Metall

...

Silberbecher Renaissance

Meister Marx Schaller II, tätig in Augsburg um 1651–1700, gepunzte Meistermarke sowie Zirbelnuss und Tremulierstrich, unter dem Lippenrand weitere Punze ”CC”, kompakter Becher in Silber, feinst getrieben, innen komplett- und außen teilvergoldet, reich verziert mit Maskaronen, Früchten und Rollwerk, dazwischen ziseliert, sehr guter altersgemäßer Zustand, H 9 cm, G ca. 128 g, Quelle: ”Helmut Seling, Die Kunst der Augsburger Goldschmiede 1529–1868”, Nr. 1572.

Katalog-Nr.: 3500
Limit: 2600,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Abendmahlskelch

wohl 18. Jh., Messing getrieben und mit Silber beschlagen, vergoldet, reich verziert mit Muschelmotiven, Rocaillen, Pflanzen und Früchten, zweiteilig verschraubt, etwas gedellt, H 22,5 cm.

Katalog-Nr.: 3501
Limit: 180,00 €, Zuschlag: 280,00 €

Mehr Informationen...

...

Silbertablett Friedrich August von Sachsen

um 1900, gestempelt Halbmond, Krone, 800, Vertriebsstempel C. F. Keyser, im Spiegel Monogrammkartusche des Sächsischen Königs mit Krone in feiner Gravur, die Fahne facettiert mit Perlband, guter altersgemäßer Zustand, D 38 cm, G ca. 912 g.

Katalog-Nr.: 3502
Limit: 900,00 €, Zuschlag: 1100,00 €

Mehr Informationen...

...

Augsburg barocke Silberdose

gestempelt Zirbelnuss mit Buchstabe B 1787–89, unleserliche Herstellerpunze, gerippte Dose mit scharniertem Klappdeckel, innen vergoldet, sehr schöner Zustand, L 7,5 cm, G ca. 111 g.

Katalog-Nr.: 3503
Limit: 200,00 €, Zuschlag: 300,00 €

Mehr Informationen...

...

Barocke Silberdose

Mitte 18. Jh., ungepunzt, Silber geprüft, innen vergoldet, getrieben und beidseitig fein graviert, Darstellungen von Amoretten zwischen Rollwerk und Blüten, alt repariert mit kleinem Einriss, innen Vergoldung erneuert, L 7,5 cm, G ca. 78 g.

Katalog-Nr.: 3504
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 70,00 €

Mehr Informationen...

...

Barocke Silberdose in Muschelform

wohl 17. Jh., gepunzte Einhornmarke für Schwäbisch Gmünd und Meisterzeichen PS, in Muschelform gerippt mit seitlichen Voluten, scharnierter Klappdeckel mit ornamentaler Gravur, Gebrauchsspuren, etwas gedellt, L 5 cm, G ca. 25 g.

Katalog-Nr.: 3505
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 110,00 €

Mehr Informationen...

...

Faustbecher Silber

datiert 1710, Beschaumarke L. Ohlau Olawa Polen/Schlesien, weitere verputzte Punze, Besitzermonogramm RGK, am Rand Meistermarke ML, Silber fein getrieben, graviert, ziseliert und innen vergoldet, am Stand punzierte Kreise, darüber gerippt, umlaufend ein florales Band mit Blüten und Rollwerk, etwas gedellt, Gebrauchsspuren, D 65 cm, G ca. 44 g.

Katalog-Nr.: 3506
Limit: 350,00 €, Zuschlag: 350,00 €

Mehr Informationen...

...

Silber Biedermeierkanne Augsburg

Meister Georg Christian Friedrich Tem(m)ler, Silberarbeiter, geboren in Oelsnitz/Sachsen, Meister ab 1796, gestorben 1829, gepunzt CFT, Augsburger Zirbelnuss mit Buchstabe Z (1779–1781), weitere Punze BTF und Händlermarke Seethaler, der Fuß verschraubt, der Kannenansatz mit applizierten Palmetten verziert, Ebenholzgriff mit Ente als Abschluss, der Ausguss in Form einer Kanne, von einer plastischen Figur getragen, abnehmbarer Deckel mit floral gestalteter, durchbrochener Reling und einem plastischen Löwen, Henkel minimal rissig und Stand minimal gedellt, sonst aufwendiges Stück in sehr guter Originalerhaltung, H 24 cm, G ca. 878 g. Quelle: Helmut Seling, ”Die Kunst der Augsburger Goldschmiede 1529–1868”, Nr. 2638.

