Silber - Metall

...

Augsburger Schlangenhautbecher

Meistermarke Fesenmair, Hans Christoph II., Meister ab 1618, gestempelte Zirbelnuss, Meistermarke sowie Tremulierstab, konischer Becher, innen komplett vergoldet, außen teilvergoldet, die Wandung mit feinem Stempeldekor, altersgemäßer guter Zustand, H 9 cm. Quelle: Helmut Seeling, die Kunst der Augsburger Goldschmiede, Bd. III, Verlag C. H. Beck München 1980.

Katalog-Nr.: 3450
Limit: 1600,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Duftdose Silber

wohl 18. Jh., evtl. Cordoba Spanien, am Boden eine verschlagene Punze, zwei scharnierte Klappdeckel mit feiner Gravur, Elefant und Vogel zwischen Rocaillen und Blüten, ovale Form auf drei Tatzenfüßen mit Kugel, innen drei Fächer, innen ein Riechfläschchen, L 12 cm, G ca. 346 g.

Katalog-Nr.: 3451
Limit: 200,00 €, Zuschlag: 1300,00 €

Mehr Informationen...

...

England Tabatiere Silber

18. Jh., gestempelt Lion Passant, Stadtmarke Chester, Meisterpunze C.C., rechteckige Dose mit fein getriebenem Deckel, graviert und punziert mit Rocaillenmotiven und Blüten, etwas gedellt, sonst guter altersgemäßer Zustand, Maße 14 x 5 cm, G ca. 112 g.

Katalog-Nr.: 3452
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 200,00 €

Mehr Informationen...

...

Renaissance Messkelch 1582

graviert ”INRI 1582”, Silber mit Originalvergoldung, mehrteilig montiert, hoher weiter Fuß mit umlaufend graviertem Band und applizierter Jesusfigur, das Mittelteil ornamental reliefiert, bezeichnet ”Waldeschen”, sehr guter Originlazustand, wenig Gebrauchsspuren, H 14, 8 cm, G ca. 21 g.

Katalog-Nr.: 3453
Limit: 1200,00 €, Zuschlag: 4300,00 €

Mehr Informationen...

...

Große Silbergirandole

wohl Österreich, 18. Jh., unleserlich gestempelt, äußerst fein graviert, auf dem Fuß ein Fuchs mit Ente und eine offene Monogrammkartusche zwischen Blüten und Rollwerk, auch der Schaft und die Tüllen graviert, fünfflammig mit abnehmbarem Oberteil (auch einflammig verwendbar), eine Tülle fehlt, starke Gebrauchs- und Altersspuren, defekt und restaurierungsbedürftig, H 55 cm, G total. ca. 1129 g.

Katalog-Nr.: 3454
Limit: 380,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Hamburg kleiner Kugelfußbecher

um 1770, Hamburger Stadtmarke, Meistermarke Johann Arend Webst, Silber vergoldet, die Mündung verziert mit Rillenbändern, auf drei Kugelfüßen stehend, diese etwas gedellt, H 5 cm, G ca. 35 g.

Katalog-Nr.: 3455
Limit: 650,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Paar barocke Silberleuchter Augsburg

Meisterpunze Johann Balthasar Heckenauer, Meister ab 1746, fein getriebene schlanke Leuchter, gedreht, gerippt, mit weitem Stand, der Schaft hohl gearbeitet, in die Kerzentüllen übergehend, innen Tremulierstab, Meisterpunze und Augsburger Zirbelnuss mit Buchstabe Q, sehr gute originale Erhaltung, H 21 cm, G ca. 498 g. Quelle: Helmut Seeling, die Kunst der Augsburger Goldschmiede, Bd. III, Verlag C. H. Beck München 1980.

Katalog-Nr.: 3456
Limit: 3900,00 €, Zuschlag: 3000,00 €

Mehr Informationen...

...

Silber Handtaschenbügel

Silberstempel Amsterdam, französischer Garantiestempel 1809–1819, weitere Punzen, ”B” und ”C”, zwei weitere kleinere, nicht leserliche Punzen, reich mit Rocaillen und Engelsköpfen verziert, ein Engel als Verschlussclip, an der Rückseite eine stilisierte Figur, diese mit mittiger Öse, Reste alter Vergoldung, Leder erneuert, altersgemäßer Zustand, L Bügel 13,5 cm.

