Silber - Metall

...

Zinnstitze

wohl Reutlingen, Mitte 19. Jh., im Boden gepunzt, seitlich Eichmarken, umlaufend Zierrillen, reliefierter Ausguss, Urnendrücker, Gravur K.M.1, sehr guter altersgemäßer Zustand, H 23 cm.

Katalog-Nr.: 3616
Limit: 50,00 €, Zuschlag: 50,00 €

Mehr Informationen...

...

Herrschaftlicher Zinnteller Barock

18. Jh., am Boden drei ungedeutete Punzen, stehender Löwe und verschlungenes Monogramm mit Jahreszahl 1753, schwere Ausführung mit verstärktem Rand, schauseitig komplett graviert, edle Dame mit großem Hund, in Landschaft mit Schloss, rocaillengerahmt, auf der Fahne ein Band aus Früchten und Blättern, etwas gedellt, sonst normale Altersspuren, D 24 cm.

Katalog-Nr.: 3585
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 220,00 €

Mehr Informationen...

...

Hanauer Silberkörbchen

1950er Jahre, gestempelt 800, Halbmond, Krone, im Boden reliefierte spielende Engelchen mit Blütengirlanden in Landschaft, hoher Schalenbord mit Festons durchbrochen gestaltet, guter Zustand, L 18,5 cm, G ca. 144,1 g.

Katalog-Nr.: 3541
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 75,00 €

Mehr Informationen...

...

Zigarrenabschneider mit Eckzahn eines Löwen?

um 1920, österreichischer Kontrollstempel Tukan mit Buchstabe W für Wien und Nr. 4, Silberstempel 800, Meisterpunze JB, Zahn mit Trocknungsrissen, sonst normale Gebrauchs- und Altersspuren, L 13 cm, G ca. 87,8 g.

Katalog-Nr.: 3539
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 120,00 €

Mehr Informationen...

...

Bayrischer Anbietteller Zinn

auf der Fahne gepunzt Sebastian Lipp d. Ä., Meister ab 1675, flacher Teller, am Boden mit Abdrehspuren und mit verstärktem Rand, der Spiegel nur 4 mm tiefer als die Fahne, diese etwas gedellt, sonst normale Gebrauchsspuren, D 21 cm.

Katalog-Nr.: 3583
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 190,00 €

Mehr Informationen...

...

Paar Barockleuchter Messing

18. Jh., Messing massiv, getreppter hoher Glockenfuß, angeschraubter, zweiteilig gegossener Schaft mit Tülle, Tropfschalen fehlen, stärkere Gebrauchsspuren, H je 25 cm.

Katalog-Nr.: 3621
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Große sächsische Fischplatte

datiert 1829, gepunzt Johann Christian Gottfried Richter in Penig, Meister ab 1803, Besitzermonogramm FAB, im Spiegel zwei gravierte Karpfen, punzierte Ornamentbänder, guter altersgemäßer Zustand, D 36,5 cm.

Katalog-Nr.: 3607
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 180,00 €

Mehr Informationen...

...

Kleines Zinnkrüglein Österreich

auf dem Bandhenkel gepunzt Hieronymus Ledermayr Wels, Meister ab 1628, Lippenrand und Stand leicht ausschwingend, der Boden auch die Standfläche, stumpf aufsitzender Deckel mit Mittelspitze, Muscheldrücker, innen Lutherrose, gering verdrückt, sonst altersgemäßer Zustand, H 13 cm.

Katalog-Nr.: 3587
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 240,00 €

Mehr Informationen...

...

Zwölf Silberlöffel Italien

neuzeitlich, Silberstempel 800, Mokkalöffel im originalen Samtetui, G ca. 94,8 g.

Katalog-Nr.: 3567
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Zinn Birnenkrug Franken

um 1860, am Boden kombinierte Feinzinn- und Meistermarke (im Hinze nicht verzeichnet), bauchige Kanne mit geschweiftem Henkel und übergreifendem Deckel mit Muscheldrücker, leichte Gebrauchsspuren, H 25 cm.

Katalog-Nr.: 3615
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 60,00 €

Mehr Informationen...

...

Altenburger Zinn-Deckelhumpen

um 1845, im Boden gepunzt, Altenburg, Carl Wild (Meister vor 1850), Deckelgravur ”M. Gerth aus Meucha 1856”, massiver kräftiger Krug, konische Wandung mit reichem, gewölbtem Banddekor, Deckel mit Kehlung zur Platte, Muscheldrücker und Bandhenkel, gute altersgemäße Erhaltung, H ca. 15,5 cm.

Katalog-Nr.: 3600
Limit: 70,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Kaviargefäß

um 1870, Metall versilbert, auf geflügelten Tatzenfüßen mit Tierköpfen stehend, die Wandung mit Blütenranken reliefiert, herausnehmbarer Glaseinsatz aus hellblauem Milchglas, feststehender, ornamental verzierter Henkel, abnehmbarer Deckel mit geätztem Ornament und aufgeschraubtem Fisch als Knauf, guter altersgemäßer Zustand, H 24 cm.

Katalog-Nr.: 3572
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Sächsische Erntekanne Zinn

datiert 1855, Meistermarke Familie Flach, Eibenstock, Besitzermonogramm CFB, Vogelkopfausguss, umlaufend ein fein graviertes Ornamentband, Banddeckel mit Kugel, Schraubdeckel, guter altersgemäßer Zustand, H 28 cm.

