Metall

...

England Dekantiertrichter Silber

um 1818/19, verschiedene Punzen mit Lion Passant, Meisterpunzen Solomon Hougham, Solomon Royes & John East Dix, herausnehmbares Sieb mit durchbrochen gestaltetem Boden, der Rand mit Blüten reliefiert, Muschel als Drücker, Einsatz mit Resten alter Vergoldung, auf der Wandung graviertes Besitzermonogramm WEM, eine minimale Delle, sonst sehr schöner Erhaltungszustand, L 16,5 cm, G ca. 204 g.

Katalog-Nr.: 3505
Limit: 390,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Silber zwei Biedermeierkannen und Tablett

1. Hälfte 19. Jh., Meistermarke IK und jeweils eine weitere unleserliche Punze mit Buchstabe L, Silber mit Resten alter Vergoldung, Zylinderkannen mit abnehmbaren Deckeln und gedrechselten Ebenholzgriffen, Gebrauchsspuren, etwas gedellt, D Tablett 27 cm, G total ca. 1562 g.

Katalog-Nr.: 3510
Limit: 400,00 €, Zuschlag: 1400,00 €

Mehr Informationen...

...

Paar figürliche Silberleuchter Hanau

Mitte 20. Jh., Silberstempel 800, weitere Fantasiepunzen, Glockenfuß mit applizierten Blüten, der Schaft als Putto, jeweils die Kerzentülle tragend, guter unbeschädigter Zustand, H 28 cm, G ca. 826 g.

Katalog-Nr.: 3544
Limit: 400,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Kaviarbehälter Silber

Design Paloma Picasso um 1990 für Villeroy & Boch, signiert, gestempelt Halbmond, Krone, 925, V & B Sterling, gravierter und vergoldeter Streifendekor, zweiteilig verschraubt, abnehmbares Gestell mit innen vergoldetem, herausnehmbarem Einsatz, abnehmbarer Deckel mit plastischem Stör als Knauf, guter Zustand, D 18 cm, G ca. 1035,1 g.

Katalog-Nr.: 3549
Limit: 480,00 €, Zuschlag: 480,00 €

Mehr Informationen...

...

Augsburger Silberpokal Biedermeier

gestempelt 13 Lot sowie Jahreszeichen N für 1827 mit Zirbelnuss, ohne Meistermarke, Silber innen vergoldet, Fuß, Korpus und Deckel gebuckelt mit gravierten Blattmotiven, verschlungene Silberbänder am Deckel als stilisierte Blüten, am Schaft Rocaillenmotive, normale Altersspuren, H 27 cm, G ca. 304,8 g.

Katalog-Nr.: 3504
Limit: 480,00 €, Zuschlag: 480,00 €

Mehr Informationen...

...

Silber Buckelschale

19. Jh., gestempelt 13 Lot, Tremulierstrich, ungedeutete Kreuzmarke und eine weitere unleserliche Punze, hohl gearbeitete, handgetriebene feine Handarbeit, innen Reste alter Vergoldung, guter altersgemäßer Zustand, H 22 cm, G ca. 541,8 g.

Katalog-Nr.: 3522
Limit: 480,00 €, Zuschlag: 340,00 €

Mehr Informationen...

...

Schüsselkreuz Silber

wohl Anfang 19. Jh., ungedeutete Punzen, Meister ”FH”, Kopfpunze nach rechts mit Zopf, Jahreszeichen ”Q” im Wappen sowie zwei unleserliche Punzen Vogel?, Türme?, mittig als Rosette gestaltet und fein graviert, verschiebbare Füße, ein Fuß etwas gedellt und ein kleiner Einriss an der Rosette innen unten, insgesamt guter altersgemäßer Zustand, D 30 cm, G ca. 312 g.

Katalog-Nr.: 3506
Limit: 550,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Silberbesteck für sechs Personen

1930er Jahre, gestempelt 800, Halbmond, Krone, Herstellermarke Gebrüder Köberlin Döbeln, Messer, Gabeln, Speiselöffel und Kaffeelöffel, die Griffe fächerartig mit Perlbandabschluss, ein Messer mit Besitzermonogramm M.B., im Etui, geringe Gebrauchsspuren, G ca. 1296,3 g.

Katalog-Nr.: 3566
Limit: 580,00 €, Zuschlag: 580,00 €

Mehr Informationen...

...

Silber großer Biedermeierpokal Berlin

datiert 1840, Berliner Silberpunze A im Kreis, Silberstempel 12 Lot, unleserliche Meistermarke, Vertriebsstempel Hossauer Berlin, belieferte das Königshaus mit Taufgeräten und Patengeschenken, Silber, innen vergoldet, reich verziert mit reliefierten Blattranken, die Oberfläche fein ziseliert, beidseitig Kartuschen mit Gravur: ”Bromberg am 20. Juli 1840” bzw. ”Dem würdigen Jubilar Herrn Post-Direktor Groschke zum Zeichen unserer Verehrung und Dankbarkeit”, im Deckel die Namenszüge, sehr guter Originalzustand, H 33 cm, G ca. 889 g.

Katalog-Nr.: 3509
Limit: 600,00 €, Zuschlag: 600,00 €

Mehr Informationen...

...

Josef Carl Klinkosch Historismuspokal

Wien, um 1870, gestempelt JCK, Silber fein getrieben und innen vergoldet, reich verziert mit ornamentalem Dekor, figürlichen Reliefs als Maskarone und Engeln, Festons, Blüten, Früchtekörben usw., guter Originalzustand mit geringen Gebrauchs- und Altersspuren, H 20,5 cm, G ca. 449 g. Künstlerinfo: bekannter Wiener Silberschmied und Hoflieferant (1822 Wien bis 1888 ebenda). Quelle: Internet.

