Jugendstil

...

Franz Ringer Bierseidel

um 1910, monogrammiert ”F.R” ligiert, Hersteller J. Reinemann München, Schriftzug ”gesetzlich geschützt”, Dekornummer 41, graues Steinzeug salzglasiert, in Blau gemalte stilisierte Blütenmotive, Eichmarke 1/2 L, übergreifender Zinndeckel, Drücker als Scheibe mit drei Löchern, guter Zustand, H 14 cm.

Katalog-Nr.: 2210
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 60,00 €

Mehr Informationen...

...

Fritz Heckert drei Jugendstilrömer ”Jodphur”

Petersdorf, um 1900, farbloses Glas mit ornamentalem Mattschliff, bemalt mit opaken und transparenten Emailfarben, reiche Vergoldung, ein Stängel mittels Zinn repariert, sonst guter Zustand, mit leichten Bereibungen, H max. 20,5 cm.

Katalog-Nr.: 2115
Limit: 100,00 €, Zuschlag: 170,00 €

Mehr Informationen...

...

Fritz Heckert Römer ”Jodphur”

Petersdorf, um 1900, farbloses Glas mit ornamentalem Mattschliff, bemalt mit opaken und transparenten Emailfarben, reiche Vergoldung, im Scheibenfuß von der Herstellung eine kleine Blase, sonst guter Zustand, H 20 cm.

Katalog-Nr.: 2116
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 100,00 €

Mehr Informationen...

...

Fünf Fliesen Jugendstil

um 1905, gemarkt Servais Werke A.G. Ehrang, heller Scherben, kobaltblau und seladongrün glasiert, zwei mit stilisiertem Baummotiv, die anderen komplett kobaltblau, gute Erhaltung, je 15 x 15 cm.

Katalog-Nr.: 2228
Limit: 40,00 €, Zuschlag: 60,00 €

Mehr Informationen...

...

Galluba & Hofmann Ilmenau Henkelvase Jugendstil

graue Stempelmarke mit Zusatz Marmorzellan 1890–1925, Prägenummer 6822, Porzellan, zunächst konisch ansteigender, dann abrupt konisch verjüngender Korpus mit ausschwingender Mündung, zwei seitlichen, hoch angesetzten und abgekanteten Henkeln sowie umlaufendem Reliefband mit Mäandermotiven, matte Unterglasurbemalung in Blautönen und Goldstaffage, minimale Gebrauchsspuren, H 24,5 cm.

Katalog-Nr.: 2134
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 150,00 €

Mehr Informationen...

...

Galluba & Hofmann Ilmenau Marabupaar

Entwurf wohl Otto Poertzel, grüne Stempelmarke 1905–1937, Modellnummer 5407, naturalistische Ausformung in Porzellan und Unterglasurbemalung, zwei Marabus auf Rundplinthe mit Rohrkolbenstütze, H 11,5 cm.

Katalog-Nr.: 2135
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 300,00 €

Mehr Informationen...

...

Galluba & Hofmann Ilmenau Wandplatte mit Chamäleon

Entwurf Sigismund Wernekinck um 1910, blaue Stempelmarke 1905–1937, monogrammiert SW, leicht ovale Porzellanplatte mit Reliefdekor und pastelltoniger Unterglasurbemalung, Darstellung eines auf einem Ast sitzenden Chamäleons, umgeben von wulstartig abgesetzter Borte mit vier Insekten über hellblauem Fond, Goldränder berieben, L 22,5 cm.

Katalog-Nr.: 2136
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 100,00 €

Mehr Informationen...

...

George Albert Halling, große Brosche mit Steinbesatz

um 1910, Silber gestempelt 830S, und Marke mit GAH für George Albert Halling sowie Marke der Dansk Arbejde (Dänische Vereinigung der Arbeiter), mittig besetzt mit Cabochon aus Bernstein (minimale Beschädigungen) in Zargenfassung, umgeben von plastisch gearbeiteten Ranken und Blattwerk mit eingearbeiteten grünen Achatcabochons, leichte Tragespuren, Maße ca. 54 x 66 mm, G ca. 20 g.

Katalog-Nr.: 2085
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 130,00 €

Mehr Informationen...

...

