x 25 cm, gesamt 40 x 42 cm. Künstlerinfo: dt. Landschafts- und Vedutenmaler (1893 München bis 1963 München), gilt als einer der letzten Vertreter der Landschaftsmalerei in der Nachfolge Josef Wengleins, tätig in München und Dachau, Quelle: Bruckmann ”Münchner Maler”.

Katalog-Nr.: 4436
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 40,00 €

Mehr Informationen...

...

Julius Weyde, Mutter mit Kind

allegorische Szenerie am Fluss, mit einer halbnackten jungen Mutter, ihr Kind behutsam anziehend, fein mit spitzem Pinsel erfasste Figurenmalerei, Öl auf Leinwand, signiert und datiert Juli 1853, in breitem originalen Prunkstuckrahmen der Zeit mit ovalem Bildausschnitt (etwas restaurierungsbedürftig), eine rückseitig hinterlegte Stelle, etwas Alterscraquelé, Falzmaß 78 x 64 cm, gesamt 110 x 95 cm. Künstlerinfo: deutscher Historien- und Figurenmaler (1822 Berlin bis 1860 Stettin, studierte an der Berliner Akademie, im Atelier K.F. Vennemann in Antwerpen und bei P. Delaroche in Paris, bereiste Österreich und Italien. Quelle: Thieme-Becker.

Katalog-Nr.: 4361
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 1700,00 €

Mehr Informationen...

...

Hch. Deuerlein, zwei Gemälde Alt-Helmbrechts

dabei sommerliche Straßenansicht mit Giebelwerbung ”Christian Klochberger”, dazu romantische Gasse ”Alt Helmbrechts – am unteren Tor”, minimal pastose Vedutenmalerei, Öl auf Hartfaser, je unten signiert ”H. (bzw. ”Hch.”) Deuerlein” und datiert 1972 bzw. ”(19)73”, gering restaurierungsbedürftig, als Pendants gerahmt, Falzmaße 59,5 x 50 cm und 69,5 x 50 cm.

Katalog-Nr.: 4447
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Frau mit Kinderwiege am offenen Kamin

Blick in eine Stube mit offenem Kamin, am lichtbeschienenen Tisch eine nähende Frau mit Kinderwiege, Öl auf Karton, 19. Jh., unsigniert, verso in Blei unleserlich bezeichnet, ungerahmt, kleinere Randblessuren durch den ehemaligen Rahmen, Maße 30 x 38 cm.

Katalog-Nr.: 4366
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 300,00 €

Mehr Informationen...

...

Christi Geburt

Maria und Josef betrachten im Stall von Betlehem andächtig das Jesuskind in der Krippe aus Stroh, minimal pastose Altmeisterkopie, Öl auf Leinwand, 20. Jh., unsigniert, rückseitig auf dem Rahmen wohl russisch gestempelt, etwas restaurierungsbedürftig, gerahmt, Falzmaße ca. 61 x 75 cm.

Katalog-Nr.: 4303
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 65,00 €

Mehr Informationen...

...

M. van Alpnen, bärtiger Alter

Kopfbildnis eines grauhaarigen Mannes mit üppigem Vollbart, lasierende Portraitmalerei in zurückhaltender Farbigkeit, Öl auf Leinwand und Keilrahmen, um 1890, links unten undeutlich signiert ”M. van Alpnen”, Craquelure, Fehlstelle in der Leinwand, restaurierungsbedürftig, ungerahmt, Maße ca. 47,5 x 33 cm.

Katalog-Nr.: 4317
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 35,00 €

Mehr Informationen...

...

Moritz Müller junior, Auffliegende Enten

morgendlicher Blick über See, in bayerischer Sommerlandschaft, mit auffliegenden Stockenten, minimal pastose, fein mit spitzem Pinsel naturalistisch erfasste Tiermalerei, Öl auf Leinwand, um 1900, links unten dediziert und signiert ”z. f. E. (zur freundlichen Erinnerung) M. Müller jun.”, gering reinigungsbedürftig, schön im Goldstuckrahmen gerahmt, Falzmaße ca. 18 x 28 cm. Künstlerinfo: genannt Moritz Müller der Jüngere (II.) oder ”M. Müller Junior” bzw. ”M. Müller-München”, dt. Tier- und Jagdmaler (1869 München bis 1934 München), Schüler seines Vaters Moritz Gustav Müller (1841–1899), schuf zahlreiche Vorlagen für populäre jagdliche Künstlerpostkarten, tätig in München, Quelle: Boetticher und Internet.