Katalog-Nr.: 3507
Limit: 2400,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Silber Buttermuschel England

London 1775, Ausführung William Plummer mit Herstellerpunze WP (registriert 1755, tätig 1763–1789), gestempelt Lion Passant, Stadtmarke und Jahreszeichen, fein getriebene Jakobsmuschel, auf zwei Schneckenfüßen stehend, mit graviertem Adelswappen, Reiher auf Krone, rückseitig gravierte Zahlen 4 10 ”19, minimalst gedellt, sonst sehr schöner unbeschädigter Zustand, L 13,5 cm, G ca. 7 g.

Katalog-Nr.: 3508
Limit: 180,00 €, Zuschlag: 330,00 €

Mehr Informationen...

...

Silber Gürtelhalter Barock

2. Hälfte 18. Jh., unleserlich gepunzt sowie ein ”W”, Silber geprüft, gewölbter Einsteckhalter mit Rocaillenmotiven und reliefierten Blüten verziert, an Ketten abgehängt ein aufklappbarer Bügel mit Engelsmotiv, Ketten ergänzt?, L 25,5cm, G ca. 78 g.

Katalog-Nr.: 3509
Limit: 100,00 €, Zuschlag: 200,00 €

Mehr Informationen...

...

Silber Korb im Barockstil

um 1930, gestempelt 800, Halbmond, Krone, Westermann München, Handarbeit, mit stark getriebenen Früchtemotiven gestaltet, auf vier Kugelfüßen, zwei seitliche eingerollte Henkel, normale Altersspuren, D 25 cm, G ca. 312 g.

Katalog-Nr.: 3510
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 120,00 €

Mehr Informationen...

...

Biedermeier Henkelkorb Silber

datiert 1833, gestempelt 12 Lot, Meisterpunze JM wohl Johann Christoph Wilhelm Merkleinsen Sorau, graviertes Besitzermonogramm GGW?, Reste alter Vergoldung, fein getrieben, mehrteilig montiert, ovale Form, durchbrochen gearbeitet, auf vier Tatzenfüßen, verziert mit Weinlaubdekor, normale Altersspuren, alt repariert, L 31 cm, G ca. 417 g.

Katalog-Nr.: 3511
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 180,00 €

Mehr Informationen...

...

Biedermeier Kaffeekanne Silber

Mitte 19. Jh., gestempelt 12 Lot, Hersteller- oder Vertriebsstempel Strube & Sohn, bauchige, vertikal gerippte Wandung mit ausgestelltem Fuß, Ausguss, Henkel und Deckel blattverziert, der letztere mit plastischer, angeschraubter Blüte als Knauf, Isolierscheiben aus Elfenbein, normale Gebrauchs- und Altersspuren, H 25,5 cm, G ca. 679 g.

Katalog-Nr.: 3512
Limit: 240,00 €, Zuschlag: 240,00 €

Mehr Informationen...

...

Biedermeier Silberdose

um 1800, Silber geprüft, ovale Dose mit scharniertem Klappdeckel, beidseitig fein getriebene figürliche Darstellungen, Georg der Drachentöter und Leda mit dem Schwan, umlaufende Rosenranken, minimal gedellt, sonst guter Originalzustand, L 15 cm, G ca. 97 g.

Katalog-Nr.: 3513
Limit: 240,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Biedermeier Zuckerdose Silber

1. Hälfte 19. Jh., ungepunzt, Silber geprüft, auf ausgestellten geflügelten Füßen, Korpus und Deckel mit gerippten Verzierungen, rückseitig scharniert, aufgeschraubte vollplastische Früchte, Apfel und Birne, Schlüssel fehlt, etwas gedellt, alt repariert, L 16,5 cm, G ca. 395 g.

Katalog-Nr.: 3514
Limit: 250,00 €, Zuschlag: 260,00 €

Mehr Informationen...

...

Großes klassizistisches Silbertablett

Frankreich, um 1794–1797, sogenannte Garantie der Zunft für den Feingehalt 958/1000 (auch Ausfuhrstempel), unbekannter Meister mit den Initialen JNB, ovale Form, auf palmettenverzierten Füßen stehend, ornamental durchbrochen gestalteter Rand mit Perlbandabschluss, graviertes Ligaturmonogramm JGL und eingravierte Namen Julius The Losen sowie Hermann The Losen (Julius The Losen, 1812 Eupen bis 1882 ebenda) war preußischer Textilfabrikant, langjähriger Präsident der Handelskammer und Landrat des Kreises Eupen/preußische Rheinprovinz), Fehlstelle im Perlband, Alters- und Gebrauchsspuren, L 59 cm, G ca. 2552 g.

