Militaria

...

Adolf Münzer, Bildnis Bernhard von Schlebrügge

Brustportrait in Uniform mit Eisernem Kreuz, Kohle auf Papier, links ausführlich betitelt ”Bernhard von Schlebrügge Major und Oberleutnant der Gren. Div. XIV...”, rechts signiert und datiert ”Adolf Münzer 9. Feb. 1916”, hinter Glas gerahmt, Falzmaß ca. 62 x 46,5 cm. Künstlerinfo: eigentlich Adolf Franz Theodor Münzer auch Adolph, dt. Maler, Zeichner und Illustrator (1870 Pleß/Ober-Schlesien bis 1953 Holzhausen/Ammersee), ab 1886 Lehre zum Dekorationsmaler bei Georg Heintze, anschließend Schüler der Kunstgewerbeschule Breslau bei Heinrich Otto Irmann, Paul Schobelt und Breuer, studierte ab 1890 an der Akademie München bei Karl Raupp, Otto Seitz und Paul Höcker, ab 1896 Meisterschüler, 1900–02 Parisaufenthalt, 1903–09 tätig in München, Mitglied der ”Scholle”, beschickte die Ausstellungen im Münchner Glaspalast, Mitarbeiter der Münchner Zeitschriften ”Jugend” und ”Simplicissimus”, 1909–32 Professor und ordentliches Mitglied der Akademie Düsseldorf, 1920 Ehrendoktor der Technischen Hochschule in Aachen, 1938 Übersiedlung nach Holzhausen am Ammersee, Mitglied im Deutschen Werkbund, im Deutschen Künstlerbund Weimar, im Künstlerverein Malkasten Düsseldorf und im Düsseldorfer Künstlerunterstützungsverein, vertreten unter anderem im Wallraf-Richartz-Museum Köln, der Pinakothek München und im Düsseldorfer Kunstpalast, Quelle: Thieme-Becker, Vollmer, Dressler und Wikipedia.

Katalog-Nr.: 815
Limit: 150,00 €, Zuschlag: 180,00 €

Mehr Informationen...

...

Andenkenmedaille

an die 1. Weltfahrt des Luftschiffs ”Graf Zeppelin” 1929, avers drei Portraitköpfe (Zeppelin, Eckener, Dürr), rectus Karte mit Angabe der Städte, gemarkt Preuß. Staatsmünze, Feinsilber 900, Reste der Vergoldung, Z 2, D 35 mm.

Katalog-Nr.: 696
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 45,00 €

Mehr Informationen...

...

Ärmeladler

Schutzpolizei, unbenutzt, Z 1.

Katalog-Nr.: 715
Limit: 30,00 €, Zuschlag: 110,00 €

Mehr Informationen...

...

Ärmelaufnäher

Polizei, für Offiziere, unbenutzt, Z 1.

Katalog-Nr.: 714
Limit: 40,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Artillerie-Einheitssäbel

Anfang 20. Jh., Interimsstück, Bügelgefäß, Haihaut-Griffhülse mit orig. Wicklung, Klinge beidseitig mit reichem Ätzdekor, militär. Symbolik und Feldartillerieeinheit-Szene sowie Regimentsangabe Feld Artt. Reg. v. Podbielski (1. Niederschl.) No. 5 (1. Posensches Feld-Artillerie-Regiment Nr. 20), Gefäß verputzt, Z 2, L 95 cm, selten.

Katalog-Nr.: 744
Limit: 250,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Artillerie-Löwenkopfsäbel

nach 1914, verziertes Eisen-Bügelgefäß mit Resten der Vergoldung, ein rotes Löwenauge fehlt, Parierstange mit Löwenkopfende, auf Grifflappen gekreuzte Kanonenrohre, vernickelte Klinge beidseitig breit gekehlt, nachgeschwärzte Scheide, Ringband mit Trageöse und starrem Tragering, dazu silbergewirktes Portepee und Trageriemen, Gefäß genarbt, Z 2–3, L gesamt 96 cm.

Katalog-Nr.: 745
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 220,00 €

Mehr Informationen...

...