Katalog-Nr.: 3457
Limit: 480,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Silber Weinprobierschale 1676

auf der Wandung datiert, Besitzername Hans Habis Hütingen?, blütenförmig getriebene Schale mit rocaillenverzierten Henkeln, der Spiegel stark gewölbt, mit einer großen Blume verziert, D 12 cm, G ca. 59 g.

Katalog-Nr.: 3458
Limit: 750,00 €, Zuschlag: 900,00 €

Mehr Informationen...

...

Dänemark royaler Silberbecher im Etui

Kopenhagener Stadtmarke, Beschauzeichen Peter R. Hinnerup (1840–63), Meistermarke ”AM” im Rechteck, konischer Becher mit verstärktem Lippenrand, fein gravierte Kartuschen mit den Monogrammen von König Friedrich VII., König von Dänemark, gestorben 1863, und Frau Luise Gräfin Donner, in einem feinen Lederetui mit rotem Samt und cremefarbener Seide ausgekleidet, datiert den 31. Mai 1869, normale Gebrauchs- und Altersspuren, H 10 cm, G ca. 170 g.

Katalog-Nr.: 3459
Limit: 600,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Klassizistischer Silbertazza

um 1800, gestempelt 13 Lot, unleserliche Meistermarke, der originale Glaseinsatz mit feinem Steinelschliff, die fein gearbeitete Montierung mit partieller Oberflächengravur, verziert mit Delphinen, Dreizack, Muschelmotiven, Blüten und Voluten, sehr gute originale Erhaltung, H 13 cm, G total ca. 364 g.

Katalog-Nr.: 3460
Limit: 240,00 €, Zuschlag: 360,00 €

Mehr Informationen...

...

Kleine Saliere mit Schwan

Anfang 19. Jh., ungepunzt, Silber geprüft, fein getrieben, auf vier flachen Kugelfüßen, verziert mit Palmetten, Muschel getragen von einem Schwan, alt repariert, Altersspuren, H 7 cm, G ca. 40 g.

Katalog-Nr.: 3461
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Paar Silberleuchter Wien

1. Hälfte 19. Jh., gepunzter Dianakopf, unleserliche Meistermarke ”AV”? feine Oberflächengravur, Ligaturmonogramm, Gebrauchsspuren, gefüllt, H je 31,5 cm.

Katalog-Nr.: 3462
Limit: 360,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Silber Nachtleuchter England

wohl Sheffield, 1. Hälfte 19. Jh., verschiedene Punzen mit Lion Passant, Hersteller I.P. & Co., dreiteilig mit abnehmbarer Tropfschale und Kerzenlöscher, graviertes Besitzerwappen, umlaufend Perlbänder, am Griffansatz alt repariert, geputzt, H 11 cm, G ca. 216 g.

Katalog-Nr.: 3463
Limit: 390,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Vier Salieren

eine um 1800, gestempelt 12 Lot, eine England 19. Jh., gestempelter Lion Passant, Hersteller Dh. Ch., dazu zwei Messing versilbert, 1920er Jahre, L max. 11 cm, G der beiden silbernen ca. 80 g.

Katalog-Nr.: 3464
Limit: 300,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Silbertazza mit Glasaufsatz

um 1860, Silber geprüft, fein getriebener vierpassiger Fuß mit reliefierten Weintraubenmotiven, die Blätter fein ziseliert, Glasaufsatz verziert mit geschliffenen Festons und Sternchen, Fuß beschwert, unbedeutend winzigst bestoßen, Fuß reinigungsbedürftig, H 18 cm.

Katalog-Nr.: 3465
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 120,00 €

Mehr Informationen...

...

Butterdose mit Tablett

um 1900, Deckel unleserlich gepunzt, wohl Czechoslowakei, verziert mit Lorbeerlaub, Korpus aus fein geschliffenem Kristallglas, Tablett wohl England, gestempelt ”Sterling 54160”, ... ”patented dec. 23.1919”, dieses etwas gedellt, D 23 cm, G der beiden Silberteile ca. 299 g.

