Sächsische Motive und Künstler

Katalog-Nr. 4221

Georg Jahn, ”Riesengebirgsbauer”

alter, in die Ferne blickender Bauer im Profil, vor hügeliger Landschaft, äußerst fein nuanciertes Blatt, Radierung in braun bedruckt, 1912, rechts unten in der Platte signiert G. Jahn, etwas unfrisch, hinter Glas gerahmt, Darstellungsmaß ca. 33,3 x 27,5 cm, Blattmaß ca. 47,5 x 36 cm. Künstlerinfo: dt. Maler und Graphiker (1869 Meißen bis 1940 Loschwitz), ab 1883 Lehre als Blumenmaler an der Porzellanmanufaktur Meissen, 1888-90 durch Stipendium Studium an der Dresdner Akademie bei Leon Pohle, 1890-91 Studium an der Weimarer Kunstschule bei Max Thedy, nach Aufenthalten in Berlin, München und Leipzig ließe er sich 1897 in Loschwitz nieder, durch Anregung von Max Pietschmann entstand im selben Jahr seine erste Radierung, ihr folgten rund 350 weitere Arbeiten, 1899 Verleihung der kleinen goldenen Plakette auf der Deutschen Kunstausstellung in Dresden, ab 1902 Mitglied im Verein Bildender Künstler Dresdens, 1914 Verleihung der sächsischen Staatsmedaille, Quelle: Thieme-Becker, Vollmer, Dressler und Wikipedia.

Limit:
50,00 €

Bevorstehende Termine

Wie funktioniert eine Auktion