Russland

...

Albert Bredow, Romantisch Klosteransicht

Blick aus altehrwürdigen, pittoresken Klostergewölbe in verschneite Winterlandschaft mit andächtigen Gläubigen und eintreffender Mönchsprozession, poesievolle, lasierende, partiell minimal pastose Genremalerei in der Nachfolge von Carl Hasenpflug (1802-1858) und Wilhelm Steuerwaldt (1815-1871), Öl auf Leinwand, um 1890, links unten ligiert signiert ”A. Bredow”, minimale Craquelure, kleine hinterlegte Fehlstelle in der Leinwand, gering restauriert, original im prächtigen, ca. 23 cm breiten Historismus-Goldstuckrahmen (gering restaurierungsbedürftig) gerahmt, Falzmaß ca. 100 x 142 cm. Künstlerinfo: dt. Landschafts-, Architektur- und Genremaler sowie Lithograph und Bühnenbildner (1828 in Deutschland bis 1899 Moskau?), Vertreter der deutschen, romantischen Schule in Russland, 1852-55 als Dekorationsmaler und Bühnenbildner in Riga, anschließend kurzzeitig in Tallinn (Reval), ab 1856 in Russland und 1856-62 Bühnenbildner am Kaiserlichen Theater in Moskau, 1862-71 Bühnenbildner am kaiserlichen Theater und am Marijnski-Theater St. Petersburg, ab 1868 Mitglied der Akademie St. Petersburg, schuf bedeutende Bühnenbilder für das Bolschoi-Theater in Moskau, Quelle: Saur, AKL und Internet.

Katalog-Nr.: 431
Limit: 1400,00 €, Zuschlag: 1500,00 €

Mehr Informationen...

...

Amphorenvase

wohl Russland um 1900, ungedeutete Marke P.A. & Co., geprägte Modellnr. 49, weitere geritzte Zeichen, äußerst fein bemalt, mittig allegorische Szenen mit Mädchen und Engel, roséfarbener Fond mit Sternchen und Festons, rs. Symbolik mit Instrumenten und Früchten, zwei eingerollte Henkel verziert mit Rosetten, die Mündung zweifach gekniffen, H 34 cm.

Katalog-Nr.: 403
Limit: 280,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Drei Wodkabecher

Moskau datiert 1874 und 1891, gestempelt 84 Zolotniki, Stadtmarke Georg der Drachentöter, dazu einmal Polen gestempelt 1875, die beiden Moskauer graviert und geschwärzt, starke Gebrauchsspuren, gedellt, H max. 5 cm, G ca. 76 g.

Katalog-Nr.: 409
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Elfenbeinminiatur

19. Jh., unsigniert, Gouache auf Elfenbein, vermutlich Darstellung des russischen Zaren Peter der Große im reichen Harnisch vor monochromem Grund, hinter Glas in oavlem rahmen aus Messing gefassst, Maße 8 x 6,5 cm.

Katalog-Nr.: 432
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 140,00 €

Mehr Informationen...

...

Emaillierter Deckel Pokal

wohl Russland um 1900, Bronze gegossen ornamental graviert und bunt emailliert,vergoldet, mehrteilig verschraubt, auf einem geädertem Onyxsockel, mit Bodenplatte auf vier flachen Kugelfüßen, mit Amphorenform mit appliziertem Henkel, H 34 cm.

Katalog-Nr.: 424
Limit: 150,00 €, Zuschlag: 120,00 €

Mehr Informationen...

...

Fabergé Paar Leuchter in Geschenkkarton

2. Hälfte 20. Jh., Silber vergoldet, Herstellermarke Fabergé, Meister H.W. im Oval, Silberstempel 84 Zolotniky, Stadtmarke St. Petersburg und weitere Kopfmarke, qualitätsvolle Silberarbeit im klassizistischen Stil, verziert mit Palmetten und Ornamentbändern, der Schaft transluzid emailliert auf Guillochégrund, die Ornamente besetzt mit Granatcabochons, originaler Holzkasten, mit Samt und Seide ausgekleidet, goldener Stempel Fabergé St. Petersburg Moskau Odessa, normaler unbeschädigter Zustand, L Kasten 21 cm, H Leuchter 17 cm, G der Leuchter zusammen ca. 386 g.

Katalog-Nr.: 419
Limit: 800,00 €, Zuschlag: 2200,00 €

Mehr Informationen...

...