Georg Jensen Silberanhänger

um 1905–10, Silber gestempelt 830 und Punzen Georg Jensen, 37 (Modellnummer), Cl, Copenhagen, stilisierte Darstellung einer Blüte, umgeben von floralem Zierwerk, Maße ca. 51 x 25 mm, leichte Tragespuren, G. 5,9 g. Künstlerinfo: eigentlich Georg Arthur Jensen, dänischer Silberschmied und Bildhauer (1866 Raadvad bei Kopenhagen bis 1935 Raadvad bei Kopenhagen), Lehre als Goldschmied, 1895–01 Studium der Bildhauerei an der Königlich Dänischen Kunstakademie in Kopenhagen, anschließend in der Werkstatt des dänischen Hofjuweliers Michelsen tätig, 1904 Gründung seiner eigenen Werkstatt, die innerhalb von 12 Jahren zu einer Aktiengesellschaft mit über 100 Gesellen heranwuchs, 1924 Eröffnung einer Filiale in New York, in zahlreichen Museen vertreten, Quelle: Thieme-Becker, Vollmer und Wikipedia.

Katalog-Nr.: 2082
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 600,00 €

Mehr Informationen...

...

Goldscheider Wien Figur ”Die Ernte”

Entwurf Cherg 1900/01, Reliefmarke ”Sculpture”, Schriftzug ”Reproduction Reservé”, Modellnummer 2191, cremefarbener Scherben mit lüstrierender Glasur, rotgold changierend, Bäuerin mit Tuch, auf Ähren stehend und eine Heugabel haltend, die Zinken aus Metall, der Stil aus Holz geschnitzt, an den Fingern restauriert, H 90 cm.

Katalog-Nr.: 2188
Limit: 480,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Goldscheider Wien französische Bulldogge

Entwurf Ida Meisinger, um 1930, schwarze Stempelmarke, Schriftzug ”Made in Austria”, signiert, Modellnummer 6234, weitere Nummern und ein gepinselter Buchstabe ”A”, ziegelroter Scherben, farbig glasiert, sitzende französische Bulldogge mit Halsband, guter Zustand, H 19 cm.

Katalog-Nr.: 2189
Limit: 550,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Goldscheider Wien Tänzerin ”Gefangener Vogel”

Entwurf Josef Lorenzl 1922, schwarze Stempelmarke Goldscheider Wien, Made in Austria, Künstlersignatur, Modellnummer 5230, weitere Nummern und Zeichen sowie originales Klebeetikett mit Preisangabe 124,00 Reichsmark, Steingut farbig bemalt, Darstellung der Tänzerin Niddy Impekoven in Pose, auf einem Ovalsockel stehend, dieser mit Amphore und Rosenranken, dort signiert Lorenzl, im Schmetterlingsgewand mit weiten Flügelarmen und Haube, perfekter Zustand, H 47,5 cm.

Katalog-Nr.: 2191
Limit: 3500,00 €, Zuschlag: 3600,00 €

Mehr Informationen...

...

Goldscheider Wien Tänzerin ”Gefangener Vogel”

Entwurf Josef Lorenzl 1922, schwarze Stempelmarke Goldscheider Wien, Hand-Decorated, Made in Austria, Modellnummer 5230, weitere Nummern und Zeichen, Steingut farbig bemalt und bedruckt, Darstellung der Tänzerin Niddy Impekoven in Pose, auf einem Ovalsockel stehend, dieser mit Amphore und Rosenranken, dort signiert Lorenzl, im Spinnengewand mit Schmetterlingen und Insekten, perfekter Zustand, H 47,5 cm.

Katalog-Nr.: 2190
Limit: 3500,00 €, Zuschlag: 4200,00 €

Mehr Informationen...

...

Große Ätzglasvase Arsall

Lausitzer Glas, in französischer Manier, 1921 bis 1927, signiert, farbloses Glas nach Türkis und Grün verlaufend, plangeschliffener Stand, rot und braun überfangen, umlaufend hochgeätzter Landschaftsdekor mit Windmühle, Häusern und Bäumen im Wasser, im Hintergrund Berge, kugelig mit kurzem Stand und leicht ausschwingender Mündung, gute Erhaltung mit normalen Altersspuren, H 23,5 cm.

Katalog-Nr.: 2100
Limit: 480,00 €, Zuschlag: 700,00 €

Mehr Informationen...

...

Große Jugendstilkanne Westerwald

Entwurf Paul Wynand um 1908, Ausführung Simon Peter Gerz Höhr-Grenzhausen, ungemarkt, Modellnummer 1460, Eichmarke 2 L, graues Steinzeug salzglasiert und kobaltblau bemalt, geometrischer Reliefdekor, Nickeldeckel mit Zinndrücker, am Stand mehrere Oberflächenchips, H 42 cm. Quelle: Internet www.museum-digital.de.

Katalog-Nr.: 2212
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 35,00 €

Mehr Informationen...

...

Große Jugendstilvase Schlesien

Firma R. M. Krause in Schweidnitz, Prägemarke, Modellnummer 2158, Majolika farbig glasiert, reich verziert mit vollplastischem Jugendstilmädchen, ausgestellten Bandhenkeln und halbplastischen Blüten, an der Hand restauriert, H 45 cm.

