Asiatika

...

Seidenstickerei

China, um 1900, hochrechteckiger blauer Seidendamast mit feiner polychromer Stickerei, Darstellung junger Mädchen in Landschaft, gesäumt von heller Bordüre mit floraler Stickerei in Blautönen, hinter Glas gerahmt, etwas fleckig, IM 58,5 x 20 cm.

Katalog-Nr.: 554
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 110,00 €

Mehr Informationen...

...

Sekretär

wohl China, um 1920, einteiliger Korpus mit zwei Türen und einem Schubkasten, dreiseitig mit Lackmalerei verziert, Inneneinrichtung mit kleiner Tür und zwei Schubladen, gravierte Messingbeschläge, starke Alters- und Gebrauchsspuren, Fehlstellen, restaurierungsbedürftig, H 154 x B 84 x T 54 cm.

Katalog-Nr.: 553
Limit: 350,00 €, Zuschlag: 350,00 €

Mehr Informationen...

...

Snuffbottle

um 1930, Horn geschnitzt, teils gedrechselt, in Form eines Hundehauptes mit eingesetzten Glasaugen, Stopfen und Boden verziert mit Perlmutt, Altersspuren, H 7,5 cm.

Katalog-Nr.: 516
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 70,00 €

Mehr Informationen...

...

Steinrelief

wohl 18. Jh., vulkanisches Tiefengestein, qualitätvoll beschnitzt, rechteckige Platte mit vielfiguriger Szene mit rastendem Edelmann zu Pferde, flankiert von zahlreichen jungen Dienern, Altersspuren, Maße 16 x 24 cm.

Katalog-Nr.: 517
Limit: 150,00 €, Zuschlag: 160,00 €

Mehr Informationen...

...

Teekanne China

Mitte 20. Jh., am Boden gemarkt, Weißporzellan in polychromer Emailbemalung, zylindrischer Korpus mit Darstellungen der acht Unsterblichen, Oberseite floral verziert, vollplastisch gearbeiteter Knauf in Form einer Rübe, H 16 cm.

Katalog-Nr.: 462
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 25,00 €

Mehr Informationen...

...

Teller China

1. Hälfte 20. Jh., Weißporzellan in polychromer Aufglasurbemalung, Spiegel verziert mit stilisierten Vogelmotiven in Landschaft, Fahne umlaufend ornamental dekoriert, Altersspuren, D 23,5 cm.

Katalog-Nr.: 463
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Teller Imari

um 1920, ungemarkt, Weißporzellan in kobaltblauer Unter- und korallroter Aufglasurbemalung sowie Goldstaffage, im Spiegel gemaltes Ikebana, die gerippte Fahne verziert mit Ornamentik und Floralmotiven, brandfleckig, berieben, kurze Rissbildung, D 30 cm.

Katalog-Nr.: 466
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 40,00 €

Mehr Informationen...

...

Utagawa Kuniyoshi, Lesende

junge Japanerin, in einem Buch lesend, im Hintergrund Imker bei der Honigernte, japanischer Farbholzschnitt, um 1852, links unten in roter Flaschenkürbiskartusche signiert, rückseitig Etikett ”Kuniyoshi (b. 1797, d. 1861) A court waiting-woman reading a book. Date of issue, Dec. 1852” sowie aufgeheftete Visitenkarte von ”Hiromu Takebayashi, M. D. – Prof. of Surgery a Neurosurgery, Wakayama Med. College, Wakayama, Japan”, hier auch handschriftlich dediziert ”Herrn Prof. H. Köbcke zum Andenken H. Takebayashi 14. Juli (19)57”, geringe Altersspuren, hinter Glas und Passepartout gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 35 x 24,5 cm. Künstlerinfo: Sohn des Seidenfärbers Yanagiya, als Kind Yoshizo oder Yoshisaburo genannt, mit bürgerlichem Namen Ikusa Magosaburo, nannte sich auch Ichiyusai, Chooro, Saihosha oder Wafutei Kuniyopshi, japanischer Maler, Illustrator und Holzschnittzeichner (1798 Edo/Tokio bis 1861 Edo), gehört mit Kunisada und Hiroshige zu den drei bedeutendsten Holzschnittmeistern der Edo-Zeit, zunächst Zeichenschüler von Katsukawa Shun’ei, 1811–14 Lehre bei Utagawa Toyokuni I., erhielt nach Beendigung der Lehre 1814 von Toyokuni den Künstlernamen Kuniyoshi, nach beschwerlichen Anfangsjahren ab 1827 zunehmend Erfolge als Holzschnittzeichner und Maler, 1842 Höhepunkt seiner Karriere und als Holzschnittlehrer tätig, mit den Tenpo-Reformen 1842 zunächst erzwungener Verzicht auf die Darstellung der Prostituierten, Kurtisanen und Geishas sowie des Kabuki-Theaters, Ende der 1840er Jahre zunehmend Lockerung des Verbots und Rückkehr zu den alten Themen, ab 1855 gesundheitliche Beeinträchtigung und weitgehende Beschränkung auf die Arbeit als Illustrator, tätig in Edo (heute Tokio), Quelle: Thieme-Becker und Wikipedia.

