Varia - Vermischtes

...

Achatetui

Anfang 20. Jh., in versilberte bzw. vergoldete Metallmontierung gefasstes flaches Etui aus fein geädertem rötlichen Bänderachat, Drückknopf mit Amethystcabochon, mit Rissbildung, Altersspuren, Maße 8 x 10 cm.

Katalog-Nr.: 68
Limit: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Amethyst

unbestimmten Alters, massives Segment, teils facettgeschliffen, einige Partien naturbelassen, kleine Abplatzer, H 17 cm.

Katalog-Nr.: 87
Limit: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Antikenrezeption einer griechischen Oinochoe-Kanne

unbestimmten Alters, rötlicher Fayencescherben, matt bemalt, mit Resten alten Belags, ovale Form, reich dekoriert mit Festons, tanzenden Figuren, Delfinen, Perlbändern und Festons mit Widderköpfen, der Henkel als korinthischer Krieger um Christi Geburt, auf einem Maskaron stehend, Henkel geklebt und kleine Fehlstellen, H 22 cm.

Katalog-Nr.: 5
Limit: 180,00 €

Mehr Informationen...

...

Antikes Kopfstück

unbestimmten Alters, Marmor behauen, vollplastisch gearbeitete weibliche Büste mit stark stilisierten Gesichtszügen und Haarpartie, fragmentarische Erhaltung, Altersspuren, auf späterem Holzsockel montiert, H 19 cm. Provenienz: Aus der Sammlung Heinrich Brugsch Berlin.

Katalog-Nr.: 3
Limit: 200,00 €

Mehr Informationen...

...

Antikes Kopfstück

unbestimmten Alters, Marmor behauen, vollplastisch gearbeitete weibliche Büste mit stark stilisierten Gesichtszügen und Haarpartie, fragmentarische Erhaltung, Altersspuren, auf späterem Holzsockel montiert, H 19 cm. Provenienz: Aus der Sammlung Heinrich Brugsch Berlin.

Katalog-Nr.: 4
Limit: 200,00 €

Mehr Informationen...

...

Außergewöhnliche Schatulle

Anfang 20. Jh., Deckelinnenseite mit Schriftzug Ceylon, polygonal facettiertes Gehäuse aus dunkel gefasstem Tropenholz, Wandung und Deckel allseitig verziert von Stachelschweinborsten, Einlegearbeiten aus Bein, Messingmontierungen, Fehlstellen, Maße 8 x 24 x 20 cm.

Katalog-Nr.: 197
Limit: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Barocke Konsole

18. Jh., Laubholz beschnitzt, mehrteilig gearbeitet und montiert sowie bräunlich gebeizt, von plastischen Muschelmotiven gesäumtes Wandregal mit zwei seitlichen Leuchterarmen, Altersspuren, rest.bed., L 60 cm.

Katalog-Nr.: 173
Limit: 400,00 €

Mehr Informationen...

...

Barocke Reliefschnitzerei

wohl 17. Jh., zweifach gesperrt Laubholzplatte, in Hochreliefschnitzerei verziert, zentrale Darstellung eines Doppeladlers, gerahmt von vegetabilen Elementen sowie zahlreichen Vogeldarstellungen, umlaufende Ornamentbordüre, vermutlich historisches Model, starke Erhaltungsmängel mit Substanzverlusten, Maße ca. 50 x 43 cm.

Katalog-Nr.: 175
Limit: 200,00 €

Mehr Informationen...

...

Barocker Spielstein

datiert 1653, Buchsbaum beschnitzt, Konterfeis der Regenten Wilhelm III. und Maria, König und Königin von England, rückseitige Schlachtenszene mit Umschrift A Domino Venit Pax et Vicotoria, etwas trocknungsrissig, D 6 cm.

Katalog-Nr.: 34
Limit: 120,00 €

Mehr Informationen...

...

Beinschnitzerei Memento Mori

1. Hälfte 20. Jh., Bein beschnitzt, Schachfigur in Form eines Doppelgesichts mit äußerst fein gearbeiteten Zügen, welche einerseits einen zornigen König und andererseits einen Totenschädel zeigt, winzigst bestoßen, L gesamt 23 cm.

Katalog-Nr.: 15
Limit: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Beinschnitzerei Memento Mori

1. Hälfte 20. Jh., Bein beschnitzt, miniaturhafte Tischzier in Form eines dicken Wälzers, bekrönt von plastisch gefertigtem Totenschädel, winzigst bestoßen, L gesamt 4,6 cm.

Katalog-Nr.: 13
Limit: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Beinschnitzerei mit Vanitas-Motiv

Ende 19. Jh., Bein beschnitzt, plastisch gearbeiteter Phallus, dessen Abschluss ein Totenschädel bildet, Altersspuren, L 14 cm.

Katalog-Nr.: 16
Limit: 150,00 €

Mehr Informationen...

...

Bilderrahmen Historismus

um 1890, Holz geschnitzt, getriebene Messingmontierung in Barockform, verziert von Muschelmotiven, Gitterwerk und Floralismen, original verglast, Altersspuren, Maße ges. 44 x 44 cm.

