Skulpturen

Katalog-Nr. 3723

Georg Leisek, Gänseliesel

Anfang 20. Jh., verso signiert ”Leisek”, Bronze dunkel patiniert, Bauernmädchen in einfachem Kleid und mit geflochtenen Zöpfen, ein paar Getreideähren für ihre nebenher watschelnde Gans tragend, auf kleiner runder Plinthe, auf einen runden, cognacfarbenen Marmorsockel montiert, Sockel winzigst bestoßen, sonst gute Erhaltung, H Bronze 53 cm, H gesamt 55 cm. Künstlerinfo: Georg Leisek (1869 Wien bis 1936 Maria-Lanzendorf), Wiener Bildhauer, lernte an der Wiener Kunstakademie unter Caspar von Zumbusch und Edmund Hellmer, fertigte viele Denkmäler, Büsten, Genre- und Tierstatuetten. Quelle: Thieme/Becker.

Limit:
550,00 €
Zuschlag:
650,00 €

Bevorstehende Termine

Wie funktioniert eine Auktion