Gießereiarbeiter

zwei junge Männer an der Gussform, gekonnt erfasste Arbeitsdarstellung, Mischtechnik (Kohle und Bleistift), Mitte 20. Jh., rechts oben undeutlich kyrillisch bezeichnet, mit passepartoutartig aufgeklebten Papierrand, Farbspritzer als Atelierspuren, meist außerhalb der Darstellung Erhaltungsmängel, hinter Glas gerahmt, Abbildung ca. 67 x 58,5 cm.

Katalog-Nr.: 429
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 120,00 €

Mehr Informationen...

...

Große Festtagsikone

Anfang 20. Jh., kirchenslawisch bez., dreiteilige, zweifach gesperrte Laubholzplatte, Tempera über Kreidegrund, partiell gold- bzw. silberbronziert, zentrale Darstellung der Auferstehung und Höllenfahrt Christis sowie die Befreiung der Urväter aus dem Hades, gerahmt von 16 weiteren kleinformatigen mit Szenen aus dem Christus- bzw. Marienlebens, min. Erhaltungsmängel, Maße 53 x 43 cm.

Katalog-Nr.: 437
Limit: 320,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Großes Lacktablett

Russland, 20. Jh., kyrill. bezeichnet Zhostovo Leontyev S., Weißblech schwarz lackiert, passig geschwungene Platte , die Fahne umlaufend in ornamentaler Goldstaffage, im Spiegel Troikaszene in winterlicher Landschaft, Gebrauchsspuren, L ca. 72 cm.

Katalog-Nr.: 426
Limit: 0,00 €, Zuschlag: 70,00 €

Mehr Informationen...

...

Gürtelschließe Russland

um 1900, ungemarkt, Messing, rückseitig Reste alter Vergoldung, durchbrochen gearbeitet, mit buntem Emaille, verziert mit Kordeldrähten und ornamentalen Reliefs, Tragespuren, Emaille nicht komplett, L 14 cm.

Katalog-Nr.: 425
Limit: 40,00 €, Zuschlag: 40,00 €

Mehr Informationen...

...

Heiligenikone

um 1900, kirchenslawisch bezeichnet, Tempera auf zweifach gesperrter Laubholzplatte, Darstellung der beiden Heiligenfiguren Elija und Maria Magdalena mit ihren Attributen in bergiger Landschaft am Ufer eines Flusses, über ihnen der thronende Christus auf einem Wolkensockel, Rand mit kleinen Farbverlusten, min,. reinig.bed., Maße 21 x 26 cm.

Katalog-Nr.: 438
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 120,00 €

Mehr Informationen...

...

Ikone

Russland, Anfang 20. Jh., kirchenslawisch bez., Tempera auf Holzplatte, Darstellung der Heiligen Maria im lang fließendem Gewand mit der rechten Hand auf eine Zweite Heiligenfigur verweisend, Altersspuren, Maße 22,5 x 18 cm.

Katalog-Nr.: 439
Limit: 100,00 €, Zuschlag: 100,00 €

Mehr Informationen...

...

Ikone Auferstehung Christi

Russland, um 1900, kirchenslawisch bez., Tempera über Kreidegrund auf Laubholzplatte, goldgrundiert, fein graviert und punziert, Darstellung Christi beim Aufstieg aus dem Sarg, flankiert von zwei Engeln, partiell berieben, Maße 31 x 26 cm.

Katalog-Nr.: 441
Limit: 400,00 €, Zuschlag: 600,00 €

Mehr Informationen...

...

Ikone ”Freude aller Leidenden”

Russland, Ende 19. Jh., kirchenslawisch betit., Tempera über Kreidegrund auf leicht gewölbter einfacher Laubholzplatte mit zwei Rückseitensponki, goldbronziert, minimaler Kovtscheg, Darstellung Mariens als Zentralfigur auf flachem Podest umgeben von üppiger Aureole, den Kopf geneigt, die Arme weit ausgebreitet, flankiert von mehreren, von Engeln begleiteten Hilfesuchenden sowie vier obehalb platzierten Heiligenfiguren, bekrönt von Darstellung Christus Pantokrator auf Wolkensockel, partiell retuschiert, kleinere oberflächliche Substanzverluste, Maße 36 x 31 cm.