Katalog-Nr.: 4351
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 70,00 €

Mehr Informationen...

...

”Die kleine Fruchthändlerin” nach Esteban Murillo

der spanische Maler Bartolomé Esteban Murillo (1618 Sevilla bis 1682 Sevilla) schuf die Vorlage für dieses Motiv zweier, am Fuße einer Stadtmauer, in abendlicher herbstlicher Landschaft Weintrauben und Zitronen feilbietenden Kinder, beim Geld zählen, lasierende Kopie nach dem Originalgemälde der Alten Pinakothek München, Öl auf Blech, Mitte 19. Jh., unsigniert, rückseitig eingeritzte Nummer 373, Pendant zur nachfolgenden Position, im originalen Goldstuckrahmen um 1850 (minimal restaurierungsbedürftig), Falzmaße ca. 32 x 26,5 cm.

Katalog-Nr.: 4371
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 160,00 €

Mehr Informationen...

...

Dame im blauen Kleid, Biedermeier

Halbfigurenbildnis einer Frau mittleren Alters, im blauen Kleid über weißer Bluse, vor dunklem Grund, lasierende Portraitmalerei, Öl auf Leinwand, um 1840, unsigniert, Craquelure und frühschwundrissig, gering restaurierungsbedürftig, in Berliner Leiste gerahmt, Falzmaße ca. 37 x 30 cm.

Katalog-Nr.: 4387
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 50,00 €

Mehr Informationen...

...

Eduard Asbeck, winterliche Straße

Passanten zwischen winterlich verschneiten Häusern einer Kleinstadt, Öl/Karton, rechts unten signiert und datiert 1915, in einer schmalen Goldstuckleiste gerahmt, gesamt 18 x 14,5 cm.

Katalog-Nr.: 4418
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 90,00 €

Mehr Informationen...

...

Julius Weyde, Damenportrait

Halbfigurenbildnis einer edlen Dame im Samtkleid, mit Fächer und blumengeschmücktem Haar, auf dem Balkon, vor sommerlicher Landschaft, fein mit spitzem Pinsel erfasste Portraitmalerei, Öl auf Leinwand, signiert und datiert Juli 1851, verso bezeichnet ”Meine Mutter Elisabeth Glaeser geb. Wentzel”, in breitem Prunkstuckrahmen der Zeit (etwas restaurierungsbedürftig), eine rückseitig hinterlegte Stelle, etwas Alterscraquelé, Falzmaß 86 x 63 cm, gesamt 113 x 92 cm. Künstlerinfo: deutscher Historien- und Figurenmaler (1822 Berlin bis 1860 Stettin), studierte an der Berliner Akademie, im Atelier K.F. Vennemann in Antwerpen und bei P. Delaroche in Paris, bereiste Österreich und Italien. Quelle: Thieme-Becker.

Katalog-Nr.: 4360
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 2200,00 €

Mehr Informationen...

...

Bernhard Reisenegger, Herrenportrait um 1800

Brustbildnis eines grauhaarigen Mannes im Pelzmantel, möglicherweise Portrait des Fürsten Wiktor Pawlowitsch Kotschubei (1768–1834), russischer Botschafter in London und Paris, zeitweise Außen- bzw. Innenminister und ab 1834 Kanzler des Russischen Reiches sowie Vertrauter Zar Alexander I., fein lasierende Kopie nach zeitgenössischer Vorlage, Öl auf Leinwand und Keilrahmen, um 1920, rechts unten signiert ”cop. v. Reisenegger”, gering restaurierungsbedürftig, ungerahmt, Maße ca. 62,5 x 50 cm. Künstlerinfo: dt. Maler und Kopist (1868 Pfarrkirchen/Bayern bis 1953), Kindheit in Augsburg, studierte 1891–97 an der Akademie München bei Johann Caspar Herterich, Mitglied im Reichsverband bildender Künstler Deutschlands, in der Allgemeinen Deutschen Kunstgenossenschaft und in der Münchner Künstlergenossenschaft, tätig in München, Quelle: Thieme-Becker, Müller-Singer, Matrikel der Münchner Akademie, Saur ”Bio-Bilbliographisches Künstlerlexikon” und Dressler.