Katalog-Nr.: 3517
Limit: 630,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Paar figürliche Leuchter

Frankreich, um 1820, Bronze vergoldet, mehrteilig gegossen und verschraubt, als Mädchen in langen Gewändern, jeweils eine Kerzentülle tragend, ornamental reliefierter Fuß, geringe Gebrauchsspuren, H 34 cm.

Katalog-Nr.: 3622
Limit: 700,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Erzgebirgischer Zinndeckenleuchter

18./19. Jh., sogenannte ”Marienberger Spinne”, sechsarmig, die gebogten Arme und der Baluster floral verziert, an Ketten gehängt, Tropfschälchen und Kerzen beiliegend, zwei Tüllen mit stärkeren Gebrauchsspuren (leicht beschädigt), H 58 cm, D 55 cm.

Katalog-Nr.: 3605
Limit: 700,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Berndorf großes Kaffee-/Teeset

um 1890, Prägemarke, Metall versilbert, reich verzierte Gefäße, teilweise innen vergoldet, große Kanne mit Rechaud und Brenner, zwei kleinere Kannen, zwei Kännchen, Zuckerdose sowie ein großes geschweiftes Tablett mit gravierten Blüten und Bändern, Besitzermonogramm MW, zwei Kannen mit geschnitzten Ebenholzhenkeln, normale Gebrauchs- und Altersspuren, L Tablett 64 cm.

Katalog-Nr.: 3571
Limit: 800,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Reliquiar Silber

Ende 19. Jh., im gotischen Stil, gestempelt Halbmond, Krone, 800, Herstellermarke Steinicken & Luhr München, Silber vergoldet, besetzt mit Bergkristallen, verziert mit Füllhörnern, Festons und floralen Ornamentbändern, auf vier schlanken Füßen stehend, rückseitig scharnierter Klappdeckel, innen mit Seide ausgekleidet (nicht komplett und beschädigt), Gebrauchs- und Altersspuren, Kristall teilweise gerissen, H 21 cm, G total ca. 1010 g.

Katalog-Nr.: 3629
Limit: 900,00 €, Zuschlag: 600,00 €

Mehr Informationen...

...

Nürnberger Apostelteller von Paulus Öham d. J.

2. Hälfte 17. Jh., Meistermarke B.O., Meister ab 1634, Modelleurmarke M.S., das Mittelbild gerahmt von einem schmalen Blattkranz, auf der Fahne in runden Medaillons die zwölf Apostel als Ganzfigur mit ihren Attributen und Namensbeischriften, dazwischen zierliches Ornamentwerk, die gesamten Reliefs in feiner Erhaltung, das relativ dünn abgedrehte Zinn mit leichten Druckstellen ohne Bedeutung, ohne Risse oder Restaurationen, selten in Originalität und Erhaltung, D 19,8 cm. Quelle: Erwin Hinze, Nürnberger Zinngießer, Band II., Nr. 277, Teller dort im Text erwähnt, die eiserne Gussform zu diesem Teller befindet sich im Kunstgewerbemuseum in Berlin.

Katalog-Nr.: 3589
Limit: 1200,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Silber große Teekanne Österreich

um 1880, gestempelter Dianakopf sowie M & K mit Krone, große gebauchte Kanne mit seitlich scharniertem Deckel und klappbarem, rocaillenverziertem Henkel, Griff, Knauf und Füße aus Elfenbein, Rechaud mit korrespondierendem Dekor, Brenner fehlt, Elfenbein etwas trocknungsrissig, Wandung minimal gedellt, Rechaud ebenfalls Silber geprüft, H mit Henkel 43 cm, G total ca. 1759 g.

Katalog-Nr.: 3508
Limit: 1200,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Norddeutsches Vexier-Rörken

gepunzt vermutlich Joachim Schulte III. in Wismar, Meister ab 1694, unleserliche Stadtmarke, sogenannter Scherzkrug (Scherzröhrchen) mit gelochter Bodenplatte und eingelegtem Würfel, konische Wandung, mit geflächeltem Landmann zwischen Blattranken, aufsitzender Deckel mit Kopf als Daumenrast, gravierter Besitzername: ”Johann Liegner 1738”, Alters- und Gebrauchsspuren, Bodenplatte gelötet, H 23 cm.

Katalog-Nr.: 3588
Limit: 1300,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Wien klassizistisches Silberservice

um 1900, gestempelter Dianakopf mit Buchstabe A, weiterer Einfuhrstempel, fünf elegante Gefäße in Ovalform, mit umlaufenden Ornamentbändern, hochgezogenen Henkel, die Kannen mit rückseitig scharnierten Klappdeckeln und Isolierscheiben aus Bein, innen vergoldet und Gebrauchsspuren, insgesamt guter Zustand, H max. 22 cm, G ca. 2398 g.

Katalog-Nr.: 3530
Limit: 1300,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Nürnberg Paar Barocke Silberleuchter

Mitte 18. Jh., gestempelter Buchstabe N, Tremulierstrich, undeutliche Herstellerpunze, gedreht gerippte Form, weiter Standfuß, hohl in den schlanken Balusterschaft übergehend, feststehende Tüllen, eine mit kleinem Einriss, sonst normale Altersspuren, H je 22 cm, G zusammen ca. 630 g.

Katalog-Nr.: 3502
Limit: 1500,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

Bevorstehende Termine

Wie funktioniert eine Auktion