Militaria

...

Barocker Hirschfänger mit Pandur

Österreich-Ungarn, um 1780, grüner, profilierter Elfenbeingriff, Parierstange mit Brackenköpfen, Stichblatt durchbrochen gestaltet, leicht gebogene Klinge beidseitig graviert, Darstellung eines Panduren mit Devise Vivat Pandur und drei Balkenkreuze, Keilklinge zur Spitze zweischneidig, Z 2, L 64 cm.

Katalog-Nr.: 700
Limit: 480,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Barocker Hirschfänger mit Pandur

Österreich-Ungarn, um 1780, aufwendig gestaltetes Gefäß aus ornamentiertem Messing und Bein, Griffkappe und Parierstangen als Huf ausgebildet, Stichblatt als fliegender Vogel, leicht gekrümmte Klinge beidseitig graviert, Darstellung eines tanzenden Panduren mit Schriftzug und drei Balkenkreuzen, korrosionsfleckig, Z 2–3, L 63 cm.

Katalog-Nr.: 701
Limit: 260,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Barocker Hirschfänger

deutsch, um 1760, Griff mit Schildpatt- und Perlmutteinlagen sowie aufwendiger Messingmontur, teils durchbrochen gestaltet und mit Rankenwerk und Vögeln verziert, auf der Griffkappe Darstellung hetzender Hunde mit Fuchs, auf dem Stichblatt Hirsche im Wald, rechtes Parierstangenende fehlt, gerade, zur Spitze zweischneidige Klinge mit schmalen und breiteren Kehlen, Gravuren teils verputzt, Stern mit Krone gut erhalten, Rückenlinie verziert mit fliegendem Speer, Lederscheide ohne Mundblech, Z 2, L ges. 74 cm.

Katalog-Nr.: 702
Limit: 480,00 €, Zuschlag: 480,00 €

Mehr Informationen...

...

Hirschfänger

deutsch, 2. Hälfte 19. Jh., Hirschhorngriff mit Messingkreuzmontur und Namensangabe W. Hirsch, kräftige Keilklinge zur Mittelspitze zweischneidig, Lederscheide, Ortblech passend ergänzt, Z 2, L ges. 67 cm.

Katalog-Nr.: 703
Limit: 250,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Hirschfänger

wohl deutsch, 19. Jh., kurzes, sehr kräftiges Gebrauchsstück mit gebogenem Hirschhorngriff, alle Beschläge Eisen, Keilklinge zur Mittelspitze zweischneidig und mit eingeschlagener Namensangabe M. Honanni, Lederscheide, Z 2, L ges. 55 cm.

Katalog-Nr.: 704
Limit: 300,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Diensthirschfänger Sachsen

19./Anfang 20. Jh., kräftiger Hirschhorngriff mit Messingmontur, Parierstangenenden als Hirschläufe, Muschelstichblatt, Klingenhülse in die Scheide übergehend, Lederummantelung mit Messingbeschlägen verziert, gekehlte Klinge gemarkt W. Seyfarth Dresden, Beimesser fehlt, Koppelschuh ohne Schlaufen, Z 2, L ges. 56 cm.

Katalog-Nr.: 705
Limit: 300,00 €, Zuschlag: 250,00 €

Mehr Informationen...

...

Finnendolch

datiert 1944, Beingriff und Beinscheide mit Nickelmontur und reicher Gravur, einschneidige Klinge aus Hartholz, mit Trageriemen, wohl Dekostück, Z 1, L ges. 23 cm.

Katalog-Nr.: 706
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 60,00 €

Mehr Informationen...

...

Grabendolch

1. WK, Hartholz-Griffschalen, zweischneidige Klinge mit Mittelgrat, gemarkt Union Zella St. Bl., Eisenscheide, am Gürtel tragbar, gering fleckig, Z 2+, L ges. 28 cm.

Katalog-Nr.: 707
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 330,00 €

Mehr Informationen...

...

Kris Madura

20. Jh., teils durchbrochen gestalteter Holzgriff mit feinster ornamentaler Schnitzerei verziert, gerade Eisenerzklinge leicht korrodiert, Z Griff 1, Klinge 2, L 46 cm.

Katalog-Nr.: 708
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 50,00 €

Mehr Informationen...

...

Extrabajonett

1930er Jahre, Bakelitgriffschalen, makellose Klinge, gepunzt Gustav Spitzer Solingen, mit Scheide und Koppelschuh, Z 1-, L ges. 35 cm.

Katalog-Nr.: 709
Limit: 50,00 €, Zuschlag: 65,00 €

Mehr Informationen...

...

Militär-Steinschlosspistole England

Mitte 18. Jh., Nussholz-Vollschaft, Rundlauf Kal. 16 mm, gravierte Schlossplatte und Hahn, Feder intakt, Beschläge Messing, Ladestock durch Zimmermannsnagel ersetzt, ohne Visier, restaurierter Zustand, Z 2, L ca. 41 cm.

Katalog-Nr.: 710
Limit: 300,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Perkussions-Terzerol

wohl England, um 1850, Teakholzschaft, Achtkantlauf, Kal. 10 mm, ohne Visier, gepunzt Adler S.P. sowie U mit Krone, Feder intakt, Z 2+, L 19 cm.

Katalog-Nr.: 711
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 45,00 €

Mehr Informationen...

...

Perkussionspistole England

restaurierter Teakholzschaft, im Knauf Pflasterkästchen, achtkantiger Damaststahllauf mit Zügen, Kal. 17 mm, Hersteller Mortimer London, Schloss, Hahnbügel und Griffkappe graviert, Feder intakt, Z 2, L ca. 33 cm.

