Metall

...

Ständer für ein Flaschenset Historismus

um 1880, Holz rot lackiert, Messing gegossen und vergoldet, für vier Flaschen und 16 Becher, guter Zustand, L 29 cm.

Katalog-Nr.: 3685
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Suppenkelle Silber

um 1900, gestempelt Halbmond, Krone, 800, Herstellermarke wohl H. Meyen Silberwarenfabrik Berlin, Griff in Spatenform, die Laffe vergoldet, guter Zustand, L 35 cm, G ca. 212 g.

Katalog-Nr.: 3655
Limit: 100,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Teekernstück Silber England

London 1818, Silberpunze mit Lion Passant und Leopardenkopf für London, Herstellermarke Solomon Royes & John East Dix, ovale Formen, gerippt und mit Ornamentbändern verziert, innen vergoldet, geputzt, Teekanne gedellt, L Kanne 30 cm, G total ca. 1111 g.

Katalog-Nr.: 3610
Limit: 600,00 €, Zuschlag: 600,00 €

Mehr Informationen...

...

Tintenzeug Silber England

um 1910, Silberstempel Lion Passant, Jahreszeichen L und Ankermarke für Birmingham, rechteckige Schale mit abgeschrägten Ecken, die Tintenfässer aus farblosem Glas mit Silbermontierungen, Glaseinsätze mit stärkeren Gebrauchsspuren, L Untersatz 20 cm, G dieser ca. 360 g.

Katalog-Nr.: 3622
Limit: 180,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Tischdekoration England Silber

Jahreszeichen 1912, Silberpunze Lion Passant, Herstellung bzw. Vertrieb Arnold und Lewis Manchester, Modellnummer 73660, Glockenfuß mit eingesteckten Blüten als Vasen, die mittige große fest, die Kanten mit Perlbändern verziert, H 37 cm, Gewicht ca. 690,5 g.

Katalog-Nr.: 3624
Limit: 240,00 €, Zuschlag: 800,00 €

Mehr Informationen...

...

Tischspiegel Jugendstil

um 1900, Feinzinn gestempelt 95% „baehler“, der Fuß als Seerose mit Blättern gestaltet, seitlich zwei gebogte Arme und Halterungen für den ovalen Spiegel, originales Glas, rückseitig mit bunt bedrucktem Papier beklebt, alt repariert, H 46 cm.

Katalog-Nr.: 3666
Limit: 240,00 €, Zuschlag: 400,00 €

Mehr Informationen...

...

Tranchierbesteck Empire

Frankreich, um 1800, auf der Messerklinge bezeichnet "Laporte Cr Du. Duc de Chartres", die Silberteile mehrfach gepunzt, reich verziert mit klassizistischen Motiven, die Griffe aus Elfenbein, originale Messerklinge aus Eisen, die Enden und der Rücken der Klinge mit Volutenabschlüssen, Griffe mit altersbedingtem Haarriss, L 28 und 31 cm.

Katalog-Nr.: 3643
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

USA Silberbesteck "Waltz of Spring"

1952, gestempelt Wallace Sterling mit Hirschmarke, für acht Personen, mit Buttermessern, Eislöffeln und Dessertgabeln, die geschweiften Griffe mit Blüten verziert, die Messerklingen aus Stahl, im originalen Stoffeinschlag Wright Kay & Co. Silversmiths Detroit, kaum Gebrauchs- oder Altersspuren, G total ca. 2264 g.

Katalog-Nr.: 3657
Limit: 900,00 €, Zuschlag: 900,00 €

Mehr Informationen...

...

Versilberter Weinkühler

wohl England, 1. Hälfte 20. Jh., gepunzt, geritzte Modellnummer 3780 13CES, verziert mit Nuppen und seitlichen, ösentragenden Löwenköpfen, Gebrauchsspuren, H 19 cm.

Katalog-Nr.: 3664
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Vier Tafelständer Christofle & Baccarat

20. Jh., Messing gegossen und versilbert, auf jeweils vier astartigen, blütenverzierten Füßen stehend, D 15 cm.

Katalog-Nr.: 3667
Limit: 480,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Walzenkrug Zinn

wohl Leipzig/Sachsen, ungemarkt, auf dem Deckel fein graviert "CF. Helbig 1826", frontseitig im Blütenkranz gravierter Spruch: "Wahre Freundschaft mus bestehn, bis wir mit der Welt vergehn", schlanker Bandhenkel, großer Kugeldrücker, guter altersgemäßer Zustand, H 24,5 cm.

Katalog-Nr.: 3671
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 180,00 €

Mehr Informationen...

...

Weinkühler Silber

um 1920, gestempelt 900, in Eimerform, mit reliefierten Bändern und seitlichen massiven Löwenköpfen, bewegliche Ringösen tragend, verstärkter Mündungsrand, Gebrauchsspuren, H 13 cm, G ca. 373 g.

Katalog-Nr.: 3631
Limit: 180,00 €, Zuschlag: 180,00 €

Mehr Informationen...

...

Wien Paar Salieren Silber

um 1860, gestempelter Dianakopf mit Buchstabe A für Wien, Meisterpunze AS, fein getrieben, ziseliert und vergoldet, schauseitig offene Monogrammkartuschen, originale Glaseinsätze, diese beschädigt, D 6 cm, G ohne Glas ca. 80 g.

