Porzellan

...

KPM Berlin Kaffeeservice ”Kurland, weiß”

für sechs Personen, Entwurf Johann Karl Friedrich Riese 1780, unterglasurblaue Zeptermarke 1862-1992 (mit Punkt links bzw. darunter), ein Ritzstrich, Ausformung in Weißporzellan, konische Form mit abgewinkelten Henkeln und Relieffries, bestehend aus Kernstück und sechs Gedecken, H Kanne 22 cm.

Katalog-Nr.: 3068
Limit: 350,00 €, Zuschlag: 350,00 €

Mehr Informationen...

...

KPM Berlin Konvolut Durchbruchteller ”Antikglatt”

je viermal unterglasurblaue Zeptermarken um 1830 bzw. 1870-1945, davon drei mit Monats- und Jahreszeichen für 1912, Fahne mit durchbrochen gearbeiteten Lanzettbögen und reliefiertem Perlfries, bestehend aus drei Dessert- und fünf Speisetellern, ein Teller minimal bestoßen, D je 22 bzw. 24 cm.

Katalog-Nr.: 3069
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 150,00 €

Mehr Informationen...

...

KPM Berlin Konvolut Zierporzellan

unterglasurblaue Zeptermarken 20. Jh., einmal rote Reichsapfelmarke, tlw. ein Schleifstrich sowie Präge- und Pinselnummern, bestehend aus Wandteller mit reliefiertem Pfauenmotiv sowie Vase ”Drache” und kleine Vase ”Fidibus”, alle in Weißporzellan, dazu kleine Balustervase mit türkisfarbenem Fond, umlaufender Blumenmalerei und Goldrand, D Teller 20 cm, H Vasen 10 bis 28 cm.

Katalog-Nr.: 3070
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 70,00 €

Mehr Informationen...

...

KPM Berlin Lithophanie ”Christus am Ölberg”

um 1845, Pressmarke ab 1825, Prägenummer 319 Z, hochrechteckige weiße Porzellanplatte mit reliefierter Darstellung, in orig. grünem Bleiglasrahmen mit zwei Aufhängeösen, Alters- und Gebrauchsspuren, eine Glasplatte defekt, Maße gesamt 22 x 18 cm.

Katalog-Nr.: 3044
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

KPM Berlin ”Putto reitet auf Adler”

unterglasurblaue Zeptermarke 1870-1945, undeutliches Monats- und Jahreszeichen für 1911?, geritzte Modellnummer 592 und weiteres Prägezeichen, naturalistische Ausformung und Aufglasurbemalung, auf quadratischem Natursockel stehender Adler mit aufsitzendem, nacktem Kleinkind, Flügel restauriert, H 11 cm.

Katalog-Nr.: 3066
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 120,00 €

Mehr Informationen...

...

KPM Berlin Solitaire mit Tablett

unterglasurblaue Zepter- und rote Reichsapfelmarke, Jahres- und Monatszeichen, um 1910, weitere Prägezeichen, gepinselte Nummer 80/10 sowie Monogramm H im Kreis und N mit Punkt, zylindrische Form mit Standring, muschelreliefierten Tüllen und Handhaben, Stülpdeckel mit Blütenknauf, Goldstaffage und feine Blumenmalerei in Braun-, Violett- und Blautönen mit goldradierten Blättern, bestehend aus Kernstück, Tasse mit Untertasse und Tablett, H Kanne 13 cm.

Katalog-Nr.: 3071
Limit: 180,00 €, Zuschlag: 700,00 €

Mehr Informationen...

...

KPM Berlin Vitrinentasse ”Blumenbukett”

unterglasurblaue Reichsadlermarke mit Zusatz KPM 1844-1847 und ungedeutete Prägezeichen, facettierte Glockenform mit spitzem Henkel, königsblauem Fond, reicher teilradierter Vergoldung und polychromer Aufglasurbemalung in den Ovalreserven, komplett mit Untertasse, diese mit restauriertem Ausbruch, H gesamt 7 cm.

Katalog-Nr.: 3013
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

KPM Berlin zwei Terrinen und neun Teller

unterglasurblaue Zepter- und rote Reichsapfelmarken 1870-1945, diverse Monats- und Jahreszeichen, Präge- und Pinselnummern, Deckelterrinen mit zwei Schleifstrichen, Form ”Neuosier”, gemuldeter Schalenkorpus mit breitem Rand und Standfuß, Deckel mit goldstaffiertem Asthenkel und plastischen Blüten, dazu acht Teller der Form ”Osier”, alles mit feiner polychromer Aufglasur-Blumenmalerei, Goldrand, D 29 cm (2 x) und 17,5 cm.

Katalog-Nr.: 3072
Limit: 100,00 €, Zuschlag: 180,00 €

Mehr Informationen...

...

