Glas

...

Barockglas Schlesien

18. Jh., klares Glas, leicht gewölbter Scheibenfuß, angesetzter Schaft mit geschliffenem Baluster, facettierte Kuppa mit Goldrand, im Lorbeerkranz bez, ”Jacsch, Mrabk, Zschm”, Vergoldung am Lippenrand berieben, sonst unbeschädigt, H 16 cm.

Katalog-Nr.: 3350
Limit: 190,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Drei barocke Trinkgläser

um 1770, klares, etwas blasiges Glas, plangeschliffener Stand, leicht konisch mit je 18 Facetten, feine Bemalung mit opaken Emailfarben und Gold, eins mit einem winzigsten Oberflächenchip am Rand, sonst für das Alter sehr gut erhalten, H je 8 cm.

Katalog-Nr.: 3351
Limit: 900,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Jagdlicher Becher

wohl Lauenstein, 2. Hälfte 18. Jh., passend zu Position 229742, klares Glas, blasiger Abriss, geformt und matt geschliffen, umlaufend springende Hunde im Wald, Glas stark blasig, ein Oberflächenchip an der Mündung, H 6 cm.

Katalog-Nr.: 3352
Limit: 180,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Jagdliches Kelchglas

wohl Lauenstein, 2. Hälfte 18. Jh., klares, leicht blasiges Glas, Scheibenfuß mit nach unten umgeschlagenem Rand, Schaft mit eingestochener Luftblase, glockenförmige Kuppa mit umlaufendem Mattschliff springende Hirsche und Hund im Wald, am Lippenrand ein Wellenband, unbeschädigt mit normalen Altersspuren, H 15,5 cm.

Katalog-Nr.: 3353
Limit: 210,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Kelchglas

wohl Lauenstein, 18. Jh., klares, etwas fleckiges Glas, der leicht gewölbte Scheibenfuß nach unten umgeschlagen mit Abriss, Schaft mit eingestochener Luftblase, konische Kuppa mit Mattschliffdekor Vogel auf einem Felsen zwischen Sonne und Baum, unbeschädigt, H 18,5 cm.

Katalog-Nr.: 3354
Limit: 210,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Paar Spitzkelche

wohl Lauenstein, um 1800, klares, leicht blasiges Glas, Scheibenfuß mit nach unten umgeschlagenem Rand, facettierter Schaft mit eingestochener Luftblase, konische Kuppen mit Mattschliff, Blüten und springende Eichhörnchen, gute unbeschädigte Erhaltung, H 16 cm.

Katalog-Nr.: 3355
Limit: 950,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Spitzkelch

wohl Lauenstein, 18. Jh., klares Glas, leicht gewölbter Scheibenfuß mit nach unten umgeschlagenem Rand und Abriss, der Schaft mit eingestochener Luftblase, die konische Kuppa blütenartig geschliffen, gute, unbeschädigte Erhaltung mit normalen Altersspuren, H 16,5 cm.

Katalog-Nr.: 3356
Limit: 220,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Spitzkelch Bautzen 1695

klares Glas, leicht gewölbter Scheibenfuß mit Randverstärkung und Abriss, kurzer Balusterschaft mit Nodi, konische Kuppa mit feinem Mattschliff, Wappen mit Umschrift: ”Da Domine in crementum”, rückseitig: ”Es gehe Budissin (sorbisch für Bautzen) wohl 1695”, am Lippenrand ein winzigster Chip, H 14,7 cm.

Katalog-Nr.: 3357
Limit: 1400,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Becher mit dem Abendmahl nach Leonardo da Vinci

Mitte 19. Jh., in der Literatur werden seit Gustav. E. Pazaurek als Glasschneider Eduard Benda (1819–1901) und Anton Simm (1799–1873) aus dem Raum Gablonz genannt, obwohl niemand genau sagen kann, ”was dort alles graviert wurde und welches die charakteristischen Merkmale dieser Schnittmotive sein könnten”, vermutlich als Kommunionsgeschenk, klares Glas, geschliffen, graviert, teilweise geblänkt, Zylinderform, qualitätsvoller Schliff mit feinen Augen und Händen, sparsame Blänkung einiger Details, an der Mündung kaum sichtbare winzigste Kerben, sonst tadelloser Zustand. H 15 cm. Quelle: Passauer Glasmuseum, Das böhmische Glas, Band 2, S. 116 Nr. II149, dort wird der abgebildete Abendmahlpokal auf Grund der sparsamen Blänkung dem Graveur August Böhm zugeschrieben.

Katalog-Nr.: 3358
Limit: 1800,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Biedermeier-Bäderglas

1. Hälfte 20. Jh., beschriftet: Jeder Tropfen verlängere Ihr Leben; Sallin, Kapelle, Altenberg, Säuerling, Hirschheims, klares Glas, gesteinelter Stand, reliefierte Kartuschen und Bandmotive, an der Mündung eine winzigste Kerbe, sonst gut erhalten, H 11 cm.

Katalog-Nr.: 3359
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 120,00 €

Mehr Informationen...

...

Biedermeier-Deckelkrug Teplitz

1. Hälfte 19. Jh., klares Glas, der Boden gesteinelt, facettiert, reliefierte Kartuschen mit 17 fein geschnittenen und bezeichneten Ansichten, Besitzermonogramm v. B., unbeschädigt, H 20,5 cm.

Katalog-Nr.: 3360
Limit: 280,00 €, Zuschlag: 280,00 €

Mehr Informationen...

...