Katalog-Nr.: 2192
Limit: 150,00 €, Zuschlag: 170,00 €

Mehr Informationen...

...

Großer Armlehnsessel

wohl Dresden, um 1905, Eiche massiv, hellbraun gebeizt, elegantes Gestell mit diagonaler Verstrebung, die Vorderfüße mit Manschetten aus Kupferblech, diese mit handgetriebenen stilisierten Floralelementen, restauriert, brauner Lederbezug erneuert, H 96 x B 62 x T 63 cm.

Katalog-Nr.: 2015
Limit: 150,00 €, Zuschlag: 330,00 €

Mehr Informationen...

...

Großer Doppelbilderrahmen Jugendstil

Argentor Wien, um 1910, Prägemarke und weitere Punze AS, Messing versilbert, Tischbilderrahmen mit klappbarem Ständer und zwei eingesetzten facettierten Scheiben, floral reliefiert und durchbrochen gestaltet, Versilberung rückseitig berieben, sonst guter unbeschädigter Zustand, H 42 x B 38 cm, IM je H 21 x B 13 cm.

Katalog-Nr.: 2043
Limit: 240,00 €, Zuschlag: 240,00 €

Mehr Informationen...

...

Großes Jugendstiltablett

um 1900, ungemarkt, Zinn gegossen, schlanke Ovalform mit reliefierten kämpfenden Hähnen zwischen Blattranken mit Dolden, gewölbte Handhaben, Gebrauchsspuren, L 56 cm.

Katalog-Nr.: 2064
Limit: 50,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Großes Trinkglas mit eckigem Stiel

wohl um 1910, farbloses Glas, flacher Scheibenfuß, geschliffener Stiel mit quadratischem Querschnitt, angesetzte, leicht konische Kuppa optisch geblasen, diese mit kleiner Kerbe am Rand, H 18,5 cm.

Katalog-Nr.: 2117
Limit: 30,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Heinrich Levinger Emailbrosche

um 1900, Silber gestempelt 900, Stempelmarke mit Zeichen für Heinrich Levinger und Deposé, runde, leicht konvex gebogene Form, belegt mit transluzidem Email auf guillochiertem Grund, verziert mit floralen Goldapplikationen, Nadel ergänzt, sonst sehr gut erhalten, D 42 mm, G ca. 19,3 g.

Katalog-Nr.: 2086
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Heinrich Vogeler Sessel ”Kugelbänder”

rückseitig gemarkt H.V.W. für Werkstätte Heinrich Vogeler Worpswede in Tarmstedt/Bremen, um 1910, Eiche massiv, dunkel gebeizt, trapezförmige Sitzfläche aus originalem Binsengeflecht, Rücken und Armlehnen mit gedrechselten Zierstreben, sehr guter Originalzustand, H 110 cm, SH 45 cm.

Katalog-Nr.: 2018
Limit: 500,00 €, Zuschlag: 1000,00 €

Mehr Informationen...

...

Heizstrahler Peter Behrens

Entwurf 1920, Hersteller Bing-Werke Nürnberg für die AEG, Messing getrieben, dreieckige Grundform auf Kugelfüßen, Hammerschlagdekor, mit Elektrik, funktionstüchtig, H 73 cm. Quelle: Peter Behrens vom Jugendstil zum Industriedesign, Klassik Stiftung Weimar, S. 229 Abb. 1.13.

Katalog-Nr.: 2035
Limit: 500,00 €, Zuschlag: 500,00 €

Mehr Informationen...

...

Henry van de Velde Breischieber

aus dem Besteckmuster Nummer 3000, Entwurf 1903/05, Ausführung Clarfeld & Springmeyer, Neusilberwarenfabrik Hemer, gestempelte Fabrikmarke sowie CHS, Vertriebsstempel Gramm und Modellnummer? 18, das Griffende mit einem Ornament in Form eines geometrisch gestalteten Gehänges, normale Altersspuren, L 10 cm. Quelle: Reinhard W. Sänger, Das Deutsche Silberbesteck, S. 224, Nr. 120.

Katalog-Nr.: 2054
Limit: 300,00 €, Zuschlag: 250,00 €

Mehr Informationen...

...

Johann Haviland Waldershof fünf Konfektteller

Entwurf Adelbert Niemeyer 1912, grüne Stempelmarke 1909–1924/28, Entwerferstempel, Porzellan, glatte Form ”Niemeyer 160”, stilisierte Blattranke und Einzelblätter in blauer bzw. grüner Aufglasurmalerei, Goldstaffage und Goldrand, D 11 cm. Quelle: Susanne Fraas, ”Wachgeküsst”, S. 89, Abb. 233.

Katalog-Nr.: 2137
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

Wie funktioniert eine Auktion