Limbach Kumme ”Garbenmuster”

gepinselte Kleeblattmarke 1787-1797, Reliefdekor ”Gebrochener Stab”, purpurfarbene Aufglasurmalerei aus Blumen, umlaufender Innenkante und Bodenblume mit Goldpunkten, minimale Gebrauchsspuren, D 16,5 cm.

Katalog-Nr.: 3029
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 180,00 €

Mehr Informationen...

...

Mädchen mit Weidenkörben

wohl Fidibushalter, um 1900, undeutlich gestempelt (D.E.M.?), Prägenummer 688 sowie 15, naturalistische Ausformung in Biskuitporzellan mit pastelltoniger Aufglasurbemalung und reicher Goldstaffage, auf Natursockel mit Baumstammstütze stehendes Mädchen mit Haube, zwei Flechtkörbe halten, Vergoldung minimal berieben, ein Korbhenkel fehlt, H 18 cm.

Katalog-Nr.: 3261
Limit: 50,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Meissen Amphorenvase Weinlaubdekor

unterglasurblaue Knaufschwertermarke 1860-1924, 1. Wahl, Modellnummer U74, Präge- und Pinselnummer, zweiteilig verschraubt, auf quadratischer Plinthe und Rundsockel ovoider Korpus mit Volutenhenkel, Dekor ”Voller grüner Weinkranz” in Unterglasurmalerei, Goldstaffage und -rand, ein Henkelansatz brandrissig, Standfläche etwas bestoßen, H 29 cm.

Katalog-Nr.: 3171
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 140,00 €

Mehr Informationen...

...

Meissen Ansichtenteller LPG-Hochschule Meissen

unterglasurblaue Schwertermarke 1. Wahl, Jahreszeichen für 1958, Präge- und Pinselnummer, glatte Form, im Spiegel unterglasurblaue Gebäudeansicht, Fahne mit Umschrift: Hochschule für Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaften Meissen, Goldrand, verso goldener Schriftzug: Zur Erinnerung an meine Studienzeit, Wandaufhängung, D 25,5 cm.

Katalog-Nr.: 3181
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 50,00 €

Mehr Informationen...

...

Meissen Ansichtenteller Pirna

unterglasurblaue Schwertermarke, 1. Wahl, Jahreszeichen für 1955, Prägenummern und Pinselzeichen, glatte Form, im Spiegel unterglasurblaue Marktansicht mit Stadtwappen, Goldrand, Wandaufhängung, D 31 cm.

Katalog-Nr.: 3182
Limit: 50,00 €, Zuschlag: 60,00 €

Mehr Informationen...

...

Meissen Blattschale

verschmierte unterglasurblaue Schwertermarke mit Knäufen, wohl um 1745, Pinselnummer 7., geritzte Modellnummer No:2., Prägenummer 35, gewölbte Schale in Form eines Blatts, Asthenkel in anmodellierten Blütenzweig auslaufend, dieser und Blattspitzen etwas bestoßen, L 21 cm.

Katalog-Nr.: 3021
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Meissen Blattschale

kleine blasse unterglasurblaue Schwertermarke 1730-1763, Weißporzellan, gewölbte spitzovale Blattform mit gezacktem Rand, umlaufendem Blütenrelief und Blattäderung im Spiegel, brandfleckig, wenige Randbestoßungen fachmännisch restauriert, L 24 cm.

Katalog-Nr.: 3020
Limit: 100,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Meissen Cremetopf mit Unterschale Hausmalerei

unterglasurblaue Schwertermarken 1730-1735, einmal mit gewellten Parierstangen, Punktknäufen und Punkt zwischen den Klingen bzw. kleinere Marke mit Beizeichen zwischen den Klingen, der bauchige Krug auf drei Tatzenfüßen mit abgewinkelter Mündung, Ohrenhenkel und Stülpdeckel mit Pinienknauf sowie die gewölbte Unterschale jeweils mit ”Zwiebelmuster” und ”Propellerkante” in kobaltblauer Unterglasurmalerei, Überdekor aus polychromen Blumen und reicher Goldmalerei wohl etwas später, etwas brandfleckig, Vergoldung der Schüssel minimal berieben, Deckelrand mit zwei Chips, H gesamt 13,5 cm. Quelle: Rückert, Meissener Porzellan, S. 106, Abb. 420 (Form), Katalog der Sammlung Hoffmeister, Band 1, S. 370f, Abb. 252 (Dekorvariante).

Katalog-Nr.: 3018
Limit: 480,00 €, Zuschlag: 480,00 €

Mehr Informationen...

...

Meissen Deckeldose ”Blumenbukett”

unterglasurblaue Schwertermarke 1970er Jahre, 1. Wahl, Präge- und Pinselnummer, linsenförmiger Korpus mit glockenförmigem, spitz ansteigendem Deckel und Zapfenknauf, feine polychrome Aufglasurmalerei und Goldrand, D 12 cm.

Katalog-Nr.: 3144
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 70,00 €

Mehr Informationen...