Katalog-Nr.: 440
Limit: 500,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Ikone Heiliger Nikolaus

Russland, um 1920, farbig lithografiertes Weißblech, teils vergoldet, frontale halbfigurige Darstellung des Heiligen Nikolaus von Myra, Schutzpatron Russlands, in reichem Inkarnat, die rechte Hand zum Segensgestus erhoben, in der Linken ein Evangelienbuch haltend, in Kopfhöhe flankiert von Christus und der Muttergottes, welche ihm die Bischofsattribute reichen, Erhaltungsmängel, Maße 22 x 17,5 cm.

Katalog-Nr.: 442
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 220,00 €

Mehr Informationen...

...

Ikone Heiliger Pantaleon

Russland, 19. Jh., kyrillisch bezeichnet, rückseitig in bezeichnet Krankenheiler Pantelemon, Gouache auf Laubholzplatte, Darstellung des frühchristlicher Märtyrers in rotem Gewand als Frontalfigur, in typischer Darstellungsweise mit Salbbüchse und Arztbesteck, Pantaleon gehört zu den Vierzehn Nothelfern und ist der Patron der Ärzte und Hebammen, Altersspuren, Substanzverluste, Maße 19 x 14 cm.

Katalog-Nr.: 443
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 145,00 €

Mehr Informationen...

...

Ikone im Kiot

um 1900, ungemarkt, Tempera auf Holz, Darstellung Christus Pantokrator, Jesus als Halbfigur in frontaler Darstellung mit zum Segensgestus erhobenen Rechten und mit der linken ein Evangelienbuch haltend, im Laubholzrahmen hinter Glas gefasst und mit reichem versilbertem bzw. vergoldetem Blechoklad verziert, leichte Erhaltungsmängel, Maße 28 x 23 x 6 cm.

Katalog-Nr.: 444
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Ikone im Kiot

um 1900, ungemarkt, Tempera auf Holz, Mariendarstellung im Typus der Eleusa, den Christusknaben auf dem rechten Arm haltend, die Gesichter von Mutter und Sohn zärtlich aneinandergeschmiegt, im Laubholzrahmen hinter Glas gefasst und mit reichem versilbertem Blechoklad verziert, leichte Erhaltungsmängel, Maße 35 x 31 x 8 cm.

Katalog-Nr.: 445
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Johann Georg Mansfeld, Maria Großfürstin von Russland

Brustportrait einer jungen Frau im Hochoval, Darstellung der Maria Pawlowna Romanowa, Großfürstin von Russland (1786 Pawlowsk bei Petersburg bis 1859 Belvedere bei Weimar), Tochter des russischen Zaren Paul I. (1754-1801) und ab 1804 Ehefrau des Erbprinzen und späteren Großherzogs Carl Friedrich von Sachsen-Weimar (1783-1853), Punktierstich nach einer Vorarbeit von Jean-Baptiste Isabey (1767-1855), links unterm Oval in der Platte bezeichnet und datiert ”J. Isabey pinx. 1814”, rechts signiert ”J. G. Mansfeld sc.”, darunter mittig betitelt ”Maria Grossfürstin von Russland - vermählte Erbprinzessin von Sachsen-Weimar und Eisennach” sowie Verlagsangabe ”Wien bey Artaria u. Comp.”, gering fleckig, ungerahmt, Plattenmaß ca. 26 x 21 cm. Künstlerinfo: auch Joseph Georg Mansfeld, österreichischer Kupferstecher, Lithograph, Illustrator und Aquarellist (1764 Wien bis 1817 Wien), entstammt alter Prager Kupferstecherfamilie, Schüler seines Vaters Johann Ernst Mansfeld (1739-1796), anschließend Studium an der Akademie Wien, Berufung zum kaiserlich königlichen Kabinettskupferstecher, betrieb eine Schriftgießerei und beschäftigte sich bereits ab 1802 mit der Lithographie, 1811 entstehen Lithos nach Johann Adam Klein, 1815 Gründung des ”k.k. Lythographischen Bureaus“ in Wien, Quelle: Thieme-Becker, Nagler und Wikipedia.

Katalog-Nr.: 430
Limit: 0,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Kleiner Fotorahmen

St. Petersburg, 2.H. 20. Jh., mehrfach kyrill. bez. Fabergé, Werkmeisterzeichen H.W. (verm. Henrik Wigström, 1908-1917) sowie Feingehaltsstempel 88 Zolotniki, kreisrundes Gehäuse aus Silber vergoldet mit reliefierter Blattbordüre, dieses mit diamantbesetzten Bändern verziert, Bildausschnitt gefasst von umlaufendem Zierband mit Perlbesatz sowie Ring aus blauem Transluzidemail über strahlenförmig guillochiertem Grund, bekrönt von plasticher Schleife aus 18 K Rotgold, ornamental gearbeiteter Aufsteller, verschraubte Rückwand, Wandaufhängung, L 10,5 cm, D 9 cm.