Katalog-Nr.: 4381
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 40,00 €

Mehr Informationen...

...

”Die kranke Frau” nach Kaspar Netscher

Kaspar Netscher (1639 Heidelberg bis 1684 Den Haag) orientiert sich bei dem vorliegenden Motiv an Gerard Dou (1613 Leiden bis 1675 Leiden), indem er, durch einen Fensterbogen blickend, die genrehafte Szene rahmt, er führt den Betrachter in ein Krankenzimmer, im Vordergrund sitzt eine in Pelze und Tücher gehüllte Frau am Tisch, ihre rechte Hand ans Herz fassend, während die Linke von einem jungen Arzt zur Bestimmung des Pulses gehalten wird, der besorgte Blick des Arztes gilt einem gefüllten Matula zur Uroskopie, im Hintergrund bereitet eine Dienerin das Himmelbett der Erkrankten, fein lasierende Kopie nach dem Originalgemälde der Dresdner Gemäldegalerie, Öl auf Blech, Mitte 19. Jh., unsigniert, rückseitig eingeritzte Nummer 340, Pendant zur vorhergehenden Position, im originalen Goldstuckrahmen um 1850 (restaurierungsbedürftig), Falzmaße ca. 32 x 26,5 cm.

Katalog-Nr.: 4372
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 170,00 €

Mehr Informationen...

...

Holger Mittenzwei, ”Des Kaisers neue Kleider”

neuzeitliche Adaption des Märchens von Hans Christian Andersen, expressive Malerei, Acryl und Tempera auf Hartfaserplatte, rechts unten signiert und datiert ”H. Mittenzwei (19)96”, gerahmt, Falzmaß ca. 125 x 84 cm. Künstlerinfo: dt. Maler, Restaurator und Dekorateur (1943 Gera bis 2010 Gera), als Schulkind künstlerische Förderung durch Karl Möbius-Rein, Hans Rudolph und Kurt Schmidt, ab 1957 Lehre zum Gebrauchswerber, 1961–68 tätig als Gebrauchswerber im Konsum-Warenhaus Gera, hier bis 1972 Gestaltungsleiter, ab 1963 Studium an der ”Spezialschule für Leiter des Künstlerischen Volksschaffens” in Rudolstadt, 1972–92 Gebrauchswerber im Industrieladen Modedruck Gera, 1992–94 Teilnahme am internationalen Künstlerpleinair in Gera, ab 1994 als Maler und Restaurator in der Firma Rudolf Rehrl in Freilassing, 2001 Studium an der Bauhausuniversität Weimar, Quelle: Roland Ilse und Internet.

Katalog-Nr.: 4508
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 55,00 €

Mehr Informationen...

...

Gerhard Lukas-Larsen, balzende Auerhähne

zwei balzende Auerhähne in herbstlicher Heidelandschaft mit Teichen, minimal pastose Landschaftsmalerei, Öl auf Leinwand und Sperrholz, um 1960, rechts unten undeutlich signiert ”G. Lukas Larsen”, rückseitig handschriftliche Info zum Künstler und Rahmungsetikett Fulda, Altersspuren, gerahmt, Falzmaße ca. 47 x 60 cm. Künstlerinfo: deutscher Marinemaler (1911 Swinemünde bis 1965 Düsseldorf), Studium in Berlin und Düsseldorf, Quelle: Internet.

Katalog-Nr.: 4503
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 50,00 €

Mehr Informationen...

Bevorstehende Termine

Wie funktioniert eine Auktion