Katalog-Nr.: 569
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 90,00 €

Mehr Informationen...

...

Vase China

1. Hälfte 20. Jh., am Boden gemarkt, Weißporzellan in kobaltblauer Unterglasurbemalung, Balusterkorpus mit zylindrischem Hals, Front verziert mit Floraldekor, H 18 cm.

Katalog-Nr.: 457
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 35,00 €

Mehr Informationen...

...

Vase mit Vogelmotiv

2. H. 20. Jh., am Boden Pinselmarke, Weißporzellan in polychromer Aufglasurbemalung, Balusterkorpus mit ausgestellter Mündung, umlaufend Vogeldarstellungen zwischen Rankenmotiven, H 27 cm.

Katalog-Nr.: 467
Limit: 30,00 €, Zuschlag: 30,00 €

Mehr Informationen...

...

Vase Satsuma

Japan, Meiji-Periode, cremefarbener Scherben, Craqueléglasur, umlaufend in reicher Emailbemalung sowie Goldstaffage verziert, schlanker, nur leicht gebauchter Korpus , Front und Rückseite mit zwei großen Bildkartuschen, die fein gemalte figurative Szenen zeigen, gerahmt von ornamentalen Bädern, Mündung und Stand mit je einem kleinen Chip, H 31,5 cm.

Katalog-Nr.: 479
Limit: 130,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Vier japanische Farbholzschnitte

Japan, um 1905, alle signiert, teils gestempelt und bezeichnet, Farbholzschnitte auf Papier, als Triptychen gearbeitete Tafeln mit Darstellungen aus dem Russisch-Japanischem Krieg, Schlachten- und Marschszenen, leichte Erhaltungsmängel, alle hinter Glas gerahmt, drei auf orig. Rahmungsetikett bez. Sekai-Do Tokyo, Maße je 88 x 51 cm.

Katalog-Nr.: 570
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 110,00 €

Mehr Informationen...

...

Vier Satztische

China, um 1900, Holz schwarz lackiert, figürliche Einlegearbeiten in Perlmutt, graviert und farbig gefasst, vereinzelt mit Fehlstellen, rest.bed., H 67 x B 49 x T 35 cm.

Katalog-Nr.: 551
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 280,00 €

Mehr Informationen...

...

Vier Snuffbottles

wohl 1. Hälfte 20. Jh., eine aus Horn geschnitzt, die anderen aus Weißporzellan in polychromer Aufglasurbemalung, diese gemarkt, Stopfen ergänzt, H max. 10,5 cm.

Katalog-Nr.: 470
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Vier Speckstein-Schnitzereien

Anfang 20. Jh., einer als Stempel in Form eines grollenden Wächterlöwen, zwei Fabelwesen als Handschmeichler sowie eine Drachenfigur als Gürtelschmuck, partielle Altersspuren, L max. 8 cm.

Katalog-Nr.: 518
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 110,00 €

Mehr Informationen...

...