Katalog-Nr.: 3515
Limit: 1200,00 €, Zuschlag: 1500,00 €

Mehr Informationen...

...

Silber Kaffeekanne Biedermeier

Mitte 19. Jh., gestempelt 13 Lot, gerippte Form mit reliefierten punzierten Blattmotiven, Deckel rückseitig scharniert mit aufgeschraubter Blüte, Isolierscheiben aus Elfenbein, altersgemäßer guter Zustand, H 26,5cm, G ca. 688 g.

Katalog-Nr.: 3516
Limit: 300,00 €, Zuschlag: 330,00 €

Mehr Informationen...

...

Silbersaliere mit Pallas Athene

wohl Dresden, um 1800, gestempelt mit gekreuzten Schwertern, M und einer weiteren unleserlichen Punze KOHA?, geschweift, auf vier Kugelfüßen fest aufgeschraubt, zwei Standfüße mit vergoldeten blütenförmigen Schrauben, klare Glasaufsätze, mittig Athene mit Attributen auf einer klassizistischen Säule mit Palmettenabschluss stehend, L 19 cm.

Katalog-Nr.: 3517
Limit: 320,00 €, Zuschlag: 360,00 €

Mehr Informationen...

...

Silber Schnupftabakdose

Österreich, um 1830, Silberpunze 13 Lot, unleserliche Meistermarke IW?, innen vergoldet, scharnierter Klappdeckel mit reliefierter Darstellung Georg der Drachentöter, die Oberfläche fein punziert, sehr gute Erhaltung, L 8 cm, G ca. 97 g.

Katalog-Nr.: 3518
Limit: 400,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Silber Zuckerdose mit Pferd

mit Widmung für Kapitän Johannes Linde 1871 bzw. 1880, Silberstempel V750, gebauchte Ovalform auf ausgestellten ornamentalen Füßen, scharnierter Klappdeckel mit vollplastischem Pferd als Knauf, innen vergoldet, Schlüssel fehlt, etwas gedellt, L 16,5 cm, G ca. 368 g.

Katalog-Nr.: 3519
Limit: 150,00 €, Zuschlag: 190,00 €

Mehr Informationen...

...

Deckeldose Silber

Mitte 20. Jh., gestempelt 800, zwei unleserliche Punzen, gedreht, gerippte Barockform auf vier ausgestellten Füßen, abnehmbarer Deckel mit Blüte als Knauf, innen vergoldet, D 12 cm, G ca. 280 g.

Katalog-Nr.: 3520
Limit: 110,00 €, Zuschlag: 180,00 €

Mehr Informationen...

...

England Salz- und Pfefferstreuer

wohl um 1900, Silberpunze Birmingham, gestempelt Sterling A 2811, ovale Form mit gerippter Wandung und schraubbaren, durchbrochen gearbeiteten Deckeln, guter Zustand, G ca. 100 g.

Katalog-Nr.: 3521
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Henkeltopf Silber

um 1880, gestempelt Halbmond, Krone, 800, Herstellermarke GDH im Kreis, bauchiges Gefäß mit allegorischen, figürlichen Szenen, dazwischen Löwenköpfe, angeschraubter Fuß, klappbarer Henkel, normale Altersspuren, H 22 cm, G ca. 528 g.

Katalog-Nr.: 3522
Limit: 130,00 €, Zuschlag: 280,00 €

Mehr Informationen...

...

Jagdlicher Brieföffner

um 1890, gestempelt Halbmond, Krone, 800, Hersteller Koch & Bergfeld Bremen, der Griff als kapitaler Hirschkopf mit dreizehn Enden, leichte Gebrauchsspuren, L 23 cm, G ca. 35 g.

Katalog-Nr.: 3523
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Silber Aschenschale mit Münzen

Mitte 20. Jh., gestempelt Welsch 900, massive handgetriebene Schale mit eingesetzter spanischer Münze von 1768 sowie zwei dergleichen als Zigarettenablagen, 16 x 16 cm, G ca. 363 g.

Katalog-Nr.: 3524
Limit: 180,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

Bevorstehende Termine

Wie funktioniert eine Auktion