Skulpturen

Katalog-Nr. 3705

Büste Apollon von Belvedere

um 1900, unsigniert, verso mit Gießereisignet ”F. P. Sanson Succ Neuer Wall Hamburg”, Bronze braun patiniert, Antikenrezeption nach dem Apollon de Belvédère Rome, idealisierte Darstellung des griechischen Gottes Apollon mit stark reliefiertem Haar und Mantel, gute Erhaltung, H 46 cm. Quelle: Website Auktionshaus Bergmann/Signaturendatenbank, Gießerstempel Info: Die Büste wurde nach einer im 15. Jahrhundert entdeckten Marmorstatue gefertigt, diese war wiederum eine Kopie einer griechischen Statuette, die ca. 350 bis 325 vor Chr. gefertigt wurde. Die Marmorstatue wurde auf Anweisung von Papst Julius II. im Jahr 1511 im Innenhof des Belvedere ausgestellt. Große Männer, wie Goethe (”Mein ganzes Ich ist erschüttert, das können Sie denken, Mann, und es fibrirt noch viel zu sehr, als daß meine Feder stet zeichnen könnte. Apollo von Belvedere, warum zeigst du dich uns in deiner Nacktheit, dass wir uns der unsrigen schämen müssen?”) und Johann Joachim Winckelmann (”Das höchste Ideal der Kunst unter allen Werken des Altertums”) fanden für dieses Werk schon bewundernde Worte. Quelle: Internet.

Limit:
750,00 €

Bevorstehende Termine

Wie funktioniert eine Auktion