Katalog-Nr.: 3466
Limit: 90,00 €, Zuschlag: 130,00 €

Mehr Informationen...

...

England großer Silberstreuer

Birmingham, um 1900, verschiedene Marken mit Lion Passant, Hersteller J & C, Geschenk zur Silberhochzeit von Mr. und Mrs. Crick, 2. Februar 1907, auf vier Tatzenfüßen stehend, getriebene Rocaillenmotive und Blüten, in Schlangenoptik ziseliert, abnehmbarer Deckel, H 20 cm, G ca. 196 g.

Katalog-Nr.: 3467
Limit: 100,00 €, Zuschlag: 130,00 €

Mehr Informationen...

...

Frankreich Saliere Silber

um 1880, gestempelter Minervakopf, undeutliche Herstellermarke, innen vergoldet, Ovalform mit floralen und ornamentalen Reliefs, originaler Glaseinsatz mit geschliffenem Bodenstern, Altersspuren, L 7,5 cm, G ohne Einsatz ca. 21 g.

Katalog-Nr.: 3468
Limit: 40,00 €, Zuschlag: 40,00 €

Mehr Informationen...

...

Hochzeitsbecher und Vase

Hochzeitsbecher, wohl um 1880, gestempelt 800, als Tischklingel, innen vergoldet, graviert und punziert, dazu eine englische Vase, Anfang 20. Jh., verschiedene Stempel, Fuß beschwert, gedellt, Altersspuren, H 11,5 und 13 cm, G Klingel ca. 113 g.

Katalog-Nr.: 3469
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Jagdlicher Silberpokal 1883

Wiener Silberpunze Dianakopf mit Buchstabe A, unleserliche Meistermarke, Silber partiell vergoldet, reich verziert mit Palmetten und Tiermotiven, am Schaft drei vollplastische Hasen, an der Kuppa drei Hundeköpfe, applizierte Kartusche mit Gravur in Ungarisch, normale Gebrauchs- und Altersspuren, H 31,5 cm, G ca. 868 g.

Katalog-Nr.: 3470
Limit: 1800,00 €, Zuschlag: 2000,00 €

Mehr Informationen...

...

Kleines Weihwasserbecken Silber

wohl Augsburg, um 1880, drei verschiedene Punzen, dabei ein Einfuhrstempel Österreich-Ungarn mit Buchstabe B für Linz und eine Zirbelnuss sowie ein Meisterzeichen, reich verziert mit Rocaillen und Blüten, normale Altersspuren, H 17 cm, G ca. 100 g.

Katalog-Nr.: 3471
Limit: 280,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Salz- und Pfefferstreuer Silber

England, um 1920, gestempelt Empire Sterling weighted, Modellnummer 232, silberummantelte Glashülsen mit schraubbaren Deckeln, stärkere Gebrauchsspuren, H 12 cm, G total ca. 270 g.

Katalog-Nr.: 3472
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Tafelaufsatz Silber Gründerzeit

um 1880, gestempelt ”800 M”, mit Namenszug ”Walcher”, ovaler Fuß mit ausgestellten Ornamenten, reliefierten Kartuschen und Lorbeerbändern, geschliffener Glasaufsatz, getragen von Rollwerk mit Blüten und Dolden, dieser minimal bestoßen, ein Arm mit winzigem Einriss, L 35 cm.

Katalog-Nr.: 3473
Limit: 900,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Übergroßer Prunkpokal Georg der Drachentöter

München, Ende 19. Jh., gestempelt Hofjuwelier Karl Weishaupt, gestempelt 900, Halbmond, Krone und Weishaupt, Silber innen und außen vergoldet, Buckelpokal mit aufgesetzten Türkisen bzw. Amethysten, umlaufende Ornamentbänder, auf dem Deckel die vollplastische Darstellung, Georg mit dem Drachen kämpfend, gute Erhaltung, H 67 cm, G ca. 2195 g.

Katalog-Nr.: 3474
Limit: 3500,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...