Katalog-Nr.: 712
Limit: 150,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Perkussions-Jagdgewehr England

Mitte 19. Jh., Nussholz-Halbschaft mit kleinem Pflasterkasten, Rundlauf Kal. 18 mm (Schrot), mit Laufschiene und Ladestock, Lauf wechselbar, Beschläge Messing, Z 2+, L ca. 111 cm.

Katalog-Nr.: 713
Limit: 480,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Pulverhorn

um 1600, Buchsbaum dreiteilig gedrechselt, Korpus in Form eines breiten Ringes, rosettenartig verziert, Dosiervorrichtung nicht komplett, zwei Trageösen, Z 2, D ca. 12 cm.

Katalog-Nr.: 714
Limit: 750,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Pulverprüfer

18. Jh., Nussholzschaft, Steinschloss, funktionstüchtig, sehr gute Erhaltung, L 20 cm.

Katalog-Nr.: 715
Limit: 300,00 €, Zuschlag: 300,00 €

Mehr Informationen...

...

Patriotischer Schreibtischaufsatz

um 1900, Tintenfass in Form einer preußischen Pickelhaube aus Bakelit mit Metallbeschlägen, als Scharnierdeckel über massivem Glaseinsatz, auf rechteckigem Marmorsockel mit Stiftablage montiert, min. Alters- und Gebrauchsspuren, Papierkokarden lädiert, Maße ges. H 11 x L 15 x B 11,5 cm.

Katalog-Nr.: 716
Limit: 250,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei Vivatbänder

Kriegsspenden 1915/1916, schwarz bedruckte Seidenbänder in Gelb bzw. Rosé mit Bezug auf das Rote Kreuz, die Herrscher des Viererbundes darstellend, Entwurf Offner, dazu Breslau Opfertag 1916, Darstellung der hissenden Fahne vor Altem Rathaus, Entwurf K. Hanusch, hinter Glas gerahmt, IM 33 x 6 cm und 39 x 7 cm.

Katalog-Nr.: 717
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Totenkopfring

Silber gepunzt 925, reliefierter Ringkopf mit sehr schmaler Ringschiene, RW 12 mm.

Katalog-Nr.: 718
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 60,00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut Kantinengeschirr III. Reich

ein Becher, sechs Speiseteller und ein Suppenteller, versch. Firmen, dabei Hutschenreuther, Neurohlau, Bauscher/Weiden, Heinrich & Co. Selb und Rhenania/Bonn-Duisdorf, tlw. datiert 1938 bzw. 1941, alle gestempelt mit Luftwaffenadler und Fl. U.V. (Fliegerunterkunftsverwaltung) bzw. zweimal Hoheitsadler mit HK, dickes Porzellan weiß glasiert, starke Gebrauchsspuren, ein Teller mit Chip am Rand, D 23,5 cm.

Katalog-Nr.: 719
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 75,00 €

Mehr Informationen...

...

Meissen Serviertablett mit Kampfflugzeug

um 1940, blaue Schwertermarke und Pressnr. M 278 sowie 2, weiß glasiertes Porzellan mit blauer Unterglasurbemalung, rechteckige Platte mit zwei Handhaben, im Spiegel Darstellung eines Flugzeuges in den Wolken mit Tiefblick, bezeichnet Heinkel Kampfflugzeug HE 111, Randstaffage in Grau, min. Gebrauchsspuren, L 38 x B 22,5 cm.

Katalog-Nr.: 720
Limit: 240,00 €, Zuschlag: 420,00 €

Mehr Informationen...

...

KPM Berlin Tasse ”Alter Fritz”

1. WK, blaue Zeptermarke, rote Reichsapfelmarke, Kriegsmarke Eisernes Kreuz, Malermonogramm MP, limitierte Auflage 125/606, polychrome Aufglasurbemalung, Tasse in Glockenform mit Schwanenhalshenkel, umlaufendem Eichenlaub und grünem Fond, schauseitig Ovalmedaillon mit König auf steigendem Pferd, passende Untertasse nummerngleich, gute Erhaltung, H ges. 14 cm.

Katalog-Nr.: 721
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 100,00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei Wandmasken Meissen Teichert

Profilkopf AH und Hindenburg, um 1933, ovale Pressmarke, rötlicher Scherben schwarz glasiert, Z 1, L je 21 cm.

Katalog-Nr.: 722
Limit: 150,00 €, Zuschlag: 160,00 €

Mehr Informationen...

...

Reliefplatte III. Reich

Profilkopf AH, Eisenguss, korrodiert, verso Wandaufhängung, Z 3, H 30 cm.

Katalog-Nr.: 723
Limit: 180,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei Tischplastiken III. Reich

Schulterstück eines uniformierten und zur Seite blickenden Wehrmachtssoldaten als 1. Preis Uffz. Schießen 5.7.(19)37 3/I.R. 116, sowie Adler mit ausgebreiteten Schwingen zur Erinnerung an den Nachr.Zug/Pz.-Ers.--Abt. 1, Kriegsjahr 1941, beide Metallguss, auf konischem Marmor- bzw. Serpentingranitsockel montiert, auf gravierter Plakette bezeichnet, untersch. Alters- und Gebrauchsspuren, Adler mit Loch im Rücken, H ges. Soldatenbüste 19 cm, Adlerplastik 41 cm.

Katalog-Nr.: 724
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 220,00 €

Mehr Informationen...

Bevorstehende Termine

Wie funktioniert eine Auktion