Skulpturen

Katalog-Nr. 3708

Ernst Moritz Geyger, Bogenschütze

Ende 19. Jh., verso auf der Plinthe signiert ”E. M. Geyger fec.”, verso am Rand der Plinthe Gießereisignet nahezu unleserlich ”Aktiengesellschaft vorm. H. Gladenbeck & Sohn Berlin Friedrichshagen”, Bronze dunkel patiniert, stehende Darstellung eines Bogenschützen in Schussposition, mit ernstem, angespanntem Gesichtsausdruck, mit römisch anmutendem Helm, mit Raubtier als Helmzier, auf Felsenplinthe, auf einen rötlichen Marmorsockel montiert, dieser minimal bestoßen, sonst gute Erhaltung mit geringen Altersspuren, Bogen, Pfeil und Sehne vorhanden, H Bronze 61 cm, H gesamt 63 cm. Künstlerinfo: Ernst Moritz Geyger (1861 Rixdorf bei Berlin bis 1941 Marignolle), Maler, Radierer und Bildhauer, studierte an der Berliner Akademie unter Paul Thumann, Max Michael und Paul Meverheim, besuchte Berlin, Dresden, Florenz und Paris. Quelle: Thieme/Becker und Internet.

Limit:
3300,00 €
Zuschlag:
3300,00 €

Bevorstehende Termine

Wie funktioniert eine Auktion