Militaria

...

Extraseitengewehr mit Klingenätzung

Wehrmacht, vernickeltes Zinkgefäß mit gewaffelten, genieteten schwarzen Kunststoff-Griffschalen, terzseitig aufgelegter Reichsadler mit HK, beidseitig gekehlte Keilklinge mit reichem Ätzdekor, auf gebläutem Grund gerahmter Luftwaffenadler bzw. Flugzeugdarstellungen, Hersteller Max Weyersberg Solingen, mit orig. geschwärzter Scheide und Koppelschuh, Z 1, L gesamt 35 cm.

Katalog-Nr.: 775
Limit: 550,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Heeres-Offiziersdolch

3. Reich, Weißmetallfertigung mit weißem gerillten Kunststoffgriff, Eichenlaubverzierung, auf Parierstange terzseitig Hoheitsadler, blanke Sechskantklinge, Scheide mit zwei beweglichen Trageringen, orig. silbergewirktes Portepee und Gehänge, dieses mit einem defekten Karabinerhaken, leichte Tragespuren, Z 1–2, L gesamt 40 cm.

Katalog-Nr.: 776
Limit: 240,00 €, Zuschlag: 390,00 €

Mehr Informationen...

...

Ehrendolch 3. Reich

der SA, brauner Nussholzgriff mit eingelegtem Reichsadler und Emblem, Neusilberbeschläge, zweischneidige blanke Klinge mit Mittelgrat und geätzter Devise, gemarkt RZM im Kreis sowie M7/13, gebräunte Scheide mit Neusilberbeschlägen, beweglicher Tragering, orig. kurzes Gehänge, tlw. verputzt bzw. korrodiert, Z 2–3, L gesamt 37 cm.

Katalog-Nr.: 777
Limit: 200,00 €, Zuschlag: 480,00 €

Mehr Informationen...

...

Schwere Schützenarmbrust

20. Jh., Nussholzschäftung mit Backe, verziert mit geschnittenen Eichelzweigen, Ligaturmonogramm AK sowie kleinen Perlmutteinlagen, Diopter und Feinvisiereinrichtung, Schichtbogen mit Hornenden und orig. Sehne, aufgelegte Jubiläumsplakette Bad Aussee 1851–1951, dazu zwei Bolzen, funktionsfähig, Eisenteile etwas korrodiert, Spannhebel fehlt, Z 2, L 86 cm, B 98 cm.

Katalog-Nr.: 778
Limit: 400,00 €, Zuschlag: 400,00 €

Mehr Informationen...

...

Kavallerie-Steinschlosspistole

wohl Frankreich, um 1800, Nussbaum-Vollschäftung erneuert, Messinggarnitur, auf Schlossplatte gravierte Zeichen, Rundlauf mit Beschlagmarken, Kal. 19 mm, mit Gelenkladestock (Kappe lose), nicht funktionsfähig, geputzt und genarbt, restaurierter Zustand, Z 3–4, L 40 cm.

Katalog-Nr.: 779
Limit: 150,00 €, Zuschlag: 190,00 €

Mehr Informationen...

...

Steinschloss-Reiterpistole

Hersteller wohl Suhl/Thüringen, Mitte 18. Jh., Nussholz-Vollschäftung, alle Eisenteile sowie ergänzte Beschläge aufwendig ornamental verziert, Knauf mit Maskaron, Lauf von Achtkant in Rund übergehend, nachträgliche Silberdrahtwicklung als Laufhalterung, Kal. 16 mm, mit Ladestock, nicht funktionsfähig, stärker überarbeitetes Stück, Beschlagteile tlw. ergänzt, Z 3, L ca. 45 cm.

Katalog-Nr.: 780
Limit: 350,00 €, Zuschlag: 450,00 €

Mehr Informationen...

...

Steinschloss-Reiterpistole

Hersteller wohl Suhl/Thüringen, Mitte 18. Jh., Nussholz-Vollschäftung mit reichem ornamentalem Verschnittdekor, alle Eisenteile, Beschläge und Messingeinlagen aufwendig mit teils inkrustiertem Rankenwerk verziert, Reste der Versilberung, beide Knaufdorne reichen fast bis ans Schloss, Lauf von Achtkant in Rund übergehend, Kal. 16 mm, Ladestock ergänzt, nicht funktionsfähig, Alters- und Gebrauchsspuren, Z 2, L 43 cm.

Katalog-Nr.: 781
Limit: 700,00 €, Zuschlag: 700,00 €

Mehr Informationen...

...

Überlanges Luntenschlossgewehr

sog. Osmanischer Typus, Indien, 19. Jh., schmaler fünfkantiger Mahagonischaft, ab Schlossvorderseite halbrund, Schloss poliertes Eisen, dieses sowie Montierung mit Verzierungen, Wickeldamastlauf mit kanonierter Mündung und Herstellergravur, Kal. 17 mm, Z 2, L 187 cm.

Katalog-Nr.: 782
Limit: 200,00 €, Zuschlag: 390,00 €

Mehr Informationen...

...