Katalog-Nr.: 3612
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Silberkelle Jugendstil

um 1900, gestempelt 800, Halbmond, Krone, Vertriebsstempel H. Strüven, ovale vergoldete Laffe, Griff mit fein graviertem Ornament als stilisierte Lorbeerranke, sehr guter altersgemäßer Zustand, L 35 cm, G ca. 131,1 g.

Katalog-Nr.: 3564
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Fränkischer Wursthafen

um 1800, ungepunzt, ovale Deckeldose mit Kugelgriffen, diese mit Perlbändern verziert, umlaufend gravierte Rillenbänder und ein Blütenfries, normale Gebrauchsspuren, L 28 cm.

Katalog-Nr.: 3606
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 120,00 €

Mehr Informationen...

...

Silbertasse mit Porzellaneinsatz

Mitte 20. Jh., gestempelt 800, Halbmond, Krone, Herstellermarke Bruckmann & Söhne Heilbronn, gedreht gerippte Barockform, Tasse mit hochgezogenem Ohrenhenkel, Porzellaneinsatz gestempelt PB & Württemberg (Bauer & Pfeifer), vergoldeter Lippenrand, guter Zustand, D UT 15 cm, G ohne Einsatz ca. 231,5 g.

Katalog-Nr.: 3547
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Silber zwölf Mokkalöffel im Etui

1950er Jahre, gestempelt 800, jagdlich, mit verschlungenem Asthenkel und aufsitzendem Auerhahn, im Lederetui, G ca. 120,4 g.

Katalog-Nr.: 3563
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Nürnberger Zinnhumpen als Fass

gepunzt Johann Georg Körnlein, Meister ab 1799, schlanke Fassform mit Rillenbändern, auf kurzem Standfuß, schmaler Bandhenkel mit Punze, palmettenverzierter Deckel, der Drücker als Amphore, leichte Gebrauchsspuren, H 27 cm.

Katalog-Nr.: 3610
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Sächsischer Zinnhumpen

um 1800, gepunzt Johann Martin Elias Möller, Meister ab 1781, schwerer gegossener Krug, zum Stand leicht ausschwingend, übergreifender Deckel mit großer Kugel, Gravur J.G.B. 1817 sowie ein Spiralband, leichte Korrosionsflecken, sonst normale Altersspuren, H 26 cm.

Katalog-Nr.: 3614
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Silber sechs Kaffeelöffel Biedermeier

1. Hälfte 19. Jh., Filigranarbeit aus gekordelten Silberdrähten, eine stilisierte Blütenranke ergebend, mittig Wappenschild mit Besitzermonogramm EM, vergoldete Laffen, in Prachtschatulle mit aufgelegten Eckverzierungen und aufgeklebtem, goldgerahmtem Papierbild, Darstellung eines höfischen Gartens mit Personenstaffage und Rehwild, innen mit heller Seide und dunkelblauem Samt ausgekleidet, Etui etwas stockfleckig, sonst guter altersgemäßer Zustand, G ca. 101,5 g.

Katalog-Nr.: 3554
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 180,00 €

Mehr Informationen...

...

Biedermeier Silberbesteck

1. Hälfte 19. Jh., Silber geprüft, beidseitig reliefiert, verziert mit Blüten und Lyra, seitlich gerippt, originale Stahlklingen und Zinken, im Originaletui, dieses mit violettem Samt ausgekleidet, der Deckel jagdlich geprägt und vergoldet, Altersspuren, G total ca. 764,2 g.

Katalog-Nr.: 3552
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 110,00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei Biedermeier Zuckerzangen

eine gestempelt 13 Lot mit Kreuzpunze und Meistermarke GM im Rechteck, graviert C. Bachmann 1829, in Blütenform, innen vergoldet, die andere versilbert und geätzt, innen unleserlich graviert und datiert 18. Juni 1852, L je 14 cm, G der Silberzange ca. 43,8 g.

Katalog-Nr.: 3556
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei Hahnfiguren Silber

Mitte 20. Jh., Silber gestempelt 925, unleserliche Herstellermarken, naturalistische Darstellung mit ausgearbeitetem Gefieder, ohne Sockel, L 8,5 und 9,5 cm, G zusammen ca. 243 g.

Katalog-Nr.: 3548
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 90,00 €

Mehr Informationen...

...

Persische Silberkanne

Anfang 20. Jh., Silber mit mehreren unleserlichen Punzen, gestempelt 84 Zolotniki sowie 800?, fein getriebener und punzierter orientalischer Dekor, am Stand etwas gedellt, sonst guter Zustand, H 20 cm, G ca. 251,3 g.

Katalog-Nr.: 3520
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 120,00 €

Mehr Informationen...

...

Kirchenampel Zinn

19. Jh., ungepunzt, stark bauchiges Gefäß mit drei durchbrochen gestalteten Henkeln, daran die Ketten in Ösen befestigt, Baldachin und Korpus mit jeweils klappbarer Öse, die Henkel etwas gedellt beziehungsweise eingerissen, sonst normale Altersspuren, H gesamt 90 cm.

Katalog-Nr.: 3608
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 100,00 €

Mehr Informationen...

Wie funktioniert eine Auktion