Auktionen
 
Anmelden
Passwort vergessen?
Neuer Benutzer?
Artikelaktionen

Auktionen

Die Auktion hat begonnen! Live zuschauen unter: http://www.the-saleroom.com/de-de/auction-catalogues/lottissimo/catalogue-id-srauktio10009/live-bidding-link/lt

82. Auktion


Vorbericht 82. Auktion im Mai 2016

Im „Wonnemonat“ Mai tummeln sich im Auktionshaus Mehlis wieder viele Kunstinteressierte, denn es wird vom 26. bis zum 28. Mai, in unseren vier Wänden und auch im Internet heiß hergehen wenn die insgesamt rund 4000 Positionen versteigert werden. Wir freuen uns, Ihnen diesmal die Sonderkategorien Bernstein und historische Baustoffe verkünden zu dürfen. Es locken besonders zwei Lots mit feinen figürlichen Bernsteinschnitzereien aus dem 18. Jahrhundert, die zu je 4800 € aufgerufen werden. Es werden in dieser Kategorie rund 250 weitere Positionen offeriert, zum Beispiel Figuren, Uhren, Schmuck und Rohbernstein, unter anderem auch aus der Staatlichen Bernsteinmanufaktur Königsberg.

Bei den historischen Baustoffen stechen unter vielen Objekten ein Paar große Paneele mit goldgeprägten spätbarocken Ledertapeten heraus, die für 9000 € aufgerufen werden. Darauf in Ölmalerei, opulente Arrangements, umrahmt von Rocaillen und Akanthusblättern, verziert mit Delphinen, Maskaronen, Vögeln und Eichhörnchen in Mitten von prächtigen Blumenbuketts. Es handelt sich hierbei um zwei spiegelverkehrte Pendants in der stattlichen Größe von je ca. 278 x 81 cm

Bemerkenswert ist auch eine ornamental verzierte, gusseiserne Gründerzeitwendeltreppe mit 37 Stufen für 8500 €. Wer seine Zeit bei Frühlingswetter lieber draußen verbringt, freut sich sicher über eine fast lebensgroße Gartenplastik als Engel mit ausgebreiteten Flügeln, welche mit 1900 € angesetzt ist. Ein schöner Augsburger Kabinettschrank um 1720 mit seitlichen Spiralsäulen, Limit 9800 €, ist ebenfalls in unserer Auktion zu finden. Dieses Kleinmöbel zeichnet sich durch ein graviertes Messingschloss sowie massive, gravierte Silberbeschläge aus und ist mit vielen Fächern ausgestattet. Im Bereich Jugendstil findet man eine besonders schöne Intarsie von Paul Bürck, die für 2800 € aufgerufen wird. Die gerahmte, feine Einlegearbeit aus Lärche und verschiedenen Edelhölzern stammt ursprünglich aus dem Mittelteil eines von Patriz Huber entworfenen Kleiderschrankes.

Die Skulpturen begeistern diesmal mit einem Ritter als Bannerträger von Emmanuel Frémiet der die Aufschrift „Credo“ in den Händen hält. Die vergoldete Bronze ist mit 2300 € limitiert. Die richtige musikalische Untermalung findet man in der Kategorie Varia, in der ein Polyphon Musikautomat im Gründerzeitstandgehäuse mit Fünf-Pfennig-Geldeinwurf für 3500 € angeboten wird. Wer seine Wertsachen stilecht schützen möchte, den interessiert sicher eine Eisenkassette um 1580, die sowohl an der Deckelinnenseite als auch außen allseitig mit feinem Ätzdekor verziert ist und bei 1800 € startet. Ein Highlight in der Kategorie Metall stellt unter anderem eine Bildplatte mit feiner Emaillemalerei dar, die ihr Limit bei 1200 € hat. Die Bemalung zeigt eine allegorische Darstellung einer jungen Frau im zarten Gewand mit blütengeschmücktem Haar im Licht der aufgehenden Sonne umgeben von Putti, Cupido mit Bogen und einer Elfe.

Ab dem 20. Mai können diese Raritäten täglich von 10 bis 18 Uhr besichtigt werden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch zur Vorbesichtigung und Auktion!

Ihr Team vom Auktionshaus Mehlis
Vorbesichtigung: 20.05.2016 bis 25.05.2016
Auktion: 26.05.2016 bis 28.05.2016
Einlieferung: bis zum 31.03.2016

Wir sind Partner der design.Börse_Berlin