Artilleriesäbel

des 4. Badischen Feld-Artillerieregiments Nr. 66, Ende 19. Jh., Kammerstück, Bügel vernickelt, Griff mit Fischhaut und Drahtwicklung, Parierstange gestempelt 66.A.6.15, fein geätzte Klinge mit Schriftzug, verso militärische Motive auf geblümtem Grund, gekehlte Rückenklinge, Fehlschärfe mit Herstellerstempel Krone mit gekreuzten Schwertern C.K. & Co., Scheide nummerngleich, ein Tragering, Alters- und Gebrauchsspuren, L 98 cm.

Katalog-Nr.: 746
Limit: 150,00 €, Zuschlag: 220,00 €

Mehr Informationen...

...

Banderole

3. Reich, in Schwarz-Weiß-Rot mit Swastika, gerollt und orig. verschlossen, Z 1, B 60 mm.

Katalog-Nr.: 799
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Barocker Hirschfänger mit Pandur

Österreich-Ungarn, um 1780, grüner, profilierter Elfenbeingriff, Parierstange mit Brackenköpfen, Stichblatt durchbrochen gestaltet, leicht gebogene Klinge beidseitig graviert, Darstellung eines Panduren mit Devise Vivat Pandur und drei Balkenkreuzen, Keilklinge zur Spitze zweischneidig, Z 2, L 64 cm.

Katalog-Nr.: 771
Limit: 300,00 €, Zuschlag: 390,00 €

Mehr Informationen...

...

Barocker Jagdsäbel

18. Jh., kräftiges Messingkreuzgefäß mit braunen Horngriffschalen, ornamental ziseliert und Griffnieten, leicht geschweifte, zur Spitze zweischneidige Klinge, im oberen Teil beidseitig mit einem Bischof graviert, gemarkt mit fliegendem Pfeil, leicht genarbt und sauber verputzt, Z 2, L 63 cm.

Katalog-Nr.: 770
Limit: 550,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Barocker Jagdsäbel

frühes 18. Jh., Elfenbeingriff mit umlaufender Rillung, beidseitig messinggefasste Montur und Parierstange, leicht gekrümmte, einschneidige Klinge beidseitig gekehlt, sauber gereinigte, flache Narben, Z 2, L 69 cm.

Katalog-Nr.: 769
Limit: 450,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Belgien Ritterkreuz

Auszeichnung für Verdienst, an orig. Band, Email rissig bzw. gechipt, Z 2–3.

Katalog-Nr.: 666
Limit: 110,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Blüchersäbel Preußen

M1811, als Artilleriesäbel gefertigt, Mitte 19. Jh., Metallgefäß, Parierstange bezeichnet 15.A.E.2.88 sowie W71 mit Krone, nachlackierte Metallscheide mit Trageöse, nicht nummerngleich, Alters- und Gebrauchsspuren, L gesamt 91 cm.

Katalog-Nr.: 748
Limit: 100,00 €, Zuschlag: 220,00 €

Mehr Informationen...

...

Christbaumschmuck 3. Reich

sog. Julschmuck, Hersteller Volkalit Berlin/Hannover, dünnwandiges Glas, innen versilbert bzw. in Rot-Gelb gefasst, als zwölfteiliges Set, jeweils in gedrückter Kugelform mit versch. Ornamenten, Altersspuren, orig. Metallaufhänger teils fehlend, in orig. Karton mit Deckelillustr., Karton lädiert, D Kugel 7 cm, Karton H 6 x B 24 x L 34 cm.

Katalog-Nr.: 800
Limit: 180,00 €, Zuschlag: 700,00 €

Mehr Informationen...

...

Deutsches Kreuz

Silberstufe, Ausführung nach dem Ordensgesetz der BRD 1957, Nadel fehlt, Z 2.

Katalog-Nr.: 680
Limit: 70,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Deutsches Kreuz in Gold

ungepunzt, schwere Buntmetallausführung, mattweiße Versilberung, Kranz vergoldet, partiell emailliert, verso vier kleine Vollnieten, breite polierte Nadel, Z 2, D 6 cm, wohl Anfertigung aus orig. Teilen um 1950.

Katalog-Nr.: 681
Limit: 400,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Drei Auszeichnungen

Zweierspange mit Zentenarmedaille und Medaille Dem siegreichen Heer 1870/71, verso ohne Stoffabdeckung, sowie Kreuz (wohl Kriegerverein), alle an orig. Band, Z 2.