Katalog-Nr.: 420
Limit: 800,00 €, Zuschlag: 1300,00 €

Mehr Informationen...

...

Marienikone

um 1900, kirchenslawisch bez., rs. altslawisch annotiert, Tempera auf einfach gesperrter Laubholzplatte, im Typus der Gottesmutter von Tichwin gestaltete Hodegteria mit schlicht gemalter Rahmung, oberflächliche Substanzverluste, Maße 18 x 13,5 cm.

Katalog-Nr.: 446
Limit: 100,00 €, Zuschlag: 100,00 €

Mehr Informationen...

...

Marienikone

1. H. 20. Jh., Tempera auf zweifach gesperrter Laubholzplatte, reicher Goldgrund, teils fein graviert und punziert, Darstellung Mariens im Typus der Gottesmutter von Kasan, Substanzverluste, rest.bed., Maße 32 x 26 cm.

Katalog-Nr.: 447
Limit: 160,00 €, Zuschlag: 450,00 €

Mehr Informationen...

...

Michail Leblan, Früchtestillleben

effektvolles Stillleben mit einer Schale voll Pfirsichen neben irdenem Krug und diversen farbigen Tüchern, minimal pastose Malerei mit breitem Pinselduktus in kraftvoller Farbigkeit, Öl auf Leinwand um 1920, rechts unten kyrillisch signiert ”M. Leblan”, doubliert, kleine Löchlein in der Leinwand und Farbplatzer, restaurierungsbedürftig, gerahmt, Falzmaß ca. 50 x 79,5 cm. Künstlerinfo: eigentlich Michail Warfolomjewitsch Leblan auch Mikhail Varfolomeevich Leblan, russischer Maler, Graphiker und Bühnenbildner (1875 Orjol bis 1940 Moskau), 1892-93 Schüler der privaten Malschule von P. S. Sychev in Orjol, 1893-1907 Studium an der Moskauer Hochschule für Malerei, Plastik und Architektur bei Sergej Alexejewitsch Korowin, Leonid Ossipowitsch Pasternak, Abram Efimowitsch Archipow und Konstantin Alexejewitsch Korowin, Meisterschüler bei Ilja Jefimowitsch Repin an der Kunsthochschule der Akademie der der Schönen Künste, 1910-12 Weiterbildung an der Académie de la Grande Chaumière und bei Auguste Matisse in Paris, ab 1912 Betrieb einer privaten Kunstschule mit A. M. Charlamoff in Moskau, Gründer des Vereins ”Freie Kunst” und Mitglied der Peredwischniki, beschickte Ausstellungen in Ungarn, New York und die Weltausstellung St. Louis, vertreten in der Tretjakoff-Galerie in Moskau, tätig in Moskau, Quelle: Vollmer, russ. Wikipedia und Internet.

Katalog-Nr.: 433
Limit: 1100,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Milchkännchen Russland

Leningrad 1838, Stadtmarke, Silberstempel 84 Zolotniky, Meisterpunze I.K. im Rechteck, Beschaumeister in kyrillisch DT, Kännchen innen mit Resten alter Vergoldung, die Wandung, Henkel und der Ausguss floral reliefiert, L 17 cm, G ca. 302 g.

Katalog-Nr.: 405
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 240,00 €

Mehr Informationen...

...

Neun Bände Orthodoxe Liturgien

Menäa, sieben (von 12) Bände, Moskau 1768, sowie Oktoechos, Band 1 und 2 (von 8), Moskau 1765, je Format 4°, kyrillischer Text in Rot und Schwarz, mit wenigen, teils figürlichen Vignetten, Goldschnitt und Marmorpapier-Vorsatz, in dekorativen Ledereinbänden der Zeit mit ornamentaler Goldprägung und Rückentitel, Exemplare mit leicht fleckigen Blättern, Bindung eines Bandes gelockert, rep.bed. Einbände untersch. stark lädiert.

Katalog-Nr.: 450
Limit: 90,00 €, Zuschlag: 220,00 €

Mehr Informationen...

Bevorstehende Termine

Wie funktioniert eine Auktion