Katalog-Nr.: 3616
Limit: 100,00 €, Zuschlag: 100,00 €

Mehr Informationen...

...

WMF acht Hummergabeln

Mitte 20. Jh., gestempelt WMF 0, Metall versilbert, geätzte Hummermotive, geringe Gebrauchsspuren, L 22 cm.

Katalog-Nr.: 3662
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

WMF Besteck für sechs Personen

Werksentwurf um 1950, sogenanntes Fächermuster, verschieden gestempelt, Alpacca versilbert, originale Messerklingen gestempelt Nirosta, Messer, Gabeln, Speiselöffel und Kaffeelöffel, Altersspuren, im Kasten.

Katalog-Nr.: 3653
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

WMF Obstbesteck

Werksentwurf um 1910, Alpacca versilbert, die Klingen und Zinken vergoldet, geometrischer Dekor, für sechs Personen, leichte Altersspuren, L 16,0 cm und 17,5 cm.

Katalog-Nr.: 3661
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 40,00 €

Mehr Informationen...

...

WMF sechs Vorlegeteile

Werksentwurf um 1915, sogenanntes Fächermuster, verschiedene Stempel, Reste alter Vergoldung, Gebrauchsspuren, L max. 26 cm.

Katalog-Nr.: 3660
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 40,00 €

Mehr Informationen...

...

Zinnhumpen Schweiz

gepunzt Johannes Weber, geboren 1713, gestorben 1788, tätig in Basel und Straßburg, zählt zu den besten Zinngießern in Zürich, allseitig reich graviert mit Blumen und Ranken, gewölbter Deckel mit kegelförmigem Knauf, Palmettendrücker, kleine Kerben an der Mündung, sonst guter altersgemäßer Zustand, H 23 cm. Quelle: Zinn – Die Zinngießer der Schweiz und ihre Marken, Schneider/Kneuss, Nr. 1796, vgl. Abb. Nr. 618–621.

Katalog-Nr.: 3674
Limit: 400,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Zinnwalzenkrug aus Adelsbesitz

datiert 1802, schauseitig graviertes Allianzwappen mit Krone, Besitzermonogramm JWH, großer Kugeldrücker, Stadtmarke stehender Löwe, eventuell für Pegau/Sachsen, ungedeutete Meistermarke IGG über einer Amphore im Wappen, Gebrauchs- und Altersspuren, H 29 cm.

Katalog-Nr.: 3670
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Zinnwalzenkrug Oschatz

Sachsen, um 1820, gepunzt Carl Gottlob Noster (Nuster), Meister ab 1800, auf dem Deckel Gravur G.P. 1820 im Blattkranz, schauseitig Amphore mit seitlichen Blumenranken, weiterer Namenszug J. G. Görnitz 1833, Zylinderform mit ausgestelltem Stand, Bandhenkel und großer Kugeldrücker, etwas gedellt, sonst normale Altersspuren, H 27 cm. Quelle: Erwin Hintze, Sächsische Zinngießer, Band I, Nr. 1028.

Katalog-Nr.: 3672
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 190,00 €

Mehr Informationen...

...

Zucker-/Sahneset Silber sowie Fußschale

Zuckerdose und Sahnekännchen deutsch, 1930er Jahre, gestempelt Halbmond, Krone, 835, Herstellermarke Wilhelm Binder Schwäbisch Gmünd, Modellnummern 72823 und 72824, Vertriebsstempel C. Otto, gedreht gerippte Barockform, Innenvergoldung, dazu ergänzt eine Schale gestempelt Sterling Weighted 5507, H max. 15 cm, G Zucker-/Sahneset ca. 595 g.

Katalog-Nr.: 3636
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 390,00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei Reliefplatten

unsigniert, Ende 19. Jh., Kupferbronze dunkelbraun patiniert, Darstellungen mit Putten, Altersspuren, D 21 cm, 18 x 27 cm.

Katalog-Nr.: 3697
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei Teile Zinn

Schenkkanne von Meister Christian Gottfried Gruner, Sohn von Johann Gottlob Gruner Oelsnitz Erzgebirge, Meister seit 1812 in Zwickau, tätig in Reichenbach bis 1848, Schenkkanne mit Schraubverschluss und graviertem floralen Band, Besitzermonogramm EK 1843, dazu ein konischer Humpen, datiert 1805, auf dem Deckel gepunzt Gerber, im Boden drei ungedeutete Punzen, beide Teile gedellt, mit Gebrauchsspuren, H 25 und 38 cm.

Katalog-Nr.: 3678
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 30,00 €

Mehr Informationen...

...

Zwölf Kaffeelöffel Silber im Etui

um 1910, gestempelt 800, Halbmond, Krone, Herstellermarke Vereinigte Düsseldorfer Silberwarenfabriken, Vertriebsstempel A. C. Tschientschy Dresden, beidseitig geometrischer Reliefdekor mit stilisierten Blüten, im originalen, mit hellblauer Seide ausgeschlagenen Etui, leichte Gebrauchsspuren, G ca. 306 g.

Katalog-Nr.: 3654
Limit: 230,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

Bevorstehende Termine

Wie funktioniert eine Auktion