Katalog-Nr.: 695
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Drei Auszeichnungen

Italien Kronenorden Offizierskreuz, Frankreich Orden der Ehrenlegion, beide emailliert, letzteres mit min. Emailausbruch auf der Rückseite, sowie Frankreich Kriegsteilnehmerkreuz für Kämpfer 1914–18, alle am orig. Band, Z 2.

Katalog-Nr.: 685
Limit: 140,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Drei Auszeichnungen

Zetenarmedaille sowie Medaille Dem siegreichen Heer, beide mit orig. Band und Bandspange Metz an Spange, verso ohne Stoffabdeckung, dazu Düppel-Kreuz 1864, an orig. Band, Z 2.

Katalog-Nr.: 673
Limit: 110,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Drei Porzellanplaketten Meissen

SA Gruppenaufmarsch Dresden 1934, Sächs. Grenadiertag 1922 sowie Kronachbund Sachsengautag Meissen 1927, zwei mit Schwertermarke, eine gechipt, Z 1–2, D max. 50 mm.

Katalog-Nr.: 704
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Ehrenbecher Husaren Preußen

bezeichnet Thüringisches Husaren Regiment No. 12, um 1899, Silber gepunzt V (im Kreis), Halbmond, Krone, 800, konischer Becher mit leicht ausgestellter Mündung, schauseitig aufgelegte Kartusche mit militärischer Symbolik um Darstellung einer emaillierten Säbeltasche mit bekröntem Monogramm ”FWR” sowie gravierter Regimentsangabe, verso 25 gravierte Namen, u.a. Graf Hasso von der Schulenburg (Oberstleutnant/Oberst 13. Mai 1895 bis 9. Juni 1899), Silber stark angelaufen, innen Reste der Vergoldung, H 13,5 cm, G ca. 292 g.

Katalog-Nr.: 793
Limit: 600,00 €, Zuschlag: 1200,00 €

Mehr Informationen...

...

Ehrendolch 3. Reich

der SA, brauner Nussholzgriff mit eingelegtem Reichsadler und Emblem, Neusilberbeschläge, zweischneidige blanke Klinge mit Mittelgrat und geätzter Devise, gemarkt RZM im Kreis sowie M7/13, gebräunte Scheide mit Neusilberbeschlägen, beweglicher Tragering, orig. kurzes Gehänge, tlw. verputzt bzw. korrodiert, Z 2–3, L gesamt 37 cm.

Katalog-Nr.: 777
Limit: 200,00 €, Zuschlag: 480,00 €

Mehr Informationen...

...

Ehrenmedaille Königreich Westphalen

2. Modell 1809 (verliehen bis 1813), Silber, avers bekröntes Monogramm HN (Hieronymus Napoleon) über Jahreszahl 1809 im Kranz, revers Trophäen mit Umschrift Für Tapferkeit und gutes Benehmen, ovale Form, kugelförmige Öse mit Ring, dieser mit zwei Punzen (Schwan?), am Band, L 38 x B 32 mm, G gesamt ca. 22 g, selten.

Katalog-Nr.: 697
Limit: 240,00 €, Zuschlag: 550,00 €

Mehr Informationen...

...

Ehrenplakette Dentisten

3. Reich, Ehrenplakette des Reichsverband Deutscher Dentisten für 25-jährige Mitgliedschaft, verso Gravur Alois Spitzauer 1906–1931, im orig. Etui mit Herstellerangabe Robert Neff Berlin, L Plakette 60 mm, Z 2.

Katalog-Nr.: 705
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 190,00 €

Mehr Informationen...

...

Erinnerungskrug Nachrichten-Abteilung

bezeichnet 2. Nachr. Abt. 7, Weihnachten 1927, Feinsteinzeug, ungemarkt, elfenbeinfarben glasiert, schauseitig kolor. Umdruckdekor, reitender ”Zukunftsfunker” in angedeuteter Landschaft, leicht gewölbter Zinndeckel mit gravierter Namensangabe R. Hüttner, Daumenrast mit relief. Darstellung der Frauenkirche, innen haarrissig, verso Bestoßung am Stand, H 24,5 cm.

Katalog-Nr.: 798
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 100,00 €

Mehr Informationen...

Bevorstehende Termine

Wie funktioniert eine Auktion