Steinschlossgewehr mit Pulverflasche

wohl Russland, 2. Hälfte 18. Jh., Nussholz-Vollschäftung, Backe mit geritztem Monogramm, Rundlauf mit oktogonalem Kammerteil, Kal. 18 mm, Feder intakt, gereinigte Narben, Ladestock fehlt, dazu jüngere Pulverflasche aus geprägtem Messingblech mit beidseitigem Landschaftsmotiv und Dosiereinrichtung, alles Z 2, L Gewehr 117 cm, Pulverflasche 18 cm.

Katalog-Nr.: 783
Limit: 240,00 €, Zuschlag: 300,00 €

Mehr Informationen...

...

Pistolentasche

für 08 bzw. Walther P38, schwarzes Leder, gestempelt W & A 280, Wehrmachtsadler, cny 1940 P38, extra Magazinfach, Eisenmontierung verzinkt und brüniert, komplett, Z 2, L 25 cm.

Katalog-Nr.: 784
Limit: 180,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Zielfernrohr Supra

gemarkt B. Nickel, Marburg/L und bezeichnet Supra-4 x 36 L 81 E/D/S, Nr. 158004 sowie Waffen Münzel – Koblenz, mit Schienenbefestigung und orig. Okularschutz aus Leder, Z 1, L 29 cm.

Katalog-Nr.: 785
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Fahnenspitze

als Hand mit Flammenschwert, unbekannte Herkunft, 19./20. Jh., Messing hohl gearbeitet und mit Resten alter Vergoldung, aus drei Teilen zusammengesetzt, Spuren anderer Befestigung, L gesamt 60 cm.

Katalog-Nr.: 786
Limit: 150,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Fahnenspitze

napoleonische Zeit, Bronze, verziert und durchbrochen gearbeitetes Stück mit bekröntem Monogramm FRW (Friedrich Wilhelm III.), Z 2, L 23 cm.

Katalog-Nr.: 787
Limit: 800,00 €, Zuschlag: 1100,00 €

Mehr Informationen...

...

Feldflasche Ungarn

datiert 1884 und Reste der Bezeichnung, flacher tierhautbespannter Korpus mit dunkler Lederwicklung, beidseitig Kartuschen mit Resten des Golddrucks, orig. Stöpsel, Z 3, D 22 cm.

Katalog-Nr.: 788
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 120,00 €

Mehr Informationen...

...

Porzellanmedaillon Prinz Louis Napoléon

als Ehrengeschenk vom Direktor der Sevre Porzellanfabrik Reygnauld an Oberstleutnant Friedrich von Lindstedt (1844–1936) als Dank ”für seine Hilfe der Sicherstellung der Formen der Porzellanfabrik bei der Belagerung von Paris 1870/71, ebenso wie die Büsten von Napoleon III. ... (aus dem Privatbesitz des Direktors)”, um 1870, Biskuitporzellan, Medaillon mit halbplastischer Darstellung des jungen Prinzen Napoleon Eugène Louis Bonaparte, Sohn von Kaiser Napoleon III. (1856–1879) im Profil, signiert J. Peyre (Jules Constand Peyre, geb. 1811, war für Sèvres tätig), in braunem Samt eingelassen und gerahmt, verso handschriftl. Bezeichnung, min. Alters- und Gebrauchsspuren, D 15 cm, IM 22 x 22 cm.

Katalog-Nr.: 789
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 65,00 €

Mehr Informationen...

...

Set patriotische Fußgläser

um 1890, ungemarkt, Klarglas mundgeblasen, konische Formen mit wulstigem Unterteil und Ätzdekor, Set aus fünf Gläsern mit Darstellung eines Ulanen, Kanoniers, Infanteristen, Pioniers bzw. Jägers mit entsprechendem Spruchband und Eichenzweig, Dekor eines Glases partiell berieben, H Glas je ca. 17,5 cm.

Katalog-Nr.: 790
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 120,00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut Luftfahrt: Quartett Graf Zeppelin + Broschur Brüder Wright

Broschur Die Brüder Wright – eine Studie über die Entwicklung der Flugmaschine ..., von A. Hildebrandt, Otto Elsner Verlag, Berlin 1909, Format Gr. 8°, 63 S., mit 44 Abb., dazu Quartettspiel Mit ”Graf Zeppelin” um die Erde, von Max Geisenheyner, Verlag Spear & Söhne, Nürnberg um 1930, 48 Karten mit Abb. und Bezeichnung, komplett, in orig. Karton, Maße H 4 x B 8,5 x L 12 cm, Alters- und Gebrauchsspuren.

Katalog-Nr.: 791
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 90,00 €

Mehr Informationen...

...