...

Meissen Deckelterrine mit Unterschale Schneeballendekor

an Untertasse unterglasurblaue Schwertermarke Marcolinizeit 1774-1813 und Pinselnummer 2, runde gedeckelte Bouillonschale in gedrückter Kugelform auf sechs Astfüßen mit insgesamt drei Asthenkeln, gesamte Außenwandung mit reliefierten, einzeln aufbossierten und polychrom staffierten Schneeballblüten sowie von den Ästen ausgehenden Blättern verziert, komplett mit gemuldeter und gleich dekorierter Unterschale, diese zusätzlich im Spiegel drei Blumenbuketts und Stiefmütterchen in feiner polychromer Aufglasurbemalung, Goldrand berieben, plastischer Dekor etwas bestoßen bzw. fachmännisch restauriert, H Terrine 11 cm, D Schale 19 cm.

Katalog-Nr.: 3019
Limit: 2000,00 €, Zuschlag: 2000,00 €

Mehr Informationen...

...

Meissen Deckelvase ”Indische Blumenmalerei”

unterglasurblaue Jubiläumsmarke 1710-1960, vier Schleifstriche, Balusterform mit Stülpdeckel, umlaufend feine polychrome Aufglasurmalerei mit Schmetterling, Goldstaffage, H 24,5 cm.

Katalog-Nr.: 3155
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 240,00 €

Mehr Informationen...

...

Meissen ”Der Tritonenfang”

Entwurf Johann Joachim Kaendler 1769, unterglasurblaue Schwertermarke mit zwei Schleifstrichen und Weißschnitt, Jahreszeichen für 1975, geritzte Modellnummer 70708 und Bossierernummer 137, naturalistische Ausformung in Weißporzellan, auf unregelmäßigem Felssockel, mit zahlr. plastischen Wassertieren und Pflanzen, zwei halbnackte Nymphen und ein Putto beim Bergen eines im Netz gefangenen Tritonenkindes, sehr gut erhaltenes Vitrinenmodell, H 30 cm. Quelle: Bergmann, Meissener-Figuren, Band 2, S. 180, Abb. 345.

Katalog-Nr.: 3076
Limit: 200,00 €, Zuschlag: 600,00 €

Mehr Informationen...

...

Meissen Doppelkürbisvase ”Zwiebelmuster”

unterglasurblaue Schwertermarke mit drei Schleifstrichen, Jahreszeichen für 1985, Präge- und Pinselnummern, zweifach gebauchter Korpus und Rosenknauf-Deckel mit kobaltblauer Unterglasurbemalung, H 21 cm.

Katalog-Nr.: 3186
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Meissen drei Durchbruchteile ”Blaue Blume mit Insekten”

unterglasurblaue Knaufschwertermarken 1818-1924, 1. Wahl, Präge- und Pinselnummern, Form ”Neuer Ausschnitt” mit durchbrochen gearbeiteter Fahne in Korboptik und Reliefkartuschen, kobaltblaue Unterglasurbemalung mit reicher Goldschattierung, Goldrand, bestehend aus Dessertteller, runder Schale und zweiteiligem Tafelaufsatz mit Rundfuß, Vergoldung minimalst berieben, D 18 cm (1 x) und 20,5 cm (2 x).

Katalog-Nr.: 3176
Limit: 360,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Meissen elf Speiseteller ”Zwiebelmuster”

unterglasurblaue Schwertermarken Schmierzeit 1818-1860 bzw. einmal Knaufschwerter 1888-1924, zwei Schleifstriche, Präge- und Pinselnummern, Form ”Neuer Ausschnitt” und kobaltblaue Unterglasurmalerei, einer mit langem durchgehenden Haarriss, D je 25 cm.

Katalog-Nr.: 3187
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 160,00 €

Mehr Informationen...

...

Meissen Erdbeerschale ”Zwiebelmuster”

unterglasurblaue Schwertermarke mit drei Schleifstrichen, Jahreszeichen für 1982, Präge- und Pinselnummer, ovaler, glockenförmig geschwungener Korpus mit reliefiertem Korbmuster und Rocaillekartuschen, durchbrochen gearbeitetem Deckel, plastischem Erdbeerknauf, Löffelaussparung und kobaltblauer Unterglasurbemalung, H 17,5 cm.

Katalog-Nr.: 3188
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 120,00 €

Mehr Informationen...

...

Meissen Erinnerungsplakette ”Heinrich von Kleist”

aus einer limitierten Serie 1977, unterglasurblaue Schwertermarke, 1. Wahl, Bezeichnung in Gold, ovales Wandmedaillon mit reliefierter Kartusche und Silhouettenbild in Schattenrissmanier, Goldrand minimalst berieben, L 16,5 cm.

Katalog-Nr.: 3198
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 20,00 €

Mehr Informationen...

Bevorstehende Termine

Wie funktioniert eine Auktion