Katalog-Nr.: 128
Limit: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Brieföffner Memento Mori

1. Hälfte 20. Jh., Bein beschnitzt, Griffstück in Form eines Totenschädels, die Klinge aus dunkel gefasstem Edelholz, winzigst bestoßen, L gesamt 23 cm.

Katalog-Nr.: 12
Limit: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Bronzitsegment

Kraubath/Österreich, unbestimmten Alters, geteilte Stufe, geschliffen und poliert, kleinste Abplatzer, H 22 cm.

Katalog-Nr.: 88
Limit: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Calzithkristallstufe

unbestimmten Alters, unbehandeltes Segment mit Kristallen im zarten Roséton, gute Erhaltung, L 20 cm.

Katalog-Nr.: 94
Limit: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Cullinan-Diamant als Glasreplik

Mitte 20. Jh., Kopie des größten jemals gefundenen Diamanten, der 1905 in Südafrika entdeckte Stein wog im Rohzustand 3106,75 Karat und wurde drei Jahre später in 105 kleinere Segmente gespalten, gedrechselter geschwärzter Holzsockel mit Seidenbespannung und Hinweisetikett, unter Glassturz, Altersspuren, Seide zerschlissen, L Stein 9 cm, H Sturz 20 cm.

Katalog-Nr.: 97
Limit: 200,00 €

Mehr Informationen...

...

Daguerreotypie

2. Hälfte 19. Jh., ungemarkt, Portrait eines Herren im Halbprofil, im mit Samt ausgekleideten Etui gefasst, gute, dem Alter entsprechende Erhaltung, Maße 10 x 9 cm.

Katalog-Nr.: 29
Limit: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Deckeldose Biedermeier

um 1830, mahagonifurnierter Korpus, teils ebonisiert, passig geschweifter Fuß mit konisch zulaufendem Aufsatz und korrespondierendem Deckel, Messingmontierungen, Scharniere teils gelockert, restaurierungsbedürftig, Maße 20 x 16 x 13 cm.

Katalog-Nr.: 182
Limit: 750,00 €

Mehr Informationen...

...

Deckeldose Malachit

um 1910, massives Bronzegehäuse, fein belegt mit Malachitplättchen, das Innenleben in cremefarbener Seide ausgekleidet, Abdeckung des Bodens und Füße fehlen, eine Ecke bestoßen, ohne Schlüssel, Maße 5 x 9,5 x 6 cm.

Katalog-Nr.: 74
Limit: 150,00 €

Mehr Informationen...

...

Drei antike Artefakte

unbestimmten Alters, Kopfstück einer weiblichen Gestalt aus rötlichem Scherben, dazu zwei Muschelgeldringe, fragmentarische Erhaltung, Altersspuren, L max. 11 cm. Provenienz: Aus der Sammlung Heinrich Brugsch Berlin.

Katalog-Nr.: 1
Limit: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Drei Gussformen Löffel

19. Jh., Bronze gegossen, dunkel brüniert, einmal gemarkt Freres Aines, zweiteilige Model für Speiselöffel, Alters- und Gebrauchsspuren, L max. 24 cm.

Katalog-Nr.: 127
Limit: 180,00 €

Mehr Informationen...

...

Drei historische Mörser

15.-17. Jh., Bronze massiv, teils dunkel patiniert, dabei zylindrisches Modell mit konisch ausschwingender Mündung, profilierter Wandung und zwei seitlichen Handhaben in Form stilisierter Delfine, Mündung mit größerem Ausbruch, dazu schlichtes, sich nach unten hin verjüngendes Modell mit vier vertikalen Profilierungen, dessen Abschlüsse als stilisierte Löwentatzen gearbeitet sind, abgekantete Handhabe, Mündung mit kleiner Scharte, des Weiteren flaches Modell mit ausladender Mündung und schlichten Profilierungen, alle mit Alters- und Gebrauchsspuren, beigegeben ein Pistill, H 8, 18 und 21 cm.

Katalog-Nr.: 109
Limit: 1600,00 €

Mehr Informationen...

...

Drei Kupferbackformen

19. Jh., Kupfer getrieben und verzinnt, Gugelhupf- und Sandkuchenform sowie Pastetenmodel als Melone, Alters- und Gebrauchsspuren, L max. 29 cm.

Katalog-Nr.: 116
Limit: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Drei Miniaturen

dabei wohl Miniaturbildnis Königin Luise, wohl Bildnis des Jérôme Bonaparte und wohl Bildnis des Jungen "Sonnenkönigs" Ludwig XIV., feine hochovale Miniaturen nach alten Vorlagen, Gouache auf Platte, um 1900, je unterschiedlich in der Darstellung bezeichnet "Rai", "Dubois" und "Dupre", geringe Altersspuren, als Pendants im schleifenbekrönten Stand-Messingrahmen hinter Glas gerahmt, Falzmaße je ca. 6 x 5,5 cm.

Katalog-Nr.: 23
Limit: 120,00 €

Mehr Informationen...

Bevorstehende Termine

Wie funktioniert eine Auktion