Sammelalbum ”Vivatbänder aus großer Zeit”

besammelt mit 100 verschiedenfarbigen Seidenbändern mit dekorativem, vorw. schwarzem Bedruck nach Entwürfen versch. Künstler, als Kriegsspenden bezeichnet zum Besten des Roten Kreuzes, Verlag Amsler & Ruthardt, Berlin 1914–16, Maße 40 x 6,5 cm sowie einmal 40 x 10 cm, dazu sechs Vivatbänder zur Erinnerung an die Hundertjahrfeier der Völkerschlacht 1913, Hrsg. G.G. Winkel, Verlag Gräfe & Unzers, Leipzig 1913, Maße 32 x 5,5 cm, in unvollständig besammeltem Großfolioformat-Einsteckalbum der Zeit mit Schmuckvorsatz und Leineneinband mit Titelprägung, Bänder in sehr guter Erhaltung, Einband min. berieben, Maße Album 49,5 x 36 cm.

Katalog-Nr.: 792
Limit: 600,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Ehrenbecher Husaren Preußen

bezeichnet Thüringisches Husaren Regiment No. 12, um 1899, Silber gepunzt V (im Kreis), Halbmond, Krone, 800, konischer Becher mit leicht ausgestellter Mündung, schauseitig aufgelegte Kartusche mit militärischer Symbolik um Darstellung einer emaillierten Säbeltasche mit bekröntem Monogramm ”FWR” sowie gravierter Regimentsangabe, verso 25 gravierte Namen, u.a. Graf Hasso von der Schulenburg (Oberstleutnant/Oberst 13. Mai 1895 bis 9. Juni 1899), Silber stark angelaufen, innen Reste der Vergoldung, H 13,5 cm, G ca. 292 g.

Katalog-Nr.: 793
Limit: 600,00 €, Zuschlag: 1200,00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut patriotischer Schmuck

1. WK, Armspange aus Granatenstück, Kupfer vergoldet und versilbert, mit aufgelegtem EK und Eichenlaub, Sicherheitskettchen lose, innen graviert Stellungskämpfe vor Reims 1915, sowie lange Eisenkette mit Karabiner und Schieber, Aufschrift Eiserne Zeit 1916, dazu als Anhänger umgearbeitete Kupfermedaille König Albert von Sachsen, Z 2, L Kette 160 cm.

Katalog-Nr.: 794
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 50,00 €

Mehr Informationen...

...

Patriotische Uhrenkette

1. WK, ungedeutete Herstellerpunze, Eisenguss brüniert, mit drei Ziergliedern, das größere beidseitig reliefiert, in Lorbeerkranz Reichsadler bzw. Inschrift: In eiserner Zeit 1916, die kleineren durchbrochen gearbeitet und einseitig bezeichnet Gold zur Wehr – 1916 – Eisen zur Ehr, Verschlussring und Karabiner, Altersspuren, L 28 cm.

Katalog-Nr.: 795
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Totenkopfring

versilbert, gerippte Ringschiene mit aufgelegtem Totenkopf über gekreuzten Gebeinen, im Etui, Tragespuren, Z 2, RW 19 mm.

Katalog-Nr.: 796
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 50,00 €

Mehr Informationen...

...

Fackelhalter XI. Olympiade 1936

Erinnerungsfackel für die Träger des Olympischen Feuers, Entwurf W. Lemcke und P. Wolf, Ausführung Krupp AG, Edelstahl, polierte Oberfläche mit Ätzdekor, auf der Tülle bezeichnet: als Dank dem Träger – Organisations-Komitee für die XI. Olympiade Berlin 1936, auf der Unterseite: KruppNirosta V2A Stahl – Stiftung der Fried. Krupp A.G. Essen, Schaft mit Bezeichnung: Fackel-Staffel-Lauf Olympia-Berlin 1936 unter Adler mit den olympischen Ringen sowie stilisierte Darstellung der Route mit Ortsangaben, offizielle Nachfertigung der Firma zur Olympiade 1972 für Ehrengäste, Oberfläche min. berieben, H 26,4 cm, D Tülle 15,5 cm. Info: Carl Diem und Theodor Lewald waren für die Planung und Durchführung des ersten Olympischen Fackellaufs im Sommer 1936 von Griechenland zur Austragungsstätte Berlin über eine Strecke von 3187 Kilometer mit 3331 Läufern zuständig, seitdem ist der Fackellauf zeremonieller Auftakt der Olympischen Spiele.

Katalog-Nr.: 797
Limit: 280,00 €, Zuschlag: 310,00 €

Mehr Informationen...

...

Erinnerungskrug Nachrichten-Abteilung

bezeichnet 2. Nachr. Abt. 7, Weihnachten 1927, Feinsteinzeug, ungemarkt, elfenbeinfarben glasiert, schauseitig kolor. Umdruckdekor, reitender ”Zukunftsfunker” in angedeuteter Landschaft, leicht gewölbter Zinndeckel mit gravierter Namensangabe R. Hüttner, Daumenrast mit relief. Darstellung der Frauenkirche, innen haarrissig, verso Bestoßung am Stand, H 24,5 cm.

Katalog-Nr.: 798
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 100,00 €

Mehr Informationen...

...

Banderole

3. Reich, in Schwarz-Weiß-Rot mit Swastika, gerollt und orig. verschlossen, Z 1, B 60 mm.

Katalog-Nr.: 799
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

Bevorstehende Termine

Wie funktioniert eine Auktion