Deckelglas Biedermeier

um 1800, klares blasiges Glas, massiver Fuß in den Schaft übergehend, glockenförmige Kuppa, Matt- und Kerbschliff, auf dem Deckel korrespondierender Dekor, Mündungsrand und Deckelspitze minimal bestoßen, H 22 cm.

Katalog-Nr.: 3361
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 25,00 €

Mehr Informationen...

...

Hängevase Biedermeier

Mitte 19. Jh, klares Glas formgeblasen, umlaufend matt geschliffene Gräsermotive, Messingmontierung mit Zähnchenkante, an drei lange Ketten gehängt, D 20 cm, H gesamt 83 cm.

Katalog-Nr.: 3362
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Karaffe Historismus

um 1880, klares Glas, facettiert und matt geschliffen, feine Floralmotive im Rapport, Stopfen ergänzt, dieser innen bestoßen, H 29 cm.

Katalog-Nr.: 3363
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Klassizistischer Spitzkelch

um 1800, klares Glas, leicht gewölbter Scheibenfuß mit Abriss, der Schaft konisch in die Kuppa übergehend, feiner floraler Mattschliff mit Festons und Wellenband, gute Erhaltung, H 15 cm.

Katalog-Nr.: 3364
Limit: 190,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Pokalglas Bäckerinnung

19. Jh., klares, minimal grünliches Glas, blasiger Abriss, im oberen Bereich gebaucht, matt geschliffen, Innungszeichen und Besitzername W. Strobach mit Eichenlaub, leichte Gebrauchsspuren, H 19 cm.

Katalog-Nr.: 3365
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Ranftbecher Biedermeier

1. Hälfte 19. Jh., klares Glas, fein gesteinelter Boden, am Fuß Kerb- und Schälschliff, schauseitig ein Blütenbukett in Mattschliff, gute unbeschädigte Erhaltung, H 11 cm.

Katalog-Nr.: 3366
Limit: 30,00 €, Zuschlag: 30,00 €

Mehr Informationen...

...

Ansichtenbecher Bad Kissingen

2. Hälfte 19. Jh., klares Glas, geschliffen und gelb gebeizt, Walzenschlifffuß, Schäl- und Kugelschliff, Besitzername M. Forchheimer, Ansichten von Altenberg, Theresienbrunn, Oelmühle, Bodenlaube und Magazin in Kissingen, minimalst bestoßen H 13 cm.

Katalog-Nr.: 3367
Limit: 40,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Bäderbecher Teplitz

datiert 1880, klares Glas, plangeschliffener Stand, Zylinderform, geschliffene Kartuschen mit den Ansichten von Stadtbad und Herrnhaus, in der 3. Kartusche Besitzermonogramm M. St. 1880, weiße Pulveraufschmelzungen, Vergoldung, diese berieben, eine winzigste Kerbe am Stand, H 10,5 cm.

Katalog-Nr.: 3368
Limit: 50,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Barocke Schnapsflasche

Ende 18. Jh., wohl Thüringen, klares Glas, blasiger Abriss, rechteckige Grundform mit abgeschrägten Ecken, angesetzter Hals, Zinnmontierung mit Schraubdeckel, mit bunten, opaken Emailfarben bemalt, Aufschrift ”Herz oben Vogel unten”, Bemalung etwas berieben, eine Kante mit Oberflächenchip am Stand, H 14,5 cm.

Katalog-Nr.: 3369
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 130,00 €

Mehr Informationen...

...

Becherglas Akropolis

um 1920, klares Glas, ausgekugelter Abriss, gelb gebeizt, Grifffläche geschliffen, umlaufend Mattschliffdekor, Akropolis zwischen Baummotiven, rückseitig antikisierende Szene, weiblicher Akt mit Säule und Gefäßen, an den Kanten minimalste Fehlstellen, H 15 cm.

Katalog-Nr.: 3370
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Biedermeier-Ranftbecher

1. Hälfte 19. Jh., massives Klarglas, großer Walzenschlifffuß, rot gebeizt, sechs ovale Kartuschen mit feinem Mattschliffdekor, Aufschrift ”Glaube, Hoffe, Liebe, Gesundheit, Glück und Freude”, gute Erhaltung, H 15,5 cm.

Katalog-Nr.: 3371
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Feldflasche in Boxbeutelform

1. Hälfte 19. Jh., grün-blaues, etwas blasiges Glas, unregelmäßiger Abriss, Zinnmontierung mit schraubbarem Deckel, stärkere Gebrauchsspuren, H 23 cm.

Katalog-Nr.: 3372
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 60,00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei Bäderbecher und eine Schale

19. Jh., Biedermeierschale mit feinem Steinelschliff, floraler Mattschliffornamentik und partieller Rotbeize, dazu zwei Bäderbecher Karlsbad, einer nach Rot verlaufend, mattgeschliffenes Gämsenmotiv in Landschaft, im Hintergrund Kurhaus, der andere Becher flach mit vergoldeter Gebäudeansicht ”Sprudel ins Karlsbad”, Vergoldung stark berieben, Schale minimal bestoßen, H max. 12,5 cm.

Katalog-Nr.: 3373
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 100,00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei Flakons Emailmalerei

2. Hälfte 19. Jh., klares Glas, blasiger Abriss, würfeliger Korpus mit opaker Emailbemalung, menschliche Darstellungen mit Blüten und Ornamentik, leichte Gebrauchsspuren, H 12 cm.

Katalog-Nr.: 3374
Limit: 160,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...