Vier Zierteller

China, um 1920, ungemarkt, Weißporzellan in überaus reicher Emailbemalung und Goldstaffage, verziert mit figürlichen Darstellungen, Vogel, Insekten und Floralmotive sowie üppigen Ornamenten, einer gesprungen, die anderen mit leichten Erhaltungsmängeln, D 18 cm.

Katalog-Nr.: 468
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 50,00 €

Mehr Informationen...

...

Volkskunst

20. Jh., schwarz gefasstes Steinzeug, sitzende Inuit mit ihrem Säugling, Altersspuren, H 17,5 cm.

Katalog-Nr.: 602
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Wandteller China

um 1920, Unterseite mit schwarzer Pinselmarke, helles Feinsteinzeug in polychromer Aufglasurbemalung mit dezenter Goldstaffage, zentrales Motiv eines am Ufer stehenden Kranichs, flankiert von üppigen Ornamenten, Craquelure, Aufhängung aus Messing, D 44,5 cm.

Katalog-Nr.: 480
Limit: 350,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Wudang/Bei Duo Schwert

20. Jh., Gefäßteile und Scheidenbeschläge Messing, Griff mit geflochtenen Schnüren eingebunden, ovale Klinge graviert mit Drachenmotiv und Schriftzeichen, Holzscheide mit dünner Lederwicklung, Z 2, L ges. 99 cm.

Katalog-Nr.: 537
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 70,00 €

Mehr Informationen...

...

Zierteller Bronze

um 1920, Front mit Kalligraphiezeichen, rückseitig gemarkt Berndorf, Bronze gegossen und dunkelbraun patiniert, leicht gemuldeter Teller mit reliefierter Darstellung eines Makakeweibchens mit ihrem Jungtier, gerahmt von Blattranken, D 25 cm.

Katalog-Nr.: 536
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 75,00 €

Mehr Informationen...

...

Zierteller China

um 1920, Boden mit Präge- und Pinselmarke, Weißporzellan in polychromer Emailbemalung mit Goldstaffage, Spiegel mit genrehafter Szene einer jungen Mutter mit ihren Kindern in Gartenlandschaft, Fahne umlaufend mit Floralmotiven, Vögeln und Schmetterlingen verziert, unfachmännisch restauriert, D 36,5 cm.

Katalog-Nr.: 469
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Zierteller Imari

China, im 1920, ungemarkt, Weißporzellan in kobaltblauer Unterglasur sowie polychromer Aufglasurbemalung und reicher Goldstaffage, Spiegel mit Ikebana, die geschwungene Fahne mit üppigem Blütendekor, etwas berieben, restauriert, D 30 cm.

Katalog-Nr.: 464
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 100,00 €

Mehr Informationen...

...

Zierteller Imari

China, 1. Hälfte 20. Jh., Weißporzellan in kobaltblauer Unterglasur sowie polychromer Aufglasurbemalung und reicher Goldstaffage, Spiegel mit Ikebana, geschweifte Fahne, umlaufend verziert mit Kartuschen, diese gefüllt mit Vogeldarstellung und Blütenbuketts, etwas berieben, D 33 cm.

Katalog-Nr.: 465
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 70,00 €

Mehr Informationen...

...

Ziervase Speckstein

China, 1. Hälfte 20. Jh., gebauchte Balustervase aus hellgrünem, fein geädertem Speckstein, teils durchbrochen gearbeitet, fein profiliert und glasiert, zylindrischer Hals mit trichterförmiger Mündung, seitlich flankiert von zwei Handhaben mit halbplastischen Drachenhäuptern und eingehängten Zierringen, guter Zustand, H 28 cm.

Katalog-Nr.: 519
Limit: 240,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei Farbholzschnitte

Japan, wohl Anfang 20. Jh., beide signiert, Farbholzschnitt auf Papier, Darstellung eins sitzenden Würdenträgers sowie zweier Männer, ein edles Ross durch schemenhafte Landschaft führend, in einfachen Cliprahmen gefasst, Maße je 20 x 30 cm.

Katalog-Nr.: 571
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 75,00 €

Mehr Informationen...

Bevorstehende Termine

Wie funktioniert eine Auktion